2. Liga A 10.Spieltag

Hexenkessel SV - Lokomotive Leipschs 2 : 3
Torschützen:Toni Forster (24.), Ardbeg (77.) *** Peer Siel (8., 71.), George Wiefrau (49.)

Mit der richtigen Taktik waren die Hexen in diesem Kellerduell eigentlich haushoch überlegen. Aber kleine Fehlerchen bestraft Fortuna manchmal gnadenlos: Einen WP hatten die Gastgeber auf der Bank sitzen lassen, und der hätte ihnen eine zusätzliche Torchance eingebracht. So dürfen die Eisenbahner aus dem Nahen Osten die ungewohnte Erfahrung machen, nicht nur drei Treffer erzielt, sondern sogar ein Spiel gewonnen zu haben, und dies auch noch auswärts - mit allerdings gerade mal 5% Wahrscheinlichkeit.

Viking Raiders - 3. FC Eiderstedt 2 : 0
Torschützen:Thoar (28.), Horatio (11.) *** ---

Das Beste, was die 2. Liga A zu bieten hat! Und dank der richtigen Taktik waren die Wikinger so klar überlegen, dass diesmal auch der Würfel nichts gegen den hochverdienten Heimsieg einzuwenden hatte. Die Gastgeber bleiben trotz ihrer Pechsträhne in Lauerstellung, während Eiderstedt trotz der zweiten Saison-Niederlage seine Tabellenführung knapp verteidigen kann.

PS Spielerei - Titanic Players 3 : 2
Torschützen:Lotus GP (32., 76.), Perez (14.) *** Giant (25., 42.)

Die Autos hatten diese Begegnung zur Kraftprobe ausgeschrieben und dabei großzügig auf den letzten Heimvorteilspunkt verzichtet. Da die Gäste sich im taktischen Bereich nicht entscheiden konnten, durften die Zuschauer eine relativ offene Begegnung mit zahlreichen Defensivschwächen auf beiden Seiten bewundern, in der am Ende die leicht überlegenen Gastgeber das bessere Ende für sich hatten.

Kogge Hansa - Soup Dragons 1 : 0
Torschützen:Kiessee (16.) *** ---
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Blockupy, Crouton, Tsuyoshi

Die Kogge hatte den bisher so gut gestarteten Gegner erstaunlich sicher im Griff, und auch die unglücklich gerundete Härte der Gäste konnte daran wenig ändern. Kiessee nutzte eine von nur zwei Torchancen der Hanseaten und entschied damit die Begegnung schon recht früh.

Die Spekulanten - Reissdorfer Thekentornados 0 : 5
Torschützen:--- *** Gaffel Kölsch (32., 42.), Peters Kölsch (4., 63.), Küppers Kölsch (60.)

Mit Küppers Kölsch in dessen erstem Einsatz für die Tornados waren die Gäste eine ganze Klasse stärker als die völlig überforderten Spekulanten und hatten zudem noch die eine Taktik gefunden, mit der sie immer wieder völlig frei vor dem Kasten der Frankfurter auftauchen konnten. Das Ergebnis mag überraschend deutlich aussehen, aber selbst an der Höhe gibt es nichts zu rütteln.

Goaldies - Rüttgers Club 0 : 0

Mit einer starken Vorstellung erkämpften sich die entschlossen wirkenden Gäste leichte Feldvorteile. In einer fast ausgeglichenen Begegnung schaffte es aber keines der beiden Teams, den ihm mindestens zustehenden einen Treffer zu erzielen, der die Balance hätte brechen können. Aber ein gerechtes Remis ist ja auch etwas Schönes.