1. Liga 8.Spieltag

PS Spielerei - Ritter der Tafelrunde 4 : 1
Torschützen:Force India (56., 74.), Nakajima (50.), Buemi (41.) *** Uther Pendragon (76.)

Endlich gewinnt der Richtige - das ist das erste Spiel dieser Art heute! Die Autos fahren weiterhin an der Spitze des Feldes, die unbeweglichen Ritter wurden mühelos umkurvt und aus sicherer Entfernung mit Distanzschüssen eingedeckt. Erst nach dem 4:0 erlaubte man den Gästen wenigstens noch einen Ehrentreffer. Und die PS Spielerei schwimmt immer noch in Millionen von Kujambeln.

Mangelsdorfer Mannen - Steinbock Schilda 4 : 0
Torschützen:Herb Ellis (19., 32., 38.), Dimitris Pantelias (30.) *** ---

Auch hier ging alles mit rechten Dingen zu (das muss man heute ja schon extra dazu schreiben). Mangelsdorf war in allen Belangen überlegen, letztlich sogar beim Würfeln, aber darauf kam es bei 88% Siegwahrscheinlichkeit nun wirklich nicht an.

Kraichgau Rangers - FC Hollywood 6 : 0
Torschützen:Benz (48., 65.), Anti-Kohle-Kai (1., 29.), Petermann (32.), Kurt (22.) *** ---

So funktioniert Kraichgau, wenn der Würfel sich nicht quer stellt: Die selbst gar nicht mal schwachen Schauspieler wurden von den Rangers vermöbelt, dass ihnen Hören und Sehen verging. Von den 16 Torchancen der Gäste führte dagegen keine einzige zu etwas Zählbarem.

American Soccer Club II - Lokomotive Albany 1830 1 : 3
Torschützen:Plus (19.) *** K4 (10.), Die Bahn Hoert (42.), Altlast (57.)

Tja, so kann's gehen. Einerseits hatte ASCII die richtige Taktik erwischt, andererseits hatte ihr Manager unnötigerweise einen WP an die 3:1-Regel spendiert, was zwar numerisch betrachtet keinen Schaden anrichtete, aber die Moral seiner Spieler womöglich untergraben hat (beim Verb dieses letzten Teilsatzes werden Eisenbahner derzeit womöglich zusammenzucken ;-). Denn bei der Verhinderung gegnerischer Torchancen bot der Zeichensatz hier eine Leistung, die trotz leichter Feldüberlegenheit nicht zu einem Punktgewinn ausreichte. Damit fährt Albany seinem Gegner in der Ligatabelle locker davon.

Halifax Heroes - Agricola Team 5 : 2
Torschützen:Gygax (48., 50.), Fairfax (33.), Sanktaphrax (49.), Relax (26.) *** Töpferei (48.), Zaun (13.)

Für die ganz großen Aufgaben sind die Bauern noch nicht reif. Beim Meister ließen sie sich ohne spürbaren Widerstand vom Platz schießen, nachdem sie mit ihrer Taktik auf eine nur einstellige Siegwahrscheinlichkeit gekommen waren. Halifax kommt langsam in Schwung, und die Sperre für ihren Stareinkauf aus der vorherigen Runde ist nun auch abgesessen: Jetzt geht's lo-hos!

VfL Chaos 2003 - 3. FC Eiderstedt 1 : 0
Torschützen:Vulkanasche (23.) *** ---

Man hört den Sand im Getriebe der Gäste förmlich knirschen. Die richtige Taktik war dank ihrer inkonsequenten Umsetzung für gerade mal 18% Siegchance gut, und der VfL machte letztendlich genau das eine Erwartungstor, das den FC mit nun bereits 7 Zählern Rückstand gegenüber Rang 8 am Ende der Tabelle festnagelt.