AUFSTIEG / 28. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 2 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2012-07-12, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen

Es ist schon beeindruckend, wie unser Bundes-Jogi trotz der vielfältigen Meinungen von 82 Millionen anderen Bundestrainern seine Entscheidungen trifft und zu den einmal ausgewählten Spielern steht - das sieht schon fast nach United aus, wie unsere Euro-Helden mit derselben Aufstellung durchspielen und nur bei Sperren ein 'Talent' in die erste Elf rutscht (noch dazu eines ohne die passende 'Reihenqualifikation'). Ich an seiner Stelle würde viel mehr experimentieren (wo wir doch angeblich jede Position doppelt besetzt haben, im Gegensatz zu allen anderen Teams außer vielleicht Spanien) und vor allem bei diesen tropischen Bedingungen in der Ukraine die Einwechselspieler viel früher bringen. Gegen Dänemark gefielen mir die Wechsel schon viel besser als zuvor, und in der Verteidigung war bisher jede seiner Entscheidungen ein Volltreffer.

So richtig schön finde ich das Spiel unserer Nationalmannschaft aber bisher nicht: Mit Klose im Sturm kombiniert es sich einfach runder. Aber solange der nicht fit ist und Gomez die Bälle rein macht, hat selbst ein Mehmet Scholl kein Argument gegen die Aufstellung des Toreros. Dass die Dänen unserem Spielaufbau mit einer simplen Manndeckung gegen Özil aus der Mottenkiste den Saft abdrehen konnten (erst als Portugal in Führung ging und Dänemark aufmachen musste, konnten wir den entscheidenden Konter fahren), finde ich allerdings schon ein wenig bedenklich: Die Griechen werden sich unser Spiel genau angesehen haben und bestimmt auch irgend einen Wadenbeißer für ein solches Sonderkommando übrig haben.

Immerhin sind wir bisher die Chefs mit 9 Punkten in der Todesgruppe, während Russen und Holländer bereits heimgefahren sind. Aber Italien mit der Fünferkette und Frankreich mit einem starken Ribery muss man auf der Rechnung haben, und plötzlich haben sogar die Engländer wieder vernünftige Angreifer und brauchen gar keinen Rooney mehr. Unser Revanche-Finale gegen Spanien ist also noch lange nicht gebucht.

Spielt eigentlich auch irgend ein Land mit, das die Kriterien des Maastricht-Vertrags erfüllen würde?

Auslosung zur zweiten Pokal-Hauptrunde:

  1. 3. FC Eiderstedt - Halifax Heroes (2A-1)
  2. Viking Raiders - FC Südlich (2A-1)
  3. Hexenkessel SV - Grobitown Rangers (2A-1)
  4. Die Spekulanten - PS Spielerei (2A-1)
  5. Sesamstraßen Kicker - Titanic Players (2B-1)
  6. SV Comixense - Die heiligen Flußpferde (2A-2B)
  7. Managerclub United - Agricola Team (2A-2B)
  8. Goaldies - Galaktische Raumgilde (2A-2B)
  9. SpVgg Kieselstein - Profexa Vorwärts (2B-2B)
  10. Lady In The Night I - Lokomotive Albany 1830 (Am-1)
  11. Mainzer Heinzjer II - American Soccer Club II (Am-1)
  12. Badische Erzrivalen I - VfL Chaos 2003 (Am-1)
  13. FC Trurl I - Blut-Rot Mannheim (Am-2A)
  14. Badische Erzrivalen II - Soup Dragons (Am-2A)
  15. Lady In The Night II - Kallemänner (Am-2B)
  16. Ferengie United II - SW Ludwigshafen II (Am-Am)

Amateur-Teams haben 80 WP zur Verfügung. Alle Spiele werden auf neutralem Platz ausgetragen.
Die Nummer des Spiels ist unbedingt mit der Aufstellung anzugeben!

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an American Soccer Club II und Blut-Rot Mannheim. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch. Ausgenommen von diesem Service sind Vereine mit zwei gleichnamigen Spielern in ihrem Mannschaftskader.

1. Liga 3.Spieltag

Grobitown Rangers - PS Spielerei 4 : 0
Torschützen:Charlie (13., 54.), Lima (29.), Kilo (37.) *** ---
Gelbe Karten:Lima *** ---

Trotz der gebrochenen 3:1-Regel erreichte Grobitown sogar 10% mehr an Siegchance, als Manager Kamlah vorhergesagt hatte. Der Ausgang dieser Begegnung war demzufolge eine ganz klare Sache. Auch Grobitown kann also Tore schießen, was die Hoffnung der Gäste zunichte machte.

VfL Chaos 2003 - FC Südlich 1 : 3
Torschützen:Plagiat (26.) *** Rodizio (55.), Esporao (14.)
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:Heian Shodan *** ---

Diesmal geht der Saisonstart der Chaoten daneben. Gegen den starken Aufsteiger waren sie zwar leicht überlegen, aber die Gäste machten aus gerade mal vier Torchancen satte drei Treffer, wodurch das Spiel kippte. Die Südlichter bleiben auch im zweiten Auswärtsspiel der Saison ungeschlagen.

