2. Liga B 3.Spieltag

Ritter der Tafelrunde - Agricola Team 2 : 1
Torschützen:Erec (45., 85.) *** Fischfang (83.)

Im Duell der beiden Absteiger setzten sich die Ritter gegen die Bauern leicht und locker durch. Dass die Gäste ihre einzige Torchance verwandeln konnten, lässt das Ergebnis knapper aussehen, als dies angesichts der Spielanteile angemessen gewesen wäre.

SpVgg Kieselstein - FC Lurchschutzgebiet 1 : 0
Torschützen:Hoos (20.) *** ---

Mit voller Jugendarbeit konnten die Lurche beim Tabellenführer nicht mithalten und ergaben sich früh in ihr Schicksal, obwohl sie immerhin die eine oder andere eigene Torchance hatten. Aber auch die Steinchen gingen mit ihren Gelegenheiten zur Erhöhung des Ergebnisses ausgesprochen fahrlässig um, sodass es bei dem einzigen Treffer von Hoos blieb.

Kallemänner - Atletico Cheb FC 13 : 1
Torschützen:Kallodrio (16., 18., 48., 68., 90.), Karlgon (4., 36., 52., 58.), Kallarienvogel (71., 80.) *** Gina (77.)
Elfmetertore:2 *** -

Nein, die Taktik der Gäste passte hier nicht wirklich. Zum Glück gab der Schiedsrichter für die beiden Härtepunkte der Mädels nur zwei Elfer, auf die es bei diesem Ergebnis nicht ankam, und keine Karten gegen einzelne Spieler. Die bislang punktlosen Kallemänner haben nun plötzlich das beste Torverhältnis der gesamten 2.Liga B!

Galaktische Raumgilde - Profexa Vorwärts 0 : 0

Das schmerzt. Angesichts der Sperre gegen eines ihrer Talente hatten die Galaktiker hier mit einem Sieg gerechnet, aber fast 90% Siegchance verpufften wirkungslos und die ohne rechte Ambitionen angereisten Gäste wussten am Ende gar nicht, wie sie zu diesem Punktgewinn gekommen waren.

Blut-Rot Mannheim - Die heiligen Flußpferde 3 : 2
Torschützen:Käthe Seitz (11., 29.), Heinrich Schlachtner (89.) *** Stavros (2.), Talent 3 (63.)

Nach einer weiteren unfassbaren Trainingssitzung konnten die Gastgeber vor lauter Kraft kaum mehr laufen und taten sich in diesem hoch überlegen geführten Spiel überraschend lange schwer mit den allerdings noch unbeweglicheren Flusspferden. Es bedurfte buchstäblich der allerletzten Torchance für die Roten, um diesen Pflichtsieg doch noch unter Dach und Fach zu bringen.

Brunswick Lions - Sesamstraßen Kicker 1 : 5
Torschützen:K.Rate (39.) *** Robinson (68.), Reblaus (45.), Rettich (63.), Rucola (39.), Rottenmeier (80.)

Bei solchen Begegnungen wäre ich als Spielleiter zu gerne Mäuschen: Was hat den Gästecoach dazu bewogen, diese Taktik zu wählen? Dass sie sich als absoluter Volltreffer entpuppte, ist dem Ergebnis unschwer zu entnehmen. Und Brunswick gerät auch in der neuen Saison sofort wieder unter Druck.