2. Liga B 5.Spieltag

Agricola Team - Die heiligen Flußpferde 1 : 0
Torschützen:Fischfang (50.) *** ---
Rote Karten:Holzhütte (61.) *** ---
Gelbe Karten:Schilf *** ---

Schon wieder ein alberner Platzverweis. Immerhin haben die Bauern gewonnen, was aufgrund der bestmöglichen Taktik der Flusspferde gar nicht mal so sicher aussah. Aber auf fremden Plätzen sind die Heiligen bisher ohne Punktgewinn.

SpVgg Kieselstein - Ritter der Tafelrunde 0 : 0
Gelbe Karten:Birgit, Bärli, Lucky *** ---

Mit einer souveränen Vorstellung entführen die Ritter in diesem Spitzenspiel völlig verdient einen Auswärtspunkt. Im Gegensatz zu den Steinchen besaßen die Gäste sogar Torchancen, aber die Remisbreite war enorm hoch und das Ergebnis ist das einzig sinnvolle.

Kallemänner - Blut-Rot Mannheim 1 : 4
Torschützen:Kallenigge (45.) *** Anette Langendorf (31.), Fritz Huber (49.), Hermann Heimerich (13.), Henriette Wagner (59.)
Gelbe Karten:--- *** Henriette Wagner, Käthe Seitz

Ohne den überragenden Ausputzer aus der Vorsaison sind die Kallemänner kein Spitzenteam mehr. Mannheim fuhr einmal heftig drüber und setzt sich als einzig ungeschlagener Club seiner Liga an der Tabellenspitze fest.

Galaktische Raumgilde - FC Lurchschutzgebiet 3 : 3
Torschützen:Zylonen (65., 67., 90.) *** Krötenzaun (31., 89.), Grasfrosch (61.)

Diese vor allem in der Schlussphase turbulente Torfolge spiegelt den einseitigen Spielverlauf in keinster Weise wider: Die Raumgilde war klar überlegen, weil Stan Dard für die Lurche eine ausgesprochen unglückliche Taktik erwischt hatte. Dafür versagte jedoch die Hintermannschaft der Gastgeber.

Atletico Cheb FC - Sesamstraßen Kicker 3 : 1
Torschützen:Bozena (57.), Katjuscha (16.), Katja (30.) *** Rettich (75.)
Gelbe Karten:Mascha, Olga *** ---

Hoppla! Die Sesamstraße war eine ganze Klasse stärker und hatte zudem noch die bestmögliche Taktik gefunden. Die Treffer fielen aber genau verkehrt herum, was den Mädels zwei reichlich unverdiente Punkte bescherte.

Profexa Vorwärts - Brunswick Lions 1 : 2
Torschützen:Marie (70.) *** H.Mer (4., 60.)
Gelbe Karten:--- *** C.Sar, Irina, K. Ninchen, K.Fee

Auch hier fielen die Treffer genau falsch herum. Den Lions fehlte es an Durchschlagskraft, um hier etwas verdient zu haben, aber Profexa versiebte Unmengen an Torchancen und konnte am Ende nur noch Ergebniskosmetik betreiben.