2. Liga A 18.Spieltag

Hexenkessel SV - Goaldies 5 : 1
Torschützen:Andy Nocon (9., 66., 86.), Aberfeldy (27.), Elias Vorliczek (42.) *** Martini (86.)

Wer von beiden ist hier die Schießbude? Die Gastgeber jedenfalls nicht - den teuersten Spielerkauf der Ligasystemgeschichte aus Runde 4 dieser Saison scheinen die Goaldies nicht mehr im Kurzzeitgedächtnis zu haben. Mit einer souveränen Vorstellung fegten die Hexen ihre Gäste aus dem Stadion und gestatteten ihnen erst kurz vor dem Schlusspfiff einen Ehrentreffer. Der HSV lebt noch!

Viking Raiders - Die Spekulanten 6 : 0
Torschützen:Helga (35., 86.), Titel (54.), Thoar (14.), Kismet (24.), Horatio (78.) *** ---

Auch dieser Gegner war für die Spekulanten zwei Nummern zu groß. Ziellos irrten die Gäste über den Platz, und selbst ihr Bestreben, wenigstens die Höhe der Niederlage einigermaßen in Grenzen zu halten, war nicht von Erfolg gekrönt. Die Raiders schossen sich derweil schon mal warm für das Pokalhalbfinale.

PS Spielerei - Kogge Hansa 1 : 3
Torschützen:Hispania RT (1.) *** Koehler (58., 78.), Hiddensee (63.)

Manager Edbauer hatte beschlossen, diese Aufgabe mit rein spielerischen Mitteln lösen zu wollen - und nach wenigen Sekunden sah es so aus, als könnte sein Plan aufgehen. Doch die Kogge war nicht als Punktelieferant gekommen und hatte sehr wohl Chancen für drei Treffer! Als die Autos dann keine ihrer restlichen 27 Torchancen im Tor der Hanseaten einparken konnten und die Gäste nach der Pause trafen, wie sie wollten, war das eigentlich überlegen geführte Spiel der PS Spielerei plötzlich gekippt.

Soup Dragons - Rüttgers Club 4 : 2
Torschützen:Smaug (22., 40.), Crouton (60.), Lohikäärme (32.) *** Mordred (90.), Daimler (60.)
Rote Karten:--- *** Judas (35.)
Gelbe Karten:--- *** Anna Bolika, Fred McDowell, Mordred

Nach seiner dritten Gelben Karte im vorherigen Spiel hatte sich Judas hier besonders viel vorgenommen - und darf nun gleich die nächsten drei Spiele aussetzen. Die Soup Dragons waren allerdings bereits gegen 11 Gäste taktisch klar besser gewesen, und der alte Smaug führte seinen Kindergarten hochverdient zum bereits achten Heimsieg in der laufenden Saison.

3. FC Eiderstedt - Titanic Players 3 : 0
Torschützen:Prinz Koks (81.), Slowhand (32.), Trubble (42.) *** ---

Nur Eiderstedt ist im eigenen Stadion noch erfolgreicher als die Soup Dragons. Satte 80% an Siegwahrscheinlichkeit hatte der FC in diesem Spitzenspiel herausgeholt, und vier Spiele vor Saisonende hat der souveräne Tabellenführer 5 Punkte und 21 Tore mehr als der Drittplatzierte. Dies könnte die Chance für Reissdorf sein, sich ebenfalls von der Konkurrenz abzusetzen.

Lokomotive Leipschs - Reissdorfer Thekentornados 0 : 2
Torschützen:--- *** Reissdorf Kölsch (60.), Früh Kölsch (11.)

Und das tun die Tornados tatsächlich! Der fünfte Auswärtssieg in dieser Saison war zwar keine Glanzvorstellung, aber auch solche Spiele müssen erst mal gewonnen werden. Leipschs hatte sich nämlich durchaus gewehrt und den Gästen nicht mehr als fünf Torchancen gestattet.