1. Liga 18.Spieltag

American Soccer Club II - VfL Chaos 2003 1 : 0
Torschützen:Hashtag (64.) *** ---

Das war eine ganz schön zähe Angelegenheit: Obwohl die Chaoten kapital daneben geraten hatten, schafften die klar überlegenen Amis nur einen einzigen Treffer. Dieser reichte jedoch aus, um diese Begegnung verdientermaßen zugunsten der Gastgeber zu entscheiden.

FC Südlich - Lokomotive Albany 1830 0 : 3
Torschützen:--- *** Sind Schall (77.), Scheint (62.), Lukas (17.)

Auch Albany erwischte die Südlichter an deren verwundbarster Stelle und holte sich völlig verdient den bereits fünften Auswärtssieg in dieser Saison. Damit fahren die Eisenbahner weiter im Titelrennen mit, während der FC nun wieder tief im Abstiegssumpf steckt.

SV Comixense - Halifax Heroes 3 : 1
Torschützen:Silver Surfer (55.), Urd (44.) *** Alcantarax (20.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Afellax, Harnix, Shirax

In einer offenen Begegnung zweier komplementär taktierender Teams hatten die Gastgeber das bessere Ende auf ihrer Seite. Die Heroes hatten sich zwar bis auf 6% Differenz bei der Siegchance heran gekämpft, bleiben aber erneut ohne den erhofften Auswärtssieg.

Steinbock Schilda - FC Hollywood 0 : 2
Torschützen:--- *** Elijah Wood (45.), Val Kilmer (23.)

Auch die Schauspieler holen sich bei den nach wie vor nur 10 bereits abgestiegenen Steinböcken ohne wirkliche Probleme ihre beiden Punkte ab, bleiben aber weiterhin auf Position 10 der Tabelle.

Heart of Scapa Flow - Grobitown Rangers 2 : 5
Torschützen:Petra Magoni (35.) *** Uniform-Echo (12., 73.), Alfa-Echo (87.)
Elfmetertore:1 *** 2
Gelbe Karten:--- *** Yankee

Wettwürfeln die Zweite: Wieder war Grobitown einen Hauch schwächer, aber erneut hatten die Gäste das Glück auf ihrer Seite. Der Schiedsrichter hatte es letztlich nicht geschafft, das Ergebnis wesentlich zu beeinflussen, obwohl er keine Gelegenheit ausließ, im Mittelpunkt der Ereignisse zu stehen.

Blut-Rot Mannheim - Agricola Team 2 : 1
Torschützen:Fritz Huber (30., 52.) *** Privatforst (6.)

Mannheim hält den nächsten Verfolger auf Abstand und verteidigt damit seine Tabellenführung. Manager Helli hatte seinen Gegner perfekt eingeschätzt und glatte zwei Drittel an Siegwahrscheinlichkeit herausgespielt, mit der er dann auch noch das Erwartungsergebnis bestmöglich traf.