AUFSTIEG / 29. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 4 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2013-09-19, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment (bevorzugt) oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen, Liga- und Vereinsname über jeder Phase

Die Lage

1. Liga: Glückswürfler Blut-Rot Mannheim bleibt als einziger noch ungeschlagener Verein seiner Liga an der Tabellenspitze. Einen Punkt zurück liegt EW-Tabellenführer Lokomotive Albany, einen weiteren Punkt weniger auf dem Konto hat ein Trio der Überraschungsteams bestehend aus dem VfL Chaos 2003 mit dem besten Torverhältnis aller Erstligisten, Heart of Scapa Flow und dem Agricola Team. Lediglich im Mittelfeld finden wir den Titelverteidiger und Schnäppchenkäufer der Runde ASCII sowie den Rundenbesten Grobitown Rangers.
Die fünf Vereine mit negativem Punkteverhältnis dürften die vier Absteiger unter sich ausspielen, wobei Pechwürfler FC Südlich derzeit unter Wert spielt. Steinbock Schilda dürfte nach seinen Spielertransfers ein Abonnement auf den Titel des Rundenschwächsten abgeschlossen haben.

2. Liga A: Der 3. FC Eiderstedt verteidigt seine Tabellenführung einen Punkt vor den Reissdorfer Thekentornados. Auch hier finden wir mit den Goaldies und dem Glückswürfler Soup Dragons zwei unerwartete Teams auf den Verfolgerrängen, wo doch eigentlich die Viking Raiders mit den meisten Erwartungspunkten im Ligasystem die Tabelle vor dem Rundenbesten Rüttgers Club anführen müsste.
Pechwürfler PS Spielerei droht nach zwei weiteren Niederlagen inzwischen gar in die Abstiegszone abzurutschen, zumal dort der Hexenkessel SV diesmal den zweiten Heimsieg feiern durfte und zudem gerade den teuersten Spielerkauf in der Geschichte des Ligasystems getätigt hat. Der erneute Rundenschwächste Lokomotive Leipschs liegt weiterhin ohne jeden Punktgewinn auf dem letzten Tabellenplatz.

2. Liga B: Oberglückskeks Profexa Vorwärts setzt sich mit einem hochgradig unverdienten Auswärtssieg nun deutlich vom Rest des Feldes ab. Zwei Zähler zurück folgt die Schwabenauswahl, einen Punkt dahinter lauern die Ritter der Tafelrunde gemeinsam mit den Kraichgau Rangers. EW-Tabellenführer SpVgg Kieselstein verwürfelt sein Heimspiel und bleibt auf Rang 7; Oberpechmarie Sesamstraßen Kicker ist sogar auf den letzten Tabellenplatz abgestürzt und kauft trotzig ein weiteres Feldtalent. Die Galaktische Raumgilde holt gegen den Rundenschwächsten Nordentenhausen daheim nur einen Punkt, während die Mangelsdorfer Mannen mit einem verdienten Auswärtssieg und dem Kauf eines Spielertrainers aufhorchen lassen.

Insgesamt 9 Vereine des Ligasystems (nach 5, 7, 9, 7 und 4 in den Vorjahren) haben vor dem nächsten Training noch keine 100 WP trocken auf dem Platz; drei von diesen haben noch so viel Kohle in der Hinterhand, dass sie Steuern zahlen müssten. 109 WP trocken (nach 114, 110, 112 bzw. 110 in den Vorjahren) sind im Oberhaus (diesmal ohne Berücksichtigung von Steinbock Schilda) Durchschnitt; dieser Wert wird im Unterhaus derzeit zwar nur von vier Vereinen erreicht, aber je eines der beiden derzeit WP-stärksten Teams des Ligasystems ist in den beiden Unterhaus-Ligen zu finden.
Nach UNITED/XY-Handelswert führt derzeit Blut-Rot Mannheim vor Lokomotive Albany 1830, den Grobitown Rangers, ASCII, Profexa Vorwärts, SpVgg Kieselstein und den Rittern der Tafelrunde; derzeit sind vier Vereine aus der 2. Liga B und drei Vereine der 2. Liga A wirtschaftlich erstligareif (= 18500 kKj.).
Zu den 6 (in den Vorjahren 7, 5, 7 bzw. 6) wirtschaftlich schwächsten Vereinen des Ligasystems mit weniger als 15500 kKj. gehören vier Vereine der 2. Liga B (Nordentenhausen, Atletico Cheb, Galaktische Raumgilde und Mangelsdorfer Mannen) sowie zwei Vereine der 2. Liga A (Goaldies und Lok Leipschs - insbesondere also nicht der hoch verschuldete Hexenkessel SV trotz seines Hintermannschafts-Abenteuers).

Warteliste

Auf der Warteliste steht (1): Simon Alperowitz.

Vereine mit einem NMR in der laufenden Saison: Brunswick Lions, PS Spielerei.

