2. Liga A 13.Spieltag

Hexenkessel SV - Rüttgers Club 3 : 2
Torschützen:Elias Vorliczek (62., 70.), Aberlour (55.) *** Erderwärmung (61.), Ingo Insterburg (33.)

Hm... so schwach, wie Manager Meisen dies anscheinend erwartet hatte, sind die Hexen keineswegs. Und da sich ihnen die Clubberer nur recht halbherzig in den Weg stellten, führte die Gastgeber einen Halloween-Tanz auf, bei dem den alkoholischen Gästen Hören und Sehen verging. Noch ist der Klassenerhalt für den HSV nicht außer Reichweite!

Viking Raiders - PS Spielerei 3 : 1
Torschützen:Kismet (8.), Atropos (29.), Horatio (38.) *** Maldonado (28.)

Angesichts einer nur hauchdünn zweistelligen Wahrscheinlichkeit für einen Punktgewinn hätten die Formel-I-Piloten hier eine enorme Menge an Glück benötigt, um das erwünschte Resultat einzufahren. Die Wikinger ließen es dann bei diesem moderaten Sieg bewenden - das hätte auch deutlich höher ausgehen können.

Titanic Players - Reissdorfer Thekentornados 1 : 0
Torschützen:Centaur (18.) *** ---

Das ist Pech für die besser eingestellten und demzufolge überlegenen Gäste. Torchancen gab es so wenige, dass insgesamt weniger als ein Treffer zu erwarten gewesen war - wenn aber überhaupt, dann immerhin mit der doppelten Wahrscheinlichkeit für Reissdorf. So jedoch bleiben die Titanics auch im siebten Heimspiel dieser Saison ungeschlagen und rücken näher an die Aufstiegsränge heran.

Soup Dragons - Die Spekulanten 6 : 0
Torschützen:Bouillon (13., 25.), Terrine (64., 78.), Smaug (35., 62.) *** ---
Gelbe Karten:Bouillon *** ---

Bei fast zwei Klassen Unterschied im Leistungsniveau kassierten die Spekulanten eine auch in dieser Höhe verdiente Klatsche. In dieser Verfassung müssen die Gäste durchaus noch aufpassen, dass der Hexenkessel nicht die zweite Luft bekommt. Die Drachen hingegen könnten eigentlich mehr, als ihr Tabellenplatz aussagt - wenn sie nur endlich auch auswärts mal überzeugen würden.

3. FC Eiderstedt - Goaldies 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** Adler

Mit einer respektablen Vorstellung erbeuten die Gäste hier einen zwar glücklichen, aber nicht völlig unverdienten Punkt. Eiderstedt hatte diese Taktik des Gegners zwar vorausgesehen und deshalb mit seinem "Plan B" fast 65% Siegchance herausgespielt, aber das reichte nur für ein einziges Erwartungstor, und dieses wollte einfach nicht fallen.

Lokomotive Leipschs - Kogge Hansa 2 : 5
Torschützen:Heinz Hinz (9.), Kain Abel (31.) *** Kreppel (15., 28., 62., 76.), Koi (39.)

Am Ende fiel das Ergebnis doch deutlicher aus als erwartet. Angesichts ihrer Bargeldmassen waren die Gäste dem Tabellenschlusslicht an Substanz gar nicht mal überlegen, aber sie hatten dafür die bessere Taktik erwischt und nutzten ihre Torchancen gnadenlos aus. Mit Abstiegskampf will die Kogge diesmal erkennbar nichts zu tun haben.