American Soccer Club II - Halifax Heroes 0 : 0

Stan Dard ließ alle Talente spielen und schaffte damit trotzdem mehr als 50% Siegchance gegen den Tabellenführer, der lange überlegt hatte, wie heftig er sich hier wehren wollte. Einen Treffer brachten die Amis allerdings nicht zustande und mussten sich daher mit einem Teilerfolg bescheiden.

Heart of Scapa Flow - Titanic Players 1 : 1
Torschützen:Petra Magoni (1.) *** Warlock (45.)

Auch das Duell der beiden Zweitligameister des Vorjahres, die beide gut in die neue Saison gestartet sind, endet mit einer Punkteteilung. Scapa Flow hatte dank des Heimvorteils zwar leichte Vorteile herausgespielt, doch die Titanics konnten eine ihrer wenigen Konterchancen verwerten.

Mangelsdorfer Mannen - FC Hollywood 3 : 1
Torschützen:Denis Colin (9., 85.), Peter Trunk (49.) *** Hugh Jackman (6.)
Gelbe Karten:--- *** Rutger Hauer

Eine seltsame Vorstellung der Gäste, die sich eigentlich nicht so recht wehren wollten, aber inklusive Härteeinsatz dann plötzlich 60% Siegchance hatten. Davon völlig verdattert verstolperten die Schauspieler jedoch eine Chance nach der anderen, sodass Mangelsdorf schließlich mit dem Schrecken und dem ersten Saisonsieg davon kam.

Kraichgau Rangers - Lokomotive Albany 1830 1 : 1
Torschützen:Anti-Kohle-Kai (19.) *** Huch (89.)

Eine gerechte Punkteteilung in einer völlig offenen Begegnung. Bis eine Minute vor dem Abpfiff durfte Kraichgau sogar auf den Sieg hoffen, doch die hauchdünn besseren Gäste nutzten ihre letzte Torchance, um im dritten Ligaspiel dieser Saison zum dritten Mal ein Remis zu erzielen. Immerhin sind die Rangers nun nicht mehr als einziges Team der 1. Liga punktlos.

Dies & Das - 1. Liga

American Soccer Club II: NMR-Training Geteilt, Mal, Minus, Plus, SzLig, UUml.
Grobitown Rangers: (-10 kKj) NL-Verkauf von Phase 2 nach Phase 12 verschoben.

1. Liga 4.Spieltag

PS Spielerei - American Soccer Club II 4 : 0
Torschützen:Buemi (47., 89.), Chandhok (40.), Hispania RT (65.) *** ---

Stan Dard tat den Gastgebern den Gefallen, die Punkte abzuliefern: Taktisch hatten die Amis voll daneben gelangt, was den Rennfahrern deutliche Feldvorteile bescherte. Dennoch fiel das Ergebnis viel zu deutlich aus - ein Treffer Differenz hätte den Stärkeverhältnissen viel besser entsprochen.

FC Südlich - Mangelsdorfer Mannen 5 : 1
Torschützen:Zirndorfer (37., 68.), Esporao (1.), Albondigas (13.), Morcilla (33.) *** Henry Threadgill (65.)
Gelbe Karten:Rodizio, Schanze *** ---

Manager Gunst ist mit seinen bescheidenen Ressourcen bisher ökonomisch umgegangen, wie die 3:3 Punkte vor dieser Begegnung zeigen: Bei einem zwei Klassen stärkeren Gegner hätte sich ernsthafter Widerstand wohl kaum gelohnt. Aufsteiger FC Südlich präsentiert sich in beeindruckender Frühform und setzte 98% Siegchance in ein standesgemäßes Ergebnis um.

Lokomotive Albany 1830 - Grobitown Rangers 0 : 1
Torschützen:--- *** Delta (79.)

Rrrums! Im Gipfeltreffen der beiden Handelswertriesen sahen die Rangers deutlich besser aus, als es ihr Coach Kamlah prognostiziert hatte: Die Begegnung war fast völlig ausgeglichen. Die Gäste nutzten kurz vor dem Ende dann sogar eine ihrer nur zwei Torchancen und fahren mit einem überraschenden Auswärtserfolg zurück ins Badenerland - und Meister Albany wartet weiter auf den ersten Saisonsieg in einem Ligaspiel.

FC Hollywood - Kraichgau Rangers 5 : 1
Torschützen:Hugh Jackman (22., 25.), Orson Welles (38., 42.), Steve Martin (63.) *** Kuno (63.)
Gelbe Karten:Jim Carrey, Orson Welles *** ---

Das Kellerduell der aktuellen Erstliga-Tabelle war eine ausgesprochen einseitige Angelegenheit. Hollywood in Bestbesetzung überrollte die noch voll in der Jugendarbeit steckenden Rangers und siegte auch in dieser Höhe einigermaßen verdient, was dem Verein nun auch ein positives Torverhältnis bescherte.

