2. Liga B 21.Spieltag

Galaktische Raumgilde - Blut-Rot Mannheim 1 : 0
Torschützen:Alpha Zentaurie (55.) *** ---
Gelbe Karten:Romulaner *** ---

Wenn die Lehrbuch-Taktik der Roten dazu führt, dass die Raumgilde fast doppelt so viele Torchancen behält, dann müssen die Gäste irgendwas verkehrt gemacht haben. Die Galaktiker waren zunächst erschrocken, merkten aber bald, dass sie genügend Freiheiten hatten, und schafften in einer Begegnung mit hoher Remisbreite nach der Pause den glücklichen Siegtreffer, der ihnen dank des guten Torverhältnisses praktisch den Klassenerhalt sichert. Verspielt Mannheim so noch den Aufstieg?

Die heiligen Flußpferde - Brunswick Lions 1 : 2
Torschützen:Atticus (21.) *** H.Mer (18.)
Elfmetertore:- *** 1
Rote Karten:Stavros (79.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** P.Tersilie

Brunswick musste dieses Schlüsselspiel gegen den Tabellennachbarn unbedingt gewinnen; konsequenterweise machten die Gastgeber die Räume eng. So entstand eine fast exakt ausgeglichene Begegnung, die letztlich durch das Eingreifen des Schiris entschieden wurde, der den Lions fast alles durchgehen ließ, die Flusspferde aber brutal abstrafte. Nun sind beide Teams in der Tabelle punktgleich.

Grobitown Rangers - Atletico Cheb FC 2 : 0
Torschützen:Charlie (42.), Lima (59.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Larissa, Mascha

Grobitowns Prognose traf mal wieder ziemlich gut; woher die Gäste allerdings auch nur die geringste Siegchance hätten erhalten können, bleibt angesichts des Fehlens jeglicher Torchancen auf ihrer Seite ein Rätsel. Die Rangers lösen ihre "Pflichtaufgabe" souverän und verdrängen Mannheim vom Rang 2; sollte es mit dem Aufstieg doch noch klappen? Zudem ist Lima die Torjägerkanone seiner Liga kaum noch zu nehmen. Die böhmischen Mädels haben das Klassenziel dagegen leider nicht erreicht.

FC Lurchschutzgebiet - Sesamstraßen Kicker 3 : 4
Torschützen:Wechselkröte (23., 42.), Seefrosch (21.) *** Rucola (18., 73.), Rottenmeier (46.), Reblaus (66.)

Stan Dard ließ die Lurche zum fröhlichen Wettwürfeln antreten, doch auch mit den Fans im Rücken war der FC der Sesamstraße nicht gewachsen. Mehr als 50% Siegwahrscheinlichkeit für die Gäste führten zu einem zwar erst nach der Pause herausgeschossenen, aber durchaus verdienten Erfolg der Muppets. Die Amphibien mussen nun ernsthaft ums Überleben bangen.

Profexa Vorwärts - SpVgg Kieselstein 0 : 2
Torschützen:--- *** Birgit (45.), Ente (86.)

Profexa hätte dringend einen Punkt gebraucht, der zusammen mit ihrem noch recht guten Torverhältnis vermutlich die Rettung bedeutet hätte. Die Gastgeber rieten jedoch falsch, versagten zudem in der Offensive und wurden von den klar überlegenen Steinen in ihre Schranken verwiesen.

Titanic Players - Kallemänner 4 : 2
Torschützen:Titan (12., 86.), Warlock (6., 10.) *** Karl Bul (1.), Kallodrio (70.)

In einem Schlagabtausch auf hohem Erstliga-Niveau zwischen den beiden besten Zweitligisten sichern sich die dank ihrer Fans überlegenen Titanic Players den Aufstieg und gleichzeitig auch die Meisterschaft in der 2. Liga B. Die Stars in der Defensive konnten allerdings auf beiden Seiten nicht überzeugen. Den Kallemännern fehlen nun zwei Punkte und 7 Tore zu Rang 2 - sie müssen Profexa am letzten Spieltag also ziemlich heftig abschießen, was diese wiederum aus der Liga kegeln könnte.