2. Liga A 15.Spieltag

Kogge Hansa - Crossroads 0 : 1
Torschützen:--- *** Playboss (48.)
Gelbe Karten:--- *** Captain Sobel, Stratego, Talent 2

"Mal sehen, ob es total schiefgeht", hatte Chef-Hanseat Bremer vor dem Spiel noch geunkt, denn so richtig ernst genommen hatten die Gastgeber das Tabellenschlusslicht hier nicht. Und prompt erwischte Crossroads die perfekte Taktik, legte furchtlos noch etwas Härte oben drauf und holte bei über 40% Siegchance durchaus verdient den ersten Auswärtssieg in dieser Saison!

Viking Raiders - Heart of Scapa Flow 0 : 0

Mit einer brillanten Vorstellung löst Scapa Flow auch diese schwere Aufgabe zur Zufriedenheit seines Managers. Die Wikinger hatten keine Torchance aus dem Spiel heraus, lediglich der Schiedsrichter hätte ihnen zu einem Treffer verhelfen können, und Gelegenheiten dazu gab es doch die eine oder andere. Die Gäste hatten allerdings deutlich mehr vom Spiel und hätten hier durchaus auch gewinnen können.

Reissdorfer Thekentornados - Langenhagen Pigs 1 : 2
Torschützen:Hektor Pascal (9.) *** Ralf Bauer (35., 58.)
Gelbe Karten:Uwe Mojela *** ---

Eine heftige Würfelkatastrophe beschert Reissdorf die erste Heimpleite in der laufenden Saison. Gegen die wie üblich agierenden Gäste waren die Tornados zumindest spürbar besser, wenngleich die Pigs durchaus ihre Chancen hatten. Das Ergebnis hätte genau umgekehrt lauten müssen, um der tatsächlichen Verteilung der Spielanteile gerecht zu werden.

Hexenkessel SV - Goaldies 3 : 0
Torschützen:Aberlour (43.), Majo no Takkyuubin (7.), Ardbeg (74.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Lehmann

Warum die Goaldies angesichts ihrer beiden schrecklichen Sperren bei einem dermaßen haushoch überlegenen Gegner auch noch Härte einsetzten, wird mir wohl für immer unbegreiflich bleiben. Die Gäste schafften so zwar eine Siegchance von letztlich doch mehr als 1%, aber ob das die erneute Sperre wert gewesen sein kann?

Die Spekulanten - Lucky Losers 1 : 0
Torschützen:Gekas (84.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Loser I, Talent 1, Toran

Die taktische Idee der Gäste war die einzig Richtige, aber es reichte einfach nicht, selbst inklusive der sinnvollen, wenngleich vom Schiedsrichter gnadenlos bestraften Härte. Die Spekulanten blieben klar überlegen, wenngleich sie eine Menge Geduld aufwenden mussten, bis der erlösende Siegtreffer endlich gefallen war.

FC Südlich - Managerclub United 2 : 1
Torschützen:Zirndorfer (19.), Albondigas (90.) *** Talent 2 (70.)

Kollektives Aufatmen der Zuschauer: Es ist am Ende doch noch gutgegangen. Die Südlichter waren taktisch perfekt eingestellt und haushoch überlegen, aber nachdem die Gäste ihre buchstäblich einzige Torchance durch einen Sonntagsschuss im Kasten des FC untergebracht hatten, begann das Zittern auf der Bank der Gastgeber, bis Albondigas die Fans dann doch noch erlöste.