AUFSTIEG / 29. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 1 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2013-06-27, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment (bevorzugt) oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen

Die größte Feierwoche in der Geschichte meines geliebten FC Bayern war unglücklicherweise fast komplett deckungsgleich mit der schlimmsten Sommergrippe meines bisherigen Lebens. Vier Tage am Stück praktisch durchgepennt (und das traf natürlich auch noch exakt das komplette Auswertungswochenende); das Pokalfinale konnte ich nur als Aufzeichnung sehen, die Feierlichkeiten am Marienplatz überhaupt nicht.

Auch diesmal schadet es nichts, zum Beginn der neuen Saison daran zu erinnern, dass die Angabe des Partienamens im Mail-Subject eines Zuges eine gute Idee ist, weil mir das beim automatisierten Herausfiltern der Züge aus den Spam-Massen hilft. Wie im Vorjahr weise ich auch darauf hin, dass ich die Ergebnisse während des ZAT-Wochenendes (üblicherweise Samstag und Sonntag nachmittags/abends/nachts) inkrementell auf meiner Homepage veröffentliche, sodass interessierte Zuschauer die Auswertung 'live' mit verfolgen können.

Die Lage

1. Liga: Handelswertriese Blut-Rot Mannheim startet seine erste Saison im Oberhaus als einziger Erstligist mit 5 Trainings-WP - allerdings auch gleich als Glückswürfler, was ihm nach den vergangenen Leidensjahren aber niemand missgönnen sollte. Und den Trainingsplatz für eventuelle weitere WP hat der Verein gerade auch noch hinzu gekauft. Heart of Scapa Flow als punkt- und torgleicher Tabellennachbar spielt bisher ebenfalls über Wert, denn Rundenbester ist diesmal der FC Südlich, der wie im Vorjahr einen Blitzstart hinlegen möchte. Pechwürfler in Runde 1 ist Tabellenschlusslicht Halifax Heroes, die mit dem Kauf des Hitparaden-Gewinners allerdings ein Zeichen setzen. Die drei übrigen Vereine auf den Abstiegsrängen stehen bisher zu Recht dort; Rundenschwächster ist zum Auftakt der VfL Chaos 2003.

2. Liga A: Vier Vereine starten mit 4:0 Punkten: Glückswürfler Reissdorfer TT sowie die drei führenden Teams nach Erwartungswert inklusive dem Rundenbesten PS Spielerei, der beim Erwartungswert nur knapp an der "Traumnote 4.0" vorbei schrammt. Im Tabellenkeller sind vier Vereine noch ohne Punkt, wobei dem Hexenkessel SV als Rundenschwächstem das bisher wohl einmalige Kunststück gelungen ist, in beiden Spielen dieser Runde nicht mal einen hundertstel Tabellenpunkt verdient zu haben. Pechwürfler Viking Raiders hingegen sollte so weit unten eigentlich gar nichts verloren haben.

2. Liga B: Mit der SpVgg Kieselstein und den Rittern der Tafelrunde starten die beiden mit Abstand besten Teams der ersten Runde gleich voll durch - da kann auch Glückswürfler Profexa Vorwärts nicht Schritt halten. Am Tabellenende legt Pechwürfler Kallemänner einen kapitalen Fehlstart aufs Parkett, während die stärker eingeschätzten Sesamstraßen Kicker angesichts bislang starker Gegner ebenso zu Recht so weit unten stehen wie der Rundenschwächste Brunswick Lions.

Allgemein: 100 WP in den stärksten 11 Spielern auf dem Platz vor dem nächsten Training haben diesmal 5 Erstligisten, ein Verein der 2. Liga A und drei Vereine aus der 2. Liga B, bei einem Ligagefälle von unfassbaren 23, 35 (!) bzw. 19 WP. Nur sieben Vereine (darunter zwei Erstligisten) haben weniger als 88 WP auf dem Platz, diese sind also kein sanftes Ruhekissen.

Durch das Training in Spieler hoher Stufen, den Einsatz von Trainern und das Einspielen der Talente werden die Handelswerte in den beiden nächsten Runden ihr Saison-Maximum erreichen; im Moment haben sechs Vereine (kein Erstligist, zwei Teams aus der 2. Liga A, vier Teams aus der 2. Liga B) weniger als 14 MKj. an Handelswert, während diesmal acht Vereine mehr als 18 MKj. besitzen (Grobitown Rangers, Lokomotive Albany 1830 und SpVgg Kieselstein mehr als 19 MKj. und Blut-Rot Mannheim sogar mehr als 20 MKj., bei einem Ligasystemdurchschnitt von 16194 kKj. (67 kKj. mehr als im Vorjahr).

