2. Liga B 16.Spieltag

Profexa Vorwärts - Atletico Cheb FC 0 : 0

Diesmal hat Stan Dard aber wirklich ein tolles Händchen. Die beiden verbliebenen Torchancen reichten Profexa nicht, um den Sieg zu erzwingen. Man sieht den Mädels aber auch an, dass sie nach dem Neuaufbau nun wirklich wettbewerbsfähig sind, wenngleich sie dafür ihr Konto überziehen mussten.

Kallemänner - Sesamstraßen Kicker 4 : 2
Torschützen:Huntekarl (25.), Kallaleika (44.), Andre Ethier (18.), Karlchen (63.) *** Riegel-Rudi (55.), Rimmele (56.)

Mit Roskilde für den bereits an die Nichtliga verkauften Rovaniemi und der unterlegenen Taktik hatte die Sesamstraße immer noch gut 4% mehr Siegchance als die Gastgeber, aber in dieser Saison klebt den Kickern einfach das Pech an sämtlichen Stiefeln. Die Kallemänner erzielten zwei Treffer mehr, als ihnen zugestanden hatten, und bleiben damit in der vorderen Tabellenhälfte.

Galaktische Raumgilde - Kraichgau Rangers 4 : 2
Torschützen:Zylonen (49., 60.), Blutnebel (25.), Goa'Uld (15.) *** Hantschke (57.), Dave (72.)

Noch liegen die Rangers in der Tabelle einen Punkt vor der Raumgilde, aber die Tendenz geht in die entgegengesetzte Richtung. Stan Dard riet erneut richtig, wodurch die Gastgeber mehr als 75% Siegchance herausspielen konnten.

Brunswick Lions - Mangelsdorfer Mannen 1 : 1
Torschützen:P.F.Ffer (88.) *** Nik Bärtsch (89.)
Gelbe Karten:K. Raftmeier, P.F.Ffer, Rettungsanker *** ---

In einer am Ende dramatischen Begegnung holen die Mannen am Ende einen aufgrund ihrer Taktik reichlich unverdienten Auswärtspunkt. Für die Lions hat in dieser Runde fast nichts funktioniert: Aus 25 Torchancen in dieser Begegnung nur einen einzigen Treffer zu machen, das war eindeutig zu wenig.

Viktoria Nordentenhausen - Schwabenauswahl 0 : 0

Im Duell der beiden Neulinge wurden auf beiden Seiten kleine Brötchen gebacken: Beide Vereine spielen de facto ohne Spielerkauf durch, und das merkt man. So muss man sich an den kleinen Dingen des Lebens erfreuen, wie hier die Schwabenauswahl an ihrer perfekten Taktik.

Ritter der Tafelrunde - SpVgg Kieselstein 1 : 0
Torschützen:Mordred (51.) *** ---
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Hundla, Ratte

Dass die Tafelrunde hier lieber gegen die Raumgilde hätte spielen wollen, ist vollkommen nachvollziehbar: Gegen die Kieselsteine reichte selbst diese gute Taktik nicht aus, um die Siegchance der Gäste unter 50% zu drücken. Für die Franken dürfte es aber kein Trost sein, dass dieses Spitzenspiel nicht durch das einzige Foulspiel in 90 Minuten entschieden wurde (das der Mann mit der gepunkteten Armbinde zu einer exzessiven Selbstdarstellung nutzte), sondern durch den Zufallstreffer eines gegnerischen Nachwuchsspielers.