AUFSTIEG / 27. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 1 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2011-05-19, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen

Die Saison beginnt - wie im Vorjahr - mit einer positiven Überraschung: Zu beiden nach der Saisonpause unbetreuten Vereinen liegen aktuelle Züge vor!

Angesichts der aufwändigen Verarbeitung der diesmal besonders umfangreichen Züge gab es in dieser Runde relativ hohe Geldstrafen, was sich hoffentlich im Lauf der Saison rasch legen wird.

Auch diesmal schadet es nichts, zum Beginn der neuen Saison daran zu erinnern, dass die Angabe des Partienamens im Mail-Subject eines Zuges eine gute Idee ist, weil mir das beim automatisierten Herausfiltern der Züge aus den Spam-Massen hilft.

Wie im Vorjahr weise ich auch darauf hin, dass ich die Ergebnisse während des ZAT-Wochenendes (üblicherweise Samstag nachmittags/abends/nachts) inkrementell auf meiner Homepage veröffentliche, sodass interessierte Zuschauer die Auswertung 'live' mit verfolgen können.

Die Lage

1. Liga: Die Aufsteiger legen los wie die Feuerwehr! VfL Chaos 2003 mit der Brechstange und Oberglückskeks PS Spielerei nach zwei glücklichen 1:0-Siegen stehen gemeinsam an der Tabellenspitze und haben jeweils 5 WP erbeutet - die Chaoten allerdings auch schon 58 DP eingefahren. Einen Punkt dahinter folgt mit ASCII als Rundenbestem auch noch ein dritter Aufsteiger - und die Kraichgau Rangers als vierter Aufsteiger kaufen sich den überstarken Ausputzer! Titelverteidiger Halifax Heroes beginnt die Saison mit 0:0 Toren in zwei Spielen. Einen kapitalen Fehlstart legt Pechwürfler 3. FC Eiderstedt hin, der aber auch nach Erwartungswert nur auf Rang 11 stehen würde und sich zudem mit einem tollen Einkauf aus dem GM-Angebot trösten darf. Die Ritter der Tafelrunde als Rundenschwächster stehen ebenso zu Recht auf einem Abstiegsplatz wie Steinbock Schilda und der FC Hollywood.

2. Liga A: Pokalsieger Heart of Scapa Flow als Rundenbester zeigt der Konkurrenz, was Sache ist, und liegt schon allein und verlustpunktfrei vorne, zudem auch schon mit einem ganzen Punkt Vorsprung nach Erwartungswert. FC Südlich und Hexenkessel SV erwartet man unter den Verfolgern, etwas überraschend stehen aber auch die Reissdorfer Thekentornados auf Rang 3 und kaufen sich zudem einen ziemlich teuren Ergänzungsspieler. Glückswürfler Lucky Losers gehört eigentlich auf einen Abstiegsrang. Ganz ohne Punktgewinn am Tabellenende steht jedoch Oberpechmarie Die Spekulanten; einen Punkt davor haben die Goaldies sowie NMRler Managerclub United noch kein Tor erzielt. Neuling Kogge Hansa kauft sich preisgünstig einen Spieler.

2. Liga B: Handelswertriese Grobitown Rangers beginnt die Saison als einziger Zweitligist mit drei Siegen und dem höchsten Erwartungswert aller Vereine des Ligasystems. Nicht weniger als fünf Vereine folgen mit einem Punkt Rückstand, darunter Glückswürfler und Torwart-Käufer Titanic Players sowie die Mitfavoriten SpVgg. Kieselstein und Sesamstraßen Kicker, nicht aber Pechwürfler Blut-Rot Mannheim, das ebenso wie Talent-Käufer Profexa Vorwärts noch auf seinen ersten Torerfolg wartet. Punktlos am Tabellenende finden sich die Heiligen Flußpferde und die Galaktische Raumgilde als Rundenschwächster des Ligasystems, während Neuling Atletico Cheb FC die Saison mit zwei Remis und einem Spielerkauf beginnt.

Allgemein: 100 WP in den stärksten 11 Spielern auf dem Platz vor dem nächsten Training haben diesmal nur fünf der 12 Erstligisten und zwei Vereine aus der 2. Liga B, bei einem Ligagefälle von diesmal 11 bzw 7 WP.
Von den 6 Vereinen mit weniger als 88 WP auf dem Platz spielen allein fünf in der im Schnitt deutlich schwächeren 2. Liga A.
Durch das Training in Spieler hoher Stufen, den Einsatz von Trainern und das Einspielen der Talente werden die Handelswerte in den beiden nächsten Runden ihr Saison-Maximum erreichen; im Moment haben fünf Zweitligisten (alle aus der 2. Liga B!) weniger als 14 MKj. an Handelswert, während diesmal sage und schreibe zehn Vereine mehr als 18 MKj. besitzen (die Halifax Heroes mehr als 20 MKj. und Lokomotive Albany 1830 sogar mehr als 21 MKj.), bei einem Ligasystemdurchschnitt von 16479 kKj. (565 kKj. mehr als im Vorjahr, was vor allem an der allgemein gestiegenen Bargeldmenge liegt).

Neu entdeckte Talente

3. FC Eiderstedt:Badd, Maximal, Trubble
Agricola Team:Fischfang, Holzhütte, Kleinkunst
American Soccer Club II:AUml, OUml, UUml
Atletico Cheb FC:Gina, Mascha, Sabrina
Blut-Rot Mannheim:Fritz Huber, Gustav Friedrich Hartlaub, Heinrich Schlachtner
Brunswick Lions:K.Toffel, P.Tersilie
Crossroads:Captain Sobel, Major Winters, Sergeant Malarkey
Die Spekulanten:Commerzbank, Conergy, Deutsche Bank
Die heiligen Flußpferde:Lurchpferd, Stavros, Varro
FC Hollywood:Hugh Laurie, Jim Carrey, Tom Cruise
FC Lurchschutzgebiet:Kaulquappe, Krötenzaun, Teichmuschel
FC Südlich:Albondigas, Rippla, Schanze
Galaktische Raumgilde:Lycaner, Vulkanier, Zylonen
Goaldies:Buffon, Drobny, Wiese
Grobitown Rangers:Juliett, Papa
Halifax Heroes:Chivax, Cognax, Slivovix
Heart of Scapa Flow:Enrico Pieranunzi, Mike Stern, Petra Magoni
Hexenkessel SV:Aberfeldy, Aberlour, Ardbeg
Kallemänner:Kallarienvogel, Kallodrio, Karlo
Kogge Hansa:Hillmeyer, Kaster, Koehler
Kraichgau Rangers:Der Fuchs, Kuno, Schnauzerkönig
Langenhagen Pigs:Gerd Wakler, Norbert Rotter, Vinzent Meisner
Lokomotive Albany 1830:Namen, Sind Schall, Und Rauch
Lucky Losers:Loser V, Loser VI, Loser VII
Managerclub United:Beinert, Bischoff, Voß
Mangelsdorfer Mannen:Ben Moussay, Denis Colin, Tony Malaby
PS Spielerei:Hispania RT, Lotus GP, diResta
Profexa Vorwärts:B. Lickes, Fischer, Hein Blöd
Reissdorfer Thekentornados:Anmir Kommtkeinervorbei, Eros Center, Rumms Di Bumms
Ritter der Tafelrunde:Erec, Guinevere, Parzival
Sesamstraßen Kicker:Rapunzel, Rettich, Riegel-Rudi
SpVgg Kieselstein:Ami, Birgit, Hoos
Steinbock Schilda:Contao, Martini, Montag
Titanic Players:Hydra, Serpent, Warlock
VfL Chaos 2003:FCB, Heian Shodan, Plagiat
Viking Raiders:Atropos, Fatum, Kismet

Stan Dard versuchte, keine generischen, sondern inhaltlich passende Spielernamen für die NMRler zu vergeben.

