2. Liga B 13.Spieltag

Kallemänner - Die heiligen Flußpferde 0 : 0

Mit ihren beiden neuen alten Riesen sind die Flußpferde nun ein ernst zu nehmender Gegner und holen auch gleich einen verdienten Auswärtspunkt bei einem Verein der oberen Tabellenhälfte. Torchancen bekamen die gelangweilten Zuschauer allerdings kaum zu sehen, doch der Zweck heiligt eben manchmal die Mittel.

SpVgg Kieselstein - Atletico Cheb FC 4 : 0
Torschützen:Felix (32., 85.), Ratte (54.) *** ---
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Gina, Marijola

Manager Wetzstein wirkte mit der Situation völlig überfordert: Erst gab er seinen Mädels die Parole "kratzen und beißen" mit auf den Weg, und dann wollte er nur 10 Spielerinnen in den Kampf schicken! Doch auch mit Gina als Nr. 11 reichte es für die Gäste trotz richtiger Taktik für nur knapp über 1% Siegchance. War das eine weitere Sperre wert?

Grobitown Rangers - Galaktische Raumgilde 5 : 1
Torschützen:Charlie (4., 40.), Bravo (65.), Kilo (45.), Lima (85.) *** Peace Keeper (82.)
Gelbe Karten:--- *** Naan, Ori, Peace Keeper

Einmal mehr traf Manager Kamlah mit seiner Prognose die tatsächlichen Werte nahezu perfekt (und deutlich besser als der GM mit seiner Schätzung vor dem Anpfiff dieser Begegnung). Auch hier muss man sich fragen, ob die Raumgilde ihren Härteeinsatz nicht für eine machbarere Aufgabe hätte aufsparen sollen.

FC Lurchschutzgebiet - Blut-Rot Mannheim 1 : 1
Torschützen:Wechselkröte (73.) *** Fritz Cahn-Garnier (2.)
Gelbe Karten:--- *** Anette Langendorf, Curt Engelhorn, Hermann Heimerich

Eine hochklassige, ausgeglichene und bis zum Schluss spannende Begegnung endet mit einer gerechten Punkteteilung. Die Lurche hatten sich anscheinend einiges ausgerechnet, und die Roten hatten ihren verstärkten Einsatz dringend nötig, um wenigstens knapp mithalten zu können.

Profexa Vorwärts - Brunswick Lions 0 : 1
Torschützen:--- *** C.Sar (72.)

Endlich punkten die Lions mal auswärts! Stan Dard auf der Braunschweiger Bank hatte die Römer kalt erwischt und ihnen keine einzige Torchance gestattet, und für einen eigenen Treffer reichte es auch gerade so eben. Damit wird der Kampf um den Klassenerhalt gleich wieder erheblich interessanter.

Titanic Players - Sesamstraßen Kicker 4 : 1
Torschützen:Dragon (55., 56.), Griffon (30., 85.) *** Rucola (53.)

Gegen diesen Gegner war Frechheit nicht genug. Die Titanics standen hinten weitgehend sicher und nutzten vorne ihre Torchancen überdurchschnittlich gut. Dragons Doppelschlag entschied diese Begegnung verdientermaßen zugunsten der Gastgeber.