1. Liga 6.Spieltag

Grobitown Rangers - Heart of Scapa Flow 0 : 1
Torschützen:--- *** Petra Magoni (84.)
Rote Karten:--- *** Stanley Jordan (73.)

Scapa Flow brauchte ganz schön viel Härte, um das aufzustellen, was Grobitown den Gästen zugetraut hatte, und war dann immer noch leicht unterlegen. Aber ihr Einsatz erlaubte den Herzen, eine Glanzleistung in der Defensive hinzulegen und den Rangers die beiden verdienten Treffer zu verwehren.

FC Südlich - PS Spielerei 4 : 0
Torschützen:Morcilla (16., 27., 84.), Schanze (53.) *** ---

Mit einer souveränen Vorstellung verteidigt Aufsteiger FC Südlich die Tabellenführung und poliert nebenbei gleich noch sein Torverhältnis weiter auf. So schlecht, wie das Ergebnis vermuten lässt, waren die Gäste nicht, aber mithalten sie konnten trotz ihrer durchaus sinnvollen Taktik auch nicht.

Lokomotive Albany 1830 - Titanic Players 2 : 1
Torschützen:Namen (75.) *** ---
Elfmetertore:1 *** 1
Gelbe Karten:Altlast, Sind Schall *** Warlock

Ein Spiel auf ein Tor mit dem erwarteten Ausgang. Allzu viel Hoffnung hatten sich die Gäste auch gar nicht gemacht, aber trotzdem Widerstand geleistet, ohne dafür etwas Zählbares erhalten zu haben. Albany kommt langsam in die Gänge und überholt die Titanics in der Ligatabelle.

FC Hollywood - American Soccer Club II 0 : 3
Torschützen:--- *** OUml (25., 27.), Minus (75.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Rote Karten:Steve Martin (13.) *** ---
Gelbe Karten:Orson Welles *** Geteilt, SzLig

Heute sitzen die Roten Karten aber wirklich erschreckend locker! Dabei war der ganze Einsatz hier ziemlich fehl am Platze: Fast-Absteiger Hollywood mit dem zudem fettesten Bankkonto des Ligasystems konnte gar nicht genug Substanz besitzen, um mit den ebenfalls reichen Amis mithalten zu können, egal mit welcher Taktik.

Mangelsdorfer Mannen - Halifax Heroes 1 : 1
Torschützen:Henry Threadgill (30.) *** Fairfax (23.)

Im eigenen Stadion sah die Taktik der Mannen schon erfolgversprechender aus, hatte aber den entscheidenden Schönheitsfehler, dass sie in die falsche Richtung ging. Die nunmehr in voller Kampfstärke aufgelaufenen Gäste waren demzufolge haushoch überlegen, versiebten aber reihenweise hochkarätige Torchancen und ließen deshalb einen wichtigen Auswärtspunkt liegen.

Kraichgau Rangers - VfL Chaos 2003 6 : 1
Torschützen:Der Fuchs (5., 29., 59., 81.), Hantschke (38., 67.) *** Plagiat (88.)

Diesmal langten die Chaoten taktisch voll daneben, und dafür gab's dann auch gleich mal so richtig satt auf die Ohren. Mit ihrem ersten Saisonsieg sind die Rangers erst mal die Rote Laterne los, und Der Fuchs übernimmt auch noch die Führung in der Torschützenliste.