AUFSTIEG / 28. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 1 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2012-06-14, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen

Eine weitere neue Saison beginnt in unserer kleinen heilen Welt, während der reale Fußball mit diesen durchgeknallten Pyromanen auf den Stehplätzen bei den Relegationsspielen sein hässliches Gesicht diesmal ganz besonders deutlich zeigte.

Der "Alptraum Dahoam" beendete derweil eine historische Saison 'meiner' Bayern, leider in 'Leverkusener Dimensionen': Aus 20 Eckbällen keine einzige Torchance zu kreieren, während der Gegner aus seinem einzigen Eckball den Ausgleich produziert, war einfach zu wenig. Ob man da vielleicht etwas im Training ändern sollte? Und wenn schon nach dem zweiten Elfmeterschützen alle Feldspieler die Hosen voll haben und deshalb Manuel Neuer ran musste, dann sind die Spieler auch (noch?) nicht reif für einen großen Titel, im Gegensatz zu den altehrwürdigen Herren Lampard und Drogba.

Auch diesmal schadet es nichts, zum Beginn der neuen Saison daran zu erinnern, dass die Angabe des Partienamens im Mail-Subject eines Zuges eine gute Idee ist, weil mir das beim automatisierten Herausfiltern der Züge aus den Spam-Massen hilft. Wie im Vorjahr weise ich auch darauf hin, dass ich die Ergebnisse während des ZAT-Wochenendes (üblicherweise Samstag nachmittags/abends/nachts) inkrementell auf meiner Homepage veröffentliche, sodass interessierte Zuschauer die Auswertung 'live' mit verfolgen können.

GM-Angebot-Hitparade

14(4b)F IX 13 [0]
13(1a)T VI 2 >12 [0.5] (7)
10(1b)A V 5 >11 [0.5]
10(3b)V nT 9
9(2b)F tT 9
9(5b)V V 5 [-1]
8(4a)T V 9 >12 (2)
8(7b)M II 12 >13 [0.5]
6(1c)VMS nT 2 [0.5]
4(5a)A X 12
3(6d)V III 12 >13
2(4g)VMS tT 4
2(6b)S I 8 >11 [0.5] (3)
2(7a)T IX 10 [-1]
1(2g)F II 1 >5 [-0.5]
1(7f)M X 12 >13 [-1.5]

7 abgegebene Stimmen im beauty contest (nach 7, 8, 8, 7, 8, 9, 9, 11 und 7 in den Vorjahren). 23 Punkte (22.5%, nach 21.9%, 24.2%, 13.3%, 16.2% und 18.3%) gehen an Torleute, 14 Punkte (13.7%, nach 9.5%, 28.3%, 18.3%, 21.0% und 12.5%) gehen an Ausputzer, 65 Punkte (63.7%, nach 68.6%, 47.5%, 68.3%, 62.9% und 69.2%) gehen an Feldspieler. Die Ausputzer scheinen weiterhin nicht sonderlich gut anzukommen (zwei der vier Spieler bekamen gar keinen Punkt).

Der wertvollste Spieler der Saison nach USW ist allerdings bereits versteigert worden (genau wie in beiden Vorjahren); jeder der sechs nach USW wertvollsten Spieler dieser Saison (also alle Spieler mit einem RWP-Wert von mindestens 2750 kKj.) erhielt mindestens einen Punkt. An der Spitze landeten diesmal 5 Feldspieler unter den ersten 8 Positionen, wobei alle Typen (ein fertiger Star, ein langlebiger Leistungsträger, zwei Supertalente und ein Spielertrainer) vertreten sind.

Nichtliga-Verkäufe

3. FC Eiderstedt:Woah (320 kKj), Belt (176 kKj)
Agricola Team:Liebhaber (320 kKj)
Heart of Scapa Flow:Joey Baron (160 kKj), Bill Evans (220 kKj), Stanley Jordan (260 kKj)
Kogge Hansa:Hofbauer (160 kKj)

Neu entdeckte Talente

3. FC Eiderstedt:Dumpf, Grumpf
Agricola Team:Brunnen, Schafbauer, Strohdach
American Soccer Club II:Ausrufezeichen, Paragraph, Quote
Atletico Cheb FC:Irina, Svetlana, Xenia
Blut-Rot Mannheim:Bülent Ceylan, SAP, Söhne Mannheims
Brunswick Lions:D.Menz, K.Naille, P.F.Ffer
Die Spekulanten:Andre Ethier, Clayton Kershaw, Matt Kemp
Die heiligen Flußpferde:Aristoteles, Kleiderschrank, Walfisch
FC Hollywood:Clive Owen, Hugh Grant, Will Smith
FC Lurchschutzgebiet:Fadenmolch, Knoblauchkröte, Ochsenfrosch
FC Südlich:Gatao, Hebendanz, Tempranillo
Galaktische Raumgilde:Askaards, Drakker, Ferengie
Goaldies:Enke, Sippel, ter Stegen
Grobitown Rangers:Alfa-Echo, Charlie-Hotel, Uniform-Echo
Halifax Heroes:Alabax, Harnix, Korkmax
Heart of Scapa Flow:Paolo Fresu, Philip Catherine, Renaud Garcia-Fons
Hexenkessel SV:Elias Vorliczek, Toni Forster, Trevor Erhardt
Kallemänner:Huntekarl, Kallaleika, Karlosibirsk
Kogge Hansa:Heinzelmann, Koi, Kreppel
Kraichgau Rangers:Dave, Nick, Noch eins!
Lokomotive Albany 1830:Die Sonne, Scheint, Wieder
Lokomotive Leipschs:George Wiefrau, Kain Abel, Thorsten Busch
Managerclub United:Beinert, Moritz, Wicke
Mangelsdorfer Mannen:Björn Meyer, Nik Bärtsch, Sha
PS Spielerei:Grosjean, Kobayashi, Maldonado
Profexa Vorwärts:Ja wo isser denn, Keinen Zug abgegeben, Untalentiert
Reissdorfer Thekentornados:Gaffel Kölsch, Mühlen Kölsch, Reissdorf Kölsch
Ritter der Tafelrunde:Gawain, Lanzelot, Morgause
SV Comixense:Lucky Luke, Silver Surfer, Vampirella
Sesamstraßen Kicker:Relax, Rimmele, Roswell
Soup Dragons:Blockupy, Mehlschwitz, Passiersieb
SpVgg Kieselstein:Flo, Martin, Ringo
Steinbock Schilda:Gantenbein, Schelm, Supermax
Titanic Players:Colossus, Giant, Troll
VfL Chaos 2003:Blockupy, General Motors, SchVwOrgRG
Viking Raiders:Helga, Skoal, Thoar

Stan Dard versuchte, inhaltlich passende Spielernamen für die NMRler zu vergeben.

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an Blut-Rot Mannheim und Profexa Vorwärts. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch. Ausgenommen von diesem Service sind Vereine mit zwei gleichnamigen Spielern in ihrem Mannschaftskader.

