AUFSTIEG / 29. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 6 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2013-11-14, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment (bevorzugt) oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen, Liga- und Vereinsname über jeder Phase

Das 19. Spieletreffen "Darmstadt spielt", an dessen Vorbereitung der Amtsblatt-Herausgeber ganz wesentlich beteiligt ist und das in den beiden vergangenen Jahren jeweils zum Ausfall eines Heftes geführt hat, ist diesmal am 23. und 24. November 2013. Die nächste Amtsblatt-Redaktionssitzung liegt unmittelbar vor diesem Termin. Der übernächste Zugabgabetermin für meine (normalerweise vierwöchentlich laufenden) Partien könnte sich daher nach hinten verschieben, falls die nur über das Heft versorgten Briefspieler diese oder die nächste Auswertung verzögert erhalten sollten.

Die Lage

1. Liga: Glückswürfler Heart of Scapa Flow erklimmt als Rundenbester die Tabellenspitze! Dahinter folgen Vereine mit je einem Zähler Abstand untereinander: Der VfL Chaos 2003 führt immer noch nach Erwartungswert, Blut-Rot Mannheim übersteht einen NMR unbeschadet, Lokomotive Albany 1830 und das Agricola Team verlieren an Boden. Auf dem Spielermarkt schlagen derweil andere zu: Pechwürfler Grobitown Rangers kauft Alter I, Halifax Heroes und American Soccer Club II bekommen die alten 12er nachgeschmissen.
Für den Klassenhalt der Halifax Heroes dürfte dies bei 5 Punkten Rückstand auf Rang 8 und schlechtem Torverhältnis allerdings zu spät kommen; der FC Südlich hat mit 3 Punkten Rückstand wohl etwas bessere Chancen. Der FC Hollywood kauft den Feldspielerstar der Saison mit 3 WP Rabatt, will sich also erneut gegen den Abstieg wehren, was der seit Runde 2 permanent Rundenschwächste Steinbock Schilda nie vorhatte.

2. Liga A: Tabellenführer 3. FC Eiderstedt spielt praktisch in seiner eigenen Liga. Nur Glückswürfler Reissdorfer Thekentornados kann nach Punkten mithalten, während der Rundenbeste und neue EW-Spitzenreiter Rüttgers Club schon vier Zähler zurück liegt, einen mehr als die Goaldies.
Im Tabellenkeller feiert Lokomotive Leipschs einen sogar verdienten Heimsieg, der Rundenschwächste Hexenkessel SV holt einen Punkt bei Pechwürfler PS Spielerei, der weiterhin 4 Punkte Abstand zum Abgrund hat, aber als Geldsack des Ligasystems durch den zweiten NMR in dieser Saison in eine prekäre Lage geraten ist: Nur noch eine Runde Zeit, um die viele Kohle anzulegen! Kogge Hansa steht vor demselben Problem, während Die Spekulanten den TFL-Verkaufserlös ihres M I 10 diesmal in einen Spielertrainer investiert haben.

2. Liga B: Fünf Vereine an der Spitze sind nur durch einen einzigen Zähler getrennt! Das punktgleiche Führungstrio besteht aus Oberglückskeks Profexa Vorwärts, den grandios taktierenden Rittern der Tafelrunde und den Kallemännern als Rundenbestem. Dabei müsste die SpVgg Kieselstein nach Erwartungswert bereits vier Punkte Vorsprung vor dem Feld haben, liegt aber ebenso in Lauerstellung wie die Schwabenauswahl.
Gegen den Abstieg kämpfen drei Vereine: Oberpechmarie Sesamstraßen Kicker hätte in beiden Schlüsselspielen punkten müssen, wurde aber auswärts vom Schiri verpfiffen. Die Galaktische Raumgilde holt sich zudem noch für einen Spottpreis den 12er-Torwart und dürfte damit wieder wettbewerbsfähig sein. Und überhaupt gehört ja eigentlich Oberglückskeks Mangelsdorfer Mannen auf den zweiten Abstiegsrang neben den Rundenschwächsten Nordentenhausen.

Die Differenz zwischen dem stärksten und dem schwächsten Team des Ligasystems beträgt derzeit 29 WP (nach 27, 29, 25, 30, 23 und 23 in den Vorjahren), wobei ich diesmal ausnahmsweise die beiden Vereine Steinbock Schilda (spielt Ostfrieslandmodell) und Lok Leipschs (hätte unbedingt neu aufbauen müssen) aus der Wertung genommen habe, denn beide sind die mit großem Abstand WP-schwächsten Vereine derzeit. Inklusive dieser beiden haben drei Vereine (nach 3, 2, 2, 2 bzw. 1 in den Vorjahren) immer noch weniger als 100 WP trocken vor dem nächsten Training; wie in den Vorjahren sind 103 WP erneut Anlass zu ernster Sorge für den Besitzer.
Die 2. Liga B ist nun wieder 1 WP stärker als ihre Parallelklasse; das Oberhaus wäre ohne Schilda 7 WP stärker als beide Unterhäuser. Zu den Top 12 nach WP auf dem Platz gehören derzeit immerhin vier Zweitligisten, und sowohl die SpVgg Kieselstein als auch der 3. FC Eiderstedt würden mit ihrem aktuellen Kader im Oberhaus um die Meisterschaft mitspielen.
Sechs Vereine (nach 6, 7, 5, 6, 6 bzw. 4 in den Vorjahren) haben laut UNITED/XY derzeit weniger als 15 MKj. Handelswert: Nordentenhausen, Goaldies, Atletico Cheb, Galaktische Raumgilde, Mangelsdorfer Mannen und Lokomotive Leipschs, also zwei Vereine aus der 2. Liga A und vier Vereine aus der 2. Liga B.

Warteliste

Auf der Warteliste steht (1): Simon Alperowitz.

Vereine mit einem NMR in der laufenden Saison: American Soccer Club II, Brunswick Lions, Blut-Rot Mannheim.

Vereine mit zwei NMRs in der laufenden Saison: PS Spielerei.

Dies & Das - 1. Liga

SV Comixense: Aus gegebenem Anlass übernahm Stan Dard in dieser Runde vorübergehend die Betreuung des Vereins und wird seinen Manager direkt über die Details informieren. (Das zählt als entschuldigte Abwesenheit, nicht als NMR.)
Blut-Rot Mannheim: NMR-Training A 1, B 2, C 3, D 4.

Dies & Das - 2. Liga A

PS Spielerei: NMR-Training Kobayashi, Maldonado, Vergne. Zweiter NMR in der laufenden Saison, plus diverse Züge deutlich nach ZAT...

Dies & Das - 2. Liga B

Galaktische Raumgilde: Bei dem von Dir für das GM-Angebot vorgeschlagenen Spielernamen mache ich Gebrauch von Regel 2.1.2.d.

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an SV Comixense, Blut-Rot Mannheim, PS Spielerei. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch. Ausgenommen von diesem Service sind Vereine mit zwei gleichnamigen Spielern in ihrem Mannschaftskader.