1. Liga 11.Spieltag

PS Spielerei - Titanic Players 2 : 2
Torschützen:Perez (62.), Brawn GP (19.) *** Centaur (82.)
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:Brawn GP, Buemi, Lotus GP, Scuderia Torro Rosso, diResta *** ---

Die Autos gingen total nervös in dieses "4-Punkte-Spiel" und trafen auf einen Schiedsrichter, der die ganz harte Linie zu fahren beschlossen hatte. Die Gäste hatten den Gegner zwar richtig eingeschätzt, dann aber gerade mal eine einstellige Siegwahrscheinlichkeit zustande gebracht, ließen sich jedoch diesen Auswärtspunkt gerne schenken.

FC Südlich - Halifax Heroes 0 : 3
Torschützen:--- *** Fairfax (82.)
Elfmetertore:- *** 2 (1 verschossen)

Halifax machte aus zwei Torchancen drei Treffer! Die Gäste hatten den bisherigen Tabellenführer kalt erwischt und eine deutlich höhere Siegchance, aber die Remisbreite hatte klar über 50% gelegen. Damit sind die Heroes wieder ganz dicht dran an der Spitze - und es gibt keinen ungeschlagenen Verein mehr in der 1. Liga.

Lokomotive Albany 1830 - Heart of Scapa Flow 3 : 2
Torschützen:General Motors (6., 29.) *** McCoy Tyner (84.), Petra Magoni (80.)
Elfmetertore:1 *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:--- *** Stanley Jordan

Der eine kosmetische Härtepunkt hätte die Eisenbahner fast die Tabellenführung gekostet; der Elfmeter gegen Scapa Flow hingegen war berechtigt, nachdem die Gäste ihre gute Taktik mit einer ordentlichen Portion Körpereinsatz aufgerüstet und dadurch diese Begegnung relativ offen gestaltet hatten. Am Ende rettete der Meister seinen Vorsprung gegen die konditionsstarken Herzen über die Zeit.

FC Hollywood - VfL Chaos 2003 5 : 0
Torschützen:Jim Carrey (7., 59., 88.), Orson Welles (69.), Hugh Grant (35.) *** ---

Was für eine Klatsche! Aber Hollywood hat heftig nachgerüstet und der VfL litt beträchtlich unter seinen Sperren. Zudem hatten die Gäste auch noch falsch geraten. Das Ergebnis geht daher auch in dieser Höhe in Ordnung. Der FC ist in dieser Form kein Schlachtopfer mehr.

Mangelsdorfer Mannen - Grobitown Rangers 1 : 3
Torschützen:Denis Colin (46.) *** Kilo (52., 76.), Charlie (32.)

Bei Mangelsdorf knirscht es im Gebälk: Über 90% Siegchance für die Rangers sind kein gutes Zeichen. Die Gäste ließen es nach dem dritten Treffer ruhiger angehen und setzten nicht mehr richtig nach, was den Mannen wenigstens eine noch stärkere Beschädigung ihres Torverhältnisses ersparte.

Kraichgau Rangers - American Soccer Club II 0 : 6
Torschützen:--- *** Geteilt (42., 45., 71., 80.), Plus (7., 58.)

Das ewig junge Duell der beiden badischen Erzrivalen endet mit einem Debakel für die Rangers. Zugegeben, ASCII hatte richtig geraten und fast drei Mal so viel Siegchance wie die Gastgeber, aber die Kraichgauer Defensive hatte einen rabenschwarzen Tag erwischt, während die Amis hinten alles wegputzten. ASCII hat einen Lauf - wie weit wird der das Team noch tragen?