1. Liga 1.Spieltag

Grobitown Rangers - American Soccer Club II 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** Mal, Quote, UUml

Das PTV-Betriebsduell zum Start der neuen Saison endete mit einer gerechten Punkteteilung. Die Amis erkämpften sich eine Remisbreite von über 50% und kamen ohne spielentscheidende Strafen davon. Das hatte sich Manager Kamlah letztlich doch etwas einfacher vorgestellt.

VfL Chaos 2003 - PS Spielerei 4 : 3
Torschützen:Erwartungspunkte (64., 83.), Heian Shodan (42.), Plagiat (23.) *** Lotus GP (22.), diResta (44.)
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:PKW-Maut, US-Politik *** ---

Die Autos machten aus drei Torchancen immerhin drei Tore, aber gegen die munter aufspielenden Chaoten reichte das trotzdem nicht. Wie im Vorjahr dreht der VfL zu Saisonbeginn so richtig auf, und beim letzten Mal hat es immerhin für die Vizemeisterschaft gereicht.

Lokomotive Albany 1830 - FC Südlich 1 : 1
Torschützen:Jaroslav Drobny (46.) *** Zirndorfer (74.)

Aufsteiger FC Südlich startet mit einem Prestigeerfolg in die Saison: Ein Punktgewinn beim amtierenden Meister ist mehr, als zu erwarten war. Die Hintermannschaft der Gäste hatte allerdings auch mehr als genug zu tun und wuchs ein ums andere Mal über sich hinaus.

FC Hollywood - Titanic Players 0 : 0
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:Tom Cruise *** ---

Auch der nächste Aufsteiger punktet auswärts, und diesmal sogar völlig verdient, da jeder der drei möglichen Spielausgänge mehr als 30% Wahrscheinlichkeit hatte. Hollywood darf sich bei seinem Torwart bedanken, der den Gastgebern durch den gehaltenen Strafstoß wenigstens einen Punkt retten konnte.

Mangelsdorfer Mannen - Heart of Scapa Flow 1 : 1
Torschützen:Peter Trunk (83.) *** Marc Johnson (19.)

Und die nächste Punkteteilung. Diesmal waren die Gäste sogar etwas besser, aber nicht genug, um einen Sieg als verdient einstufen zu können. Für die Mannen wird das eine harte Saison werden, während Scapa Flow nach oben schielt.

Kraichgau Rangers - Halifax Heroes 3 : 6
Torschützen:Der Fuchs (28., 85.), Hantschke (82.) *** Glenfiddix (14., 29.), Shirax (19., 50.), Sanktaphrax (50.), Cognax (84.)
Gelbe Karten:Der Wirt, Petermann *** ---

Halifax beginnt die Saison mit einem Paukenschlag: Sechs Gegentore im eigenen Stadion, das dürften die Rangers noch nicht oft erlebt haben. Der Sieg geht auch in dieser Höhe absolut in Ordnung.

Dies & Das - 1. Liga

Halifax Heroes: (-50 kKj) Falsche Nummer eines Pokalspiels (eines Amateurs).
Heart of Scapa Flow: (-60 kKj) Falsche Gegner-Reihenfolge beim Pokalspiel; falsche Gegner-Angabe beim Pokalspiel (beider Amateure). Hätte ich auf 'vertauschte Spiel-Nummern' entschieden, dann wäre es noch viel teurer geworden...
Kraichgau Rangers: (-50 kKj) Falsche Nummer eines Pokalspiels (eines Amateurs).

1. Liga 2.Spieltag

PS Spielerei - Lokomotive Albany 1830 2 : 2
Torschützen:Lotus GP (87.), Chandhok (76.) *** K4 (61.), Huch (30.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** General Motors, Niagara

Im Vorjahr kämpften beide um den Meistertitel, und auch in der neuen Saison boten beide Teams gleich ansprechende Leistungen. Albany konnte mit mehr Einsatz den Heimvorteil der Autos nicht ganz kompensieren, beide lagen mit ihren Trefferzahlen jedoch sehr nahe am Erwartungswert, sodass dieses erneute Remis in Ordnung geht.

FC Südlich - Grobitown Rangers 0 : 0
Gelbe Karten:Hebendanz, Morcilla, Schanze *** ---

Und das nächste Unentschieden. Damit sind die Rangers ziemlich gut bedient, denn sie mussten mit ihrer Beton-Taktik immerhin 7 Torchancen der Südlichter überstehen. Ist denn der Heimvorteil in der Einspielphase gar nichts mehr wert?

American Soccer Club II - VfL Chaos 2003 1 : 0
Torschützen:Mal (89.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Heian Shodan

Die Chaoten hatten ein ordentliches Pfund drauf gelegt und sogar die Kraftprobe in der stärksten Reihe gewonnen. Das reichte aber nicht, um die Siegchance der Amis deutlich unter 50% zu drücken, und kurz vor dem Abpfiff stocherte das Sternchen den Ball doch noch über die Linie.

Heart of Scapa Flow - Kraichgau Rangers 2 : 0
Torschützen:Marc Johnson (79.), Stefano Bollani (45.) *** ---
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:Enrico Pieranunzi, Paolo Fresu, Petra Magoni *** ---

Der Härteeinsatz der Herzen verdoppelte die Siegchance ihrer Gegner, aber am Ausgang dieser einseitigen Begegnung gab es von vorn herein kaum einen Zweifel. Aufsteiger Scapa Flow war klar überlegen, und die Rangers hatten auch gar nicht erst versucht, etwas zu reißen.

Halifax Heroes - FC Hollywood 2 : 1
Torschützen:Sanktaphrax (78.) *** ---
Elfmetertore:1 *** 1

Erstmals in dieser Saison drängte sich der Schiedsrichter in den Vordergrund, aber wenigstens änderte er nichts am verdienten Erfolg der hoch überlegenen Heroes. Hollywood ergab sich in sein Schicksal und widmete sich der Jugendarbeit.

Titanic Players - Mangelsdorfer Mannen 3 : 0
Torschützen:Serpent (60., 78.), Titan (17.) *** ---

Lange Gesichter bei den Gästen, die sich hier etwas ausgerechnet hatten. Doch die Titanics standen sicher in der Defensive und spielten ihre Konter souverän aus. Für beide Vereine hat der Abstiegskampf bereits begonnen.

2. Liga A 1.Spieltag

Goaldies - Steinbock Schilda 2 : 3
Torschützen:Kleff (67.) *** Conte Nido (5., 70.), Big Jim (51.)
Elfmetertore:1 *** -

Die Goaldies wären bestimmt gerne mit noch mehr Talenten aufgelaufen, denn angesichts ihrer zahlreichen Sperren sah ihre Aufstellung extrem löchrig aus. Schilda freute sich über die günstige Gelegenheit und spielte einen verdienten Auswärtssieg heraus, der nur durch das Eingreifen des Manns in Schwarz knapp aussieht.

Viking Raiders - Die Spekulanten 2 : 0
Torschützen:Fatum (32.), Atropos (79.) *** ---

Diesmal machte der Heimvorteil den Unterschied. Die Spekulanten hatten sich gut dagegen gestemmt, aber die Raiders kamen doch ein paar Mal durch und erzielten dabei sogar gleich zwei Treffer.

