1. Liga 3.Spieltag

PS Spielerei - Agricola Team 1 : 0
Torschützen:Piquet (35.) *** ---

Vor dem Spiel hatte ich gedacht, der Optimismus von Manager Edbauer basiere auf dem Versuch, den gesperrten Leistungsträger Buemi auf den Platz mogeln zu wollen, denn ohne diesen fiel die Taktik der Autos ziemlich auseinander und die Bauern sahen stark aus. Man musste schon genau hinsehen, um zu erkennen, dass die PS Spielerei immer noch das bessere Team war und diesen Heimsieg keineswegs geschenkt bekam.

Mangelsdorfer Mannen - 3. FC Eiderstedt 5 : 0
Torschützen:David Friedmann (25., 40.), Nils Landgren (36., 59.), Dimitris Pantelias (2.) *** ---

Die Gäste wirkten völlig wehrlos. Mangelsdorf traf allerdings auch, wie man wollte, was angesichts von fast 90% Siegchance für die Gastgeber aber kaum einen Unterschied machte.

Kraichgau Rangers - Ritter der Tafelrunde 2 : 1
Torschützen:Der Wirt (5.), Petermann (29.) *** Mordred (43.)

Ein Klassenunterschied zwischen beiden Teams bescherte den Rangers den zweiten Sieg im zweiten Heimspiel der Saison und den Rittern immerhin das erste Tor in dieser Spielzeit. Die andere Torchance der Gäste auch noch zu verwandeln wäre zu viel des Guten gewesen.

Steinbock Schilda - FC Hollywood 1 : 1
Torschützen:Pehape (20.) *** Adam Sandler (7.)
Rote Karten:--- *** Tom Cruise (32.)
Gelbe Karten:--- *** Adam Sandler, Hugh Jackman

In einer spannenden Begegnung erkämpfen sich die Gäste einen nicht ganz verdienten Auswärtspunkt. Schilda hatte etwas mehr Masse, aber angesichts starker Leistungen beider Hintermannschaften blieb es bei jeweils nur einem Tor auf beiden Seiten.

Halifax Heroes - American Soccer Club II 1 : 1
Torschützen:Seelax (18.) *** Mal (88.)

Ein Spiel dauert 90 Minuten - und nicht 87. Das musste der amtierende Meister hier als schmerzliche Erfahrung verbuchen. ASCIIs Taktik hatte nur knapp daneben gelegen, was Halifax allerdings 60% Siegchance beschert hatte. Angesichts der Sperre gegen Apostroph dürfen die Amis mit diesem Ergebnis ausgesprochen zufrieden sein.

VfL Chaos 2003 - Lokomotive Albany 1830 0 : 1
Torschützen:--- *** Huch (8.)

Wer keine Tore schießt, kann kein Spiel gewinnen. Dabei hätten die im letzten Moment im Stadion eingetroffenen Chaoten durchaus genug Chancen dafür gehabt, doch Albany machte sein Erwartungstor und hielt wundersamerweise den eigenen Kasten irgendwie sauber.