2. Liga B 12.Spieltag

Agricola Team - SpVgg Kieselstein 1 : 0
Torschützen:Zaun (75.) *** ---
Rote Karten:--- *** Ente (36.)
Gelbe Karten:--- *** Birgit, Esel

Diesmal versuchten es die Kieselsteine mit Kraft statt mit Näschen - und das hätte auch ohne den Platzverweis nicht gereicht. Agricola war um genau diesen einen Treffer besser und dürfte auch mit dem Schiedsrichter zufrieden sein.

FC Lurchschutzgebiet - Sesamstraßen Kicker 0 : 0

Das ist wirklich schade: Die Lurche hatten die starke Reihe des Gegners auf den WP genau erwischt und damit immerhin 5:1 Torchancen gegen den Tabellenzweiten herausgespielt. Aber im Abschluss präsentierten sich die Gastgeber erneut nervös und mussten sich am Ende mit einem Teilerfolg zufrieden geben.

Kallemänner - Ritter der Tafelrunde 7 : 5
Torschützen:Karlgon (20., 25., 52.), Kallodrio (1., 42., 49.), Karlmel (21.) *** Gareth (1., 47.), Uther Pendragon (38.), Parzival (85.), Erec (61.)

Gleich in der ersten Spielminute lag der Ball in jedem der beiden Tore! Nach einer Stunde nahm das Ergebnis für die Gäste debakulöse Ausmaße an, und der Schlussspurt konnte nicht darüber hinweg täuschen, dass die Tafelrunde hier völlig überfordert wirkte.

Galaktische Raumgilde - Blut-Rot Mannheim 1 : 0
Torschützen:Goa'Uld (8.) *** ---

Die Raumgilde entzaubert den Tabellenführer: Genau diese eine Taktik hatte Manager Hellige seinem Gegenüber nicht zugetraut! Was Kollege Seidel als "Sensation" bezeichnet hatte, war letztlich ein völlig verdienter Heimsieg mit immerhin 55% Wahrscheinlichkeit.

Atletico Cheb FC - Brunswick Lions 0 : 0

Die gut eingestellten Lions ließen den Gastgebern keine einzige Torchance und hatten selbst mehrfach die Gelegenheit, auch den zweiten Punkt mit nach Hause zu nehmen. Atletico Cheb muss also mit seinen Ergebnissen in dieser Runde sehr zufrieden sein: Immerhin haben die böhmischen Mädels wieder Kontakt zum Feld.

Profexa Vorwärts - Die heiligen Flußpferde 7 : 1
Torschützen:Chumly (10., 13., 16., 26., 32.), Marie (81.), Sepp Moosgruber (86.) *** Talent 3 (9.)
Gelbe Karten:--- *** Talent 2

Mit einem Paukenschlag reicht Profexa die drohende Rote Laterne wieder zurück an die Mädels. Die Flusspferde hatten aber auch kapital falsch geraten und standen unbeweglich im Raum herum, während der überragende Chumly in der ersten Halbzeit mit fünf Treffern in Folge die Begegnung im Alleingang entschied. Zu allem Überfluss kassierte Talent 2 auch noch eine Sperre für das kommende Heimspiel gegen Atletico Cheb.