Ergebnisse des Pokal-Halbfinales

Grobitown Rangers - FC Südlich 2 : 1
Elfmetertore:2 *** 1
Gelbe Karten:Juliett *** Morcilla

Am Ende kamen sich die 22 Spieler auf dem Platz wie Statisten vor: Star des Abends war der Schiedsrichter, der für insgesamt eingesetzte 9 Härtepunkte drei Mal auf den weißen Kreidepunkt zeigte und damit alle Treffer maßgeblich beeinflusste. Abgesehen von dieser One-Man-Show gab es allerdings auch herzlich wenig zu sehen: Grobitown hatte überhaupt keine Torchance aus dem Spiel heraus und die Südlichter ebenfalls nur sehr wenige. Grobitown steht erstmals in seiner Vereinsgeschichte im Finale!

Kraichgau Rangers - 3. FC Eiderstedt 1 : 2 n.V. (1 : 1)
Torschützen:Hantschke (54.) *** Spund (90.), Acker (92.)

Was für ein Drama! Kraichgau wähnte sich bereits als Sieger, bis ausgerechnet Spund sein Team mit seinem Last-Minute-Treffer im Rennen hielt. Und bevor die Rangers diesen Schock verdaut hatten, legte Eiderstedt sofort nach und rettete dann den Sieg über die Zeit. Damit hat sich auch im zweiten Halbfinale die schwächere Mannschaft durchgesetzt, und der FC zieht nach der 5. und 24. Saison zum dritten Mal ins Pokalendspiel ein.