Halifax Heroes - Heart of Scapa Flow 2 : 2
Torschützen:Glenfiddix (38.), Cognax (17.) *** ---
Elfmetertore:- *** 2
Rote Karten:--- *** Paolo Fresu (44.)
Gelbe Karten:Fairfax, Shirax *** Stan Laurel

Eine letztlich gerechte Punkteteilung in einer sowohl hochklassigen als auch dramatischen Begegnung. Der Schiedsrichter hatte bereits die Pfeife im Mund, als Gäste-Coach Bongartz noch schnell eine Änderung seiner Taktik nachreichte; danach waren die Gäste aufgrund ihres knallharten Einsatzes bei sehr ähnlichen Aufstellungen immer noch überlegen. Auch die Heroes waren aber keineswegs zimperlich, sodass der Mann in Schwarz ordentlich zu tun bekam: Jungspund Fresu hatte seine Nerven nicht im Griff, und die Heroes praktizierten die Blutgrätsche zwei Mal erst innerhalb des Sechzehners. Mit beiden Teams wird dieses Jahr zu rechnen sein, zumal beide diesmal noch auf dem Spielermarkt zugeschlagen haben.

Titanic Players - VfL Chaos 2003 1 : 2
Torschützen:Warlock (88.) *** General Motors (72.), Plagiat (57.)
Gelbe Karten:Troll *** Heian Shodan

Eine hochinteressante taktische Idee der Gäste, und mit viel Härte auf beeindruckende Werte aufgepeppt, aber doch nicht ganz konsequent durchgezogen. Die Titanics blieben das bessere Team, hätten jedoch einen deutlich weniger großzügigen Schiedsrichter benötigt, um hier wenigstens einen Punkt zu retten.

2. Liga A 3.Spieltag

Goaldies - Die Spekulanten 2 : 0
Torschützen:Lehmann (2., 83.) *** ---

Die ersten beiden Punkte für die Goaldies, die dem Gegner nur eine einzige Torchance gestattet hatten und selbst vor dem gegnerischen Kasten die Ruhe bewahrten. Der Heimvorteil war bei diesem Spielverlauf ausgesprochen hilfreich.

Viking Raiders - SV Comixense 1 : 1
Torschützen:Lokj (55.) *** Keiichi (75.)

Ein völlig verdienter Auswärtspunkt für den Wiedereinsteiger, dessen Kader einfach schnittiger aussieht aus derjenige der Wikinger. Und bei drei etwa gleich wahrscheinlichen Spielausgängen und einem Übergewicht an Chancen für die Gäste dürfen sich die Raiders über dieses Ergebnis wahrlich nicht beklagen.

Steinbock Schilda - Soup Dragons 3 : 2
Torschützen:Montag (12., 87.), Big Jim (86.) *** Terrine (65.), Maggi (45.)

Die Drachen versuchen weiterhin, Punkte zu sammeln; ausgerechnet beim Erstliga-Absteiger war dies bei weniger als 10% Siegchance für die Gäste jedoch eine ambitionierte Aufgabe, die auch durch ihren den Härteeinsatz kaum einfacher wurde. Schilda musste dennoch bis in die Schlussphase zittern, aber der Doppelschlag von Big Jim und Montag tütete zwei hochverdiente Punkte ein.

Managerclub United - Lokomotive Leipschs 6 : 8
Torschützen:Talent 3 (4., 47., 67.), Beinert (8., 23.), Bischoff (81.) *** Peer Siel (6 Tore), Heinz R. Kuntz (14., 77.)
Gelbe Karten:--- *** Rainer Glaube

Aua! Dass Stan Dard mit dem Einspielen seiner Talente nun fertig ist, das war bekannt, aber ohne ihren Härteeinsatz hätten die Gäste keine 8% Siegchance gehabt und auch mit selbigem waren sie immer noch deutlich schwächer. Die Hintermannschaft des Managerclubs versagte jedoch auf der ganzen Linie, und Stan Dard muss somit eine unglückliche Heimniederlage verbuchen.

Reissdorfer Thekentornados - Hexenkessel SV 1 : 2
Torschützen:Peters Kölsch (19.) *** Majo no Takkyuubin (11.), Aberlour (41.)

Nicht genug, dass Reissdorf von den beiden Sperren ziemlich gebeutelt war: Die Gastgeber sperrten zu allem Überfluss auch noch ihre Fans aus und waren anschließend den Hexen klar unterlegen. Zwei hochverdiente Auswärtspunkte also für den HSV, die allerdings auch ganz wesentlich der schönen Taktik der Gäste zu verdanken waren.

3. FC Eiderstedt - Kogge Hansa 3 : 0
Torschützen:Maximal (4., 14.), Joe (70.) *** ---

Auch die Hanseaten litten beträchtlich unter ihren Sperren. Wieso sie dann ausgerechnet beim amtierenden Pokalsieger trotz ihrer misslichen Lage auch noch Härte einsetzen wollten, erschließt sich dem Betrachter angesichts von fast 99.99% Siegwahrscheinlichkeit für den FC nicht wirklich.

Dies & Das - 2. Liga A

Lokomotive Leipschs: Die WP-Summen in den Reihenwertungen enthalten jeweils die doppelte Stärke von Torwart bzw. Ausputzer, für die ja auch je zwei WP beim Training bzw. Härtepunkte für eine Verbesserung erforderlich sind. Die WP-Summen, die Du bisher angibst, sind also viel zu niedrig und irritieren mich bei der Auswertung.

2. Liga A 4.Spieltag

Die Spekulanten - Steinbock Schilda 3 : 1
Torschützen:Ochs (61.), Caio (7.), Chivax (60.) *** Conte Nido (24.)

