2. Liga B 20.Spieltag

Kallemänner - FC Lurchschutzgebiet 2 : 1
Torschützen:Karler Asten (2.) *** Seefrosch (48.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Libellenlarve

Puh! Beinahe wäre das schiefgegangen. Dabei waren die Kallemänner den Lurchen in allen Belangen überlegen gewesen. Doch am Ende benötigten sie die Hilfe des Schiedsrichters, um ihre fast 75% Siegchance zu einem Heimsieg nutzen zu können. Dass die einzige Gelbe Karte zudem noch einen mehrfach Vorbestraften traf, wird die Amphibien vor dem Saisonfinale besonders wurmen.

SpVgg Kieselstein - Grobitown Rangers 0 : 0

Klassischer Fehlgriff der Rangers: Ja, der Gegner ist gut - aber er hat zudem auch noch Heimvorteil! Die "richtige" Taktik der Gäste brachte also gerade mal ein bis auf die letzte Nachkommastelle ausgeglichenes Spiel, in dem gerechterweise keines der beiden Teams einen Treffer erzielte. Trotzdem ist Grobitown wieder voll im Geschäft um den Aufstieg.

Atletico Cheb FC - Die heiligen Flußpferde 2 : 5
Torschützen:Katjuscha (54., 76.) *** Atticus (1., 39., 56.), Laelius (60., 67.)
Rote Karten:--- *** Laelius (70.)
Gelbe Karten:Marijola, Sabrina *** Varro

Wieder ein Schicksalsspiel im Tabellenkeller - und was für eines! Atletico Cheb war mit dem Publikum im Rücken gerade so eben gleich stark, aber taktisch besser, bloß die Nerven der Spielerinnen waren dem Druck erkennbar nicht gewachsen. Die beiden Altstars Atticus und Laelius hingegen verwandelten abgebrüht eine Torchance nach der anderen, und als Laelius kurz nach dem fünften Treffer der Gäste vom Platz flog, war die Partie längst gelaufen.

Sesamstraßen Kicker - Galaktische Raumgilde 6 : 3
Torschützen:Rabbit (27., 87.), Reblaus (39.), Rettich (3.), Rovaniemi (36.), Rucola (57.) *** Alpha Zentaurie (9., 61.), Peace Keeper (72.)
Gelbe Karten:--- *** Naan, Replikatoren, Zentaurie

Bei dem Versuch, in dieser Runde 4 WP zu holen, versuchten die Galaktiker, diese 4 WP schon in diesem Spiel zusätzlich aufzustellen, weshalb sie ihre eigenen Möglichkeiten etwas überschätzt haben dürften. Beim Wettwürfeln hatte die Sesamstraße jedenfalls mehr als vier Mal so viel Siegchance wie die Raumgilde und setzte sich auch in dieser Höhe einigermaßen verdient durch.

Blut-Rot Mannheim - Brunswick Lions 3 : 2
Torschützen:Fritz Cahn-Garnier (18., 72.), Hermann Heimerich (21.) *** C.Sar (66., 76.)

In einer spannenden Begegnung hatte der entthronte Tabellenführer seine liebe Müh und Not, die aufmüpfigen Lions in Zaum zu halten. Die Gäste kannten keine Furcht und spielten ihre Stärke voll aus, konnten jedoch den Heimvorteil der Roten nicht ganz kompensieren. Dennoch wäre hier mehr drin gewesen als diese achtbare, aber wertlose Niederlage für Brunswick. Mannheim verteidigt wenigstens seinen Aufstiegsrang, ist aber in der Rückrunde ziemlich von der Rolle geraten.

Titanic Players - Profexa Vorwärts 1 : 0
Torschützen:Dragon (70.) *** ---

Die Titanics marschieren vorne weg! Das Ergebnis sieht zwar knapp aus, war aber das absolute Minimum angesichts von mehr als 75% Siegchance für die Gastgeber. Profexa wirkte taktisch völlig ziellos und ist mit diesem Ergebnis noch gut bedient.