Sperren 1. Liga:
PS Spielerei:Buemi (1)
American Soccer Club II:Apostroph (1)
VfL Chaos 2003:Viren (1), PKW-Maut (1)
Sperren 2. Liga A:
Crossroads:Playboss (1)
Reissdorfer Thekentornados:Funky Cold Martina (1)
Sperren 2. Liga B:
SpVgg Kieselstein:Hoos (1)
Atletico Cheb FC:Patricia (3)
Profexa Vorwärts:Lion (2)
Titanic Players:Ranger (5)

1. Liga 1.Spieltag

PS Spielerei - Kraichgau Rangers 1 : 0
Torschützen:Nakajima (65.) *** ---

Im Duell der beiden handelswertbesten Aufsteiger wähnten sich die Rangers irrigerweise im eigenen Stadion - und dort hätten sie in der Tat ziemlich gut ausgesehen. Im Motodrom der Autos hingegen überzeugte die Vorstellung der Gäste dann nicht mehr so recht, und die PS Spielerei durfte die beiden ersten Zähler für den Klassenerhalt einfahren, wie ihr Coach Edbauer in einem Anflug von Defätismus der Presse in die Mikrofone diktierte.

Mangelsdorfer Mannen - Agricola Team 1 : 0
Torschützen:Peter Trunk (65.) *** ---

Noch ein Heimsieg mit dem Minimal-Ergebnis. Die Bauern hielten im Rahmen ihrer Möglichkeiten dagegen, doch Mangelsdorf hatte satte zwei Drittel Wahrscheinlichkeit für den Erfolg und holte somit verdient beide Punkte.

Lokomotive Albany 1830 - 3. FC Eiderstedt 4 : 1
Torschützen:General Motors (47., 89.), K4 (43.), Huch (9.) *** Acker (28.)
Gelbe Karten:--- *** Graugg, Mauer, Maximal

Der erhöhte Einsatz brachte Eiderstedt zwar eine Verdoppelung seiner danach immer noch klar einstelligen Siegwahrscheinlichkeit, dafür aber auch gleich drei Gelbe Karten ein. Albany dominierte diese einseitige Begegnung nach Belieben und darf auch in dieser Saison höchste Ansprüche anmelden.

American Soccer Club II - FC Hollywood 2 : 1
Torschützen:Minus (24.), Tilde (74.) *** Adam Sandler (89.)
Gelbe Karten:--- *** Hugh Jackman, Orson Welles

Die Amis sind zurück im Oberhaus - und nach dieser Begegnung zu urteilen auch durchaus wettbewerbsfähig. Pokalfinalist Hollywood hatte hier jedenfalls nicht sonderlich viel zu bestellen, und auch der verschärfte Einsatz der Gästespieler brachte diesen gerade mal eine zweistellige Wahrscheinlichkeit auf einen Auswärtssieg ein.

Halifax Heroes - Steinbock Schilda 0 : 0

Noch ein Knaller zum Auftakt - und nachdem Meistercoach Schlumpberger lange genug über die Sperre seines Stars gejammert hatte, waren seine eigentlich klar überlegenen Spieler so sehr verunsichert, dass sie den eigentlich verdienten Heimsieg nicht erzwingen konnten. Schilda, das ebenfalls mit argen Befürchtungen in die neue Saison gegangen war, kann dieser Prestigeerfolg nach dem verpassten Titel nur recht sein.

VfL Chaos 2003 - Ritter der Tafelrunde 3 : 0
Torschützen:PKW-Maut (13., 90.), Erwartungspunkte (80.) *** ---
Rote Karten:Viren (60.) *** ---
Gelbe Karten:Erwartungspunkte, FCB, Heian Shodan, PKW-Maut *** Merlin

Sechs Strafen gegen die Chaoten, die ihren Gästen dermaßen die Rüstung verbeulten, dass der Schiedsrichter massiv durchgreifen musste. Dabei wäre der Aufsteiger auch schon mit fairen Mitteln klar überlegen gewesen. Hat Manager Neumann sein eigenes Team denn so krass unterschätzt?

1. Liga 2.Spieltag

Agricola Team - Lokomotive Albany 1830 5 : 1
Torschützen:Zaun (13., 82.), Wendepflug (88.), Korbflechterei (51.), Töpferei (60.) *** Die Bahn Hoert (45.)
Gelbe Karten:--- *** Huch, K4, Mich Nicht Ab

Patsch! Da wird die Eisenbahn auf Normalmaß zurechtgestutzt. Die Bauern wollten diese beiden Punkte ziemlich dringend und schafften auch mehr als 80% Siegchance, sodass das Ergebnis selbst in dieser Höhe halbwegs in Ordnung geht.

3. FC Eiderstedt - PS Spielerei 0 : 1
Elfmetertore:- *** 1

Hitzige Diskussionen gab es nach dem Spiel in der Kabine der Gastgeber - vor allem einer der Mittelfeldspieler maulte seinen Trainer lautstark an. Dass die Autos diese Begegnung ohne eine einzige Torchance gewonnen hatten, war natürlich nicht zu erwarten gewesen, aber grundsätzlich hatte die Taktik der Gäste schon recht gut funktioniert.

Kraichgau Rangers - Mangelsdorfer Mannen 1 : 0
Torschützen:Anti-Kohle-Kai (21.) *** ---
Gelbe Karten:Daimler, Der Fuchs, Doc *** ---

Die Anhänger der Gastgeber waren ziemlich sauer, vor verschlossenen Toren zu stehen - Kraichgau hatte nicht damit gerechnet, diesmal auf eigenem Platz spielen zu dürfen! So entstand eine relativ offene Begegnung, in der die Rangers letztlich doch einen Tick besser waren und mit Hilfe des verstärkten Körpereinsatzes den Heimsieg über die Zeit retten konnten.