Irgendwann müssen auch die Steinböcke ihre Jugendarbeit machen, und die Reise nach Bankfurt bot die passende Gelegenheit dazu. Die Spekulanten waren demzufolge haushoch überlegen und schließen die Einspielphase mit einem ausgeglichenen Punktekonto ab. Geld für weitere Verstärkungen haben beide Vereine zudem noch reichlich.

SV Comixense - Reissdorfer Thekentornados 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** Mühlen Kölsch, Rumms Di Bumms

Hier glaubten die Tornados nun fälschlicherweise, Heimvorteil zu haben. Ausgerechnet durch ihren unpassend wirkenden Härteeinsatz bekamen sie dann immerhin überhaupt eine Torchance, aber Comixense war natürlich besser, konnte den Sieg jedoch nicht erzwingen. Dennoch behaupten die Gastgeber die Tabellenführung und dürfen den Saisonstart als sehr gelungen betrachten.

Kogge Hansa - Goaldies 0 : 1
Torschützen:--- *** Fährmann (62.)

Bei den Hanseaten schrillen die Alarmglocken: Wieder kein Tor, und noch nicht mal eine Torchance im eigenen Stadion! Dass das zweite Jahr das schwierige ist für einen Einsteiger, ist keine neue Erkenntnis, aber die Kogge taumelt dermaßen über den Platz, dass dafür nur schwer eine Erklärung zu finden ist. Ob es nach dem Einspielen der Talente endlich besser wird?

Hexenkessel SV - 3. FC Eiderstedt 2 : 1
Torschützen:Aberlour (30.), Muller (34.) *** Spund (1.)

Der Paukenschlag des abgezockten Oldies Spund gleich nach dem Anstoß, als dieser den Torwart der Hexen mit einem Schuss fast von der Mittellinie übertölpelte, reichte den Gästen nicht für einen Punktgewinn, der übrigens gar nicht so unverdient gewesen wäre. Aber auch die Hexen boten eine durchaus ansprechende Leistung und waren mit ihren Fans im Rücken eine Idee besser, was schon in der ersten Halbzeit ausreichte, die Begegnung zu drehen.

Soup Dragons - Managerclub United 2 : 4
Torschützen:Miso (34., 36.) *** Talent 3 (38., 84.), Beinert (60.), Bischoff (20.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:Erasco, Miso *** ---

So, nun ist Stan Dard fertig mit der Einspielerei - jetzt gibt's Saures! Der Managerclub konnte bereits in Bestbesetzung auflaufen und schoss die überforderten Suppendrachen aus deren Kochtopf. Geld hat ManUnited auch noch reichlich - das sieht nach einer weiteren Saison aus, in der zwei richtige Manager aus dieser Liga werden absteigen müssen.

Lokomotive Leipschs - Viking Raiders 2 : 2
Torschützen:Heinz R. Kuntz (58.), Al K. Selzer (16.) *** Kismet (54.), Honi (1.)

Mit diesem glücklichen Punktgewinn erreichen die Wikinger immerhin eine ausgeglichene Punktebilanz nach der Einspielphase. Leipsch dominierte diese Begegnung zwar deutlich und konnte zwei Mal einen Rückstand egalisieren, schaffte aber den an sich verdienten Siegtreffer nicht mehr.

Neu entdeckte Talente

3. FC Eiderstedt:Baron Koks

2. Liga B 3.Spieltag

Ritter der Tafelrunde - Agricola Team 2 : 1
Torschützen:Erec (45., 85.) *** Fischfang (83.)

Im Duell der beiden Absteiger setzten sich die Ritter gegen die Bauern leicht und locker durch. Dass die Gäste ihre einzige Torchance verwandeln konnten, lässt das Ergebnis knapper aussehen, als dies angesichts der Spielanteile angemessen gewesen wäre.

SpVgg Kieselstein - FC Lurchschutzgebiet 1 : 0
Torschützen:Hoos (20.) *** ---

Mit voller Jugendarbeit konnten die Lurche beim Tabellenführer nicht mithalten und ergaben sich früh in ihr Schicksal, obwohl sie immerhin die eine oder andere eigene Torchance hatten. Aber auch die Steinchen gingen mit ihren Gelegenheiten zur Erhöhung des Ergebnisses ausgesprochen fahrlässig um, sodass es bei dem einzigen Treffer von Hoos blieb.

Kallemänner - Atletico Cheb FC 13 : 1
Torschützen:Kallodrio (16., 18., 48., 68., 90.), Karlgon (4., 36., 52., 58.), Kallarienvogel (71., 80.) *** Gina (77.)
Elfmetertore:2 *** -

Nein, die Taktik der Gäste passte hier nicht wirklich. Zum Glück gab der Schiedsrichter für die beiden Härtepunkte der Mädels nur zwei Elfer, auf die es bei diesem Ergebnis nicht ankam, und keine Karten gegen einzelne Spieler. Die bislang punktlosen Kallemänner haben nun plötzlich das beste Torverhältnis der gesamten 2.Liga B!

Galaktische Raumgilde - Profexa Vorwärts 0 : 0

Das schmerzt. Angesichts der Sperre gegen eines ihrer Talente hatten die Galaktiker hier mit einem Sieg gerechnet, aber fast 90% Siegchance verpufften wirkungslos und die ohne rechte Ambitionen angereisten Gäste wussten am Ende gar nicht, wie sie zu diesem Punktgewinn gekommen waren.