Kogge Hansa - SV Comixense 0 : 3
Torschützen:--- *** Urd (45., 63.), Skuld (15.)
Rote Karten:Kaster (84.) *** ---
Gelbe Karten:Kreppel *** ---

Der erste Auftritt der Hanseaten in der neuen Saison endete mit einem Debakel. Comixense war taktisch haushoch überlegen und konnte das Spiel mit dem Einsatz bescheidenster Mittel problemlos nach Hause schaukeln. Der Platzverweis gegen den frustrierten Kaster passte zum allgemein missratenen Spiel der Gastgeber.

Hexenkessel SV - Lokomotive Leipschs 4 : 0
Torschützen:Aberlour (16., 60.), Aberfeldy (21., 62.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Heinz R. Kuntz, Peer Siel

Der Versuch der Gäste, mit 12 Spielern aufzulaufen, wurde vom Schiedsrichter bereits im Keim erstickt. Anschließend überrollten die Hexen ihren Gegner mühelos und siegten auch in dieser Höhe völlig verdient.

Reissdorfer Thekentornados - Managerclub United 2 : 1
Torschützen:Hektor Liter (34.), Peter Gedöns aus Bonn (80.) *** Talent 3 (84.)
Gelbe Karten:Hektor Pascal *** ---

Reissdorf hatte ganz schön viel Schiss vor einem Gegner, der mit drei Talenten und ohne Härte antreten würde, war aber letztlich doch klar überlegen und gestattete den von Stan Dard betreuten Gästen erst in der Schlussphase einen Ehrentreffer.

3. FC Eiderstedt - Soup Dragons 5 : 2
Torschützen:Maximal (2., 37., 64.), Joe (25., 77.) *** Bouillon (36.), Miso (9.)
Gelbe Karten:--- *** Borschtsch, Crouton, Miso

Die Drachen wollten sich keineswegs kampflos ergeben, aber mit nur zwei entdeckten Talenten machte Eiderstedt enorm viel Druck und hatte in der zweiten Halbzeit deutlich mehr drauf als der Neuling.

Warteliste

Auf der Warteliste steht (0): derzeit niemand.

Die beiden Vereine Managerclub United und FC Lurchschutzgebiet werden bis auf Weiteres von Stan Dard geführt.

Vereine mit einem NMR in der laufenden Saison: Profexa Vorwärts.

2. Liga A 2.Spieltag

Die Spekulanten - Kogge Hansa 3 : 0
Torschützen:Caio (29., 58.), Chivax (10.) *** ---
Rote Karten:--- *** Koehler (30.)
Gelbe Karten:--- *** Kreppel

11:0 Torchancen für die Gastgeber, das kann nicht allein am Heimvorteil gelegen haben. Auch hier versagte die Taktik der Gäste auf ganzer Linie, und die Spekulanten spielten ihren Stiefel ganz abgeklärt herunter. Der Platzverweis gegen Koehler war zwar unberechtigt, aber auch ohne diesen hätten die Gäste hier keinen Fuß auf die Erde bekommen.

SV Comixense - Goaldies 3 : 2
Torschützen:Belldandy (12.), Kurumu (82.), Urd (11.) *** Lehmann (22., 80.)
Gelbe Karten:--- *** Lehmann, Rost, Van der Zaar

Mit nur noch einer Sperre sahen die Goaldies gleich viel überzeugender aus, und Comixense musste lange um den Sieg bangen. Ein schnittig aufgebauter Einsteiger mit Heimvorteil im Rücken hat aber nun mal Qualitäten, mit denen er sich hier am Ende verdient durchsetzen konnte.

Steinbock Schilda - Viking Raiders 2 : 0
Torschützen:Montag (49., 57.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Honi

Nein, kein Haken (genau wie in der Fernsehwerbung). Schilda beherrschte den Gegner klarer, als Manager Haack dies zu hoffen gewagt hatte, und fuhr ziemlich locker den ersten Heimsieg ein.

Managerclub United - 3. FC Eiderstedt 1 : 0
Torschützen:Voß (13.) *** ---

Stan Dard macht manchmal komische Sachen beim Einspielen der Talente. Hier fand er eine Taktik, die zwar auf den ersten Blick gruselig aussah, aber bei hoher Remisbreite seinem Managerclub sogar einen hauchdünnen Vorteil bescherte. Dass die Gastgeber dann tatsächlich auch noch ein Tor erzielten, war ein bisschen viel des Guten, kann aber passieren.

Soup Dragons - Hexenkessel SV 4 : 1
Torschützen:Terrine (72., 80.), Bouillon (76.), Miso (9.) *** Aberlour (88.)

So, nun wollten die Drachen aber auch mal gewinnen, und sie pusteten die Hexen mit aller Kraft aus ihrem Stadion. Ob dies eine dauerhaft tragfähige Strategie darstellt, ist allerdings eine ganz andere Frage.

Lokomotive Leipschs - Reissdorfer Thekentornados 0 : 2
Torschützen:--- *** Rumms Di Bumms (33., 47.)
Rote Karten:--- *** Rumms Di Bumms (76.)
Gelbe Karten:Al K. Selzer, George Wiefrau, Thorben Strunz *** ---

Wieder versuchten es die Sachsen mit 12 Spielern auf dem Platz, und wieder scheiterte das Experiment schon im Ansatz. Reissdorff spendierte der Lok eine Demonstration in modernem Konterspiel und nahm die Gastgeber nach allen Regeln der Fußballkunst auseinander. Dass der zweifache Torschütze Bumms am Ende etwas übermotiviert in einen bedeutungslosen Zweikampf am Mittelkreis grätschte, werden die Gäste als nebensächlich abhaken können.

Dies & Das - 2. Liga A

SV Comixense: (-20 kKj) Falsche Gegner-Angabe beim Pokalspiel.

2. Liga B 1.Spieltag

Ritter der Tafelrunde - Kallemänner 4 : 0
Torschützen:Parzival (75., 85.), Gareth (17., 54.) *** ---

Die Ritter werden von ihrem Auftakt im Unterhaus angenehm überrascht sein, hatte der Gegner im Vorjahr doch durchaus überzeugende Vorstellungen abgeliefert. Hier allerdings waren die Kallemänner kaum wieder zu erkennen und ließen jegliche Durchschlagskraft vermissen.

SpVgg Kieselstein - Agricola Team 3 : 0
Torschützen:Ratte (90.), Birgit (20.), Ente (62.) *** ---

Mehr als 90% Siegchance für die Gastgeber, da Agricola nur ein Minimum an Widerstand entgegenzusetzen hatte. Den Gästen sind die Spuren der verheerenden Rückrunde des Vorjahres noch deutlich anzusehen.

Sesamstraßen Kicker - FC Lurchschutzgebiet 5 : 1
Torschützen:Reblaus (24., 74.), Rovaniemi (36., 80.), Riegel-Rudi (68.) *** Seefrosch (61.)

Ein Spiel gegen Stan Dard in Runde 1 ist eine dankbare Aufgabe, und die Sesamstraße konnte mit überschaubarem Aufwand einen klaren und hochverdienten Heimsieg einfahren. Da werden aber noch schwerere Gegner auf die Kicker zu kommen.