1. Liga 7.Spieltag

Agricola Team - Blut-Rot Mannheim 4 : 4
Torschützen:Gehege (6., 74.), Brunnen (85., 90.) *** D 4 (6., 88.), SAP (25.), Hermann Heimerich (55.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:Strohdach *** Fritz Huber, Sandhofen

Ein hochklassiges und ausgeglichenes Spitzenspiel endet mit einer gerechten Punkteteilung. Mannheim hatte schon wieder die bereits verkaufte Käthe Seitz einsetzen wollen, deren Funktion Anette Langendorf nur in eingeschränkem Maße ersetzen konnte, bleibt aber auch nach diesem spannenden Wettschießen, das bis zum Abpfiff hin und her wogte, unbesiegt.

FC Hollywood - Steinbock Schilda 2 : 1
Torschützen:Elijah Wood (4.), Jim Carrey (12.) *** ---
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:Matt Damon *** ---

Angesichts zweier Leistungsträger auf der Transferliste und ohne die gesperrte Hope Solo hatte Schilda es nicht einmal geschafft, 11 Spieler einzusetzen. Hollywood hatte daher leichtes Spiel, und nach dem frühen Doppelschlag war die Begegnung bereits entschieden, wenngleich der Schiedsrichter die Gelegenheit nutzte, beim einzigen eingesetzten Härtepunkt die Aufmerksamkeit der Zuschauer auf sich zu lenken.

Grobitown Rangers - Heart of Scapa Flow 1 : 2
Torschützen:Golf (14.) *** Petra Magoni (12., 18.)
Gelbe Karten:--- *** Paolo Fresu, Petra Magoni, Stanley Jordan

Grobitown hatte die Taktik des Gegners richtig gelesen, aber in seiner Prognose für die Siegwahrscheinlichkeiten in der Summe 120 Prozentpunkte vergeben. Ob dies dann die Ursache dafür war, dass der Würfel das Ergebnis genau falsch herum hindrehte, das wissen nur die United-Götter.

Halifax Heroes - SV Comixense 1 : 0
Torschützen:Slivovix (43.) *** ---

Der Zufallszahlengenerator scheint noch nicht ganz wach zu sein. Comixense hatte richtig geraten und durch den gut gerundeten Härteeinsatz seine Siegchance auf fast 50% steigern können, brachte den Ball aber nicht im Tor der Heroes unter.

Lokomotive Albany 1830 - FC Südlich 3 : 0
Torschützen:Scheint (59., 76.), General Motors (90.) *** ---

Die Höhe der Gegenmaßnahme wäre nicht übel gewesen, aber die Richtung, in der die Südlichter den Gegner zu kommen erwarteten, war die falsche. Albany legte sich die Gäste eine Halbzeit lang zurecht und machte nach der Pause alles klar.

VfL Chaos 2003 - American Soccer Club II 8 : 1
Torschützen:Blockupy (53., 66.), Heian Shodan (60., 87.), US-Politik (40., 56.), Vulkanasche (22.), Plagiat (18.) *** Ausrufezeichen (76.)
Elfmetertore:- *** - (2 verschossen)
Gelbe Karten:Heian Shodan, Plagiat *** ---

Rrrums! Einen Klassenunterschied zugunsten der Chaoten hätten hier sicherlich die wenigsten Beobachter erwartet. Meister ASCII ging mit fliegenden Fahnen unter, woran auch die beiden fragwürdigen Elfmeter nicht viel hätten ändern können. Und der VfL wird in dieser Saison voraussichtlich nicht wegen seines Torverhältnisses absteigen.

Dies & Das - 1. Liga

Blut-Rot Mannheim: (-50 kKj.) Käthe Seitz wurde bereits in Runde 3 über die Transferliste verkauft und war deshalb erneut in beiden Ligaspielen nicht einsetzbar; Anette Langendorf rückte dafür von der Bank nach. Stan Dard reparierte die Taktik im Auswärtsspiel, so gut er konnte.

1. Liga 8.Spieltag

American Soccer Club II - Lokomotive Albany 1830 0 : 0

Es gibt Spiele, bei denen beide Manager taktisch falsch geraten haben. Dieses hier war ein solches. Albany hatte die deutlich größeren Spielanteile, schien aber letztlich doch nur auf einen Punktgewinn aus zu sein - und den haben die Eisenbahner am Ende auch bekommen.

FC Südlich - Halifax Heroes 5 : 0
Torschützen:Esporao (46., 74.), Hebendanz (5., 29.), Mett (66.) *** ---

Klar und deutlich setzen sich die Südlichter im Kellerduell mit dem dominierenden Verein der letzten Jahre durch. Das Ergebnis geht auch in dieser Höhe in Ordnung, denn Halifax war auch nach dem Besuch im Rathaus nicht klüger als zuvor.