Blut-Rot Mannheim - Die heiligen Flußpferde 3 : 2
Torschützen:Käthe Seitz (11., 29.), Heinrich Schlachtner (89.) *** Stavros (2.), Talent 3 (63.)

Nach einer weiteren unfassbaren Trainingssitzung konnten die Gastgeber vor lauter Kraft kaum mehr laufen und taten sich in diesem hoch überlegen geführten Spiel überraschend lange schwer mit den allerdings noch unbeweglicheren Flusspferden. Es bedurfte buchstäblich der allerletzten Torchance für die Roten, um diesen Pflichtsieg doch noch unter Dach und Fach zu bringen.

Brunswick Lions - Sesamstraßen Kicker 1 : 5
Torschützen:K.Rate (39.) *** Robinson (68.), Reblaus (45.), Rettich (63.), Rucola (39.), Rottenmeier (80.)

Bei solchen Begegnungen wäre ich als Spielleiter zu gerne Mäuschen: Was hat den Gästecoach dazu bewogen, diese Taktik zu wählen? Dass sie sich als absoluter Volltreffer entpuppte, ist dem Ergebnis unschwer zu entnehmen. Und Brunswick gerät auch in der neuen Saison sofort wieder unter Druck.

Dies & Das - 2. Liga B

Galaktische Raumgilde: (-10 kKj) NL-Verkauf von Phase 3 nach Phase 12 verschoben.
Sperren 1. Liga:
VfL Chaos 2003:Heian Shodan (1)
Heart of Scapa Flow:Paolo Fresu (1)
Halifax Heroes:Evrax (1)
Sperren 2. Liga A:
Viking Raiders:Ragnarök (5)
Steinbock Schilda:Willi (2)
Sperren 2. Liga B:
Kallemänner:Karli (1)

2. Liga B 4.Spieltag

Agricola Team - Kallemänner 1 : 0
Torschützen:Privatforst (28.) *** ---
Gelbe Karten:Schafbauer *** ---

Der erste Saisonsieg der Gastgeber, und aufgrund des betriebenen Aufwandes auch ein hochverdienter. Die Kallemänner hatten sich zwar durchaus wehren wollen, konnten aber in keiner Hinsicht mithalten und müssen Agricola in der Tabelle an sich vorbei ziehen lassen.

FC Lurchschutzgebiet - Blut-Rot Mannheim 0 : 0

Auch die Lurche liefen dank Stan Dards kompromissloser Einspielmethode hier bereits in Bestbesetzung auf, doch die starken Gäste hatten die richtige Taktik erwischt und dadurch fast 50% Siegchance herausgespielt. Das Remis geht aber auch in Ordnung, und die Roten bleiben damit ungeschlagen in der Spitzengruppe der Tabelle.

Sesamstraßen Kicker - Ritter der Tafelrunde 1 : 2
Torschützen:Rottenmeier (79.) *** Erec (19., 64.)

Das erste Ergebnis in dieser Runde, bei dem ich mir spontan an den Kopf fassen muss: Was war das denn?! Die Sesamstraße hätte im Schnitt vier Tore schießen müssen. Aber "so ist Fußball", wie dazu die Kommentatoren gerne sagen.

Die heiligen Flußpferde - Brunswick Lions 4 : 1
Torschützen:Varro (29., 61., 86.), Atticus (1.) *** ---
Elfmetertore:- *** 1

Hocherfreut nahmen die Flusspferde zur Kenntnis, dass die Lions sich in Sachen Widerstand ausgesprochen zurückhielten und die Gastgeber nach Belieben aufspielen ließen. Der Schiedsrichter schenkte den Gästen dafür zwar einen Ehrentreffer, welcher jedoch kaum etwas am klaren Ausgang der Begegnung änderte.

Atletico Cheb FC - Galaktische Raumgilde 2 : 4
Torschützen:Olga (11., 64.) *** Alpha Zentaurie (33., 49.), Vulkanier (5.), Zentaurie (6.)

Und nun die beiden Papier-Züge. Manager Seidel hatte das Jammern seines Kumpels mit etwas Misstrauen beäugt, das Erwartungsergebnis jedoch korrekt vorhergesagt. Tatsächlich trafen beide Teams dann doppelt so oft, was bei fast zwei Dritteln an Siegchance der taktisch überlegenen Gäste zu einem etwas beeindruckenderen Ergebnis führte.

Profexa Vorwärts - SpVgg Kieselstein 3 : 1
Torschützen:Fischer (31.), Chumly (17.), Marie (51.) *** Hoos (57.)

Ui! Die mutige Taktik der Gastgeber hätte gegen die höhere Substanz der Steinchen eigentlich nicht reichen dürfen. Aber bei weniger als 50% Wahrscheinlichkeit für jeden Ausgang darf sich der Würfel den Sieger dieser Begegnung relativ frei aussuchen, und diesmal beschloss er, Mannheim zum Tabellenführer zu machen.

Warteliste

Auf der Warteliste steht (0): derzeit niemand.

Die beiden Vereine Managerclub United und FC Lurchschutzgebiet werden bis auf Weiteres von Stan Dard geführt.

