1. Liga 9.Spieltag

Agricola Team - Steinbock Schilda 2 : 0
Torschützen:Holz (39.), Wendepflug (69.) *** ---
Gelbe Karten:Tischlerei, Zaun *** ---

Auch das fünfte Heimspiel bestreiten die Bauern erfolgreich. Die originelle Idee der Gäste bescherte diesen eine Siegchance von nur knapp über 1% - und dabei hatte Agricola sogar das getan, was Schilda erhofft hatten.

3. FC Eiderstedt - Kraichgau Rangers 6 : 4
Torschützen:Acker (35., 65.), Long John (31., 75.), Joe (46., 68.) *** Petermann (13., 90.), Kurt (78.), Benz (2.)

Der erste Saisonsieg für Eiderstedt! Die Gastgeber hatten die richtige Taktik erwischt, aber in der Defensive wirkten beide Teams wie ein Hühnerhaufen. Der Blitzstart der Rangers reichte am Ende nicht aus.

Lokomotive Albany 1830 - Mangelsdorfer Mannen 1 : 0
Torschützen:General Motors (45.) *** ---

Mangelsdorf hatte eine etwas bessere Chance auf den anderen Punkt als beim üblichen Münzwurf, aber eine der dank Heimvorteil verbliebenen Torchancen konnten die Eisenbahner eben doch verwerten.

American Soccer Club II - PS Spielerei 3 : 2
Torschützen:Plus (61., 65.), Tilde (41.) *** Nakajima (57.), Force India (14.)

Ganze zwei Gegentore hatten die Autos im bisherigen Saisonverlauf kassiert, drei weitere kamen hier hinzu. Mit der richtigen Aufstellung hatten die Amis im Duell der Superreichen doppelt so viele Spielanteile wie die Gäste und drehten die Begegnung mit einer doppelplusguten zweiten Halbzeit.

Halifax Heroes - VfL Chaos 2003 0 : 1
Torschützen:--- *** Immobilienblase (66.)

Heftiger hätten die Gäste taktisch nicht daneben liegen können. Aber das reichte für knapp ein Erwartungstor des VfL. Dass die Heroes allerdings sämtliche 19 Torchancen versiebten, bescherte ihnen die erste Heimniederlage dieser Saison.

FC Hollywood - Ritter der Tafelrunde 6 : 4
Torschützen:Eddie Murphy (9., 50.), Steve Martin (42.), Orson Welles (32.), Rutger Hauer (37.), Hugh Jackman (36.) *** Isolde (26., 33.), Gareth (23.), Uther Pendragon (73.)

Die Zielsetzung der Gäste, in dieser Runde endlich einen Erwartungspunkt zu verdienen, rückt mit dieser verdienten Klatsche nicht eben näher. Vier Treffer der Mimen innerhalb von zehn Minuten entschieden die Begegnung noch vor der Halbzeitpause.