2. Liga A 1.Spieltag

Goaldies - Steinbock Schilda 2 : 3
Torschützen:Kleff (67.) *** Conte Nido (5., 70.), Big Jim (51.)
Elfmetertore:1 *** -

Die Goaldies wären bestimmt gerne mit noch mehr Talenten aufgelaufen, denn angesichts ihrer zahlreichen Sperren sah ihre Aufstellung extrem löchrig aus. Schilda freute sich über die günstige Gelegenheit und spielte einen verdienten Auswärtssieg heraus, der nur durch das Eingreifen des Manns in Schwarz knapp aussieht.

Viking Raiders - Die Spekulanten 2 : 0
Torschützen:Fatum (32.), Atropos (79.) *** ---

Diesmal machte der Heimvorteil den Unterschied. Die Spekulanten hatten sich gut dagegen gestemmt, aber die Raiders kamen doch ein paar Mal durch und erzielten dabei sogar gleich zwei Treffer.

Kogge Hansa - SV Comixense 0 : 3
Torschützen:--- *** Urd (45., 63.), Skuld (15.)
Rote Karten:Kaster (84.) *** ---
Gelbe Karten:Kreppel *** ---

Der erste Auftritt der Hanseaten in der neuen Saison endete mit einem Debakel. Comixense war taktisch haushoch überlegen und konnte das Spiel mit dem Einsatz bescheidenster Mittel problemlos nach Hause schaukeln. Der Platzverweis gegen den frustrierten Kaster passte zum allgemein missratenen Spiel der Gastgeber.

Hexenkessel SV - Lokomotive Leipschs 4 : 0
Torschützen:Aberlour (16., 60.), Aberfeldy (21., 62.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Heinz R. Kuntz, Peer Siel

Der Versuch der Gäste, mit 12 Spielern aufzulaufen, wurde vom Schiedsrichter bereits im Keim erstickt. Anschließend überrollten die Hexen ihren Gegner mühelos und siegten auch in dieser Höhe völlig verdient.

Reissdorfer Thekentornados - Managerclub United 2 : 1
Torschützen:Hektor Liter (34.), Peter Gedöns aus Bonn (80.) *** Talent 3 (84.)
Gelbe Karten:Hektor Pascal *** ---

Reissdorf hatte ganz schön viel Schiss vor einem Gegner, der mit drei Talenten und ohne Härte antreten würde, war aber letztlich doch klar überlegen und gestattete den von Stan Dard betreuten Gästen erst in der Schlussphase einen Ehrentreffer.

3. FC Eiderstedt - Soup Dragons 5 : 2
Torschützen:Maximal (2., 37., 64.), Joe (25., 77.) *** Bouillon (36.), Miso (9.)
Gelbe Karten:--- *** Borschtsch, Crouton, Miso

Die Drachen wollten sich keineswegs kampflos ergeben, aber mit nur zwei entdeckten Talenten machte Eiderstedt enorm viel Druck und hatte in der zweiten Halbzeit deutlich mehr drauf als der Neuling.