GM-Angebot

Versteigerung
1)RagnarökT VI 2 >12
[0.5] (7)
für2577(2576)anViking Raiders
2)MaurerA V 5 >11 [0.5]für2583(2514)anAgricola Team
3)Oscar-EchoVMS nT 2 [0.5]für2027(1892)anGrobitown Rangers
4)PfrommerF III 8 3*Mfür1003(1001)anManagerclub United
5)RittmayerMS II 7 >12für1111(1042)anFC Südlich
6)WilliV II 6 >10
[0.5] (4)
für1113(1033)anSteinbock Schilda
7)Peters KölschS I 6 >10für1310(1279)anReissdorfer TT
 11724 
Neues Angebot
1)T X 10 (1)(NL-Wert:0)
2)F tT 9(NL-Wert:972)
3)M tT 5 >12 [1.5](NL-Wert:600)
4)V II 2 >9 [0](NL-Wert:120)
5)F V 10 3*V (1)(NL-Wert:0)
6)F I 7 5*S(NL-Wert:504)
7)F II 1 >5 [-0.5](NL-Wert:54)

Beide billig trainierbaren überstarken Hintermannschaftsspieler gehen in die 2. Liga, wobei Manager Schediwy angesichts des Zuschlags um einen einzigen kKj. der Puls auf 180 gegangen sein dürfte und sein Kollege Kopp mit dem preisgünstigen Erwerb des nach USW-Wert besten Spielers des diesjährigen Angebots trotz Verschuldung seines Vereins bis zum Anschlag zufrieden sein darf: Dieser Spieler wird bei der Wiederaufforstung des Agricola Teams sicherlich helfen. Handelswertriese Grobitown Rangers investiert sein Bargeld in eine bequem nebenher trainierbare zusätzliche Talentstruktur, was seinen Konkurrenten im Titelrennen Auftrieb geben sollte: Zusätzliche Power auf dem Feld wird der neue Spieler wohl erst gegen Saisonende bringen.

Bei Spieler 4) bot Stan Dard für den Managerclub United bei einem Kassenstand von 2852 kKj. mit einer Kaufwut von 108,52% des USW-Wertes dieses Spielers - und damit genau 2 kKj. mehr als das Zweitgebot! Und das hätte jeder Manager wissen können, denn Stan Dard darf weder auf Hintermannschaft noch auf Talente bieten, musste also sein Pulver zu diesem Zeitpunkt noch trocken haben. (Lustigerweise kam dieses Zweitgebot auch noch von einem USW-Benutzer.) Die Kaufwut des Managerclubs reduzierte sich nach dem erfolgreichen Zuschlag sofort um 10.03%, ich durfte also mitten in der Versteigerung alle Folgegebote des Vereins (die immer noch höher waren als die des anderen Stan-Dard-Vereins FC Lurchschutzgebiet) neu berechnen; alle weiteren Spieler gingen allerdings teurer weg, da hätte ich mir die Rechnerei auch sparen können...

Die 5 WP an angeschimmeltem Trainingspotenzial kauft sich Aufsteiger FC Südlich, der sich damit ordentlich was zugemutet haben dürfte: So viele Spiele muss man erst mal gewinnen, damit sich das gelohnt haben kann. Die beiden leichter zu trainierenden 10er-Spieler gehen an zwei Zweitligisten mit hoher Liquidität; die meisten der ganz Großen halten sich vorerst also noch bedeckt.