AUFSTIEG / 29. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 4 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2013-09-19, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment (bevorzugt) oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen, Liga- und Vereinsname über jeder Phase

Die Lage

1. Liga: Glückswürfler Blut-Rot Mannheim bleibt als einziger noch ungeschlagener Verein seiner Liga an der Tabellenspitze. Einen Punkt zurück liegt EW-Tabellenführer Lokomotive Albany, einen weiteren Punkt weniger auf dem Konto hat ein Trio der Überraschungsteams bestehend aus dem VfL Chaos 2003 mit dem besten Torverhältnis aller Erstligisten, Heart of Scapa Flow und dem Agricola Team. Lediglich im Mittelfeld finden wir den Titelverteidiger und Schnäppchenkäufer der Runde ASCII sowie den Rundenbesten Grobitown Rangers.
Die fünf Vereine mit negativem Punkteverhältnis dürften die vier Absteiger unter sich ausspielen, wobei Pechwürfler FC Südlich derzeit unter Wert spielt. Steinbock Schilda dürfte nach seinen Spielertransfers ein Abonnement auf den Titel des Rundenschwächsten abgeschlossen haben.

2. Liga A: Der 3. FC Eiderstedt verteidigt seine Tabellenführung einen Punkt vor den Reissdorfer Thekentornados. Auch hier finden wir mit den Goaldies und dem Glückswürfler Soup Dragons zwei unerwartete Teams auf den Verfolgerrängen, wo doch eigentlich die Viking Raiders mit den meisten Erwartungspunkten im Ligasystem die Tabelle vor dem Rundenbesten Rüttgers Club anführen müsste.
Pechwürfler PS Spielerei droht nach zwei weiteren Niederlagen inzwischen gar in die Abstiegszone abzurutschen, zumal dort der Hexenkessel SV diesmal den zweiten Heimsieg feiern durfte und zudem gerade den teuersten Spielerkauf in der Geschichte des Ligasystems getätigt hat. Der erneute Rundenschwächste Lokomotive Leipschs liegt weiterhin ohne jeden Punktgewinn auf dem letzten Tabellenplatz.

2. Liga B: Oberglückskeks Profexa Vorwärts setzt sich mit einem hochgradig unverdienten Auswärtssieg nun deutlich vom Rest des Feldes ab. Zwei Zähler zurück folgt die Schwabenauswahl, einen Punkt dahinter lauern die Ritter der Tafelrunde gemeinsam mit den Kraichgau Rangers. EW-Tabellenführer SpVgg Kieselstein verwürfelt sein Heimspiel und bleibt auf Rang 7; Oberpechmarie Sesamstraßen Kicker ist sogar auf den letzten Tabellenplatz abgestürzt und kauft trotzig ein weiteres Feldtalent. Die Galaktische Raumgilde holt gegen den Rundenschwächsten Nordentenhausen daheim nur einen Punkt, während die Mangelsdorfer Mannen mit einem verdienten Auswärtssieg und dem Kauf eines Spielertrainers aufhorchen lassen.

Insgesamt 9 Vereine des Ligasystems (nach 5, 7, 9, 7 und 4 in den Vorjahren) haben vor dem nächsten Training noch keine 100 WP trocken auf dem Platz; drei von diesen haben noch so viel Kohle in der Hinterhand, dass sie Steuern zahlen müssten. 109 WP trocken (nach 114, 110, 112 bzw. 110 in den Vorjahren) sind im Oberhaus (diesmal ohne Berücksichtigung von Steinbock Schilda) Durchschnitt; dieser Wert wird im Unterhaus derzeit zwar nur von vier Vereinen erreicht, aber je eines der beiden derzeit WP-stärksten Teams des Ligasystems ist in den beiden Unterhaus-Ligen zu finden.
Nach UNITED/XY-Handelswert führt derzeit Blut-Rot Mannheim vor Lokomotive Albany 1830, den Grobitown Rangers, ASCII, Profexa Vorwärts, SpVgg Kieselstein und den Rittern der Tafelrunde; derzeit sind vier Vereine aus der 2. Liga B und drei Vereine der 2. Liga A wirtschaftlich erstligareif (= 18500 kKj.).
Zu den 6 (in den Vorjahren 7, 5, 7 bzw. 6) wirtschaftlich schwächsten Vereinen des Ligasystems mit weniger als 15500 kKj. gehören vier Vereine der 2. Liga B (Nordentenhausen, Atletico Cheb, Galaktische Raumgilde und Mangelsdorfer Mannen) sowie zwei Vereine der 2. Liga A (Goaldies und Lok Leipschs - insbesondere also nicht der hoch verschuldete Hexenkessel SV trotz seines Hintermannschafts-Abenteuers).

Warteliste

Auf der Warteliste steht (1): Simon Alperowitz.

Vereine mit einem NMR in der laufenden Saison: Brunswick Lions, PS Spielerei.

Dies & Das - 1. Liga

Blut-Rot Mannheim: (-50 kKj.) Käthe Seitz wurde bereits in Runde 3 über die Transferliste verkauft und war deshalb erneut in beiden Ligaspielen nicht einsetzbar; Anette Langendorf rückte dafür von der Bank nach. Stan Dard reparierte die Taktik im Auswärtsspiel, so gut er konnte.

Dies & Das - 2. Liga B

Brunswick Lions: NMR-Training D.Bakel, D.Batte, D.Menz, H.Llodri.
Galaktische Raumgilde: (-20 kKj.) "Liga 2" und "Phase 10" ist etwas zu viel des Schlechten bei der Beschriftung Deines NL-Verkaufs.
Kraichggau Rangers: (-10 kKj.) Noch einer, der die nicht existierende "Phase 10" benutzen wollte.

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an Brunswick Lions. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch. Ausgenommen von diesem Service sind Vereine mit zwei gleichnamigen Spielern in ihrem Mannschaftskader.