Die heiligen Flußpferde - Profexa Vorwärts 4 : 1
Torschützen:Varro (42., 78.), Atticus (8.), Laelius (72.) *** Fischer (69.)
Gelbe Karten:Edgar, Talent 2, Walfisch *** ---

Auch hier musste Stan Dard die Gäste betreuen - hoffentlich nur ausnahmsweise. Die Flusspferde trampelten die Römerlein allerdings dermaßen nieder, dass diese ihre ebenfalls vorhandenen Torchancen nur sehr unzureichend zu verwerten verstanden.

Blut-Rot Mannheim - Galaktische Raumgilde 3 : 1
Torschützen:Käthe Seitz (60.), Heinrich Schlachtner (53.) *** Goa'Uld (25.)
Elfmetertore:1 *** -
Rote Karten:--- *** Askaards (4.)
Gelbe Karten:--- *** Goa'Uld

Der erste Einsatz in der noch jungen Karriere von Askaards war nach vier Spielminuten bereits wieder zu Ende. Dabei hatte die Gilde diese Begegnung eigentlich abschenken wollen, doch der Schiedsrichter zauberte aus ihrem einzigen Härtepunkt das Maximum an möglichen Strafen.

Brunswick Lions - Atletico Cheb FC 1 : 0
Torschützen:K.Toffel (36.) *** ---

Ohne die gesperrte Mascha waren die Gäste noch etwas schwächer als von ihrem Trainer befürchtet. Brunswick ließ den Mädels keinen Raum zum Atmen, kontrollierte Ball und Gegner und gewann sein erstes Saisonspiel mühelos.

Dies & Das - 2. Liga B

Atletico Cheb FC: Ich habe Dich ausdrücklich aufgefordert, angesichts des extrem niedrigen Handelswertes einen Neuaufbau Deines Vereins in Erwägung zu ziehen (die Teilnahme an der Relegation war freiwillig). Dass Du jetzt jammerst, Du hättest das nicht gedurft, kann ich nicht nachvollziehen.
Brunswick Lions: (-20 kKj) Falsche Reihenfolge der Teilnehmer beim Pokalspiel.
Die heiligen Flußpferde: (-30 kKj) Spielnummer beim Pokalspiel fehlte (wie bereits im Vorjahr).
Profexa Vorwärts: NMR-Training Chumly, Sebastian Säuerlich, Warren Purdell.

2. Liga B 2.Spieltag

Agricola Team - Sesamstraßen Kicker 3 : 3
Torschützen:Korbflechterei (41.), Fischfang (16.), Privatforst (22.) *** Rucola (29., 68.)
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:--- *** Reblaus, Riegel-Rudi, Robinson

Die Gäste konnten mit den drei Gelben Karten besser leben als die Bauern mit dem Elfmeter, der ihnen nach der klaren Pausenführung noch den verdienten Heimsieg kostete. Bei ähnlicher Taktik war das Agricola Team im eigenen Stadion klar besser gewesen.

FC Lurchschutzgebiet - Ritter der Tafelrunde 3 : 2
Torschützen:Grasfrosch (47., 73.), Krötenzaun (33.) *** Erec (51.), Uther Pendragon (43.)

Die Ritter zogen ihre Taktik technisch überzeugender durch als Stan Dard auf der Seite der Lurche und hätten deshalb einen Punkt verdient gehabt. Die Amphibien hatten inklusive Heimvorteil allerdings doch geringfügige Vorteile, und Fortuna beschloss, diese zu honorieren.

Kallemänner - SpVgg Kieselstein 2 : 3
Torschützen:Kallodrio (54.), Kallarienvogel (15.) *** Ente (4., 36., 59.)

Auch wenn die Kallemänner jetzt keinen überstarken Ausputzer mehr haben, konnten sie dieses Spiel im eigenen Stadion überlegen gestalten. Aber die überragende Ente erzielte doppelt so viele Treffer, wie den Gästen insgesamt zugestanden hätten, und drehte damit die Begegnung unverdientermaßen im Alleingang. Herr Rebers meint dazu: "Die Ente ist weiter."

Galaktische Raumgilde - Brunswick Lions 4 : 2
Torschützen:Vulkanier (2., 49.), Naan (61., 70.) *** Petrov (64., 70.)

Die Raumgilde spendierte zwei WP an die 3:1-Regel, aber die Lions waren noch schwächer als die Galaktiker, und mit dem Heimvorteil reichte es dann für einen klaren Heimsieg. Die beiden Treffer von Petrov waren nur noch Ergebniskosmetik.

Atletico Cheb FC - Die heiligen Flußpferde 2 : 0
Torschützen:Gina (30.), Katja (61.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Walfisch

Cheb wollte zwei Punkte und bekam sie auch. Die Flusspferde ließen es eher gemächlich angehen und sahen dabei gar nicht mal schlecht aus, aber auswärts gegen ein Team in Bestbesetzung konnten sie dann doch nicht mithalten.

Profexa Vorwärts - Blut-Rot Mannheim 0 : 2
Torschützen:--- *** Käthe Seitz (67.), Georg Lechleiter (81.)

Zwei Torchancen hatten die Gäste - und beide waren drin! Dass Stan Dard brav seine Talente einspielte und keine taktischen Klimmzüge veranstaltete, kam den Roten natürlich sehr entgegen, aber auch ihre Idee war goldrichtig und wurde mit zwei verdienten Auswärtspunkten belohnt.

Dies & Das - 2. Liga B

Blut-Rot Mannheim: (-250 kKj) Ich habe Deinen Zug so umgeschrieben, wie Du ihn angesichts Deiner Begleit-Mail erkennbar haben wolltest (dafür musste ich die laufende Auswertung abbrechen und mit einem Editor in den numerischen Vereinsdaten herum patchen, der Team-Editor von UNITED/XY konnte Deinen Fauxpas nicht reparieren). Ich bin sicher, dass Du mit der Höhe der Strafe einverstanden bist, wenn Du nachrechnest, was Dich eine Auswertung des abgegebenen Zuges gekostet hätte...

Ergebnisse der ersten Pokal-Hauptrunde:

FC Hollywood - Lokomotive Albany 1830 0 : 3
Torschützen:--- *** K4 (24.), Jaroslav Drobny (29.), Niagara (70.)

Hollywood verrechnete sich bei seiner Aufstellung um 6 WP nach oben - und fühlte sich vielleicht deshalb stark genug, um Härte einzusetzen. Albany war jedoch in voller Kampfstärke aufgelaufen und ließ bei fast 96% Siegchance keinen Zweifel am Ausgang dieser Begegnung zu.

PS Spielerei - Heart of Scapa Flow 10 : 9 n.E. (6 : 6 n.V., 4 : 4)
Torschützen:diResta (11., 93., 96.), Buemi (86.), Perez (73.), Brawn GP (6.) *** Petra Magoni (14., 19., 29., 106.), McCoy Tyner (120.), Enrico Pieranunzi (81.)
Gelbe Karten:Hispania RT *** Chet Baker, Stanley Jordan

Die Autos wollten um jeden Preis weiterkommen und hatten die bessere Taktik erwischt. Scapa Flow hatte gepokert, wehrte sich aber zwei Stunden lang, um im Elfmeterschießen dann doch den Kürzeren zu ziehen: Der Kauf von Stan Laurel erwies sich letztlich als nicht ausreichend.

