2. Liga A 22.Spieltag

FC Südlich - Die Spekulanten 0 : 1
Torschützen:--- *** Ochs (12.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -

Au weh - so mag ich die Entscheidung im Aufstiegskampf aber gar nicht. Der FC hatte optimal aufgestellt und den Gästen gerade mal 10% Siegchance gelassen! ASCII hätte gleich noch einen Matchball gehabt, aber nach dieser Würfelkatastrophe ist die Spannung aus dieser Liga komplett raus... schade.

Kraichgau Rangers - Heart of Scapa Flow 0 : 0

Das Duell der beiden besten Mannschaften der 2. Liga A bescherte dem Publikum gähnende Langeweile und keine einzige Torchance auf beiden Seiten. Für Scapa Flow ist der Auswärtspunkt sicherlich ein Prestigeerfolg; die Rangers haben damit auch die Meisterschaft ihrer Liga in trockenen Tüchern. Friede, Freude, Eierkuchen! Und Scapa Flow hat ja noch ein Spiel in dieser Runde...

American Soccer Club II - Reissdorfer Thekentornados 3 : 1
Torschützen:Gatter (45., 50.), Tilde (73.) *** Peter Gedöns aus Bonn (67.)

Hugh, der Würfel hat gesprochen. Was ASCII hier gegen den Absteiger ablieferte, das war nicht nur nicht erstligareif, es hätte mit einer Pleite enden müssen. Reissdorf warf alles nach vorne und deckte schonungslos die Schwächen der Amis auf, versäumte es aber, mindestens drei hundertprozentige Torchancen in die Maschen der Gastgeber zu drücken. Mit was für einer Truppe sich Geldsack ASCII in dieser Saison ins Oberhaus gemogelt hat, das glaubt mir keiner, der es nicht selbst gesehen hat.

Goaldies - Managerclub United 3 : 1
Torschützen:Rost (78., 81.), Grobelar (8.) *** Lauterbach (3.)
Gelbe Karten:Immel, Rost, Seaman *** ---

Da war es glücklicherweise schon egal, aber gewonnen hat tendenziell schon wieder der Falsche, denn der Managerclub war beim Wettwürfeln deutlich besser und hatte immerhin anderthalb Mal so viel Siegchance wie die Goaldies. Dem armen Schlucker des Ligasystems, der sich wohl erneut gegen Auflösung und Neuaufbau entscheiden will, sei allerdings jeder Trainings-WP gegönnt, damit Manager Frenzel sich den Klassenerhalt irgendwann auch mal wieder verdienen kann - diese Saison hätten die Goaldies mit großem Abstand Letzter werden müssen.

Crossroads - Hexenkessel SV 1 : 0
Torschützen:Playboss (47.) *** ---

Souverän überspielen die taktisch optimal eingestellten Musiker ihren Gast und schaffen damit noch den Sprung in die obere Tabellenhälfte. Auch die Hexen haben das Klassenziel erreicht, wenngleich nun ohne Manager - und als einziger Verein ihrer Liga in dieser Saison auch ohne Auswärtssieg.

Lucky Losers - Langenhagen Pigs 6 : 0
Torschützen:Talent 1 (25., 75.), Loser II (9., 63.), Mule (60.), Talent 2 (58.) *** ---
Rote Karten:Loser III (40.) *** ---
Gelbe Karten:Loser IV *** ---

Tja, das kommt leider alles zu spät. Dezimierte Losers verpassen 11 Pigs eine Abreibung, die sich gewaschen hat - doch die Losers haben sportlich den Klassenerhalt nicht geschafft, Langenhagen dagegen beendet die Saison in der oberen Tabellenhälfte! Das kann einfach nicht gerecht sein - und in der Tat: Würfelbereinigt müssten die Losers in der Tabelle vor Langenhagen stehen!