1. Liga 4.Spieltag

PS Spielerei - American Soccer Club II 4 : 0
Torschützen:Buemi (47., 89.), Chandhok (40.), Hispania RT (65.) *** ---

Stan Dard tat den Gastgebern den Gefallen, die Punkte abzuliefern: Taktisch hatten die Amis voll daneben gelangt, was den Rennfahrern deutliche Feldvorteile bescherte. Dennoch fiel das Ergebnis viel zu deutlich aus - ein Treffer Differenz hätte den Stärkeverhältnissen viel besser entsprochen.

FC Südlich - Mangelsdorfer Mannen 5 : 1
Torschützen:Zirndorfer (37., 68.), Esporao (1.), Albondigas (13.), Morcilla (33.) *** Henry Threadgill (65.)
Gelbe Karten:Rodizio, Schanze *** ---

Manager Gunst ist mit seinen bescheidenen Ressourcen bisher ökonomisch umgegangen, wie die 3:3 Punkte vor dieser Begegnung zeigen: Bei einem zwei Klassen stärkeren Gegner hätte sich ernsthafter Widerstand wohl kaum gelohnt. Aufsteiger FC Südlich präsentiert sich in beeindruckender Frühform und setzte 98% Siegchance in ein standesgemäßes Ergebnis um.

Lokomotive Albany 1830 - Grobitown Rangers 0 : 1
Torschützen:--- *** Delta (79.)

Rrrums! Im Gipfeltreffen der beiden Handelswertriesen sahen die Rangers deutlich besser aus, als es ihr Coach Kamlah prognostiziert hatte: Die Begegnung war fast völlig ausgeglichen. Die Gäste nutzten kurz vor dem Ende dann sogar eine ihrer nur zwei Torchancen und fahren mit einem überraschenden Auswärtserfolg zurück ins Badenerland - und Meister Albany wartet weiter auf den ersten Saisonsieg in einem Ligaspiel.

FC Hollywood - Kraichgau Rangers 5 : 1
Torschützen:Hugh Jackman (22., 25.), Orson Welles (38., 42.), Steve Martin (63.) *** Kuno (63.)
Gelbe Karten:Jim Carrey, Orson Welles *** ---

Das Kellerduell der aktuellen Erstliga-Tabelle war eine ausgesprochen einseitige Angelegenheit. Hollywood in Bestbesetzung überrollte die noch voll in der Jugendarbeit steckenden Rangers und siegte auch in dieser Höhe einigermaßen verdient, was dem Verein nun auch ein positives Torverhältnis bescherte.

Halifax Heroes - Heart of Scapa Flow 2 : 2
Torschützen:Glenfiddix (38.), Cognax (17.) *** ---
Elfmetertore:- *** 2
Rote Karten:--- *** Paolo Fresu (44.)
Gelbe Karten:Fairfax, Shirax *** Stan Laurel

Eine letztlich gerechte Punkteteilung in einer sowohl hochklassigen als auch dramatischen Begegnung. Der Schiedsrichter hatte bereits die Pfeife im Mund, als Gäste-Coach Bongartz noch schnell eine Änderung seiner Taktik nachreichte; danach waren die Gäste aufgrund ihres knallharten Einsatzes bei sehr ähnlichen Aufstellungen immer noch überlegen. Auch die Heroes waren aber keineswegs zimperlich, sodass der Mann in Schwarz ordentlich zu tun bekam: Jungspund Fresu hatte seine Nerven nicht im Griff, und die Heroes praktizierten die Blutgrätsche zwei Mal erst innerhalb des Sechzehners. Mit beiden Teams wird dieses Jahr zu rechnen sein, zumal beide diesmal noch auf dem Spielermarkt zugeschlagen haben.

Titanic Players - VfL Chaos 2003 1 : 2
Torschützen:Warlock (88.) *** General Motors (72.), Plagiat (57.)
Gelbe Karten:Troll *** Heian Shodan

Eine hochinteressante taktische Idee der Gäste, und mit viel Härte auf beeindruckende Werte aufgepeppt, aber doch nicht ganz konsequent durchgezogen. Die Titanics blieben das bessere Team, hätten jedoch einen deutlich weniger großzügigen Schiedsrichter benötigt, um hier wenigstens einen Punkt zu retten.