Hexenkessel SV - Mangelsdorfer Mannen 19 : 1
Torschützen:Ardbeg (9 Tore), Majo no Takkyuubin (8 Tore), Alaba (73.), Dwarf (2.) *** Richie Cole (1.)

In Mangelsdorf werden ab sofort kleinere Brötchen gebacken: Die Mannen schenkten ihr Pokalspiel gegen den Zweitligisten ab, und dies dürfte eine sinnvolle Entscheidung gewesen sein.

Reissdorfer Thekentornados - Titanic Players 0 : 2
Torschützen:--- *** Warlock (58.), Titan (68.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Rote Karten:Uwe Mojela (3.) *** ---
Gelbe Karten:Hektor Pascal *** ---

Wenn sich der Zweiligist nicht wehren wollte, wozu der Härteeinsatz? Mojela rastete völlig aus und erleichterte den Titanics das Weiterkommen beträchtlich. Der Erstligist hatte allerdings auch wesentlich mehr investiert, um die nächste Runde zu erreichen.

Ritter der Tafelrunde - FC Südlich 0 : 2
Torschützen:--- *** Albondigas (26.), Morcilla (89.)

Bei fast zwei Klassen Unterschied zwischen dem Absteiger und dem Aufsteiger stand der Ausgang dieser Begegnung nie wirklich in Frage. Das Ergebnisses trifft den Erwartungswert so gut wie möglich.

Galaktische Raumgilde - Kraichgau Rangers 2 : 1
Torschützen:Vulkanier (50.), Zylonen (72.) *** Kuno (1.)
Gelbe Karten:Klingonen, Zentaurie, Zylonen *** ---

Die Raumgilde jammerte über ihr Lospech, beschloss dann aber, sich gegen das Schicksal aufzulehnen und hätte mit der richtigen Taktik auch das Elfmeterschießen erreichen können. Kraichgau taktierte aber besser und war demzufolge haushoch überlegen - doch wenn man seine Tore nicht macht und hinten ein Mal zu oft nicht aufpasst, dann geht auch eine Begegnung mit 80% Siegchance verloren.

Viking Raiders - Lokomotive Leipschs 9 : 8 n.E. (1 : 1 n.V., 1 : 1)
Torschützen:Atropos (40.) *** ---
Elfmetertore:- *** 1
Rote Karten:Honi (64.) *** ---
Gelbe Karten:Lokj *** Detlef D. Soost, Heinz R. Kuntz, Kain Abel

Puh! Dass das so knapp werden würde... aber der Elfmeter brachte die Wikinger gewaltig ins Schwimmen und der Platzverweis gegen Honi war vor allem in der Verlängerung auch nicht gerade hilfreich. Lästigerweise hatte Leipzig schon wieder versucht, mit 12 Spielern anzutreten; zumindest im Pokalwettbewerb dieser Saison werden sie keine weitere Gelegenheit dazu bekommen.

FC Lurchschutzgebiet - SpVgg Kieselstein 4 : 5 n.E. (0 : 0 n.V.)
Gelbe Karten:--- *** Ami, Birgit

Taktisch hatten die Kieselsteine voll daneben gelangt, aber 3:1 Torchancen für die unter Stan Dard mit allen Talenten aufgelaufenen Lurchen reichten auch nicht, um diese Begegnung innerhalb von 120 Minuten zu entscheiden. So blieb es am Ende dem Torwart der Spielvereinigung vorbehalten, den Einzug in die nächste Runde zu sichern.

Agricola Team - Atletico Cheb FC 4 : 1
Torschützen:Korbflechterei (32.), Tischlerei (63.), Kleinkunst (12.), Töpferei (76.) *** ---
Elfmetertore:- *** 1

Zwar sind auch die Bauern derzeit in keiner Verfassung, vor der man direkt Angst haben muss, doch die Böhmen sind eben noch ärmer dran und wählten richtigerweise die Jugendarbeit als lohnenderes Ziel im Vergleich zu einem ernsthaften Widerstand. So bekam jeder der beiden Gegner das, was er wollte.

American National Soccer Institute II - Grobitown Rangers 0 : 7
Torschützen:--- *** Lima (16., 25., 37.), Kilo (68., 75.), Papa (57.), Juliett (45.)

Manager Kamlah hatte einen Heidenrespekt vor diesem Amateur; dabei hätte er sich schon sehr anstrengen müssen, um dem Gegner eine Torchance zu spendieren. Die Taktik der Rangers sah souverän aus, und die Amis brachen nach dem entscheidenden ersten Treffer völlig auseinander.

SpVgg. Kieselstein (A) I - VfL Chaos 2003 7 : 11
Torschützen:--- *** Plagiat (7., 20., 32., 44., 60.), Heian Shodan (37., 57., 88.), Stolpersteine (68., 77.), US-Politik (15.)

Die Chaoten ließen den Amateur mitspielen, und die Zuschauer bekamen eine Menge Tore zu sehen. Gefährlich wurde es aber nicht; man hatte das Gefühl, der VfL hätte jederzeit zulegen können.

American National Soccer Institute I - Halifax Heroes 0 : 1
Torschützen:--- *** Glenfiddix (44.)

Auch der zweite Handelswertriese, der es in dieser Runde mit einem ANSI-Amateur zu tun bekam, hatte sich eine Blamage ausdrücklich verbeten und die Sache mit entsprechender Ernsthaftigkeit angegangen. Das Ergebnis hielt sich diesmal in Grenzen, obwohl die Begegnung fast genauso einseitig ablief wie die andere zuvor und ebenfalls mit dem ersten Treffer entschieden war.

Die Merkatoren II - American Soccer Club II 1 : 5
Torschützen:--- *** Mal (47.), Apostroph (41.), Tilde (46.), Geteilt (77.), Plus (17.)

Manager Kautzsch meinte, da müsse der Amateur schon sehr gut raten. Das tat der aber auch! Er hätte jedoch selbst mit perfektem Raten in dieser Richtung nur ein verlorenes Elfmeterschießen erreichen können, und knapp daneben war in diesem Fall bereits sicher vorbei.

SpVgg. Kieselstein (A) II - 3. FC Eiderstedt 2 : 3
Torschützen:--- *** Joe (87.), Long John (2.), Trubble (44.)

Der Amateur versuchte, ohne Hintermannschaft mehr Tore zu erzielen als der Profi mit einer solchen. Eiderstedt war aber fast eine Klasse stärker und brauchte nur das Erwartungsergebnis einigermaßen zu treffen, was dem Zweitligisten letztlich sogar fast perfekt gelang.

Blues Power II - Goaldies 5 : 8
Torschützen:--- *** Fährmann (10., 24., 72.), Van der Zaar (5., 20., 65.), Neuer (75.), Rost (3.)