Diese Zahlen sollen die Manager übrigens ausdrücklich dazu motivieren, den Handelswert ihres eigenen Vereins zu berechnen und ständig zu beobachten; TEAMCHEF kann diese Aufgabe erledigen bei Verwendung der AUFSTIEG-spezifischen Handelswerttabelle, die auf meiner Homepage zum Download angeboten wird (Wert eines X I 10 zu Saisonbeginn: 2198 kKj.). TEAMCHEF-Konfigurationen, die von mir erstellt wurden, enthalten diese Handelswerttabelle bereits.

Warteliste

Auf der Warteliste steht (1): Simon Alperowitz.

Vereine mit einem NMR in der laufenden Saison: noch keiner.

Dies & Das - 1. Liga

Heart of Scapa Flow: (-75 kKj) Falsche Nummer beim Spiel des Pokal-Amateurs und fehlende Angabe des Vereins auf dessen Phase, sodass ich zusätzlich auch noch im Züge-Archiv nach der Identität des Täters suchen musste. Eieiei!
FC Südlich: (-30 kKj) Falscher Vereinsname des eigenen Amateurs.

Dies & Das - 2. Liga A

Goaldies: (-50 kKj) Falsche Nummer des Pokalspiels.
Soup Dragons: (-120 kKj) Falsche Nummer des Pokalspiels; Vereinsname und Ligaangabe über jeder einzelnen Phase angeben.
Lokomotive Leipschs: (-10 kKj) Nichtligaverkäufe von Phase 2 nach Phase 12 verschoben.
Hexenkessel SV: (-80 kKj) Vereinsname und Ligaangabe über jeder einzelnen Phase angeben; falsche Phasenreihenfolge; Zug deutlich breiter als 40 Spalten.

Dies & Das - 2. Liga B

Galaktische Raumgilde: In den archivierten Zügen finde ich nur vier Einsätze von Dominien in der genannten Reihe (Spieltage 15, 17, 19 und 20 - vorher war er ja noch gesperrt), der fünfte könnte aus dem NMR in Runde 11 stammen - vielleicht hast Du ihn da zwei Mal einsetzen wollen? Ich sehe jedenfalls keinen Grund zur Anerkennung deiner Beschwerde.
Schwabenauswahl: (-30 kKj) Fehlende Nummer des Pokalspiels.

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an Die Spekulanten. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch. Ausgenommen von diesem Service sind Vereine mit zwei gleichnamigen Spielern in ihrem Mannschaftskader.

GM-Angebot-Hitparade

18(1b)A II 3 >12 [1] (9)
15(5b)VMS IV 13 [0.5]
11(6b)F III 9 >13 [0] (2)
9(2b)F III 10 [-0.5]
9(4b)VMS nT 7
6(4a)A I 9 (3)
6(7b)MS I 7 [0]
3(3a)T IX 9 >11 [1] (1)
3(4c)F IX 8 >9 [-0.5] (4)
2(5d)F I 12 (19)
2(7d)S II 10 >11 [0.5]
1(5a)T III 10 >11
1(7c)F X 9 >11 [-1.5]

Nur 6 abgegebene Stimmen im beauty contest sind ein Minusrekord (nach 7, 7, 8, 8, 7, 8, 9, 9, 11 und 7 in den Vorjahren). 4 Punkte (4.7%, nach 22.5%, 21.9%, 24.2%, 13.3%, 16.2% und 18.3%) gehen an Torleute, 24 Punkte (27.9%, nach 13.7%, 9.5%, 28.3%, 18.3%, 21.0% und 12.5%) gehen an Ausputzer, 58 Punkte (67.4%, nach 63.7%, 68.6%, 47.5%, 68.3%, 62.9% und 69.2%) gehen an Feldspieler. Diesmal mag anscheinend keiner die angebotenen Torleute, obwohl das Torwart-Talent aus Runde 1, das überhaupt keinen Punkt bekam, immerhin die Nr. 4 des diesjährigen Angebots sein sollte.

Den wertvollsten Spieler der Saison nach USW gab es diesmal nicht in Runde 1 - auf den sollen sich die Interessenten diesmal gründlich vorbereiten können. An der Spitze landeten diesmal erneut 5 Feldspieler unter den ersten 7 Positionen, wobei diesmal anscheinend besonderer Wert auf Langlebigkeit gelegt wurde, aber dennoch Trainer, pflegeleichte Stars und junge Substanz gleichermaßen ihre Anhänger fanden.

Da mehrere Manager den Eindruck erwecken, nicht frei abstimmen zu können, um nicht die Konkurrenz auf besonders interessante Spieler gezielt hinzuweisen, und ich auch keinen Anreiz im Sinne etwa einer Geldprämie schaffen möchte, um die Teilnehmerzahl zu erhöhen, beschließe ich hiermit, diese Komponente der jeweils ersten Auswertung einer Saison einzustellen.