AUFSTIEG / 27. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 10 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2012-03-22, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen

Keine NMRs, keine Geldstrafen. So ist die Auswertung besonders angenehm.

Die Lage

1. Liga: Oberglückskeks Lokomotive Albany 1830 ist bei 5 Punkten Vorsprung nicht mehr einzuholen; die Verfolger inklusive Pechwürfler Halifax Heroes dürfen um die Vizemeisterschaft spielen, für die noch bis Rang 5 der Tabelle ernsthafte Bewerbungen vorliegen.
Die Ritter der Tafelrunde und der 3. FC Eiderstedt stehen als Absteiger fest. Das Agricola Team spielt noch daheim gegen die Tafelrunde und beim Tabellennachbarn FC Hollywood, hat aber angesichts von vier Punkten Rückstand zum rettenden Ufer noch noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt. Der FC Hollywood selbst reist noch zum Rundenschwächsten Eiderstedt und könnte durchaus mehr als die zwei Punkte holen, die man hinter dem Rundenbesten Steinbock Schilda liegt, der angesichts von Spielen beim ebenfalls gefährdeten American Soccer Club II sowie gegen Meister Albany noch nicht gerettet ist. ASCII reist seinerseits noch nach Mangelsdorf, dürfte aber daheim den womöglich noch fehlenden Punkt holen können.

2. Liga A: Tabellenführer Heart of Scapa Flow muss am 21. Spieltag ohne zwei gesperrte Spieler bei den Lucky Losers antreten, denen allerdings ebenfalls zwei Spieler fehlen werden, und empfängt zum Saisonfinale die Langenhagen Pigs; angesichts von drei Punkten und 11 Toren Vorsprung auf Rang 3 sollte ein einziger Punktgewinn für den Aufstieg reichen, und nach Erwartungswert sind die Herzen ohnehin längst Meister ihrer Liga. Der FC Südlich spielt noch daheim gegen Kogge Hansa und beim Reissdorfer TT; das sieht bei einem Punkt und 10 Toren Vorsprung gegenüber den Viking Raiders ebenfalls machbar aus. Die Wikinger müssen nämlich jetzt zum punktgleichen Tabellennachbarn Die Spekulanten, bevor sie den Saisonausklang daheim gegen Stan Dards Managerclub United bestreiten; Die Spekulanten haben noch eine Reise zum Rundenbesten und Glückswürfler Kogge Hansa vor sich und zudem ein um nochmal 5 Tore schlechteres Torverhältnis. Nur noch theoretische Chancen dürfte der einen weiteren Zähler zurück liegende Reissdorfer TT haben.
Am Tabellenende ist noch vieles möglich: Schlusslicht Crossroads empfängt den Reissdorfer TT und spielt danach beim Hexenkessel SV, braucht aber mehr als zwei Punkte für die Rettung, weil alle Konkurrenten noch gegeneinander spielen. Einen Punkt mehr, aber das deutlich schlechteste Torverhältnis, besitzt der schon wieder Rundenschwächste Lucky Losers, der am letzten Spieltag bei den Goaldies antreten muss; diese haben einen weiteren Punkt mehr und ein Auswärtsspiel gegen ihren punktgleichen Tabellennachbarn Langenhagen Pigs, also gleich zwei Schicksalsspiele auf einmal. Und einen Punkt vor diesen beiden Teams liegt der Managerclub United, der unter Stan Dard noch ein Heimspiel gegen die aufgrund ihres Torverhältnisses nun endlich gerettete Oberpechmarie Hexenkessel SV absolvieren darf.

2. Liga B: Die Titanic Players als Rundenbester zeigen mit zwei weiteren Siegen der Konkurrenz die Hacken und stehen nun bei 3 Punkten Vorsprung mit einem Bein im Oberhaus. Die besten Chancen auf den anderen Aufstiegsplatz hat wohl EW-Tabellenführer Blut-Rot Mannheim bei einem Punkt und einem bzw. 4 Toren Vorsprung auf seine beiden Konkurrenten sowie zwei Spielen gegen abstiegsgefährdete Gegner, allerdings das erste der beiden sperrengeschwächt. Die Grobitown Rangers dürfen daheim gegen die robusten Sesamstraßen Kicker antreten, die nach Erwartungswert eigentlich sogar selbst aufsteigen müssten, und haben als Saisonhöhepunkt das Pokalfinale vor Augen; die Kallemänner treten am 21. Spieltag bei Spitzenreiter Titanic Players an, bevor sie daheim Profexa Vorwärts empfangen dürfen.
Ganz übel hat es Schlusslicht Atletico Cheb erwischt: Nur 13 Punkte, ein Auswärtsspiel in Grobitown ohne den gesperrten Star-Einkauf Katjuscha, und zuletzt ein Heimspiel gegen den Tabellenführer! Und weniger als 4 Punkte aus diesen beiden Begegnungen werden wohl nicht reichen. Besser sieht es für Pechwürfler Brunswick Lions aus, denn mit 14 Punkten und Spielen bei den Heiligen Flusspferden sowie gegen die Galaktische Raumgilde, die jeweils 16 Punkte haben, hat man noch alles in der eigenen Hand, zumal beide Konkurrenten jeweils noch gegen Mannheim spielen müssen. Auch der Rundenschwächste FC Lurchschutzgebiet wird sperrengeschwächt gegen die Sesamstraße sowie bei der SpVgg Kieselstein um jeden Punktgewinn hart kämpfen müssen, und Profexa Vorwärts hat gegen die Kieselsteine sowie bei den Kallemännern womöglich noch schwerere Aufgaben vor sich. Die jeweils 17 Punkte dieser beiden Vereine sind also noch kein sanftes Ruhekissen.

Warteliste

Auf der Warteliste stehen (2): Jens Elstner, Thomas Bernhardt.

Der Managerclub United wird bis zum Saisonende von Stan Dard betreut und dann voraussichtlich aufgelöst werden.

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an diesmal niemanden. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch. Ausgenommen von diesem Service sind Vereine mit zwei gleichnamigen Spielern in ihrem Mannschaftskader.