2. Liga B 19.Spieltag

Mangelsdorfer Mannen - Viktoria Nordentenhausen 0 : 0

Nordentenhausen war zwar eine Klasse schwächer, aber Stan Dard ließ seine Spieler an der richtigen Stelle massiv dagegen halten, was den Gästen eine weitgehend ausgeglichene Begegnung mit ordentlicher Remisbreite bescherte, die mit dem dritten Auswärtspunkt in dieser Saison belohnt wurde. Mangelsdorf wird es angesichts seines bisherigen Würfelglücks verschmerzen können.

Kallemänner - Ritter der Tafelrunde 4 : 3
Torschützen:Andre Ethier (28., 40., 79.), Kallaleika (10.) *** Gawain (47., 57.), Gaheris (27.)

Zwei sehr ähnliche Problemstellungen und doch zwei völlig unterschiedliche Lösungsansätze. Die Kallemänner hatten die deutlich bessere taktische Idee gefunden und konnten sich in einer ungewöhnlich torreichen Begegnung am Ende verdientermaßen durchsetzen, womit ihnen nur noch ein einziges Pünktchen zum endgültig sicheren Klassenerhalt fehlt.

Galaktische Raumgilde - Brunswick Lions 0 : 0

Obwohl die Raumgilde fast 70% Siegchance hatte, ist mir dieses Ergebnis ausgesprochen recht: Stan Dard hatte beide Teams aufs Feld schicken müssen.

Sesamstraßen Kicker - Atletico Cheb FC 3 : 0
Torschützen:Ra (44.), Roznai (16.), Rimmele (57.) *** ---

Nur Siege können der Sesamstraße jetzt noch helfen. Den ersten fuhren die Gastgeber schon mal sicher und hochverdient ein, da Stan Dard die Mädels in die falsche Richtung hatte verteidigen lassen. Aber zu Platz 10 fehlen den Kickern noch weitere vier Punkte aus nur noch drei Spielen.

Kraichgau Rangers - Profexa Vorwärts 4 : 0
Torschützen:Der Fuchs (16., 71., 83.), Winner (68.) *** ---

Hoppla! Auch der zweite Aufstiegskandidat patzt, und zwar diesmal gleich ziemlich heftig. Kraichgau hatte richtig geraten und würfelte fabelhaft - insgesamt vier Tore sind ja okay, aber die hätten nicht alle auf derselben Seite fallen müssen. Mit diesem Torverhältnis können nun auch die Rangers schon fast sicher nicht mehr absteigen.

SpVgg Kieselstein - Schwabenauswahl 3 : 0
Torschützen:Hundla (10., 41.), Hoos (37.) *** ---

So viele WP ohne Härteeinsatz in einer Aufstellung hat es in der Geschichte dieses Ligasystens noch nicht oft gegeben. Bei gleicher Taktik hatten die Gastgeber sagenhafte 98.5% Siegchance, was allerdings auch daran lag, dass die Schwaben diese "günstige" Gelegenheit zur Verfolgung sekundärer Ziele nutzten. Die Kieselsteine bauen damit ihren Vorsprung gegenüber Rang 3 auf vier Punkte aus.