2. Liga A 22.Spieltag

Goaldies - Reissdorfer Thekentornados 1 : 2
Torschützen:Lehmann (39.) *** Früh Kölsch (29.), Rumms Di Bumms (6.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:Drobny, Kleff, ter Stegen *** ---

Auch das zweite Spiel, das sie zum Erreichen des Klassenerhaltes hätten gewinnen müssen, spielten die Goaldies gezielt auf Unentschieden, rieten dabei auch noch falsch und waren demzufolge trotz Heimvorteil und Härte unterlegen. Die Tornados schaffen damit wenigstens den zweiten Auswärtssieg in dieser ansonsten eher missratenen Saison.

Viking Raiders - Hexenkessel SV 7 : 0
Torschützen:Kismet (35., 45.), Fatum (65.), Thoar (12.), Honi (14.), Atropos (48.), Helga (64.) *** ---

Selbst bei nur linearer Zählung der WP waren die Wikinger zweieinhalb Klassen stärker als die Hexen, die zu allem Überfluss auch noch taktisch daneben lagen und dadurch auf weniger Torchancen kamen, als die Raiders letztendlich an Treffern erzielten. Mit diesem Schützenfest bleiben die riesenstarken Gastgeber als einziges Team ihrer Liga daheim ungeschlagen und können in der nächsten Saison voll durchstarten.

Steinbock Schilda - 3. FC Eiderstedt 3 : 4
Torschützen:Typ O'Dry (67., 83.), Montag (59.) *** Slowhand (74., 83.), Grumpf (1.), Acker (70.)

Das erhoffte Endspiel um den Aufstiegsrang hatte ja leider bereits keine Relevanz mehr, so dass beide Teams fair und befreit von jeglichen taktischen Zwängen aufspielen konnten. Peinlich für Schilda mag es allerdings erscheinen, dass Eiderstedt trotz dreier Umstellungen stärker war als die Gastgeber inklusive Heimvorteil und sich deshalb in einer torreichen zweiten Halbzeit nicht unverdient durchsetzen konnte. Die Gäste sind damit immerhin noch das erfolgreichste Team der Rückrunde geworden.

Managerclub United - Kogge Hansa 1 : 1
Torschützen:Bischoff (66.) *** Koi (38.)
Rote Karten:--- *** Holz (73.)
Gelbe Karten:--- *** Hummel

Zwar ist der Managerclub mehr als voll investiert und die Kogge schwimmt im Geld, doch hier war es die Nicht-Taktik, die den Gästen eine Siegchance von weniger als 20% beschert hatte, wobei Härteeinsatz und Platzverweis einander exakt gegenseitig kompensierten. Doch als die Gastgeber nur eine einzige ihrer 22 Torchancen verwandeln konnten, waren die Hanseaten irgendwie mit einem blauen Auge und einem glücklichen Auswärtspunkt davon gekommen.

Soup Dragons - SV Comixense 2 : 1
Torschützen:Stew (40.) *** Vampirella (11.)
Elfmetertore:1 *** -

Nachdem die Dragons den Klassenerhalt geschafft hatten, luden sie zum Saisonausklang noch den neuen Meister der 2. Liga A zum Wettwürfeln ein, was den Gästen samt Hulk im Tor natürlich großartig gefiel. Doch als besagter Hulk den vom etwas pingelig wirkenden Schiedsrichter verhängten Elfmeter nicht parieren konnte und die Anime-Gestalten auch offensiv nicht so recht zu überzeugen wussten, da hatte der SVC im letzten Saisonspiel seine bisher positive Auswärtsbilanz doch noch verpatzt.

Lokomotive Leipschs - Die Spekulanten 2 : 3
Torschützen:Al K. Selzer (8., 63.) *** Deutsche Bank (34.), Commerzbank (17.), Caio (46.)
Gelbe Karten:--- *** Chivax

Wieder ohne Kain Abel aufgelaufen waren die Sachsen im offenen Schlagabtausch eine Kleinigkeit besser als die Spekulanten, konnten aber ihre Torchancen nicht nutzen und pennten zu Beginn der 2. Halbzeit, als Caio das vorentscheidende 3:1 erzielte. In dieser Verfassung ist die Eisenbahn zu Recht auf dem letzten Platz der 2. Liga A gelandet.