Steinbock Schilda - VfL Chaos 2003 1 : 2
Torschützen:--- *** Erwartungspunkte (34.), PKW-Maut (58.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** PKW-Maut, Plagiat, Stolpersteine, Viren, Vulkanasche

Rrrums! Den Steinböcken fiel vor Schreck die Kinnlade herunter, als die Chaoten sie aus dem eigenen Stadion prügelten. Dabei wäre Schilda trotzdem noch besser gewesen, aber ihre Offensive versagte nach allen Regeln der Kunst. Der VfL wird zum Schreckgespenst der 1. Liga!

Ritter der Tafelrunde - American Soccer Club II 0 : 0
Rote Karten:--- *** Apostroph (24.)

Manager Kautzsch tat nach dem Spiel gut daran, sich nicht über den Mann in Schwarz zu äußern - der hatte ihm nämlich sein wunderschönes Konzept kaputt gemacht. Ein Auswärtspunkt ist ein Auswärtspunkt, aber für den Aufsteiger wäre hier wesentlich mehr drin gewesen.

FC Hollywood - Halifax Heroes 0 : 0

Der Meister zeigt, was er drauf hat: Halifax war den Schauspielern in deren Arena sogar hauchdünn überlegen und hat damit den im eigenen Stadion erlittenen Punktverlust wieder ausgeglichen. Fragt sich nur, ob die Heroes irgendwann auch mal ein Tor erzielen werden.

Nichtliga-Verkäufe

Blut-Rot Mannheim:Jürgen Kohler (160 kKj)
Crossroads:Vercingetorix (22 kKj)
Kogge Hansa:Hohlweber (200 kKj)
Viking Raiders:Adler (88 kKj), Yggdrasil (22 kKj), H?gar (160 kKj)

2. Liga A 1.Spieltag

Kogge Hansa - Reissdorfer Thekentornados 1 : 1
Torschützen:Kringel (31.) *** Lirum Larum (60.)

Reissdorf war substantiell zweifellos schwächer als die Gastgeber, hatte seine Taktik aber konsequenter durchgezogen und die Siegchance der Kogge damit unter 50% gedrückt. Somit geht die Punkteteilung durchaus in Ordnung, und die Hanseaten bekommen gleich im ersten Spiel zu spüren, dass ein Einsteiger in der 2. Liga A den Klassenerhalt nicht automatisch sicher haben muss.

Viking Raiders - Langenhagen Pigs 5 : 1
Torschützen:Yggdrasil (45., 72., 82.), Thor (5., 57.) *** ---
Elfmetertore:- *** 1

Klar und deutlich. Die Wikinger hatten sich ordentlich angestrengt, während die Pigs sogar noch zwei WP auf der Bank hatten sitzen lassen. Dabei hätten die Raiders hier auch mit gebremstem Schaum locker gewinnen können.

Crossroads - Lucky Losers 8 : 0
Torschützen:Talent 2 (6 Tore), Playboss (70.), Talent 1 (49.) *** ---
Gelbe Karten:Major Winters *** ---

Damit dürften die sperrengeschwächten Losers den WP-Minusrekord für die laufende Saison aufgestellt haben - diese WP-Zahl ist wohl kaum noch zu unterbieten. Dass Crossroads da auch noch prügeln musste, brachte den Gastgebern eine höchst überflüssige Gelbe Karte ein - und eine minimal reduzierte Siegchance.

Managerclub United - Heart of Scapa Flow 0 : 1
Torschützen:--- *** Stefano Bollani (76.)

Stan Dards erster Einsatz in der laufenden Saison endete mit einer Taktik ohne jede Torchance für die Gastgeber. Fast 80% Siegchance auf des Gegners Platz, und das in der Talenteinspielphase - Pokalsieger Scapa Flow zeigte, was von diesem Team auch in der neuen Saison zu erwarten ist!

Die Spekulanten - Hexenkessel SV 0 : 1
Torschützen:--- *** Pogrebnyak (70.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Aberlour, Alaba, Muller

Eieiei! Die Spekulanten waren klar besser, aber die Hexen machten ihre einzige Torchance rein und wehrten sämtliche Angriffe der Gastgeber ab! Kein guter Saisonstart für die Frankfurter, deren Talente dem Vereinsnamen inzwischen wieder alle Ehre machen. Wenn sie wenigstens nicht auch noch den Strafstoß versemmelt hätten...

FC Südlich - Goaldies 5 : 0
Torschützen:Schäuferla (64., 69.), Zirndorfer (47.), Held (42.), Rodizio (64.) *** ---

Immerhin hat der Härteeinsatz die nur zu zehnt angetretenen Gäste nicht auch noch etwas gekostet - gebracht hat er ihnen nämlich kaum etwas, insbesondere nicht mal 1% Siegchance. Die Südlichter haben letzte Saison ordentlich Handelswert angehäuft, jetzt müssen sie diesen 'nur' noch so auf den Platz stellen, dass er etwas bewirkt. Fünf Treffer innerhalb von 27 Minuten waren schon mal ein schöner Anfang.

2. Liga A 2.Spieltag

Langenhagen Pigs - Crossroads 1 : 0
Torschützen:James Johnson (88.) *** ---
Gelbe Karten:Didier Golambo, Ralf Bauer, Volker Rosenhagen *** Talent 1, Talent 3

Langenhagen ließ einen WP mehr auf der Bank sitzen, als es dann an Härte wieder drauf packte, hatte aber das Glück, dass die Gäste taktisch daneben gegriffen hatten. Von den spärlichen Torchancen auf beiden Seiten ging dann schließlich die allerletzte zum verdienten Heimsieg in den Kasten.

Lucky Losers - Kogge Hansa 2 : 1
Torschützen:Talent 3 (55.), Hober Mallow (75.) *** Kringel (85.)

Immer noch sperrengeschädigt hatten die Losers immerhin ihre Taktik gut durchgezogen und waren dadurch nur knapp schlechter als die Hanseaten. Und da die Gäste bei der Verwertung ihrer Torchancen deutlich unter Schnitt lagen, machten die Gastgeber diesmal ihrem Namen alle Ehre und holten glücklich den ersten Sieg in dieser Saison. Die Kogge schwankt derweil bereits bedenklich, bei eigentlich noch gar nicht so hohem Wellengang.

Reissdorfer Thekentornados - Viking Raiders 3 : 1
Torschützen:Eros Center (24.), Ete Petete (88.), Hektor Pascal (34.) *** Yggdrasil (4.)

Eine sehr schöne Leistung der Tornados, die mir ihrer stromlinienförmigen Taktik die Wikinger einfach zurück auf hohe See pusteten. Schon letzte Saison hatte Reissdorf trotz sportlichem Abstieg an Substanz zugelegt, und in dieser Form sollten sie nun deutlich besser abschneiden können als im Vorjahr.

Hexenkessel SV - FC Südlich 1 : 1
Torschützen:Alaba (65.) *** Zirndorfer (38.)

Ein glücklicher Punkt für die Gäste, die zwar in der richtigen Höhe, aber an der falschen Stelle Widerstand geleistet hatten. Die Hexen hatten zwar 60% Siegchance, aber beide Erwartungstorwerte lassen sich auf '1' runden, und genau das tat der Würfel dann schließlich auch.

