2. Liga B 17.Spieltag

Profexa Vorwärts - VfL Chaos 2003 0 : 0

Theoretisch fehlt dem VfL immer noch ein Pünktchen zum Aufstieg, wenngleich bei diesem Torverhältnis kaum noch etwas schiefgehen dürfte. Profexa, das sich selbst noch mit Abstiegssorgen konfrontiert sieht, trotzte in einer Begegnung fast ohne Torchancen auf beiden Seiten dem inzwischen riesenstarken, aber nicht völlig motivierten Tabellenführer immerhin einen gerechten Teilerfolg ab.

Die heiligen Flußpferde - Sesamstraßen Kicker 2 : 3
Torschützen:graurosaElephant (88.), Hipposamstag (59.) *** Riboflavin (34.), Rovaniemi (88.)
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:graurosaElephant *** ---

In einer turbulenten Schlussphase mit zwei Treffer innerhalb einer Spielminute setzen sich die Kicker im offenen Schlagabtausch verdient durch und machen wieder Druck in Richtung Aufstiegsplatz. Die Flusspferde hingegen, die hier weniger als halb so viel Siegchance hatten wie ihre Gäste, konnten das erste von immerhin noch vier Heimspielen nicht dazu nutzen, die Abstiegsgefahr einzudämmen.

Kolere - FC Lurchschutzgebiet 3 : 1
Torschützen:Klap (25., 56.), Krems (44.) *** Rotbauchunke (84.)

Mit dem 'verlorenen Schaf' nun wieder an Bord beschloss Kolere, die Eintagsfliege des Gegners mal so richtig warmzuschießen. Stochastisch betrachtet war dies gar keine gute Idee, aber den Würfel kümmerte das wenig, und die versöhnten Fans brüllten die Gastgeber zu einem zwar nicht verdienten, aber für den Klassenerhalt umso essenzielleren Heimsieg. Unschlagbar sind die Lurche eben doch nicht.

Kallemänner - Blut-Rot Mannheim 3 : 0
Torschützen:Karler Asten (89.), Karl Bul (3.), Kalle Loni (73.) *** ---
Rote Karten:--- *** Alfred Schön (72.)
Gelbe Karten:Kalla Hari *** ---

Der Platzverweis gegen Alfred Schön war ein ganz schlechter Witz - aber auch mit 11 Mann hätte Mannheim mit der unterlegenen Taktik nicht viel reißen können. Die Kallemänner hatten richtig geraten und nutzten ihre Gelegenheiten konsequent; ihr Rückstand auf Rang 10 (zu welchem Mannheim nun punktgleich ist) wurde an diesem Spieltag allerdings nicht kleiner.

Galaktische Raumgilde - PS Spielerei 0 : 0
Rote Karten:Ori (71.) *** ---
Gelbe Karten:Lion, Peace Keeper *** ---

Noch so ein bekloppter Schiedsrichter, der mit den Karten nur so um sich warf, aber glücklicherweise den Ausgang dieser fast chancenfreien Begegnung nicht beeinflusste. Taktisch lagen die Autos goldrichtig und entführten den gewünschten Auswärtspunkt vollkommen verdient.

Titanic Players - Brunswick Lions 1 : 0
Torschützen:Ogre (69.) *** ---

Die Idee der Lions war prima, aber die Titanics waren einfach zu stark und machten die fünfte ihrer sechs Torchancen dann eben doch rein. Damit ziehen die Gastgeber in der Ligatabelle an ihrem Gegner vorbei und haben nur noch zwei Punkte Rückstand auf den zweiten Aufstiegsrang - geht da am Ende noch was?