SV Comixense - VfL Chaos 2003 1 : 1
Torschützen:Kurumu (38.) *** BER (71.)

Dem Ergebnis sieht man nicht an, dass der VfL mehr als vier Mal so viel Siegchance hatte wie der SVC. Die Gäste waren in allen Belangen überlegen, doch das Erwartungsergebnis lässt sich mit Müh' und Not auf ein 1:1 runden.

Steinbock Schilda - Grobitown Rangers 0 : 2
Torschützen:--- *** Juliett (10.), Golf (63.)

Eine solche "leichte Beute" vernascht Grobitown mal eben zum Frühstück. Manager Kamlah hatte dem Gegner tatsächlich eine Siegchance zugetraut, doch von einer eigenen Torchance waren die Restbestände der diesmal wenigstens wieder zu elft angetretenen Steinböcke weit entfernt.

Heart of Scapa Flow - Agricola Team 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** Privatforst, Schafbauer

In einem ausgeglichenen Kampfspiel zweier sehr unterschiedlich eingestellter Gegner erbeuteten die überzeugend auftretenden Bauern einen verdienten Auswärtspunkt. Beide Teams hätten mehr als einen Treffer verdient gehabt, doch beide Hintermannschaften hatten einen Sahnetag erwischt.

Blut-Rot Mannheim - FC Hollywood 2 : 0
Torschützen:SAP (76.), Fritz Huber (61.) *** ---

Wie ein böser Geist war schon wieder Käthe Seitz in der Aufstellung der Gastgeber aufgetaucht; Stan Dard beschloss, durch die Umstellung von Sandhofen den drohenden Bruch der 3:1-Regel zu verhindern und dafür die Geldstrafe zu erhöhen. Rein sportlich betrachtet war diese Begegnung eine klare Sache: Hollywood hatte zwar die richtige Taktik gefunden, die aber weder für eine Torchance noch für eine realistische Chance auf ein Remis reichte.

Sperren 1. Liga:
American Soccer Club II:Backslash (1)
Halifax Heroes:Neymax (2)
Lokomotive Albany 1830:Tippfehler (5)
Sperren 2. Liga A:
3. FC Eiderstedt:Breitfuß (2)
Die Spekulanten:Carl Crawford (5)
Hexenkessel SV:Jerzy Potz (3)
Reissdorfer Thekentornados:Küppers Kölsch (1)
Soup Dragons:Smaug (2)
Titanic Players:Lion (2)
Sperren 2. Liga B:
Mangelsdorfer Mannen:Stefan Maus (4)
Ritter der Tafelrunde:Iwein (2)

2. Liga A 7.Spieltag

Reissdorfer Thekentornados - Lokomotive Leipschs 3 : 0
Torschützen:Früh Kölsch (10., 67.), Hektor Pascal (88.) *** ---

Eine äußerst einseitige Begegnung mit 13:0 Torchancen für die Tornados. Die Sachsen sind in dieser Saison der Punching Ball ihrer Liga; da bleibt nur zu hoffen, dass ihr Coach nicht den Mut verliert und sich bis zum unvermeidlichen Neuaufbau irgendwie motivieren kann.

Rüttgers Club - Soup Dragons 2 : 0
Torschützen:rosa. l. (63.), Ingo Insterburg (73.) *** ---

In einer Begegnung zweier sperrengeschwächter Teams brauchte der Club eine gute Stunde, um seine überraschend klaren Feldvorteile in etwas Zählbares umzusetzen. Die Gäste hatten auf eine Taktik weitgehend verzichtet und kamen nur selten in die Nähe des gegnerischen Kastens.

Titanic Players - 3. FC Eiderstedt 1 : 1
Torschützen:Hydra (43.) *** Baron Koks (21.)
Gelbe Karten:Colossus, Ranger, Warlock *** ---

Zwei Trainer, dieselbe taktische Idee. Die Titanics waren aufgrund ihres Heimvorteils überlegen, konnten sich aber im Strafraum der Gäste nur selten in Szene setzen und mussten sich am Ende mit dem Teilerfolg zufrieden geben.

Kogge Hansa - PS Spielerei 3 : 1
Torschützen:Kreppel (90.), Hillmeyer (21.), Koi (81.) *** Perez (89.)

In einer bis zur letzten Sekunde spannenden und fast exakt ausgeglichenen Begegnung hatten die Hanseaten das Glück auf ihrer Seite. Trotz zahlreicher Torchancen auf beiden Seiten stand lange Zeit nur ein einziger Treffer zu Buche, bis sich in der Schlussphase die Ereignisse überschlugen.

Die Spekulanten - Viking Raiders 3 : 1
Torschützen:Clayton Kershaw (57., 68.), Matt Kemp (19.) *** Horatio (8.)