Goaldies - Managerclub United 0 : 0

Ein bitterer Punktverlust für die haushoch überlegenen Goaldies. Stan Dard war ihnen perfekt ins offene Messer gelaufen, doch 10:0 Torchancen waren nicht genug, um daraus mehr als dieses magere Unentschieden zu machen.

Heart of Scapa Flow - Die Spekulanten 4 : 2
Torschützen:Chet Baker (4., 28.), Bill Evans (10., 33.) *** Ochs (41.), Jung (10.)

Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg der Herzen, die diese Begegnung klar dominierten. Damit übernehmen die Gastgeber als einziger Verein ihrer Liga ohne Minuspunkt die Tabellenspitze, während die Spekulanten als einziger Verein ihrer Liga ohne Punktgewinn erst einmal die Rote Laterne tragen müssen.

Warteliste

Auf der Warteliste stehen (1): Tilman Walk (der das Qualifikationsturnier verpasst hatte).

Auf dem Managermarkt hat sich einiges getan:

Beide Einsteiger haben bereits für die laufende Runde Züge für ihre neuen Vereine abgegeben. Damit sind im Augenblick wieder alle Vereine mit Managern bzw. Verwaltern versorgt - und Stan Dard muss keine Gebote für den Spielermarkt ausrechnen.

2. Liga B 1.Spieltag

Kallemänner - Atletico Cheb FC 0 : 0

Die Mädels aus Böhmen eröfnen den Abstiegskampf gleich am ersten Spieltag: Mit einer beeindruckenden Vorstellung spielten die Gäste klare Vorteile heraus, konnten diese aber nicht zum Siegtreffer nutzen. Ob sich dieses Niveau allerdings auf Dauer halten lässt, ist eine ganz andere Frage.

SpVgg Kieselstein - Galaktische Raumgilde 2 : 0
Torschützen:Bärli (23.), Paul (74.) *** ---
Gelbe Karten:Ente *** ---

Das mit dem erhofften 1:0-Sieg für die Gäste wäre durch den Härteeinsatz der Spielvereinigung immerhin theoretisch möglich gewesen (bei einer Wahrscheinlichkeit von allerdings unter 2%), doch die Kieselsteine waren zum Saisonauftakt bereits in guter Verfassung und nutzen ihre wenigen Torchancen zudem eiskalt. Der Substanzverlust der Raumgilde macht sich nun auch auf dem Platz bemerkbar.

Grobitown Rangers - Die heiligen Flußpferde 1 : 0
Torschützen:Lima (47.) *** ---

Das Ergebnis sieht nach nichts aus, aber Grobitown zeigte gleich zum Auftakt der Saison, dass der Abstieg aus dem Oberhaus lediglich ein bedauerlicher Betriebsunfall gewesen sein dürfte. Manager Kamlah hatte die Stärkeverhältnisse mal wieder völlig richtig eingeschätzt.

FC Lurchschutzgebiet - Brunswick Lions 3 : 2
Torschützen:Grasfrosch (62., 84.), Blindschleiche (15.) *** K. Ninchen (47.), Petrov (11.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:Blindschleiche *** ---

Die auf 9 Spieler gealterten Lurche konnten immerhin fast ihre gesamte Substanz auf den Platz stellen, was den zahlreicheren Lions verwehrt blieb. Damit schafften die Gastgeber mühelos eine klare Feldüberlegenheit, wenngleich sie lange brauchten, bis Grasfrosch diese Begegnung mit seinem Doppelschlag noch drehen konnte.

Profexa Vorwärts - Sesamstraßen Kicker 0 : 1
Torschützen:--- *** Rovaniemi (62.)

Dass die Sesamstraße im Trainingslager zu Saisonbeginn regelmäßig eine wahre Leistungsexplosion vollführt, kann dem sorgfältigen Beobachter auf Dauer nicht entgangen sein. Dass die Gäste aber im Stadion der Römer auf satte 8:1 Torchancen kommen und diese Begegnung derartig klar dominieren würden, überrascht dann doch ein wenig. Das Aufstiegsrennen in der 2. Liga B dürfte auch in dieser Saison ausgesprochen spannend werden.

Titanic Players - Blut-Rot Mannheim 1 : 0
Torschützen:Cyclops (59.) *** ---

Durch den bildschönen Härtepunkt hatten die Gäste diese Begegnung ausgeglichen gestalten können, und eigentlich hätte keine der beiden Mannschaften einen Treffer verdient gehabt. Die Titanics verwandelten jedoch ihre einzige Torchance und konnten diese hochklassige Begegnung glücklich für sich entscheiden.

2. Liga B 2.Spieltag

Galaktische Raumgilde - Grobitown Rangers 2 : 7
Torschützen:Peace Keeper (53.), Replikatoren (10.) *** Lima (36., 68., 87.), Wilhelm (13., 23.), Charlotte (1.), Charlie (32.)

Tja, nicht den Rangers ging es durch diesen taktischen Kunstgriff der Gastgeber an den Kragen, sondern den Galaktikern selbst. Grobitown konnte sein Glück kaum fassen, denn die Raumgilde hatte ihrem Gegner buchstäblich Tür und Tor geöffnet.

Die heiligen Flußpferde - Kallemänner 1 : 3
Torschützen:Edgar (46.) *** Karler Asten (42.), Karlauer (18.)
Elfmetertore:- *** 1

Nach Handelswert müssen beide Teams als Abstiegskandidaten gelten; umso überraschender ist, wie souverän sich die Kallemänner auf des Gegners Platz durchsetzen konnten. Die Flußpferde kamen kaum ins Spiel und boten zudem eine enttäuschende Vorstellung in der Defensive, die jedoch lediglich für die Höhe der Niederlage verantwortlich war.

Atletico Cheb FC - SpVgg Kieselstein 1 : 1
Torschützen:Dimitra (44.) *** Schoof (52.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Rote Karten:--- *** Hoos (17.)
Gelbe Karten:--- *** Ami

Also der Platzverweis gegen Hoos samt Elfmeter wegen einer einzigen Grätsche des Nachwuchsspielers war schon ein schlechter Witz, die Punkteteilung aber ebenfalls, angesichts der klaren Überlegenheit der Gastgeberinnen. Diese hatten hier im Schonverfahren einen Heimsieg einfahren wollen, und bei normalem Fall der Würfel wäre ihnen das auch gelungen.

Sesamstraßen Kicker - Titanic Players 2 : 2
Torschützen:Reblaus (65.), Rovaniemi (33.) *** Minotaur (73.), Warlock (31.)

Beide Torchancen der Gäste waren drin! So endete diese Begegnung mit einer Punkteteilung, die vermutlich niemand erwartet hatte, denn die Titanics hatten sich nur sehr begrenzt wehren wollen und dürften von diesem Resultat am meisten überrascht sein.

