2. Liga A 11.Spieltag

Reissdorfer Thekentornados - Goaldies 6 : 2
Torschützen:Reissdorf Kölsch (43., 64., 87.), Mühlen Kölsch (29., 47.), Küppers Kölsch (79.) *** Adler (53., 87.)
Gelbe Karten:Gilden Koelsch, Peters Kölsch *** ---

Dafür, dass die Gäste hier besser geraten und auswärts über 50% Siegchance geschafft hatten, ist dies ein schlimmes Würfeldebakel. Reissdorf traf mehr als doppelt so oft, wie dies den Gastgebern eigentlich zugestanden hätte, und die Goaldies ihrerseits ganz erheblich unter Schnitt.

Rüttgers Club - Die Spekulanten 3 : 1
Torschützen:Ingo Insterburg (3., 41.), Daimler (66.) *** Matt Kemp (20.)
Gelbe Karten:Mordred *** ---

Angesichts der nun fälligen Sperre gegen Mordred hatten sich die Gastgeber diese Aufgabe offenbar nicht so leicht vorgestellt, wie die mehr als 99% Siegchance dies am Ende ausdrückten. Ein ernsthafter Widerstand der Gäste war nicht einmal ansatzweise zu erkennen.

Titanic Players - Kogge Hansa 5 : 3
Torschützen:Colossus (9., 18., 50.), Hydra (24., 62.) *** Kreppel (63., 89.), Koehler (39.)

Die Taktik der Gäste war nicht übel, aber es fehlt der Kogge einfach an Wind in den Segeln. So blieben die Titanics überlegen und holten bei knapp mehr als 50% Siegchance letztlich auch verdient beide Punkte.

Soup Dragons - Viking Raiders 0 : 1
Torschützen:--- *** Fatum (3.)

In einer Begegnung auf gutem Erstliganiveau hatte eigentlich keines der beiden Teams einen Treffer verdient - aber nach drei Minuten lag der Ball im Netz, und keiner wusste so recht, wie er dorthin gelangt war. Die Wikinger hatten danach keine weitere Torchance mehr, und auch die Dragons kamen nur zwei Mal gefährlich zum Abschluss.

3. FC Eiderstedt - Hexenkessel SV 2 : 0
Torschützen:Slowhand (68.), Grumpf (50.) *** ---

Bei deutlich mehr als zwei Klassen Unterschied zwischen beiden Teams war es nur der guten Taktik der Gäste zu verdanken, dass die Niederlage in Grenzen gehalten werden konnte. Mit dem inzwischen spielberechtigten Breitfuß hat Eiderstedt in der 2.Liga A keine ernsthaften Gegner mehr.

Lokomotive Leipschs - PS Spielerei 3 : 1
Torschützen:Peer Siel (38., 60.), Roi Bär (65.) *** diResta (70.)

Überschäumender Jubel der Leipziger Fans: Endlich der erste Heimsieg, und ein verdienter noch dazu! Stan Dard hatte sich aus dem NMR-Gedächtnis der Gäste bedient, und genau darauf hatten die Eisenbahner die passende Antwort parat.