Die nächste herbe Würfelpanne. Die Spekulanten hatten genau drei Torchancen und machten alle rein; die Wikinger hatten mehr als 85% Siegchance, aber nach der frühen Führung ihr Zielwasser bereits aufgebraucht. So wird das irgendwie nichts mit dem erwarteten Durchmarsch der Raiders.

Goaldies - Hexenkessel SV 4 : 1
Torschützen:Buffon (50., 84.), Enke (19., 35.) *** Elias Vorliczek (41.)

Gegen die Schießbude der Liga hatte Manager Frenzel eine interessante Taktik gewählt, die ihm angesichts der Stärkeverhältnisse dennoch mehr als 97.5% Siegchance und einen sicheren Heimsieg bescherte. So leicht wird es den Goaldies in dieser Saison vermutlich kein weiterer Gast mehr machen.

Auslosung zum Pokal-Achtelfinale

  1. FC Südlich - VfL Chaos 2003 (1-1)
  2. Goaldies - Blut-Rot Mannheim (2A-1)
  3. Viking Raiders - Halifax Heroes (2A-1)
  4. Profexa Vorwärts - Lokomotive Albany 1830 (2B-1)
  5. SpVgg Kieselstein - SV Comixense (2B-1)
  6. Galaktische Raumgilde - Kraichgau Rangers (2B-2B)
  7. Kölsche Korps - Grobitown Rangers (Am-1)
  8. Badische Erzrivalen I - Agricola Team (Am-1)

Amateur-Teams haben 85 WP zur Verfügung. Alle Spiele werden auf neutralem Platz ausgetragen.
Die Nummer des Spiels ist unbedingt mit der Aufstellung anzugeben!

2. Liga A 8.Spieltag

Hexenkessel SV - Die Spekulanten 3 : 1
Torschützen:Elias Vorliczek (90.), Toni Forster (54.), Trevor Erhardt (7.) *** Deutsche Bank (83.)

Das Überraschende an diesem Ergebnis ist, dass es hochverdient ist. Die Hexen waren klar überlegen und trafen das Erwartungsergebnis exakt. Also doch keine zwei gesetzten Absteiger in dieser Liga? Die bisher so erfolgreich in die Saison gestarteten Spekulanten wurden jedenfalls auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt: In der Spitzengruppe haben sie derzeit nichts zu suchen.

Viking Raiders - Kogge Hansa 5 : 1
Torschützen:Horatio (28., 41., 67.), Helga (35.), Kismet (58.) *** Kreppel (39.)

Die "richtige Taktik" bescherte den Hanseaten hier immerhin 17% Siegchance. Einen satten Klassenunterschied wettzumachen, dafür reichte das nicht aus. Trotz Ergebniskrise bleiben die Wikinger in der Verfolgergruppe.

PS Spielerei - Goaldies 1 : 2
Torschützen:Perez (23.) *** Hildebrand (22., 78.)
Rote Karten:--- *** Lehmann (14.)

Nach einer Viertelstunde durfte Lehmann schon zum Duschen, wo er doch außer seiner beiden taktischen Fouls noch kaum etwas geleistet hatte. Insgesamt wurde der Effekt des Härteeinsatzes dadurch deutlich negativ für die Gäste, denn ohne ihn hätten die Goaldies dank ihrer richtigen Taktik immerhin eine exakt ausgeglichene Begegnung erreichen können. Die Autos werden sich früher oder später mit der Tatsache befassen müssen, dass ihr stattliches Bankkonto keine Tore schießt.

Soup Dragons - Titanic Players 1 : 0
Torschützen:Charly (88.) *** ---

Eine einzige Torchance hatten die Dragons - und diese nutzten sie zum Sieg, als die Titanics bereits dachten, durch ihre gute Taktik hier einen verdienten Auswärtspunkt eingesackt zu haben. Der Härteeinsatz der Titanics hatte allerdings die Siegchance der Gastgeber um 3% erhöht.

3. FC Eiderstedt - Reissdorfer Thekentornados 2 : 0
Torschützen:Grumpf (27.), Trubble (64.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Gaffel Kölsch, Hektor Liter, Uwe Mojela

Im Spitzenspiel der Liga hatte Eiderstedt ziemlich genau vier Mal so viel Siegchance wie die Gäste, deren Härteeinsatz die substanzielle Unterlegenheit nicht annähernd wettmachen konnte. Und dabei ist Eiderstedts Star-Einkauf immer noch nicht spielberechtigt!

Lokomotive Leipschs - Rüttgers Club 0 : 8
Torschützen:--- *** Ingo Insterburg (17., 41., 56., 58., 66.), Paul (89.), Mordred (8.), Fred McDowell (31.)