Blut-Rot Mannheim - FC Lurchschutzgebiet 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** Blindschleiche, Kaulquappe, Seefrosch

Eigentlich hatten die Lurche aufs falsche Pferd gesetzt, aber beide Teams hatten keinen Tropfen Zielwasser getrunken und versemmelten eine Chance nach der anderen. So blieb der Wunsch der Roten nach wenigstens einem Sieg in der Auftaktrunde unerfüllt, obwohl hier zwei Punkte allemal drin gewesen wären.

Brunswick Lions - Profexa Vorwärts 0 : 0

Mit fast identischem Handelswert bilden diese beiden Vereine das Mittelfeld ihrer stark polarisierten Liga. Davon war in dieser Begegnung allerdings über weite Strecken nichts zu sehen, denn bei 10:1 Torchancen für die Lions sah alles nach einem klaren Heimsieg aus. Doch die Gäste hielten ihren Kasten mit viel Glück sauber und kamen unverhofft zu einem Auswärtspunkt.

Ergebnisse der ersten Pokal-Hauptrunde:

Crossroads - PS Spielerei 1 : 3
Torschützen:Talent 2 (61.) *** Glock (11.), Piquet (6.), Brawn GP (42.)
Elfmetertore:- (2 verschossen) *** - (1 verschossen)
Rote Karten:Playboss (31.) *** Buemi (19.)
Gelbe Karten:Talent 3 *** Nakajima, Scuderia Torro Rosso

Wer hätte gedacht, dass aus dieser Begegnung jenseits der 98%-Marke an Siegwahrscheinlichkeit für die wild entschlossenen Gäste ein solches Spektakel werden würde? Eigentlich hatte sich Crossroads ja so gut wie nicht gewehrt, doch als der Schiedsrichter buchstäblich Amok lief (8 Karten und drei Elfmeter für insgesamt 6 Härtepunkte), bekamen die Zuschauer vor allem vor der Pause ein Spiel zu sehen, das sie so bald nicht vergessen werden.

Lucky Losers - 3. FC Eiderstedt 0 : 2
Torschützen:--- *** Acker (4.), Joe (24.)

Die immer noch nicht sperrenfreien Losers stellten sich aus Verzweiflung hinten rein - und hielten damit wenigstens die Höhe der Niederlage in Grenzen. Eiderstedt ging auf Nummer Sicher; dabei hätte ein Amateur zweifellos einen gefährlicheren Gegner abgegeben als dieser zweimalige Relegationsteilnehmer.

Reissdorfer Thekentornados - Lokomotive Albany 1830 1 : 9
Torschützen:Peter Gedöns aus Bonn (31.) *** Huch (24., 76., 87.), Mich Nicht Ab (48., 57., 81.), K4 (73.), Aschaffenburg (38.), General Motors (33.)

Reissdorf widmete sich der maximalen Jugendarbeit, während Albany schon zu Beginn der Saison eine dreistellige WP-Zahl auf dem Platz zelebrierte. Da der Erstligist auch noch die optimale Taktik gefunden hatte, fiel das Ergebnis entsprechend der zwei Klassen an Leistungsunterschied aus.

Managerclub United - American Soccer Club II 0 : 4
Torschützen:--- *** Minus (15., 78.), Plus (73.), Gatter (70.)

Letzter Blick in den Mail-Eingangskorb: Nein, kein Zug für den Managerclub. Also maximale Jugendarbeit auch hier, was die Sache für den Erstligisten zu einem netten Schaulaufen werden ließ. Nur Mitte der zweiten Halbzeit machte ASCII mal kurz Ernst, um anzudeuten, was der Verein drauf hat.

Hexenkessel SV - Steinbock Schilda 2 : 0
Torschützen:Giant (7.), Dwarf (31.) *** ---
Gelbe Karten:Ardbeg, Mario, Sneijder *** ---

Nach Handelswert sind beide schon auf Augenhöhe, und so zeigt diese Begegnung, wie die Manager ihre Situation sehen: Die Hexen wollten mehr und bekamen auch mehr. Schon ohne Härte hatte der HSV knapp über 50% Siegchance in der regulären Spielzeit und kickte den Halbfinalisten des Vorjahres verdient aus dem Wettbewerb.

Kogge Hansa - VfL Chaos 2003 2 : 3
Torschützen:Hofbauer (41., 53.) *** PKW-Maut (34., 59.), Erwartungspunkte (71.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** PKW-Maut, Trojaner, Vulkanasche

Zum dritten Mal packen die Chaoten die Brechstange aus - und es funktioniert erneut! Die Taktik der Hanseaten wäre eigentlich richtig gewesen, doch jeder der 8 Härtepunkte des VfL war eine Torchance, und das versiebenfachte dann die Siegchance des Erstligisten.

Grobitown Rangers - Mangelsdorfer Mannen 3 : 2
Torschützen:Lima (44., 80.), Alpha (65.) *** Dimitris Pantelias (22.), Nils Landgren (48.)

Mehr als 200 WP trocken standen hier auf dem Platz im bestbesetzten Spiel der ersten Runde dieser Saison. Taktisch waren die Rangers allerdings klar überlegen, spielten vier Mal so viel Siegchance wie die Mannen heraus und setzten sich verdient durch. Da kann noch mehr gehen in dieser Saison!

Heart of Scapa Flow - Viking Raiders 3 : 7 n.E. (2 : 2 n.V., 1 : 1)
Torschützen:Chet Baker (93.), Stanley Jordan (36.) *** Yggdrasil (94.), Lokj (23.)
Gelbe Karten:--- *** Atropos

Was für ein Drama! Scapa Flow hatte gepokert, doch die schwächeren Wikinger wollten wenigstens nicht kampflos ausscheiden. In der regulären Spielzeit fiel früh je ein Treffer auf beiden Seiten, zu Beginn der Verlängerung glich Yggdrasil den Führungstreffer von Chet Baker im direkten Gegenzug wieder aus. So kam es, wie die Raiders es erhofft hatten: Im Elfmeterschießen setzte sich der Außenseiter durch, weil ihr Torwart im Adrenalinrausch gleich vier Strafstöße parierte, der Keeper des Titelverteidigers keinen einzigen.

Blut-Rot Mannheim - Die Spekulanten 0 : 1
Torschützen:--- *** Fenin (72.)

Manager Hellige hatte sich vor dieser Begegnung Gedanken über ein Elfmeterschießen gemacht - doch dazu kam es nicht. Die Spekulanten waren taktisch perfekt eingestellt und hatten auch fast einen Erwartungstreffer herausgespielt.

Die heiligen Flußpferde - Galaktische Raumgilde 2 : 3 n.V. (1 : 1)
Torschützen:Talent 3 (3., 99.) *** Borg (32., 105.), Zentaurie (93.)

