2. Liga A 2.Spieltag

Reissdorfer Thekentornados - Titanic Players 7 : 2
Torschützen:Reissdorf Kölsch (6., 23., 66., 80.), Peters Kölsch (9., 89.), Rumms Di Bumms (31.) *** Giant (73.)
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:Früh Kölsch, Gilden Koelsch *** Ranger

Die Landung des Pokalsiegers im Unterhaus war eine ziemlich harte. Die Tornados fegten ihren Gegner aus dem Stadion und trafen dabei das Erwartungsergebnis ziemlich genau.

Rüttgers Club - Hexenkessel SV 12 : 3
Torschützen:Mordred (6 Tore), Ingo Insterburg (37., 70., 73.), Furry Lewis (41., 66.), Fred McDowell (28.) *** Trevor Erhardt (45., 59.), Andy Nocon (67.)
Gelbe Karten:Mordred, Paul *** ---

Auch der zweite Auftritt der Hexen in der neuen Saison lässt den Betrachter ziemlich ratlos zurück, zumal die Gäste mit dieser Abfuhr noch gut bedient sind. Rückkehrer Rüttgers Club, der letztmals 1991 am Ligageschehen teilgenommen hatte und danach zwei Mal in der Qualifikation gescheitert war, durfte zusammen mit seinen Fans einen stimmungsvollen Einstand in der 2. Liga A feiern.

PS Spielerei - Viking Raiders 7 : 3
Torschützen:Perez (2., 17., 47.), Kobayashi (39., 69.), Chandhok (60.), Lotus GP (31.) *** Kismet (11.), Helga (23.), Atropos (51.)

Manager Edbauer hatte den richtigen Matchplan gefunden. In einer munteren Begegnung hatten die Autos klare Vorteile, und bis zur 70. Minute wollten auch die Hintermannschaften den fröhlichen Torreigen auf beiden Seiten nicht stören.

Kogge Hansa - Lokomotive Leipschs 3 : 1
Torschützen:Hillmeyer (25., 69.), Kreppel (73.) *** Detlef D. Soost (46.)

Die Aufstellung der Gäste las sich fast wie die Lottozahlen. Doch die Gastgeber ließen sich dadurch nicht verwirren, spielten mit ihrer starken Reihe eine zweistellige Anzahl an Torchancen heraus und konnten locker beide Punkte einfahren.

Die Spekulanten - Soup Dragons 1 : 0
Torschützen:Andre Ethier (3.) *** ---

Beim Aufeinandertreffen zweier diamental unterschiedlicher Systeme hatten die Spekulanten deutlich mehr vom Spiel und konnten verdient beide Punkte einspielen. Dem frühen Treffer liefen die Gäste bis zum Abpfiff hinterher, immer auf die Chance nach dem dem "lucky punch" wartend.

Goaldies - 3. FC Eiderstedt 1 : 2
Torschützen:Enke (29.) *** Maximal (41.)
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:Drobny *** ---

Wenn schon überhaupt gegen Eiderstedt spielen müssen, dann am liebsten in Runde 3 - jedenfalls nicht gegen mal wieder nur zwei entdeckte Talente. Die Goaldies wagten als einer von wenigen Zweitligisten einen ersten Test der neuen Härtematrix, und auch bei ihnen war es ein davon nicht betroffener Elfmeter, der den Ertrag des Härteeinsatzes mehr als vollständig zunichte machte.