Dass die Sachsen angesichts ihres mickerigen Handelswertes nicht genug Substanz besitzen, das ist die eine Sache. Gleichzeitig aber auch noch auf jegliche Taktik zu verzichten macht die Sache nicht besser. Die Gäste zeigten in dieser Begegnung allerdings auch eine Verwertungsquote ihrer Torchancen von weit über 50%, was ihnen nicht alle Tage gelingen wird. Damit hat Rüttgers Club nun das beste Torverhältnis in der 2. Liga A und mit dem fünffachen Torschützen Ingo Insterburg (darunter ein lupenreiner Hattrick nach der Pause) einen ernsthaften Bewerber um die Torjägerkanone.

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an Brunswick Lions. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch. Ausgenommen von diesem Service sind Vereine mit zwei gleichnamigen Spielern in ihrem Mannschaftskader.

2. Liga B 7.Spieltag

Mangelsdorfer Mannen - Ritter der Tafelrunde 0 : 0

Keine Torchance für Mangelsdorf. Die Taktik der Ritter war voll aufgegangen, nur der Siegtreffer wollte einfach nicht fallen. Damit bleibt die Heimbilanz der Mannen negativ und die Auswärtsbilanz der Tafelrunde ausgeglichen.

Kallemänner - Brunswick Lions 2 : 0
Torschützen:Huntekarl (74.), Karlgon (13.) *** ---

Kein Zug für Brunswick. Stan Dard mauerte also mit den Lions munter ins Leere, was den Kallemännern einen verdienten Heimsieg bescherte. Immerhin haben beide Vereine noch reichlich Geld für Verstärkungen, und angesichts der gezeigten Leistungen in dieser Begegnung ist das auch gut so.

Galaktische Raumgilde - Viktoria Nordentenhausen 2 : 2
Torschützen:Zylonen (10.), Askaards (78.) *** Dennis Jürgens (64.)
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:Drakker, Goa'Uld, Klingonen *** Rochus Pfeiffer, Roman König, Stefan Biermann

Beide Teams zeigten den Fans auf jeden Fall schon mal Einsatz, den man im Kampf um den Klassenerhalt sehen will. Taktisch hatten die Enten kapital daneben geraten; ihren glücklichen Auswärtspunkt verdanken sie der krassen Fehlentscheidung des Schiedsrichters, der für einen harmlosen Körpereinsatz unerbittlich auf den Punkt gezeigt hatte.

Sesamstraßen Kicker - Schwabenauswahl 1 : 2
Torschützen:Ra (13.) *** Spiegelschwaub (89.), Blitzschwaub (42.)

Diese Saison entwickelt sich zu einer wahren Katastrophe für die Sesamstraße. Trotz unglücklicher Taktikwahl waren die Gastgeber hier erneut klar überlegen, kassierten kurz vor dem Schlusspfiff aber sogar noch den Treffer zu dritten Heimniederlage. Kein Wunder, dass Manager Girke sich bereits mit der Planung der nächsten Saison befasst, wenngleich zuvor auch noch der Klassenerhalt in der laufenden Saison gesichert werden muss.

Kraichgau Rangers - Atletico Cheb FC 2 : 1
Torschützen:Nick (35.), Winner (39.) *** Lena (37.)
Gelbe Karten:Kuno, Nick *** ---

In diesem begeisternden Schlagabtausch bekamen die Zuschauer mehr als 40 Torchancen zu sehen und am Ende auch einen verdienten Sieger. Die Rangers hatten mit ihrem Publikum im Rücken etwas mehr Punch, wenngleich auch Cheb hier eine durchaus ansprechende Vorstellung abgeliefert hatte.

SpVgg Kieselstein - Profexa Vorwärts 0 : 4
Torschützen:--- *** Keinen Zug abgegeben (47., 89.), Schnuffi (40.), Hein Blöd (28.)

Da kann man sich echt nur noch an den Kopf fassen. Satte 75% Siegchance für die haushoch überlegenen Kieselsteine, und dann so ein Ergebnis!? Meine beiden "gesetzten" Aufstiegstips würfeln derzeit ein Zeug zusammen, das geht auf keine Kuhhaut mehr.

Nichtliga-Verkäufe

Agricola Team:Korbflechterei (176 kKj), Tischlerei (176 kKj), Töpferei (176 kKj)
Galaktische Raumgilde:Naan (188 kKj)
Goaldies:Lehmann (166 kKj), Kleff (160 kKj)
Kallemänner:Karlfaktor (160 kKj)
Kraichgau Rangers:Der Wirt (160 kKj), Kurt (22 kKj)
Mangelsdorfer Mannen:Lima (216 kKj)
Rüttgers Club:Henriette Wagner (220 kKj)
Reissdorfer Thekentornados:Uwe Mojela (396 kKj)
Ritter der Tafelrunde:Merlin (264 kKj)
SV Comixense:Belldandy (156 kKj)
SpVgg Kieselstein:Fanti (480 kKj)

2. Liga B 8.Spieltag

Profexa Vorwärts - Kraichgau Rangers 2 : 0
Torschützen:Untalentiert (15.), B. Lickes (58.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Osterhase

Profexa schwimmt auf der Woge des Erfolges: Auch im nächsten Spitzenspiel setzen sich die Gastgeber souverän durch, diesmal auch korrekterweise nach einer klaren Überlegenheit aufgrund der richtigen Taktikwahl. Kraichgau hätte zwar einen Ehrentreffer verdient gehabt, mehr aber auch nicht.