Ein Spiel der beiden Handelswertzwerge derselben Liga - was soll da schon passieren? Aber beide wollten den WP unbedingt haben! In der regulären Spielzeit dieser offenen Begegnung hätten mehr Treffer fallen können, in der Verlängerung ging es dann hin und her, bis schließlich die Raumgilde trotz leicht unterlegener Taktik die nächste Runde erreicht hatte.

Frühling! Frühling! I - Agricola Team 2 : 4
Torschützen:--- *** Wendepflug (12., 40., 89.), Zaun (63.)

Der erste Profi löst die Amateur-Aufgabe mit Bravour. Agricola war stark und verteilte seine WP in einer Weise, die der Frühling nicht hinreichend genau erraten konnte, was dem Erstligisten 60% Siegchance bereits in den ersten 90 Minuten einbrachte.

FC Nördlich II - Kraichgau Rangers 3 : 6
Torschützen:--- *** Benz (1., 30., 89.), Daimler (41., 58.), Großmogul (64.)

Auch der zweite Erstligist knackt seinen Amateur mühelos, ebenfalls mit vielen WP in einer nicht leicht zu erratenden Verteilung und 90% Siegchance.

Die Merkatoren II - Halifax Heroes 0 : 5
Torschützen:--- *** Gygax (3., 60., 68.), Fairfax (31., 67.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Chivax, Kruzifax

Halifax war mit 90% Siegchance noch nicht zufrieden und legte etwas Härte drauf, was dann immerhin für 98% und ein Schützenfest reichte. Zwei Gelbe Karten war dem Meister die Sache wert.

TSV Aufderhöhe I - Ritter der Tafelrunde 3 : 0

Die Ritter pokerten hoch - zu hoch! Der Amateur riet ausgezeichnet, ließ dem Profi keine Torchance und erreichte souverän die zweite Runde.

Kleinweich I - FC Hollywood 1 : 2
Torschützen:--- *** Orson Welles (72., 83.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Adam Sandler, Buster Keaton, Steve Martin

Der zweifache Pokalsieger weiß natürlich, wie man einen Amateur überlastet, und da dieser hier gar nicht erst angetreten war, blieben den Schauspielern trotz der kontraproduktiven Härte 95% Siegchance übrig.

Errors II - Langenhagen Pigs 9 : 11
Torschützen:--- *** Ralf Bauer (6 Tore), Hua Finxuan (6., 25., 57., 71., 78.)

Langenhagen spielt weiterhin nicht in Bestbesetzung, und mit weniger WP auf dem Platz als der Amateur wäre das hier beinahe noch knapp geworden, auch wenn die Pigs durch ihre gute Taktik immerhin 60% Siegchance hatten.

The Toors I - Goaldies 2 : 3
Torschützen:--- *** Kleff (41., 83.), Rost (73.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Drobny, Grobelar, Neuer, Seaman

Praktisch dieselbe Wahrscheinlichkeitsverteilung wie im Spiel zuvor, allerdings mit völlig anderen Taktiken. Mit dem gestiegenen Handelswert ist bei den Goaldies auch das Selbstbewusstsein gewachsen, und mit der richtigen Taktik spielte der Zweitligist den Amateur zwar knapp, aber entscheidend aus.

Harmlose Kaninchen I - FC Südlich 3 : 17
Torschützen:--- *** Morcilla (9 Tore), Lump (49., 61., 67., 89.), Rodizio (1., 29., 40., 78.)

Der FC tat zweifellos mehr, als hier nötig gewesen wäre, aber der Profi wollte offensichtlich kein Risiko eingehen und schaffte volle 100%.

Playground I - Kallemänner 1 : 0

Reingefallen! Die eher unspirierte Taktik der Kallemänner spielte dem Playground voll in die Karten. Mehr als 80% Siegchance für den Amateur sprechen eine deutliche Sprache.

American National Soccer Institute II - SpVgg Kieselstein 1 : 0

Volltreffer! Nur genau so war der Erstliga-Absteiger zu knacken. ANSI ließ dem Profi keinen Stich und schaffte gut 60% in der regulären Spielzeit.

Harmlose Kaninchen II - Atletico Cheb FC 4 : 5
Torschützen:--- *** Katja (23., 60., 89.), Natascha (38.), Bozena (18.)

Also harmlos waren diese Kaninchen keineswegs! Doch der FC spielte volle Pulle, und das reichte für satte 100%, auch wenn die Atletico-Hintermannschaft einen rabenschwarzen Tag erlebte.

Kleinweich II - FC Lurchschutzgebiet 1 : 2
Torschützen:--- *** Gelbbauchunke (33.), Wechselkröte (26.)
Gelbe Karten:--- *** Grasfrosch

Angesichts der Stärkeverhältnisse war der Härteeinsatz der Gäste zwar verständlich, aber trotzdem kontraproduktiv. Kleinweich mit NMR-Aufstellung hatte nur eine einzige Torchance, und deren Verwandlung reichte nicht zum Weiterkommen.

Badische Erzrivalen I - Sesamstraßen Kicker 8 : 9 n.E. (4 : 4 n.V., 3 : 3)
Torschützen:--- *** Reblaus (54., 61., 100.), Robinson (3.)

Hey! Der Amateur hatte gegen den eine ganze Klasse stärkeren Zweitligisten ziemlich gut geraten, diesem aber trotzdem knapp über 50% Siegchance überlassen müssen. Dennoch wehrten sich die Badenser zwei Stunden lang und gaben sich erst im dann allerdings hoffnungslosen Elfmeterschießen geschlagen.

The Toors II - Profexa Vorwärts 5 : 1
Torschützen:--- *** Riesenhuber (66.)

Die Römer hatten auf ihre Taktik gehofft, doch das konnte der Amateur besser! Die Toors begegneten dem Zweitligisten auf Augenhöhe und fegten diesen dank enorm guter Chancenverwertung dann viel zu deutlich, aber völlig verdient vom Platz.

American National Soccer Institute I - Titanic Players 2 : 1 n.V. (1 : 1)
Torschützen:--- *** Warbear (10.)

Mit derselben Wundertaktik versenkt ANSI auch den zweiten Profi! Es wird ein schwacher Trost für die Titanics sein, dass sie hier auch in Bestbesetzung nicht deutlicher durchgekommen wären, denn eigentlich hatte ihnen schon dieses einzige sichere Tor zu einer knappen Überlegenheit ausgereicht.

TuS Grits - Brunswick Lions 0 : 1
Torschützen:--- *** K. Ninchen (6.)

Aua! Die Grits hatten fast perfekt geraten und immerhin zwei Erwartungstore herausgespielt. Doch die Hintermannschaft der Lions wuchs über sich hinaus und rettete Brunswick vor der Blamage.

Die Merkatoren I - Errors I 1 : 0

Im ersten reinen Amateur-Duell hatten die Merkatoren optimal geraten und hätten bei gut 90% Siegchance eigentlich höher gewinnen müssen.

ASK Drückeberg I - Badische Erzrivalen II 6 : 13

Im offenen Schlagabtausch waren die Erzrivalen ein bisschen robuster aufgestellt, und das reichte für 70% Siegchance und das verdiente Weiterkommen.

