2. Liga A 19.Spieltag

Reissdorfer Thekentornados - 3. FC Eiderstedt 1 : 0
Torschützen:Gaffel Kölsch (37.) *** ---

Reissdorf will aufsteigen und ist mit diesem glücklichen, aber aufgrund der idealen Taktik keineswegs völlig unverdienten Sieg im Spitzenspiel diesem Ziel einen großen Schritt näher gerückt. Tabellenführer Eiderstedt hatte keine Torchance, durfte aber berechtigte Hoffnungen auf einen Punktgewinn hegen, die Gaffel Kölsch jedoch kurz vor der Pause mit einem stark flatternden Weitschuss in den Winkel zunichte machte.

Rüttgers Club - Lokomotive Leipschs 3 : 0
Torschützen:Fred McDowell (81.), rosa. l. (22.), Erderwärmung (3.) *** ---

Stan Dard mauerte mit seiner Eisenbahn fröhlich ins Leere, und Rüttgers erzielte genau die drei Treffer, die im Erwartungsergebnis für die Gastgeber vorgesehen waren. Dies dürfte die Abstiegssorgen der Clubberer erheblich reduzieren.

Titanic Players - Soup Dragons 3 : 3
Torschützen:Centaur (2., 44.), Serpent (82.) *** Smaug (49., 87.), Masaru (83.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -

In diesem Verfolgerduell prallten zwei komplementäre Aufstellungen aufeinander und bescherten den Zuschauern eine ausgeglichene und torreiche Begegnung, die mit dem idealen Ergebnis endete. Die Drachen waren sogar einen Hauch besser als die Titanen, mussten aber nach dem Elfmeterpfiff um den Lohn ihrer Bemühungen bangen und schafften erst in den Schlussminuten noch den gerechten Ausgleich.

Kogge Hansa - Viking Raiders 0 : 0

Wenn beide Teams sich für besser halten als der Gegner, dann ist eine solche torlose Punkteteilung eine gute und im vorliegenden Falle auch gerechte Lösung. Stan Dard hatte die Wikinger angewiesen, ihre Muskeln zu zeigen, und die Gäste hatten insgesamt auch etwas mehr von dieser an Torchancen doch ziemlich armen Begegnung.

Die Spekulanten - Hexenkessel SV 2 : 5
Torschützen:Dee Gordon (16.), Commerzbank (40.) *** Ardbeg (33., 35., 83.), Andy Nocon (65.)
Elfmetertore:- *** 1

Im Schlüsselspiel gegen den Abstieg zwischen zwei Teams mit schrecklichem Torverhältnis hatten sich die Spekulanten nicht eindeutig festlegen wollen. Die Hexen taten dies hingegen umso entschlossener und durchbrachen immer wieder die Defensive der Gastgeber, um am Ende einen bei knapp 50% Siegchance zumindest nicht unverdienten Auswärtssieg mit nach Hause zu nehmen. Nun sind beide Teams in der Ligatabelle punktgleich - und die Hexen sind zudem genau einen Treffer besser!

Goaldies - PS Spielerei 2 : 3
Torschützen:Neuer (63.), Hildebrand (55.) *** Lotus GP (22.), Perez (50.), Ricciardo (37.)

Stan Dard meinte, dieselbe Taktik spielen zu wollen wie die dadurch eigentlich klar unterlegenen Gäste. Entscheidend für den Ausgang dieser Begegnung war die fabelhafte Trefferquote der Autos, die immerhin jede zweite ihrer Torchancen verwandeln konnten. Da half den Goaldies auch eine 4:1-Überlegenheit bei der Siegchance nichts.