Atletico Cheb FC - Sesamstraßen Kicker 3 : 2
Torschützen:Svetlana (84.), Bozena (53.), Lena (2.) *** Ra (6.), Rimmele (90.)

Nach ihrem Sturz auf den letzten Tabellenplatz fangen die Kicker nun auch noch damit an, die typischen Fehler von Teams in diesen Bereichen zu übernehmen: Eine im Prinzip richtige, aber inkonsequent durchgezogene Taktik, die den Mädels dennoch eine leichte Feldüberlegenheit bescherte. In einer Begegnung mit sagenhaften Trefferquoten auf beiden Seiten schafft Atletico Cheb als letzter Verein seiner Liga den ersten Heimsieg in dieser Saison, während die Sesamstraße nun die Rote Laterne tragen muss.

Schwabenauswahl - SpVgg Kieselstein 0 : 2
Torschützen:--- *** Flo (61.), Birgit (81.)

Manager Schnalke hatte schon eine entsprechende Vorahnung gehabt: Mit Leo im Kasten sind die Kieselsteine eine Macht und fügten den Gastgebern völlig verdient die erste Niederlage in einem Ligaspiel zu. Die Franken waren substanziell und taktisch klar überlegen und blasen mit dieser Vorstellung zur Aufholjagd auf die Tabellenspitze.

Brunswick Lions - Galaktische Raumgilde 5 : 1
Torschützen:K.Toffel (17., 76.), P.F.Ffer (60.), D.Menz (38.) *** Ferengie (26.)
Elfmetertore:1 *** -

87 Stunden nach ZAT immer noch kein Zug für die Gastgeber - also durfte Stan Dard wieder ran und ließ sein Team diesmal alles nach vorne werfen. Das klappte ausgezeichnet, auch weil bei den Gästen die 3:1-Regel gleich zwei Mal brach. Damit verschafft Brunswick sich erst mal ordentlich Luft nach unten.

Viktoria Nordentenhausen - Mangelsdorfer Mannen 0 : 1
Torschützen:--- *** Chuck Loeb (50.)

Alle Achtung! Genau bei solchen Gegnern muss Mangelsdorf seine Punkte holen, und mit einer tadellosen Taktik, die den Gästen immerhin 3:0 Torchancen bescherte, klappte dies hier ausgesprochen gut. Der Unterschied im Handelswert zwischen den beiden neu aufgebauten Vereinen Nordentenhausen und Schwabenauswahl hat auch in der Ligatabelle nach nur vier Runden schon zu deutlich unterschiedlichen Entwicklungen geführt.

Ritter der Tafelrunde - Kallemänner 4 : 2
Torschützen:Uther Pendragon (63.), Gawain (8.), Parzival (46.), Guinevere (17.) *** Huntekarl (42., 86.)

Zum Abschluss der Runde schlägt der Würfel nochmals mit voller Härte zu. Die Kallemänner hatten mit der bestmöglichen Taktik satte 60% Siegchance herausgespielt, versagten jedoch in beiden Strafräumen und müssen die Tafelritter dadurch in der Ligatabelle an sich vorbeiziehen lassen. Ganz schön bitter, zumal die Ritter auch noch meinten, dass 18 + 2 = 18 sei.

Dies & Das - 2. Liga B

Brunswick Lions: NMR-Training D.Bakel, D.Batte, D.Menz, H.Llodri.
Galaktische Raumgilde: (-20 kKj.) "Liga 2" und "Phase 10" ist etwas zu viel des Schlechten bei der Beschriftung Deines NL-Verkaufs.
Kraichggau Rangers: (-10 kKj.) Noch einer, der die nicht existierende "Phase 10" benutzen wollte.

GM-Angebot

Versteigerung
1)Jerzy PotzA I 9 (3)für3531(2395)anHexenkessel SV
2)RoznaiVMS nT 7für2628(2379)anSesamstraßen Kicker
3)Stefan MausF IX 8 >9
[-0.5] (4)
für1580(1334)anMangelsdorfer Mannen
4)SchlaumeierF tT 5 >5für1665(1407)anSteinbock Schilda
5)BackslashF I 9 >12
[1.5] (1) 3*V
für1267(1224)anAmerican Soccer Club II
6)DaimlerF III 11 5*Sfür1428(1379)anRüttgers Club
7)KarlchenF II 10 >11
4*V 4*M 4*S
für1379(1355)anKallemänner
 13478 
Neues Angebot
1)T III 10 >11(NL-Wert:800)
2)VMS IV 13 [0.5](NL-Wert:312)
3)F V 12(NL-Wert:0)
4)F I 12 (19)(NL-Wert:864)
5)S III 2 >7 [-0.5] (11)(NL-Wert:80)
6)F II 10 >13 (1)
2*M 2*S
(NL-Wert:540)
7)V nT 5 >6 [0.5] (14)(NL-Wert:500)