Playground II - 2. FC Hillig Lunn II 3 : 5

Im Schlagabtausch setzte sich das Team mit der besseren Hintermannschaft verdientermaßen durch.

FC Nördlich I - 2. FC Hillig Lunn I 3 : 2 n.V. (2 : 2)

Im Duell zweier grundverschiedener taktischer Konzepte hatte Hillig gut doppelt so viel Siegchance wie der Gegner, schied aber aufgrund einer unterdurchschnittlichen Hintermannschaftsleistung unglücklich aus.

TSV Aufderhöhe II - Frühling! Frühling! II 7 : 8 n.E. (5 : 5 n.V., 4 : 4)

Das ging nun völlig daneben: Bei zwei recht ähnlichen Aufstellungen hatte der TSV mehr als 70% Siegchance durch die bessere Umsetzung, doch sowohl der Torwart als auch der Ausputzer des späteren Siegers lieferten herausragende Leistungen ab.

ASK Drückeberg II - Barbapapa Kickers 13 : 10 n.V. (8 : 8)

Bei den Amateuren tobt sich der während der Ligaspiele ausgesprochen vernünftige Würfel diesmal hemmlungslos aus. Barbapapa hatte genau die richtige Idee gehabt und hätte dadurch vier Treffer mehr (!) erzielen müssen als sein Gegner, ging aber in der Verlängerung völlig unter.

GM-Angebot

Versteigerung
1)RangerT II 5 >12 [1.5] (5)für2563(2492)anTitanic Players
2)OsterhaseA I 5 >11für2045(1511)anKraichgau Rangers
3)SlowhandF II 5 >13 [0.5]für1905(1765)an3. FC Eiderstedt
4)PatriciaF X 10 (3)für1170(1111)anAtletico Cheb FC
5)ChumlyM nT 2 >6 [0.5]für1478(1365)anProfexa Vorwärts
6)Funky Cold
Martina
VMS V 8 (1)für1240(927)anReissdorfer
Thekentornados
7)HillMS III 7für728(721)anKogge Hansa
 11129 
Neues Angebot
1)A II 6 [0](NL-Wert:720)
2)VMS II 7 >11 [0] (4)(NL-Wert:504)
3)M IV 11 (6)(NL-Wert:220)
4)VM III 4 >9 [0](NL-Wert:176)
5)V III 9(NL-Wert:360)
6)MS tT 2 >11(NL-Wert:264)
7)S I 7 (2)(NL-Wert:560)

Der zwei Saisons lang überstarke Torwart (nach USW übrigens der wertvollste Spieler des diesjährigen Angebots, im Beauty Contest landete er auf Rang 3) geht überraschend (und relativ preiswert) in die 2. Liga, womit allem Anschein nach nun auch die Titanic Players ernsthafte Ansprüche auf eine Teilnahme am bereits hochklassig besetzten Kampf um die beiden Aufstiegsränge der 2. Liga B anmelden. Die Kraichgau Rangers lieferten 66 Stunden nach ZAT noch einen Namen für ihr Gebot auf den ebenfalls zwei Saisons überstarken Ausputzer nach - jetzt müssen sie nur noch die 12 WP für dessen Training in der laufenden Saison einspielen. Und der billig trainierbare 13er (ein Starspieler für Titelaspiranten auf der Suche nach Trainingspotential) wäre über USW-Wert weggegangen, wenn der tatsächlich Höchstbietende nicht ebenfalls vergessen hätte, einen Spielernamen anzugeben... tja. So darf Eiderstedt sich über ein Schnäppchen freuen.

Die Neulinge Atletico Cheb und Kogge Hansa kaufen Ergänzungsspieler im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten, wobei die Hanseaten das Kunststück fertigbringen, einen Nr.7-Spieler unter USW-Wert zu erwischen - alle Achtung, vor allem angesichts des heftigen Preises von Funky Cold Martina. Dass billig trainierbare Talente allgemein gefragt sind, wundert vermutlich niemanden. Mit Interesse nehme ich zur Kenntnis, dass die erhöhte Geldmenge das allgemeine Preisniveau bisher nicht erkennbar beinflusst hat.

GM-Angebot-Hitparade

18(6b)VMS nT 10 (1)
15(2b)VMS II 7 >11 [0] (4)
13(1a)T II 5 >12 [1.5] (5)
8(7b)F II 7 [-0.5]
7(2f)MS tT 2 >11
7(6a)T X 9 >11 [-1.5]
5(4b)V II 13 (1)
4(2a)A II 6 [0]
4(4a)A III 9 >12 [1.5] (1)
4(6c)S X 8 >12 [-0.5]
4(7c)VMS I 10
3(1c)F II 5 >13 [0.5]
3(3a)T III 9 >11 [1.5] (1)
3(4g)VMS nT 5
2(3c)F II 5 [-0.5]
2(7a)A V 11 >12
1(5d)F III 10 [0], 2*V
1(5g)F nT 6, 4*S
1(7e)F X 7 [-1], 3*V
   

7 abgegebene Stimmen im beauty contest (nach 8, 8, 7, 8, 9, 9, 11 und 7 in den Vorjahren). 23 Punkte (21.9%, nach 24.2%, 13.3%, 16.2% und 18.3%) gehen an Torleute, diesmal nur 10 Punkte (9.5%, nach 28.3%, 18.3%, 21.0% und 12.5%) gehen an Ausputzer, 72 Punkte (68.6%, nach 47.5%, 68.3%, 62.9% und 69.2%) gehen an Feldspieler. Die Ausputzer scheinen diesmal nicht sonderlich gut anzukommen, obwohl zwei von ihnen Stufe 12 erreichen. Der wertvollste Spieler der Saison nach USW ist allerdings bereits versteigert worden (genau wie im Vorjahr); jeder der sieben nach USW wertvollsten Spieler dieser Saison (also alle Spieler mit einem RWP-Wert von mehr als 2600 kKj.) erhielt mindestens einen Punkt. An der Spitze landeten diesmal 5 Feldspieler unter den ersten 7 Positionen, wobei alle Typen (zwei fertige Stars, ein langlebiger Leistungsträger, ein Supertalent und ein Spielertrainer) vertreten sind.

Transferliste

Versteigerung

1)LionMS III 5 (2)für303anProfexa Vorwärts
2)WraithVS VII 2für0andie Nichtliga

Neues Angebot

1)Von Titanic Players:CyclopsVS II 8>10 0 DP  NL-Wert:528

Presse (Titanic Players)

"Es wird ein Sperrgebot in ungefährer Höhe des USW-Wertes geben."

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an Langenhagen Pigs und Managerclub United. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch. Ausgenommen von diesem Service sind Vereine mit zwei gleichnamigen Spielern in ihrem Mannschaftskader.