Der Amateur gab sich alle Mühe, mit denselben Problemen kämpfen zu müssen wie sein Gegner; eine geringfügige Änderung ihrer Taktik hätte die Chancen der Blauen erheblich verbessert. Die Goaldies wollten den WP haben und brachten genügend WP auf den Platz, um 90% Siegchance zu erreichen.

Lady In The Night II - Steinbock Schilda 5 : 3
Torschützen:--- *** Big Jim (70.), Typ O'Dry (7.), Conte Nido (53.)
Gelbe Karten:--- *** C.M. Simple, Montag

Manager Haack hatte es kommen sehen und sich schon vor der Begegnung über den Gegner beklagt (wer wäre ihm denn lieber gewesen als ein Amateur?). Die Lady hatte gar nichts Besonderes gemacht, sie war einfach bloß effizient aufgestellt und damit knapp besser als der Profi - und das reichte für das Erreichen der zweiten Runde. Den Pokalsieger der 22. Saison erlegt zu haben ist ein schöner Prestige-Erfolg für die nächtlichen Damen.

Tombstone Raiders II - Die Spekulanten 1 : 2
Torschützen:--- *** Korkmaz (25.), Jung (46.)

Fast dasselbe noch einmal! Allerdings waren die Spekulanten etwas stärker als zuvor Schilda, und das reichte für eine fast exakt ausgeglichene Begegnung. Da im Pokal aber kein Unentschieden möglich ist, musste schließlich einer der beiden Gegner besser würfeln als der andere.

Blues Power I - Managerclub United 0 : 2
Torschützen:--- *** Bischoff (36., 87.)

Ein Ruck-Zuck-Pokalspiel: Fünf Reihenwertungen gegen die Space-Taste. Und was für ein Ergebnis! Der Amateur hatte über 80% Siegchance gegen den Managerclub mit allen Talenten, versagte aber in beiden Strafräumen geradezu jämmerlich.

Lady In The Night I - Kogge Hansa 3 : 0
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -

Treffer, versenkt! Die Kogge hatte einen WP auf der Bank verschimmeln lassen, der ihr immerhin eine Torchance eingebracht hätte. Die Lady war aber so viel besser aufgestellt, dass selbst ein sicheres Tor den Hanseaten kein offenes Spiel eingebracht hätte. Der Betreuer der Damen darf sich auf die Schulter klopfen: Zwei Profis aus dem Rennen geworfen, da hat sich die Teilnahme am Vorrundenturnier gelohnt!

Die Merkatoren I - Soup Dragons 1 : 7
Torschützen:--- *** Terrine (22., 32., 55.), Bouillon (37., 70.), Gazpacho (75.), Stew (1.)

Ohne ihren Härteeinsatz hätte die Suppe 100% Siegchance gehabt, mit ihm gab es eine miniwinzigkleine Chance auf einen Elfmeter für jeden einzelnen Härtepunkt plus ein totales Versagen ihrer Hintermannschaft. An den 7 Treffern für die Drachen hingegen war nicht zu rütteln.

FC Hillig Lunn I - SV Comixense 0 : 1
Torschützen:--- *** Mizore (81.)

Auch wenn Comixense viele Jahre lang in der Versenkung verschwunden war: Das ist immer noch der Rekord-Pokalsieger des Ligasystems. Ihr Abstecher auf die Nordseeinsel erwies sich als Pflichtübung: Der Amateur hatte für das Erreichen der Verlängerung nur eine Chance von gut 10%.

The Toors I - Sesamstraßen Kicker 0 : 2
Torschützen:--- *** Reblaus (59.), Riegel-Rudi (73.)

Die Kicker gingen dieses richtungsweisende Pokalspiel sehr seriös an. Der Amateur erwies sich als durchaus zäh und hatte immerhin einen Münzwurf auf die Verlängerung, der allerdings deutlich misslang.

Ferengie United I - Profexa Vorwärts 2 : 3
Torschützen:--- *** Fischer (77.), Marie (41.), Chumly (28.)

Immer noch kein Profexa-Zug? Na, dann muss Stan Dard auch hier noch mal ran. Und er riet immerhin knapp besser als die geldgierigen Aliens, was seinen Römern eine knappe Überlegenheit und das verdiente Weiterkommen bescherte. Dabei noch drei Talente eingesetzt - was will man mehr?

FC Trurl II - Kallemänner 2 : 5 n.E. (0 : 0 n.V.)

Trurl hatte immerhin zwei Torchancen gegen den erheblich stärkeren Profi, der sich jedoch ins Elfmeterschießen retten konnte und dort dann kein Problem mehr hatte. Wenn man alles zusammen zählt, dann ist letztendlich das Weiterkommen der Kallemänner aber doch knapp verdient.

The Toors II - Die heiligen Flußpferde 1 : 4
Torschützen:--- *** Talent 3 (15., 59.), Talent 2 (73.), Stavros (24.)

Mit der Brechstange erreichen die Flusspferde die zweite Pokalrunde. Der Amateur hatte effizient, aber uninspiriert aufgestellt, und die um mehr als eine Klasse stärkeren Profis kamen problemlos auf mehr als 80% Siegchance.

Badische Erzrivalen II - Brunswick Lions 4 : 2 n.V. (2 : 2)
Torschützen:--- *** K. Ninchen (71.), K.Toffel (56.)

Auch Brunswick wollte unbedingt weiter kommen; die Taktik der Lions ließ jedoch sehr zu wünschen übrig. Der Amateur hatte allerdings nicht genau getroffen und dem Zweitligisten zwei Treffer gestattet; dadurch waren die Niedersachsen insgesamt knapp überlegen. In der Verlängerung schafften die Badenser jedoch einen Doppelschlag, von dem sich der Zweitligist nicht mehr erholte.

TSV Aufderhöhe I - Blut-Rot Mannheim 1 : 2
Torschützen:--- *** Fritz Cahn-Garnier (43.), Käthe Seitz (88.)

Dieselbe Amateurtaktik wie gerade eben, und wieder passte sie recht gut. Mannheim war aber so stark, dass es nur einen Gegentreffer zuließ und sich bereits in der regulären Spielzeit durchsetzen konnte.

Badische Erzrivalen I - Mainzer Heinzjer I 19 : 17

Und nun noch die reinen Amateurduelle. Im ersten davon stürmten beide mit Hintermannschaft; die Badenser hatten davon jedoch deutlich mehr, was ihnen das verdiente Weiterkommen einbrachte.

Tombstone Raiders I - FC Trurl I 4 : 5

Trurl hatte einen WP mehr eingesetzt als erlaubt, aber die richtige Taktik erwischt und war ein knappes Tor besser als die Raiders.

Ferengie United II - 1. FC Hillig Lunn II 7 : 6 n.V. (5 : 5)

Erneut trafen zwei grundverschiedene Taktiken aufeinander, von denen sich diejenige der Ferengis zwar spät, aber noch rechtzeitig vor der Elfer-Lotterie als die überlegene erwies.

TSV Aufderhöhe II - Mainzer Heinzjer II 23 : 32

Das torreichste Spiel dieser Runde hätte kaum anders enden können als mit exakt diesem Ergebnis.

SW Ludwigshafen I - SW Ludwigshafen II 2 : 3 n.E. (0 : 0 n.V.)