Nie zuvor wurde in unserem Ligasystem so viel Geld für einen einzigen Spieler ausgegeben! Der Strategiewechsel des zuvor durch den Verkauf seines Ausputzertalents über die Transferliste aufgefallenen Hexenkessel SV leert die Vereinskasse bis zur Kreditgrenze. Dabei wäre letzteres gar nicht nötig gewesen: Satte drei WP wurden durch dieses Gebot verbrannt. Irgend etwas musste nach 44 Gegentoren in sechs Ligaspielen allerdings geschehen. Laut Handelswerttabelle soll der Ausputzer um die 2500 kKj. kosten, USW setzt seinen Wert noch höher an; insgesamt war das Gebot also gar keine so schlechte Idee, wenn man die Lage des Bieters berücksichtigt.
Das Gebot für Roznai, den man durch Zuhilfenahme der Handelswerttabelle als die Lusche mit Glitzerfaktor an dieser Position hätte identifizieren können, hat mich schon eher überrascht: Pechwürfler Sesamstraße sieht eigentlich nicht aus wie jemand, der dringend zusätzliches Trainingspotenzial zum Premium-Preis kaufen muss.

Und dann der "Schrott", wie ein immerhin mehrfacher Titelträger unseres Ligasystems die übrigen angebotenen Spieler leicht despektierlich bezeichnete (und dennoch fröhlich selbst Gebote darauf abgab). Der Spielertrainer Stefan Maus geht sinnvollerweise an einen Zweitligisten, der sowohl eine Verstärkung auf dem Platz mit einer Stufe unterhalb von 10 als auch zusätzliche WP gut gebrauchen kann. Schlaumeier, das 5er-Talent für die nächste Saison, geht als Steuersparmodell ebenfalls sinnvollerweise an einen Verein, der möglichst viel Geld über die Alterung hinweg retten möchte und jegliche sportliche Ambitionen in der laufenden Saison abgeschrieben zu haben scheint.
Dann noch die Überstarken: Backslash, der Superstar-Bausatz mit Trainingspotenzial, ist ein klassischer Erstligaspieler und geht angesichts nur weniger Gebote für fast exakt den UNITED/XY-Tabellenwert eines F I 9 an den amtierenden Meister des Ligasystems (wobei dieser Schnäppchenkauf den Ausputzer mit der genau doppelten WP-Zahl in Alter I nachträglich wieder etwas teurer aussehen lässt). Zuguterletzt die beiden sofort einsetzbaren alten 11er, die wie üblich sehr gefragt waren, aber diesmal beide zu dennoch durchaus akzeptablen Preisen von Zweitligisten erworben wurden.

Transferliste

Versteigerung

1)PinguinT nT 2für607an3. FC Eiderstedt
2)MartiniMS II 9für1000anGoaldies
3)MontagMS II 8für789anSV Comixense
4)NoizV V 6 >6 [0]für244anSteinbock Schilda (Erlös reduziert auf 240)

Auch das Torwart-Talent findet einen Käufer, der nach seinem Ausputzer-Kauf offenbar Verwendung für weiteres Trainingspotenzial hat. Steinbock Schilda strukturiert seinen Kader mit atemberaubender Geschwindigkeit weiter um.

Neues Angebot

1)Von Halifax Heroes:BenzemaxV nT 2>10 0 DP  NL-Wert:200
2)Von 3. FC Eiderstedt:van HelsingV nT 2>10 0 DP  NL-Wert:200
3)Von Die Spekulanten:Andre EthierM I 10>10 0 DP  NL-Wert:800
4)Von Steinbock Schilda:WilliV III 7>9[0.5]0 DP Einsätze als M:4 / S:1NL-Wert:280
5)Von Blut-Rot Mannheim:Anette LangendorfS IV 6>6[0.0]4 DP Einsätze als V:1NL-Wert:116

Ich bin geradezu begeistert davon, wie die Transferliste zu neuem Leben erwacht ist und den Vereinen die Umsetzung teils recht eigenwilliger Projekte ermöglicht. Zudem konkurriert keiner der Spieler mit meinem GM-Angebot.