Dies & Das - 2. Liga A

Crossroads: (-70 kKj) Liga- und Vereinsangabe fehlt bei mehreren Phasen, zudem war auch noch die Reihenfolge der Ligaspiele innerhalb des Zuges falsch herum sortiert.
Hexenkessel SV: (-20 kKj) Falsche Gegner-Reihenfolge im Pokalspiel.
Langenhagen Pigs: NMR-Training auf Hua Finxuan, Ralf Bauer und Volker Rosenhagen. Dein Zug kam 75 Stunden nach ZAT bei mir an; die Talente wurden rückwirkend noch umbenannt und die Aufstellungen berücksichtigt, aber das Training komplett rückgängig zu machen (was der Team-Editor nicht unterstützt, weil Training in bestimmten Fällen irreversibel sein kann; deshalb müsste ich dafür manuell in den Spielerdaten herumpfuschen) wäre mir zu fehleranfällig gewesen.
Managerclub United: NMR-Training auf Kautzsch, Talent 2 und Talent 3.
Viking Raiders: (-70 kKj) Falsche Liga-Angabe in allen Phasen, NL-Verkauf nach Phase 12 verschoben. Dein Zug wurde nach Talententdeckung und Training noch rückwirkend eingebaut (grusel).

Dies & Das - 2. Liga B

Die heiligen Flußpferde: (-30 kKj) Spielnummer beim Pokalspiel fehlte.
FC Lurchschutzgebiet: (-30 kKj) Spielnummer beim Pokalspiel fehlte (wie schon im Vorjahr).
Galaktische Raumgilde: (-50 kKj) Auch wenn der Name "Merkatoren" zu Deinem Verein passen würde: Das ist nicht Dein Amateur. Deshalb: Geldstrafe wegen unbefugter Zugabgabe für einen fremden Verein.
1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) VfL Chaos 2003 100 100 +4 5:1 4:0 58 5 1296 C.Neumann
2) PS Spielerei 100 100 +2 2:0 4:0 18 5 3460 T.Edbauer
3) American Soccer Club II 100 010 +1 2:1 3:1 10 4.5 2902 L.Kautzsch
4) Agricola Team 100 001 +3 5:2 2:2 0 4 1300 M.Kopp
5) Mangelsdorfer Mannen 100 001 0 1:1 2:2 0 3 1381 R.Gunst
  Kraichgau Rangers 100 001 0 1:1 2:2 12 4 6 T.Schreckenberger
7) Halifax Heroes 010 010 0 0:0 2:2 8 4.5 2521 M.Schlumpberger
8) Lokomotive Albany 1830 100 001 -1 5:6 2:2 12 4 1580 A.Reschke
9) FC Hollywood 010 001 -1 1:2 1:3 20 4 1002 T.Gebhard
  Steinbock Schilda 001 010 -1 1:2 1:3 0 2.5 2448 J.Haack
11) Ritter der Tafelrunde 010 001 -3 0:3 1:3 4 3 1996 L.Grossmann
12) 3. FC Eiderstedt 001 001 -4 1:5 0:4 12 3.5 1243 M.Ahlemeyer
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Heart of Scapa Flow 100 100 +3 5:2 4:0 0 4 1367 V.Bongartz
2) FC Südlich 100 010 +5 6:1 3:1 0 4.5 2197 S.Bauer
3) Reissdorfer Thekentornados 100 010 +2 4:2 3:1 0 3.5 537 G.Dehmer
4) Hexenkessel SV 010 100 +1 2:1 3:1 24 5 2084 H.Kübler
5) Crossroads 100 001 +7 8:1 2:2 26 3 1498 J.Müller
6) Viking Raiders 100 001 +2 6:4 2:2 4 4.5 2788 R.Schediwy
7) Langenhagen Pigs 100 001 -3 2:5 2:2 12 4.5 943 S.Reitstetter
8) Lucky Losers 100 001 -7 2:9 2:2 0 3.5 1516 H.Trautwein
9) Kogge Hansa 010 001 -1 2:3 1:3 0 2.5 89 T.Bremer
10) Managerclub United 001 010 -1 0:1 1:3 0 2.5 2306 M.Hadalin
11) Goaldies 010 001 -5 0:5 1:3 16 4 510 M.Frenzel
12) Die Spekulanten 001 001 -3 2:5 0:4 0 3 1872 T.Lauterbach
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Grobitown Rangers 100 100 +6 8:2 4:0 0 5 1233 D.Kamlah
2) Kallemänner 010 100 +2 3:1 3:1 0 4 1478 K.-H.Peuckmann
  SpVgg Kieselstein 100 010 +2 3:1 3:1 18 3.5 2399 P.Drexler
4) Titanic Players 100 010 +1 3:2 3:1 0 3.5 -740 H.Springer
  Sesamstraßen Kicker 010 100 +1 3:2 3:1 0 4.5 1341 H.Girke
  FC Lurchschutzgebiet 100 010 +1 3:2 3:1 20 4.5 1288 S.Kommer
7) Atletico Cheb FC 010 010 0 1:1 2:2 0 4 -557 Ch.Wetzstein
8) Brunswick Lions 010 001 -1 2:3 1:3 0 3.5 2674 S.Wöllner
9) Blut-Rot Mannheim 010 001 -1 0:1 1:3 0 3 730 M.Hellige
  Profexa Vorwärts 001 010 -1 0:1 1:3 0 2.5 527 B.Lickes
11) Die heiligen Flußpferde 001 001 -3 1:4 0:4 0 2 900 L.Pfeiffer
12) Galaktische Raumgilde 001 001 -7 2:9 0:4 0 3 -321 M.Seidel
1. Liga
3PKW-Maut(VfL Chaos 2003)
2Zaun(Agricola Team)
2General Motors(Lok.Albany 1830)
2Erwartungspunkte(VfL Chaos 2003)
1Nakajima(PS Spielerei)
1Wendepflug(Agricola Team)
1Korbflechterei(Agricola Team)
1Töpferei(Agricola Team)
1Acker(3.FC Eiderstedt)
1Peter Trunk(Mangelsdorf)
2. Liga A
6Talent 2(Crossroads)
4Yggdrasil(Viking Raiders)
2Kringel(Kogge Hansa)
2Thor(Viking Raiders)
2Zirndorfer(FC Südlich)
2Schäuferla(FC Südlich)
2Chet Baker(Heart of Scapa Flow)
2Bill Evans(Heart of Scapa Flow)
1James Johnson(Langenhagen Pigs)
1Talent 3(Lucky Losers)
2. Liga B
4Lima(Grobitown Rangers)
2Wilhelm(Grobitown Rangers)
2Grasfrosch(Lurchschutzgebiet)
2Rovaniemi(Sesamstr.Kicker)
1Karler Asten(Kallemänner)
1Karlauer(Kallemänner)
1Replikatoren(Galakt. Raumgilde)
1Peace Keeper(Galakt. Raumgilde)
1Edgar(Heilige Flußpferde)
1Schoof(SpVgg. Kieselstein)