Vereine mit einem NMR in der laufenden Saison: American Soccer Club II, Profexa Vorwärts.

GM-Angebot

Versteigerung
1)EvraxT X 10 (1)für2059(1876)anHalifax Heroes
2)MonnemF tT 9für2959(2678)anBlut-Rot Mannheim
3)Dee GordonM tT 5 >12 [1.5]für1408(1078)anDie Spekulanten
4)Prinz KoksV II 2 >9 [0]für1677(1581)an3. FC Eiderstedt
5)KarliF V 10 3*V (1)für1324(1288)anKallemänner
6)Stanley JordanF I 7 5*Sfür1653(1436)anHeart of Scapa Flow
7)Elian HerreraF II 1 >5 [-0.5]für1408(1389)anDie Spekulanten
 12488 
Neues Angebot
1)A III 10 >11 (1)(NL-Wert:800)
2)V nT 9(NL-Wert:900)
3)F II 4 >9 [0] (4)(NL-Wert:216)
4)F II 10 >11 (2)(NL-Wert:540)
5)VS III 11 (3)(NL-Wert:484)
6)VMS nT 6 >11 [1.5](NL-Wert:720)
7)VMS X 11(NL-Wert:0)

Diesmal greifen die renommierten Vereine zu: Rekordmeister Halifax Heroes nimmt den fertigen Torwart als einzigen Spieler dieser Runde unter USW-Wert, Pokalsieger 3. FC Eiderstedt holt sich einen pflegeleichten Nachfolger für den altersschwachen Spund in seinen Kader. Das fette tiefgekühlte Talent geht für einen stattlichen Preis zum Handelswertriesen Blut-Rot Mannheim, der aktuell offensichtlich keine Verstärkung mehr braucht und schon an die nächste Saison denkt, sich beim Steuersparen aber maximal verschuldet hat. Aufsteiger Heart of Scapa Flow kauft sich junges und spielstarkes Trainingspotenzial hinzu, das auch höheren Anforderungen genügt. Lediglich der fertige alte 10er geht an einen 'normalen' Zweitligisten - die Kallemänner sind hier mit dem niedrigsten Gebot dieser Runde erfolgreich.

Für das anspruchsvolle Training von Dee Gordon, einen Konsumenten von immerhin 10.5 WP in der laufenden Saison, haben Die Spekulanten eine elegante Lösung gefunden: Sie kaufen die 7 halben WP in Form des Trainers Elian Herrera gleich mit! In der laufenden Saison muss es also der bereits bestehende Kader reißen, danach hat man hoffentlich einen M nT 12 [1.5] zusätzlich.

Transferliste

Versteigerung

1)HolzVS III 6für513anKogge Hansa

Inklusive anschließendem NL-Verkauf erwirbt Kogge Hansa hiermit zwei Alter-III-WP für 337 kKj.; das Agricola Team bedankt sich für die Hilfe bei der Schuldentilgung.

Neues Angebot

1)Von Heart of Scapa Flow:Nguyên LêA III 7>8[0]0 DP  NL-Wert:560
2)Von FC Südlich:SchäuferlaVM III 5>8 0 DP  NL-Wert:220
3)Von Profexa Vorwärts:PiquetVS IV 3>6 0 DP  NL-Wert:66

Ein Sonderspieler im Angebot, noch dazu für die Hintermannschaft - das wird interessant, zumal im GM-Angebot ebenfalls ein Ausputzer verfügbar ist.

Nichtliga-Verkäufe

Galaktische Raumgilde:Romulaner (320 kKj)
Grobitown Rangers:Wilhelm (22 kKj)
Kallemänner:Karl Stein (160 kKj), Karler Asten (160 kKj)
Kogge Hansa:Kringel (176 kKj)
Lokomotive Leipschs:Arno Nühm (120 kKj)

Die Lage

1. Liga: Alle vier Aufsteiger tummeln sich auf den ersten fünf Plätzen der Tabelle! Der FC Südlich sowie Oberglückskeks Grobitown Rangers (letztere noch ohne Gegentor) sind allerdings von Fortuna begünstigt, der punktgleiche Rekordmeister Halifax Heroes müsste eigentlich vor den beiden stehen (und kauft sich einen erfahrenen Keeper für den Titelkampf). Bester Verein nach Erwartungswert ist allerdings Heart of Scapa Flow (das ebenfalls auf dem Spielermarkt zuschlägt); Rundenbester waren diesmal die Pechwürfler des FC Hollywood - es geht also munter durcheinander.
Die Kraichgau Rangers mit nur einem Punkt aus zwei Runden zieren das Tabellenende, auch die Mangelsdorfer Mannen als diesmal klarer Rundenschwächster setzen sich in den unteren Regionen fest. Die PS Spielerei kann bisher ebenfalls nicht überzeugen; den vierten Abstiegsrang müsste allerdings NMRler American Soccer Club II belegen (der mit bisher erst einem einzigen Tor immerhin 4:4 Punkte geholt hat) und nicht der amtierende Meister Lokomotive Albany 1830.

