AUFSTIEG / 29. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 3 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2013-08-22, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment (bevorzugt) oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen, Liga- und Vereinsname über jeder Phase

Es ist heiss. Zu heiss. Viel zu heiss...

Die Lage

1. Liga: Nachdem der bisherige Spitzenreiter Heart of Scapa Flow auf Rang 6 abgestürzt ist, hat Glückswürfler Blut-Rot Mannheim als einziger noch ungeschlagener Verein seiner Liga die Führung übernommen. Einen Punkt dahinter folgen mit dem Rundenbesten ASCII sowie Lokomotive Albany die Meister der beiden letzten Saisons, doch auch Aufsteiger Agricola Team präsentiert sich punktgleich mit diesen Teams in guter Verfassung und kauft prompt junges billiges Trainingspotenzial hinzu.
Das Feld hat sich schon recht gut sortiert, und bis auf Pechwürfler FC Südlich, der vom GM-Angebot deutlich älteres Trainingspotenzial gekauft hat, stehen die richtigen Vereine auf den Abstiegsrängen. Bei zwei dieser Vereine habe ich den Eindruck, dass sie den Klassenerhalt bereits aus den Augen verloren haben: Das aktuelle Transferlisten-Angebot des Rundenschwächsten Steinbock Schilda gibt doch sehr zu denken.

2. Liga A: Mit 9:3 Punkten hat der 3. FC Eiderstedt bereits jetzt die Tabellenführung übernommen - und das bislang ohne seinen potenziellen 12er-Ausputzer! Mithalten können derzeit nur die Reissdorfer Thekentornados, die sich diesmal mit einem alten 11er verstärkt haben. Schärfster Verfolger ist Glückswürfler Soup Dragons, die sich sogar einen alten 13er zulegen, während die nach Erwartungswert führenden Viking Raiders sowie Pechwürfler PS Spielerei einen weiteren Zähler dahinter lauern.
Auch in dieser Liga sehen zwei Vereine schon ziemlich abgeschlagen aus: Der erneute Rundenschwächste Lokomotive Leipschs weiterhin ohne jeden Punktgewinn und der Hexenkessel SV mit einer kampflosen und einer unglücklichen Niederlage hinken dem Feld bereits 5 bzw. 3 Punkte hinterher.

2. Liga B: Schwabenauswahl und Profexa Vorwärts verteidigen Kopf an Kopf ihre Spitzenpositionen vor dem neuen Oberglückskeks Kraichgau Rangers, der sich mit dem Feldspieler-Star dieser Runde solide verstärkt hat. Nach Erwartungswert müsste eigentlich der Rundenbeste SpVgg Kieselstein vorne stehen, und nach dem preisgünstigen Kauf des besten Spielers dieser Saison kann es nur noch eine Frage der Zeit sein, bis die Franken ihre Liga aufgemischt haben.
Oberpechmarie Sesamstraßen Kicker bekommt hingegen weiterhin kein Bein auf die Erde und findet sich nun bereits punktgleich mit den beiden Schlusslichtern wieder, von denen die Mangelsdorfer Mannen erneut Rundenschwächster sind und die Galaktische Raumgilde in dieser Runde kein einziges Feldtor erzielen, aber dennoch im Pokal für einen Paukenschlag sorgen.

Vier Erstligisten bilden nach UNITED/XY-Handelswert die Spitzengruppe: Blut-Rot Mannheim und Lokomotive Albany 1830 haben mehr als 21 MKj., Grobitown Rangers und ASCII mehr als 20 MKj. an Substanz. Dahinter folgen fünf Zweitligisten mit mehr als 19 MKj.: Sesamstraßen Kicker, Profexa Vorwärts, PS Spielerei, Die Spekulanten und 3. FC Eiderstedt.
Unter den Top 12 (mit mindestens 18.6 MKj, mehr als im Vorjahr) befinden sich nur die Big Four des Oberhauses - bis Rang 15 folgen ausschließlich Zweitligisten in dieser Rangliste. Der durchschnittliche Handelswert eines Vereins liegt mit 17.4 MKj. leicht unter dem Vorjahreswert (bei fast identischem Kassenstand der Vereine) und würde diesmal nur für Rang 20 im Ligasystem ausreichen.

Das Äquivalent für sportliche Erstligareife liegt derzeit bei nur 106 WP trocken auf dem Platz vor dem nächsten Training (nach 109 WP in der vorherigen Saison) - das erfüllen derzeit acht Erstligisten sowie zwei Teams der 2. Liga A und vier Teams der reichen 2. Liga B.

Bei den Hintermannschaften liegt die 1. Liga mit einem durchschnittlichen Kennwert von 37 diesmal sogar knapp hinter der 2. Liga B mit 36 (entspricht T8 + A9); weit abgeschlagen folgt die 2. Liga A mit 50 (entspricht T9 + A5). Die durchschnittliche Hintermannschaftsqualität im Ligasystem ist diesmal auf 41 gesunken (nach zuletzt 35, 40 und 36). Vier Vereine des Ligasystems (nach 4, 3, 4, 5 und 5 in den Vorjahren) haben derzeit einen HIM-Kennwert von 20 (entspricht T10 + A10) oder besser, aber 7 Vereine (nach 7, 10, 6 bzw. 2 in den Vorjahren) haben einen HIM-Kennwert von 50 (entspricht T4 + A10) oder schlechter.

Warteliste

Auf der Warteliste steht (1): Simon Alperowitz.

Vereine mit einem NMR in der laufenden Saison: PS Spielerei.

Dies & Das - 1. Liga

Blut-Rot Mannheim: (-70 kKj.) Falsche Gegner-Reihenfolge im Pokalspiel. Käthe Seitz wurde in Runde 2 über die Transferliste zum Verkauf angeboten und war deshalb in Runde 3 weder in Liga- noch in Pokalspielen einsetzbar.

Dies & Das - 2. Liga A

Hexenkessel SV: (-10 kKj.) Nichtligaverkauf von Phase 2 nach Phase 12 verschoben.
Lokomotive Leipschs: NMR-Training Heinz Hinz, Karl Auer. Dein Zug kam zu spät, um noch ausgewertet zu werden, aber rechtzeitig, um die Zählung als NMR zu verhindern.

Dies & Das - 2. Liga B

Atletico Cheb FC und Galaktische Raumgilde: Also wenn ihr beiden schon dasselbe auffällige Papier für die handschriftlichen Züge verwendet, dann könnt ihr meinetwegen auch gerne beide Züge im selben Briefumschlag schicken und dadurch Porto sparen.

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an Lokomotive Leipschs und Soup Dragons. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch. Ausgenommen von diesem Service sind Vereine mit zwei gleichnamigen Spielern in ihrem Mannschaftskader.