1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Blut-Rot Mannheim 310 130 +8 15:7 12:4 24 3.5 151 M.Hellige
2) Lokomotive Albany 1830 310 121 +5 10:5 11:5 8 4 766 A.Reschke
3) VfL Chaos 2003 211 211 +13 21:8 10:6 30 3.5 -210 C.Neumann
4) Heart of Scapa Flow 220 121 +4 11:7 10:6 32 4 1319 V.Bongartz
5) Agricola Team 310 112 +1 16:15 10:6 24 3 176 M.Kopp
6) American Soccer Club II 310 103 +2 20:18 9:7 0 3 812 L.Kautzsch
7) Grobitown Rangers 202 121 +4 11:7 8:8 4 3 1967 D.Kamlah
8) SV Comixense 211 103 -2 8:10 7:9 8 2.5 739 G.Bischoff
9) FC Hollywood 211 022 -5 7:12 7:9 40 3.5 899 T.Gebhard
10) FC Südlich 211 004 -2 14:16 5:11 8 3 300 S.Bauer
11) Halifax Heroes 121 004 -18 6:24 4:12 0 3 730 M.Schlumpberger
12) Steinbock Schilda 112 004 -10 6:16 3:13 18 2 3045 J.Haack
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) 3. FC Eiderstedt 310 211 +14 25:11 12:4 32 3.5 -830 M.Ahlemeyer
2) Reissdorfer Thekentornados 310 202 +8 22:14 11:5 28 3 1001 G.Dehmer
3) Goaldies 211 211 +6 14:8 10:6 42 4.5 -733 M.Frenzel
4) Soup Dragons 400 022 +4 8:4 10:6 14 3.5 355 O.Schröder
5) Rüttgers Club 301 112 +15 30:15 9:7 36 4.5 -458 A.-C.Meisen
6) Viking Raiders 301 112 +5 22:17 9:7 8 3.5 363 R.Schediwy
7) Die Spekulanten 310 103 -4 18:22 9:7 0 3 -217 T.Lauterbach
8) Titanic Players 130 112 +5 21:16 8:8 20 2.5 1140 H.Springer
9) Kogge Hansa 301 103 -5 14:19 8:8 0 3 2580 T.Bremer
10) PS Spielerei 202 103 +5 28:23 6:10 0 2.5 3218 T.Edbauer
11) Hexenkessel SV 202 004 -30 19:49 4:12 22 3.5 -960 U.Kripp
12) Lokomotive Leipschs 004 004 -23 1:24 0:16 12 2.5 342 J.Elstner
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Profexa Vorwärts 220 310 +18 27:9 13:3 0 4 2494 B.Lickes
2) Schwabenauswahl 211 220 +7 18:11 11:5 10 3.5 -53 M.Schnalke
3) Ritter der Tafelrunde 301 121 +6 17:11 10:6 0 3.5 1710 L.Grossmann
4) Kraichgau Rangers 400 103 -1 11:12 10:6 24 3 814 T.Schreckenberger
5) Atletico Cheb FC 130 202 0 11:11 9:7 12 3.5 -528 C.Wetzstein
6) Kallemänner 301 112 -2 11:13 9:7 14 3 1139 K.-H.Peuckmann
7) SpVgg Kieselstein 112 211 0 12:12 8:8 20 3.5 1187 P.Drexler
8) Brunswick Lions 211 103 -4 11:15 7:9 20 3 2234 S.Wöllner
9) Viktoria Nordentenhausen 202 022 -3 6:9 6:10 12 3 1020 D.Horn
10) Mangelsdorfer Mannen 112 112 -12 8:20 6:10 34 3.5 199 R.Gunst
11) Galaktische Raumgilde 121 004 -6 12:18 4:12 36 2.5 406 M.Seidel
12) Sesamstraßen Kicker 103 013 -3 6:9 3:13 12 2 100 H.Girke
1. Liga
6Blockupy(VfL Chaos 2003)
5Quote(A S C I I)
5Brunnen(Agricola Team)
5Schafbauer(Agricola Team)
5Hebendanz(FC Südlich)
4Paragraph(A S C I I)
4Ausrufezeichen(A S C I I)
4Heian Shodan(VfL Chaos 2003)
3OUml(A S C I I)
3Elijah Wood(FC Hollywood)
2. Liga A
11Ingo Insterburg(Rüttgers Club)
8Mordred(Rüttgers Club)
8Perez(PS Spielerei)
7Reissdorf Kölsch(Reissdorfer TT)
6Trevor Erhardt(Hexenkessel SV)
6Helga(Viking Raiders)
6Kreppel(Kogge Hansa)
6Maximal(3.FC Eiderstedt)
5Horatio(Viking Raiders)
5Kismet(Viking Raiders)
2. Liga B
11Keinen Zug abgegeben(Profexa Vorwärts)
9Hein Blöd(Profexa Vorwärts)
6Huntekarl(Kallemänner)
6Ferengie(Galakt. Raumgilde)
5Parzival(Ritter der Tafelrunde)
5Birgit(SpVgg Kieselstein)
4Chuck Loeb(Mangelsdorfer Mannen)
4Lena(Atletico Cheb)
4Blitzschwaub(Schwabenauswahl)
4K.Toffel(Brunswick Lions)