2. Liga A: Weiterhin führt ein Trio die Liga an: Zu Einsteiger SV Comixense und Glückswürfler Steinbock Schilda hat sich nun jedoch der Hexenkessel SV gesellt, der die Reissdorfer Thekentornados auf Rang 4 verdrängt hat. Rundenbester waren diesmal überraschenderweise die Goaldies, die Erwartungswerttabelle wird jedoch von Pechwürfler 3. FC Eiderstedt angeführt (der zudem auf dem Spielermarkt erfolgreich war), was angesichts von dessen Talent-Entdeckungsmethode nicht wirklich überraschen wird. Die Spekulanten legen knappe 3 Millionen Kujambel in ein nettes Spielerpärchen an. Stan Dards Managerclub United hat als reichster Verein seiner Liga zugleich die meisten Tore erzielt.
Am Tabellenende befindet sich die Kogge Hansa im freien Fall: Klarer Rundenschwächster diesmal, noch kein einziges Tor erzielt und in vier Ligaspielen noch nicht mal einen ganzen Erwartungspunkt verdient. Ob da der Kauf von der Transferliste ausreicht? Beide Neulinge Lokomotive Leipschs und Soup Dragons bemühen sich, einander den zweiten Abstiegsrang zuzuschieben.

2. Liga B: Blut-Rot Mannheim hat als einziger Verein des Ligasystems erst einen Punkt abgegeben und führt auch zu Recht die Tabelle an, ist aber bis zur Halskrause verschuldet. Einen Punkt dahinter lauern Glückswürfler Ritter der Tafelrunde und die SpVgg. Kieselstein, einen weiteren Zähler dahinter folgen der Rundenbeste Sesamstraßen Kicker (mit den zweitmeisten Erwartungspunkten im Ligasystem) sowie die Galaktische Raumgilde nach der bisher stärksten Runde ihrer Vereinsgeschichte.
Am Tabellenende liegen drei Vereine mit 2:6 Punkten: Oberpechmarie Kallemänner (die sich diesmal einen zusätzlichen Leistungsträger gekauft haben) trotz eines 13:1-Heimsieges, die finanziell noch gut ausgestatteten Brunswick Lions sowie der Rundenschwächste Atletico Cheb. Tatsächlich gehören würfelbereinigt jedoch zwei andere Vereine auf die Abstiegsränge, nämlich Profexa Vorwärts und der von Stan Dard betreute FC Lurchschutzgebiet, die in der realen Tabelle auch jeweils nur einen Punkt mehr haben als die Schlusslichter.

10 Vereine (nach 11, 10, 12, 11 bzw. 10 in den Vorjahren) besitzen noch mindestens ein uneingespieltes Talent (davon spielen jeweils mindestens 3 Vereine in jeder der drei Ligen), 5 Vereine (nach 8, 8, 6, 5 bzw. 7 in den Vorjahren) haben derzeit weniger als 6 WP an Talenten in ihrem Kader.
Nach Runde 2 sind mal wieder 100 WP die Benchmark: Fast alle Erstligisten können vor dem nächsten Training schon diese 100 WP trocken auf den Platz stellen, während das diesmal nur 6 Zweitligisten schaffen (nach 4, 7, 6, 9 bzw. 9 in den Vorjahren), von denen einer aber immerhin das zweitstärkste Team des Ligasystems aufbieten kann. Das Ligagefälle zwischen Ober- und Unterhaus beträgt diesmal 10 WP auf dem Platz (nach 8, 9, 12, 9 bzw. 7 in den Vorjahren) und rekord-hohe 2900 Kujambel Handelswert (nach 2300, 2200, 2700, 2500 und 1700 in den Vorjahren).

Zu den 12 nach UNITED/XY wertvollsten Vereinen zählen wie im Vorjahr vier Zweitligisten, am stärksten darunter Blut-Rot Mannheim, Sesamstraßen Kicker sowie die SpVgg. Kieselstein auf den Rängen 5, 6 und 9. Ein Erstligist gehört zu den unteren 12 Rängen des Ligasystems, ein weiterer hat deutlich weniger Handelswert als der Durchschnitt aller 36 Vereine. Alles, was wirtschaftlich weniger als 15,5 MKj. besitzt, sollte sich vorsorglich in Richtung Existenzkampf orientieren, wobei 5 Vereine der 2. Liga A und 6 Vereine der 2. Liga B betroffen sind, unter letzteren auch die beiden ärmsten Kirchenmäuse des Ligasystems.

Ein interessanter Kontrollblick auf die Programmdaten ist die Liste der Vereine, bei denen die WP-Summe in Alter-I-Spielern jetzt nicht ohne Rest durch 10 teilbar ist - bei all diesen Vereinen scheint ja irgendwas mit dem Trainingsplan nicht funktioniert zu haben (falls sich nicht gerade ein Sonderspieler dieses Alters im Kader befindet). Im gesamten Ligasystem haben diesmal 7 Vereine exakt 40 WP Alter I (nach 5 bzw. 2 in den Vorjahren) und 8 Vereine exakt 30 WP Alter I, zusammen also weniger als die Hälfte aller Vereine. Nicht weniger als 7 Teams im Ligasystem haben diesmal weniger als 30 WP in Alter-I-Spielern (nach 3 bzw. 2 in den Vorjahren), aber nur ein einziger Verein hat mehr als 50 WP in Alter I (nach 4 bzw. 1 in den Vorjahren).

