GM-Angebot

Versteigerung
1)Jerzy PotzA I 9 (3)für3531(2395)anHexenkessel SV
2)RoznaiVMS nT 7für2628(2379)anSesamstraßen Kicker
3)Stefan MausF IX 8 >9
[-0.5] (4)
für1580(1334)anMangelsdorfer Mannen
4)SchlaumeierF tT 5 >5für1665(1407)anSteinbock Schilda
5)BackslashF I 9 >12
[1.5] (1) 3*V
für1267(1224)anAmerican Soccer Club II
6)DaimlerF III 11 5*Sfür1428(1379)anRüttgers Club
7)KarlchenF II 10 >11
4*V 4*M 4*S
für1379(1355)anKallemänner
 13478 
Neues Angebot
1)T III 10 >11(NL-Wert:800)
2)VMS IV 13 [0.5](NL-Wert:312)
3)F V 12(NL-Wert:0)
4)F I 12 (19)(NL-Wert:864)
5)S III 2 >7 [-0.5] (11)(NL-Wert:80)
6)F II 10 >13 (1)
2*M 2*S
(NL-Wert:540)
7)V nT 5 >6 [0.5] (14)(NL-Wert:500)

Nie zuvor wurde in unserem Ligasystem so viel Geld für einen einzigen Spieler ausgegeben! Der Strategiewechsel des zuvor durch den Verkauf seines Ausputzertalents über die Transferliste aufgefallenen Hexenkessel SV leert die Vereinskasse bis zur Kreditgrenze. Dabei wäre letzteres gar nicht nötig gewesen: Satte drei WP wurden durch dieses Gebot verbrannt. Irgend etwas musste nach 44 Gegentoren in sechs Ligaspielen allerdings geschehen. Laut Handelswerttabelle soll der Ausputzer um die 2500 kKj. kosten, USW setzt seinen Wert noch höher an; insgesamt war das Gebot also gar keine so schlechte Idee, wenn man die Lage des Bieters berücksichtigt.
Das Gebot für Roznai, den man durch Zuhilfenahme der Handelswerttabelle als die Lusche mit Glitzerfaktor an dieser Position hätte identifizieren können, hat mich schon eher überrascht: Pechwürfler Sesamstraße sieht eigentlich nicht aus wie jemand, der dringend zusätzliches Trainingspotenzial zum Premium-Preis kaufen muss.

Und dann der "Schrott", wie ein immerhin mehrfacher Titelträger unseres Ligasystems die übrigen angebotenen Spieler leicht despektierlich bezeichnete (und dennoch fröhlich selbst Gebote darauf abgab). Der Spielertrainer Stefan Maus geht sinnvollerweise an einen Zweitligisten, der sowohl eine Verstärkung auf dem Platz mit einer Stufe unterhalb von 10 als auch zusätzliche WP gut gebrauchen kann. Schlaumeier, das 5er-Talent für die nächste Saison, geht als Steuersparmodell ebenfalls sinnvollerweise an einen Verein, der möglichst viel Geld über die Alterung hinweg retten möchte und jegliche sportliche Ambitionen in der laufenden Saison abgeschrieben zu haben scheint.
Dann noch die Überstarken: Backslash, der Superstar-Bausatz mit Trainingspotenzial, ist ein klassischer Erstligaspieler und geht angesichts nur weniger Gebote für fast exakt den UNITED/XY-Tabellenwert eines F I 9 an den amtierenden Meister des Ligasystems (wobei dieser Schnäppchenkauf den Ausputzer mit der genau doppelten WP-Zahl in Alter I nachträglich wieder etwas teurer aussehen lässt). Zuguterletzt die beiden sofort einsetzbaren alten 11er, die wie üblich sehr gefragt waren, aber diesmal beide zu dennoch durchaus akzeptablen Preisen von Zweitligisten erworben wurden.