2. Liga A 21.Spieltag

Langenhagen Pigs - Goaldies 1 : 2
Torschützen:Volker Rosenhagen (69.) *** Fährmann (6.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** 1
Gelbe Karten:Norbert Rotter *** Neuer

Eigentlich hatte der Schiedsrichter seine Strafen völlig gerecht verteilt - und doch war durch die beiden Elfmeter eine von den Pigs leicht überlegen geführte Begegnung gekippt. Allerdings waren die Goaldies entschlossener aufgetreten und hatten so ihre substanziellen Nachteile weitgehend kompensieren können. Gerettet sind sie jedoch auch nach diesem Erfolg beim direkten Konkurrenten noch nicht.

Lucky Losers - Heart of Scapa Flow 1 : 2
Torschützen:Loser VII (69.) *** Marc Johnson (39.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** 1
Gelbe Karten:--- *** Nguyên Lê

Das nennt man effizient: Scapa Flow macht aus einer einzigen Torchance gleich zwei Tore und sichert sich damit den Aufstieg ins Oberhaus sowie die beste Auswärtsbilanz aller Vereine des Ligasystems. Dabei hatten die ebenfalls dezimierten Losers die Herzen fast perfekt ausgemauert, aber erneut wurde die Begegnung vom Elfmeterpunkt aus entschieden. Langenhagen braucht jetzt einen Punkt, um vor den Losern zu landen, müsste diesen jedoch bei Scapa Flow holen.

Crossroads - Reissdorfer Thekentornados 1 : 0
Torschützen:Playboss (5.) *** ---

Crossroads wehrt sich bis zum letzten Atemzug! Mit der perfekten Taktik schafft das Schlusslicht der Tabelle einen verdienten Heimsieg gegen die Tornados, deren Aufstiegshoffnungen damit zerplatzt sind, und damit sogar den Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz! Bis einschließlich der Goaldies auf Rang 8 müssen also alle Todeskandidaten weiterhin zittern.

Managerclub United - Hexenkessel SV 0 : 0

Stan Dard verteilte den Heimvorteil fröhlich auf die beiden schwächeren Feldreihen - wo er das wohl gelernt haben mag? Die Hexen als Rundenbester warfen alles nach vorn und hatten auch über 50% Siegchance herausspielen können, brachten das Runde aber einfach nicht im Eckigen unter. Und aufgrund seines guten Torverhältnisses ist der führungslose Rundenschwächste nun sportlich so gut wie gerettet!

Die Spekulanten - Viking Raiders 1 : 2
Torschützen:--- *** Atropos (23., 46.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Honi

Mit der "richtigen" Taktik schafften die Wikinger etwa halb so viel Siegwahrscheinlichkeit wie ihr Gegner. Doch Jungstar Atropos konnte zwei der fünf Torchancen der Gäste verwandeln und damit den Raiders einen höchst unverdienten Auswärtssieg bescheren, wodurch die Aufstiegshoffnungen der Gastgeber auf nahe Null gesunken sein dürften.

FC Südlich - Kogge Hansa 2 : 1
Torschützen:Esporao (2.), Albondigas (40.) *** Krabbe (12.)
Gelbe Karten:--- *** Hillmeyer, Hinze, Koehler

Mit dem Publikum im Rücken waren auch zehn Südlichter eine ganze Klasse stärker als elf Hanseaten und dominierten diese Begegnung trotz ihrer unglücklichen Taktikwahl. Die Siegchance der Gastgeber verfehlte die 50%-Marke zwar knapp, doch das Erwartungsergebnis wurde gut getroffen. Damit sind Spekulanten und Reissdorf aus dem Aufstiegsrennen raus, und der neue Glückswürfler der Liga braucht in Reissdorf noch maximal einen Punkt zum Sprung ins Oberhaus.