1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) FC Südlich 110 110 +6 9:3 6:2 20 4 1553 S.Bauer
2) Grobitown Rangers 110 110 +5 5:0 6:2 4 4.5 1354 D.Kamlah
3) Halifax Heroes 110 110 +4 10:6 6:2 8 3.5 252 M.Schlumpberger
4) Heart of Scapa Flow 110 020 +2 6:4 5:3 34 3.5 -679 V.Bongartz
5) Titanic Players 101 020 +2 5:3 4:4 4 2.5 1800 H.Springer
6) VfL Chaos 2003 101 101 -1 7:8 4:4 20 3.5 1712 C.Neumann
7) American Soccer Club II 110 011 -3 1:4 4:4 12 3 2516 L.Kautzsch
8) FC Hollywood 110 002 +1 7:6 3:5 16 3.5 3197 T.Gebhard
9) PS Spielerei 110 002 -1 9:10 3:5 4 3 1693 T.Edbauer
10) Lokomotive Albany 1830 011 020 -1 4:5 3:5 8 2.5 2648 A.Reschke
11) Mangelsdorfer Mannen 110 002 -5 5:10 3:5 0 3 1121 R.Gunst
12) Kraichgau Rangers 011 002 -9 5:14 1:7 8 3 1108 T.Schreckenberger
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) SV Comixense 110 110 +4 7:3 6:2 0 3 840 G.Bischoff
2) Hexenkessel SV 200 101 +3 9:6 6:2 0 4 1790 U.Kripp
3) Steinbock Schilda 200 101 +2 9:7 6:2 8 3 1770 J.Haack
4) Reissdorfer Thekentornados 101 110 +2 5:3 5:3 36 2.5 1801 G.Dehmer
5) 3. FC Eiderstedt 200 002 +4 9:5 4:4 0 3.5 340 M.Ahlemeyer
6) Goaldies 101 101 +1 7:6 4:4 12 4 1098 M.Frenzel
7) Die Spekulanten 200 002 +1 6:5 4:4 0 3 -412 T.Lauterbach
8) Managerclub United 101 101 0 12:12 4:4 0 3 2169 (Stan Dard)
9) Viking Raiders 110 011 0 5:5 4:4 18 3.5 132 R.Schediwy
10) Lokomotive Leipschs 011 101 -4 10:14 3:5 36 3.5 880 J.Elstner
11) Soup Dragons 101 002 -3 10:13 2:6 20 2 780 O.Schröder
12) Kogge Hansa 002 002 -10 0:10 0:8 28 2 1826 T.Bremer
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Blut-Rot Mannheim 200 110 +5 8:3 7:1 0 4 -940 M.Hellige
2) Ritter der Tafelrunde 200 101 +5 10:5 6:2 0 4.5 2843 L.Grossmann
3) SpVgg Kieselstein 200 101 +3 8:5 6:2 8 3 2705 P.Drexler
4) Sesamstraßen Kicker 101 110 +7 14:7 5:3 12 3.5 2282 H.Girke
5) Galaktische Raumgilde 110 101 +2 9:7 5:3 26 3.5 858 M.Seidel
6) Die heiligen Flußpferde 200 002 +3 10:7 4:4 16 3.5 -94 L.Pfeiffer
7) Agricola Team 110 002 -3 5:8 3:5 4 3 276 M.Kopp
8) Profexa Vorwärts 101 011 -3 4:7 3:5 0 4 1185 B.Lickes
9) FC Lurchschutzgebiet 110 002 -4 4:8 3:5 0 3 1298 (Stan Dard)
10) Kallemänner 101 002 +6 15:9 2:6 0 3 -69 K.-H.Peuckmann
11) Brunswick Lions 101 002 -8 5:13 2:6 0 2 1842 S.Wöllner
12) Atletico Cheb FC 101 002 -13 5:18 2:6 0 2 514 Ch.Wetzstein
1. Liga
3Zirndorfer(FC Südlich)
3Plagiat(VfL Chaos 2003)
3Hugh Jackman(FC Hollywood)
3Glenfiddix(Halifax Heroes)
2Charlie(Grobitown Rangers)
2Lotus GP(PS Spielerei)
2Chandhok(PS Spielerei)
2Buemi(PS Spielerei)
2Esporao(FC Südlich)
2Erwartungspunkte(VfL Chaos 2003)
2. Liga A
6Talent 3(Managerclub United)
6Peer Siel(Lok Leipschs)
5Aberlour(Hexenkessel SV)
5Maximal(3. FC Eiderstedt)
4Lehmann(Goaldies)
4Montag(Steinbock Schilda)
4Miso(Soup Dragons)
3Caio(Die Spekulanten)
3Urd(SV Comixense)
3Conte Nido(Steinbock Schilda)
2. Liga B
6Kallodrio(Kallemänner)
5Erec(Ritter der Tafelrunde)
5Varro(Heilige Flußpferde)
4Ente(SpVgg. Kieselstein)
4Karlgon(Kallemänner)
4Käthe Seitz(Blut-Rot Mannheim)
3Reblaus(Sesamstraßen Kicker)
3Rucola(Sesamstraßen Kicker)
3Kallarienvogel(Kallemänner)
3Vulkanier(Galakt. Raumgilde)