Gab es so etwas schon mal in unserem Ligasystem? Ich kann mich nicht daran erinnern. Der Manager beschloss, seinen Spielern die 120 Minuten Rennerei zu ersparen und gleich mit dem Elfmeterschießen zu beginnen.

GM-Angebot

Versteigerung
1)RagnarökT VI 2 >12
[0.5] (7)
für2577(2576)anViking Raiders
2)MaurerA V 5 >11 [0.5]für2583(2514)anAgricola Team
3)Oscar-EchoVMS nT 2 [0.5]für2027(1892)anGrobitown Rangers
4)PfrommerF III 8 3*Mfür1003(1001)anManagerclub United
5)RittmayerMS II 7 >12für1111(1042)anFC Südlich
6)WilliV II 6 >10
[0.5] (4)
für1113(1033)anSteinbock Schilda
7)Peters KölschS I 6 >10für1310(1279)anReissdorfer TT
 11724 
Neues Angebot
1)T X 10 (1)(NL-Wert:0)
2)F tT 9(NL-Wert:972)
3)M tT 5 >12 [1.5](NL-Wert:600)
4)V II 2 >9 [0](NL-Wert:120)
5)F V 10 3*V (1)(NL-Wert:0)
6)F I 7 5*S(NL-Wert:504)
7)F II 1 >5 [-0.5](NL-Wert:54)

Beide billig trainierbaren überstarken Hintermannschaftsspieler gehen in die 2. Liga, wobei Manager Schediwy angesichts des Zuschlags um einen einzigen kKj. der Puls auf 180 gegangen sein dürfte und sein Kollege Kopp mit dem preisgünstigen Erwerb des nach USW-Wert besten Spielers des diesjährigen Angebots trotz Verschuldung seines Vereins bis zum Anschlag zufrieden sein darf: Dieser Spieler wird bei der Wiederaufforstung des Agricola Teams sicherlich helfen. Handelswertriese Grobitown Rangers investiert sein Bargeld in eine bequem nebenher trainierbare zusätzliche Talentstruktur, was seinen Konkurrenten im Titelrennen Auftrieb geben sollte: Zusätzliche Power auf dem Feld wird der neue Spieler wohl erst gegen Saisonende bringen.

Bei Spieler 4) bot Stan Dard für den Managerclub United bei einem Kassenstand von 2852 kKj. mit einer Kaufwut von 108,52% des USW-Wertes dieses Spielers - und damit genau 2 kKj. mehr als das Zweitgebot! Und das hätte jeder Manager wissen können, denn Stan Dard darf weder auf Hintermannschaft noch auf Talente bieten, musste also sein Pulver zu diesem Zeitpunkt noch trocken haben. (Lustigerweise kam dieses Zweitgebot auch noch von einem USW-Benutzer.) Die Kaufwut des Managerclubs reduzierte sich nach dem erfolgreichen Zuschlag sofort um 10.03%, ich durfte also mitten in der Versteigerung alle Folgegebote des Vereins (die immer noch höher waren als die des anderen Stan-Dard-Vereins FC Lurchschutzgebiet) neu berechnen; alle weiteren Spieler gingen allerdings teurer weg, da hätte ich mir die Rechnerei auch sparen können...

Die 5 WP an angeschimmeltem Trainingspotenzial kauft sich Aufsteiger FC Südlich, der sich damit ordentlich was zugemutet haben dürfte: So viele Spiele muss man erst mal gewinnen, damit sich das gelohnt haben kann. Die beiden leichter zu trainierenden 10er-Spieler gehen an zwei Zweitligisten mit hoher Liquidität; die meisten der ganz Großen halten sich vorerst also noch bedeckt.

Transferliste

Versteigerung

1)AlphaMS III 5für300anGrobitown Rangers (Sperrgebot)

Deutlich unter Handelswert wollen die Grobitown Rangers ihren Spieler offenbar nicht hergeben.

Neues Angebot

1)Von Agricola Team:HolzVS III 6>9 0 DP  NL-Wert:264

Der ist immerhin eine Stufe besser, und das Agricola Team ist im Augenblick hoch verschuldet.

Die Lage

1. Liga: Die Halifax Heroes beginnen die Saison als Rundenbester, als einziger Verein des Ligasystems mit 5.5 Trainings-WP und als einziger Erstligist ohne Minuspunkt. Einen Zähler dahinter belegen die beiden letztjährigen Zweitliga-Meister Titanic Players und Heart of Scapa Flow die Verfolgerränge, punktgleich mit dem American Soccer Club II, der schon wieder Glückswürfler seiner Liga ist. Handelswertriese Grobitown Rangers hat als einziger Erstligist noch kein Tor erzielt, aber immerhin bereits ein zusätzliches Feldtalent gekauft; mit dem FC Südlich erwirbt auch ein zweiter Aufsteiger zusätzliches Trainingspotenzial. Völlig verwachst haben die Kraichgau Rangers, die sowohl Pechwürfler als auch schwächstes Team der Runde sind; die drei anderen Vereine auf den Abstiegsrängen stehen nach Erwartungswert ebenfalls völlig zu Recht so weit unten.

2. Liga A: Gleich drei Vereine stehen verlustpunktfrei an der Tabellenspitze: Einsteiger SV Comixense als Glückswürfler, Absteiger Steinbock Schilda als Rundenbester sowie Aufstiegskandidat Reissdorfer Thekentornados als die Nummer Zwei in beiden Kategorien, wobei die beiden Letztgenannten passenderweise auch gleich Trainingspotenzial hinzu gekauft haben. Der Managerclub United unter Stan Dard kauft den GM-Angebot-Spieler mit dem niedrigsten Preis dieser Runde, der punkt- und torgleiche Tabellennachbar Viking Raiders legt sich für einen Batzen Geld einen billig trainierbaren Torwart mit Maximalstufe 12 zu. Pokalsieger Eiderstedt hat als einziger Verein des Ligasystems sein drittes Talent zurückgehalten. Auch am Tabellenende finden wir drei punktgleiche Vereine vor: Die Goaldies als Pechwürfler haben wenigstens das Pokalspiel überstanden, während Kogge Hansa und der Rundenschwächste Lokomotive Leipschs bisher völlig leer ausgegangen sind und beide noch nicht mal einen Liga-Treffer erzielt haben.

2. Liga B: Als verlustpunktfreies Spitzenduo grüßen Oberglückskeks SpVgg. Kieselstein und der Rundenbeste Blut-Rot Mannheim von der Tabellenspitze; beide waren bereits im Vorjahr nur knapp am Aufstieg gescheitert. Die Sesamstraßen Kicker erbeuten als einziges Team dieser Liga auswärts einen Teilerfolg, was ihnen den ersten Verfolgerrang beschert. Der von Stan Dard betreute FC Lurchschutzgebiet beginnt die Saison gleich als Rundenschwächster, würfelt aber umso besser. Absteiger Agricola Team investiert bei seinem Spielerkauf den letzten roten Heller, erwirbt dafür aber auch den wertvollsten Spieler der Saison weit unter dessen prognostiziertem Wert. Ganz ohne Punktgewinn geblieben sind bisher die Kallemänner als Oberpechmarie des Ligasystems; die rote Laterne trägt allerdings aufgrund des schlechteren Torverhältnisses mit Profexa Vorwärts der einzige NMRler dieser Runde, der bisher ebenfalls nicht vom Glück verfolgt ist.

