2. Liga A 18.Spieltag

FC Südlich - Lucky Losers 4 : 2
Torschützen:Schäuferla (22., 78.), Lump (37.), Morcilla (75.) *** Talent 2 (52.), Loser IV (14.)
Gelbe Karten:--- *** Loser III

Das ist schade! Denn durch die Kombination aus besserer Taktik und gutem Härteeinsatz waren die Losers dem Aufstiegsaspiranten in dessen Stadion sogar leicht überlegen. Ein einziges auf der falschen Seite gefallenes Tor sorgte jedoch dafür, dass die Überraschung ausblieb und beide Vereine ihre Position in der Ligatabelle zementierten.

Kraichgau Rangers - Crossroads 1 : 2
Torschützen:Letzter Held (62.) *** Stratego (1.), Talent 1 (65.)

Wieder kassiert Kraichgau einen Gegentreffer in der ersten Minute - und diesmal kostet er etwas! Dabei waren die Rangers erneut mehr als deutlich überlegen und hätten diesen Ausrutscher über die gesamte Spieldauer locker ausgleichen müssen. Sie trafen zudem aber auch noch selbst furchtbar schlecht, und so reichten den Gästen schließlich knappe 10% Siegchance zum zweiten Auswärtssieg in dieser Saison.

American Soccer Club II - Goaldies 3 : 1
Torschützen:Minus (23.), Gatter (38.), Klammer zu (11.) *** Immel (68.)

Auch ohne den inzwischen spielberechtigten "Geteilt" ließ ASCII die von Stan Dard betreuten Goaldies voll ins Leere laufen und hatte bei satten 75% Siegchance keine Mühe, das Erwartungsergebnis ziemlich gut zu treffen. Damit stehen die Amis nur noch zwei Punkte hinter ihren badischen Erzrivalen.

Heart of Scapa Flow - Hexenkessel SV 1 : 1
Torschützen:Chet Baker (76.) *** Giant (11.)

Scapa Flow patzt! Dabei hatten sie die Hexen prima ausgespielt und ebenfalls mehr als 70% Siegchance herausgeholt - nur beim Toreschießen haperte es gewaltig. Von 16 Torchancen nur eine einzige zu verwerten war für den eigentlich verdienten Heimsieg diesmal zu wenig. Damit fallen die Herzen auf Rang 4 zurück.

Die Spekulanten - Managerclub United 1 : 0
Torschützen:Jung (48.) *** ---

Beinahe hätten die Gäste ihr Wunschergebnis geschafft - viel fehlte nicht dazu. Aber ganz hatten sie die Spekulanten eben doch nicht ausmauern können, und so brachte eine der übrig gebliebenen Torchancen den Frankfurtern einen letztlich doch verdienten Heimsieg, der sie in der oberen Tabellenhälfte hält.

Reissdorfer Thekentornados - Langenhagen Pigs 2 : 4
Torschützen:Allestolle Ausderknolle (4., 90.) *** Ralf Bauer (59., 77.), Detlef Fransen (84.), Xaver Holleried (36.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)

Der Befreiungsschlag für die Pigs! Beide hatten versucht, über den Kampf ins Spiel zu finden, und der Schiedsrichter ließ die Begegnung laufen. Langenhagen setzte sich aufgrund der richtigen Taktik letzten Endes verdient durch und sollte mit einem nunmehr ausgeglichenen Punktverhältnis aller Sorgen ledig sein, während die Tornados weiter auf einem Abstiegsrang stehen.