1. Liga 9.Spieltag

PS Spielerei - Heart of Scapa Flow 0 : 2
Torschützen:--- *** Stefano Bollani (42.), Bill Frisell (85.)

Ein Erstliga-Duell, bei dem Stan Dard beide Teams auf den Platz schicken muss - so was aber auch! Scapa Flow ging die Sache offensiver an, die Autos setzten auf Konter und waren leicht überlegen, versiebten aber sämtliche Torchancen. Eine Minute vor diesem Spiel (also viereinhalb Tage nach ZAT) hatte Gäste-Coach Bongartz ein Lebenszeichen per Mail gesendet - ob das die Glücksgöttin womöglich milde gestimmt hat?

FC Südlich - American Soccer Club II 2 : 2
Torschützen:Esporao (54., 80.) *** Minus (52.), OUml (49.)

In einem hochklassigen und vor allem direkt nach der Pause dramatischen Gipfeltreffen des Ligasystems hatte ASCII aufs richtige Pferd gesetzt und immerhin 50% Siegchance erreicht, musste aber kurz vor Schluss einen Gegentreffer mehr zulassen, als dem Erwartungswert entsprochen hätte. Die gezeigten Leistungen beider Teams erfüllen allerhöchste Ansprüche.

Lokomotive Albany 1830 - VfL Chaos 2003 6 : 1
Torschützen:General Motors (45., 54., 78.), Huch (38.), Jaroslav Drobny (27.), Hans-Dietrich (3.) *** Plagiat (8.)
Rote Karten:--- *** Vulkanasche (11.), US-Politik (22.)
Gelbe Karten:--- *** Phishing!

Natürlich sind zwei Rote Karten bei Härte 4 der Gäste grober Unfug, aber das war der Härteeinsatz selbst angesichts von weniger als 5% Siegchance vor der Zuteilung der Härtepunkte und knapp über 6% nach derselben eben auch. Und manchmal kennt der Würfel keine Gnade. Was die Chaoten hier zu reißen versuchten, bleibt dem Betrachter ein Rätsel.

FC Hollywood - Grobitown Rangers 0 : 0

Ein Klassenunterschied zugunsten der Gäste garantiert diesen noch lange keine Torchance! Hollywood riet perfekt und hatte sogar selbst einen einzigen Fernschuss auf das gegnerische Tor zu vermelden, der das gerechte Remis jedoch nicht ernsthaft ins Wanken brachte.

Mangelsdorfer Mannen - Kraichgau Rangers 2 : 2
Torschützen:Tony Malaby (47.), Denis Colin (13.) *** ---
Elfmetertore:- *** 2

Ob Mangelsdorf nun mit seinem Härteeinsatz zufrieden sein wird? Ohne ihn hätten beide Teams fast exakt dieselbe Siegchance gehabt, mit ihm konnte die mutigere Taktik der Gastgeber ihre Wirkung voll entfalten. Da die Gäste aber vom Elfmeterpunkt zwei Mal die Nerven behielten, wurden die Zähler am Ende doch geteilt.

Titanic Players - Halifax Heroes 2 : 3
Torschützen:Centaur (20.), Colossus (45.) *** Shirax (90.), Gygax (56.)
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:Angel *** ---

Die Titanics fühlten sich stark und wollten den Gegner kommen lassen - und der kam! In einer spannenden Begegnung hatten die Gäste leichte Feldvorteile, benötigten aber einen Elfmeter zum Ausgleich und die letzte Spielminute für den etwas glücklichen Siegtreffer.