Allgemein: 100 WP in den stärksten 11 Spielern auf dem Platz vor dem nächsten Training haben diesmal 8 Erstligisten und zwei Vereine aus der 2. Liga B, bei einem Ligagefälle von diesmal erheblichen 17 bzw 13 WP. Nur drei Vereine haben weniger als 88 WP auf dem Platz, diese sind also kein sanftes Ruhekissen.

Durch das Training in Spieler hoher Stufen, den Einsatz von Trainern und das Einspielen der Talente werden die Handelswerte in den beiden nächsten Runden ihr Saison-Maximum erreichen; im Moment haben acht Vereine (ein Erstligist, zwei Teams aus der 2. Liga A, fünf Teams aus der 2. Liga B) weniger als 14 MKj. an Handelswert, während diesmal immerhin neun Vereine mehr als 18 MKj. besitzen (Halifax Heroes und PS Spielerei mehr als 20 MKj. und Lokomotive Albany 1830 sogar mehr als 21 MKj., Grobitown ist durch seinen Spielerkauf auf Rang 4 abgerutscht), bei einem Ligasystemdurchschnitt von 16127 kKj. (352 kKj. weniger als im Vorjahr).

Sperren 1. Liga:
keine!
Sperren 2. Liga A:
Viking Raiders:Ragnarök (7), Honi (1)
Kogge Hansa:Kaster (1), Koehler (1)
Steinbock Schilda:Willi (4)
Reissdorfer Thekentornados:Uwe Mojela (1), Rumms Di Bumms (1)
Sperren 2. Liga B:
Galaktische Raumgilde:Askaards (1)
1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Halifax Heroes 100 100 +4 8:4 4:0 0 5.5 2171 M.Schlumpberger
2) Titanic Players 100 010 +3 3:0 3:1 0 4.5 1680 H.Springer
3) Heart of Scapa Flow 100 010 +2 3:1 3:1 20 3.5 909 V.Bongartz
4) American Soccer Club II 100 010 +1 1:0 3:1 12 5 2396 L.Kautzsch
5) VfL Chaos 2003 100 001 0 4:4 2:2 12 4 1572 C.Neumann
6) Lokomotive Albany 1830 010 010 0 3:3 2:2 8 4 2528 A.Reschke
7) FC Südlich 010 010 0 1:1 2:2 12 4 1373 S.Bauer
8) Grobitown Rangers 010 010 0 0:0 2:2 0 4.5 1162 D.Kamlah
9) PS Spielerei 010 001 -1 5:6 1:3 4 4 1553 T.Edbauer
10) FC Hollywood 010 001 -1 1:2 1:3 4 2.5 3057 T.Gebhard
11) Mangelsdorfer Mannen 010 001 -3 1:4 1:3 0 2.5 981 R.Gunst
12) Kraichgau Rangers 001 001 -5 3:8 0:4 8 2.5 988 T.Schreckenberger
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) SV Comixense 100 100 +4 6:2 4:0 0 5 700 G.Bischoff
2) Steinbock Schilda 100 100 +3 5:2 4:0 8 4 1630 J.Haack
3) Reissdorfer Thekentornados 100 100 +3 4:1 4:0 28 4 1681 G.Dehmer
4) 3. FC Eiderstedt 100 001 +2 5:3 2:2 0 4 1877 M.Ahlemeyer
5) Hexenkessel SV 100 001 +1 5:4 2:2 0 4 1610 U.Kripp
6) Die Spekulanten 100 001 +1 3:2 2:2 0 4.5 2315 T.Lauterbach
7) Soup Dragons 100 001 0 6:6 2:2 12 4 680 O.Schröder
8) Viking Raiders 100 001 0 2:2 2:2 18 4 -7 R.Schediwy
  Managerclub United 100 001 0 2:2 2:2 0 4 2029 (Stan Dard)
10) Goaldies 001 001 -2 4:6 0:4 12 3 918 M.Frenzel
11) Lokomotive Leipschs 001 001 -6 0:6 0:4 32 2 600 J.Elstner
  Kogge Hansa 001 001 -6 0:6 0:4 28 2 2063 T.Bremer
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) SpVgg Kieselstein 100 100 +4 6:2 4:0 8 5 2565 P.Drexler
2) Blut-Rot Mannheim 100 100 +4 5:1 4:0 0 5 1959 M.Hellige
3) Sesamstraßen Kicker 100 010 +4 8:4 3:1 12 4.5 2142 H.Girke
4) Ritter der Tafelrunde 100 001 +3 6:3 2:2 0 3.5 2663 L.Grossmann
5) Die heiligen Flußpferde 100 001 +1 4:3 2:2 16 4.5 -212 L.Pfeiffer
6) Atletico Cheb FC 100 001 +1 2:1 2:2 0 3 414 Ch.Wetzstein
7) Galaktische Raumgilde 100 001 0 5:5 2:2 26 4.5 388 M.Seidel
8) Brunswick Lions 100 001 -1 3:4 2:2 0 3 1742 S.Wöllner
9) FC Lurchschutzgebiet 100 001 -3 4:7 2:2 0 3.5 1178 (Stan Dard)
10) Agricola Team 010 001 -3 3:6 1:3 0 3.5 -377 M.Kopp
11) Kallemänner 001 001 -5 2:7 0:4 0 3 814 K.-H.Peuckmann
12) Profexa Vorwärts 001 001 -5 1:6 0:4 0 3 1025 B.Lickes
1. Liga
2Lotus GP(PS Spielerei)
2Erwartungspunkte(VfL Chaos 2003)
2Marc Johnson(Heart of Scapa Flow)
2Sanktaphrax(Halifax Heroes)
2Glenfiddix(Halifax Heroes)
2Shirax(Halifax Heroes)
2Der Fuchs(Kraichgau Rangers)
2Serpent(Titanic Players)
1diResta(PS Spielerei)
1Chandhok(PS Spielerei)
2. Liga A
3Urd(SV Comixense)
3Aberlour(Hexenkessel SV)
3Maximal(3. FC Eiderstedt)
2Lehmann(Goaldies)
2Caio(Die Spekulanten)
2Conte Nido(Steinbock Schilda)
2Montag(Steinbock Schilda)
2Aberfeldy(Hexenkessel SV)
2Rumms Di Bumms(Reissdorfer TT)
2Terrine(Soup Dragons)
2. Liga B
4Ente(SpVgg. Kieselstein)
2Parzival(Ritter der Tafelrunde)
2Gareth(Ritter der Tafelrunde)
2Grasfrosch(Lurchschutzgebiet)
2Reblaus(Sesamstraßen Kicker)
2Rucola(Sesamstraßen Kicker)
2Rovaniemi(Sesamstraßen Kicker)
2Varro(Heilige Flußpferde)
2Vulkanier(Galakt. Raumgilde)
2Naan(Galakt. Raumgilde)