AUFSTIEG / 30. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 1 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2014-06-26, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment (bevorzugt) oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen, Liga- und Vereinsname über jeder Phase

Einerseits ist es schon irgendwie spaßig, in Wikipedia herumzusurfen und nach Namen für die von Stan Dard zu entdeckenden Spieler zu suchen (womit ich Regel 9.3.1.c für dauerhaft von Stan Dard betreute Vereine für außer Kraft gesetzt erkläre, weil deren strikte Anwendung auf lange Sicht zu lauter gleichnamigen Spielern führen würde, was angesichts einer möglichen späteren Betreuung des Vereins durch einen echten Manager ausgesprochen unerwünscht wäre).

Andererseits ist die Bestimmung der Reihenwertung dieser Talente in Regel 9.3.1.b nicht eindeutig festgelegt, also ein Willkür-Element in dieser Partie - und gleichzeitig eines, das für die gesamte kommende Saison richtungsweisend ist. Zudem ist auch die Verteilung der Einsätze beim Einspielen der Talente auf die einzelnen Begegnungen (inklusive der ersten Pokalhauptrunde) ein interessantes taktisches Element. Da wäre es schon schön gewesen, wenn wenigstens in dieser ersten Runde alle noch anwesenden Manager einen Zug abgegeben hätten, denn Stan Dard hat mit den inzwischen 'nur' noch vier Vereinen, der er aktuell betreut, eigentlich genug zu tun.

Bei Spielen zwischen zwei von Stan Dard dauerhaft betreuten Teams erspare ich mir künftig jeglichen Kommentar.

So richtig viele Teilnehmer scheinen meinen Zusatz zum Thema "Aufstellungsformat für Pokal-Amateure" im Saisoninfo übrigens nicht gelesen zu haben.

Was die Geldstrafen angeht, da war ich diesmal ausgesprochen gnädig und habe alles kostenlos repariert, was ich ohne Nachschlagen reparieren konnte (es war auch nicht allzu viel, was ich ergänzen musste: Selbst die fehlenden Entdeckungen oder das fehlende Training beim einen oder anderen Verein ließ sich leicht aus den Aufstellungen herauslesen; beides hätte ziemlich teuer werden kännen).

Auch diesmal schadet es nichts, zum Beginn der neuen Saison daran zu erinnern, dass die Angabe des Partienamens im Mail-Subject eines Zuges eine gute Idee ist, weil mir das beim automatisierten Herausfiltern der Züge aus den Spam-Massen hilft.

Wie in den Vorjahren weise ich auch darauf hin, dass ich die Ergebnisse während des ZAT-'Wochenendes' (früher üblicherweise Samstag und Sonntag nachmittags/abends/nachts, in letzter Zeit eher über 3-5 Tage verteilt) inkrementell auf meiner Homepage veröffentliche, sodass interessierte Zuschauer die Auswertung 'live' mit verfolgen können.

Warteliste

Auf der Warteliste steht (0): niemand.

Vereine mit einem NMR in der laufenden Saison: Blut-Rot Mannheim.

Lucas Pfeiffer, ehemaliger Manager der Heiligen Flußpferde, betreut bis auf Weiteres die Viking Raiders und hat für diese bereits in der laufenden Runde Züge abgegeben.

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an Blut-Rot Mannheim, Sesamstraßen Kicker. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch.

Ausgenommen von diesem Service sind Vereine mit zwei gleichnamigen Spielern in ihrem Mannschaftskader.

diverse: TEAMCHEF kann Liga-Bezeichnungen von bis zu 8 Zeichen Länge speichern, also insbesondere die Werte "1.Liga", "2.Liga A" und "2.Liga B".
Bitte tragt die entsprechenden Werte ein, sofern noch nicht geschehen.

1. Liga 1.Spieltag

Agricola Team - VfL Chaos 2003 2 : 2
Torschützen:Getreide (33.), Biobauer (2.) *** Zypern (28., 53.)
Gelbe Karten:Biobauer, Getreide *** PKW Maut, Syrien

Eine gerechte Punkteteilung in einer spannenden Begegnung, in welcher der Schiedsrichter die Strafen zwar gleichmäßig, nicht aber gerecht verteilte. Die Chaoten wirkten giftiger und erkämpften sich auch leichte Feldvorteile, aber das Ergebnis geht exakt so in Ordnung.

3. FC Eiderstedt - Profexa Vorwärts 2 : 0
Torschützen:von Ribbeck (13.), Trubble (76.) *** ---

Im Duell der beiden Aufsteiger gab allein die Taktik den Ausschlag: Angesichts der 10:1 Torchancen für Eiderstedt konnte nach dem frühen Führungstreffer nicht mehr viel schiefgehen.

Blut-Rot Mannheim - American Soccer Club II 4 : 1
Torschützen:D 4 (36., 55.), Söhne Mannheims (6.), Monnem (69.) *** Prozent (2.)

Mit einem NMR hatte Mannheim die vergangene Saison beendet, und mit einem NMR starten die Badenser in die neue Saison. ASCII hatte sogar eine ziemlich gute Taktik erwischt, aber inklusive Heimvorteil war die Masse der Gastgeber einfach zu groß, um deren Ansturm komplett aufhalten zu können.

Reissdorfer Thekentornados - SpVgg Kieselstein 4 : 1
Torschützen:Gilden Koelsch (10., 62., 79.), Garde Koelsch (39.) *** ---
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:--- *** Bärli

Da sieht man, wer den Schwung aus seiner Zweitligameisterschaft mit ins Oberhaus genommen hat: Reissdorf spielte viel geradliniger und war mit fast 90% Siegchance haushoch überlegen, woran auch der Schiedsrichter mit seinem albernen Elfmeterpfiff nichts ändern konnte.

Heart of Scapa Flow - Grobitown Rangers 5 : 1
Torschützen:Petra Magoni (41.), Philip Catherine (59.), Enrico Pieranunzi (14.), Renaud Garcia-Fons (35.), Paolo Fresu (68.) *** ---
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:Enrico Pieranunzi, Mike Stern, Petra Magoni, Stanley Jordan *** ---

Angesichts ihrer drei Sperren sah das, was Scapa Flow auf den Platz stellen konnte, ziemlich gruselig aus. Aber Manager Bongartz weigerte sich, gleich das erste Heimspiel kampflos herzugeben - und siehe da: Auch die von der Pechwürfelei des Vorjahrs arg zerzausten Rangers hatten erschreckend wenig zu bieten und wurden zur Verblüffung der Zuschauer förmlich vom Platz geschossen. Wobei das Ergebnis allerdings zu hoch ausgefallen ist.

SV Comixense - Lokomotive Albany 1830 2 : 0
Torschützen:Tsukune (71.), Veronice (38.) *** ---

In einer hochklassigen Begegnung behielten die Zeichentrickgestalten verdient die Oberhand. Comixense hatte seine Taktik etwas besser ausgespielt und dadurch 65% Siegchance geschafft.

1. Liga 2.Spieltag

Profexa Vorwärts - Blut-Rot Mannheim 1 : 1
Torschützen:Untalentiert (84.) *** C 3 (7.)

Das war's nicht für Profexa. Immerhin verwandelten die Gastgeber kurz vor Schluss ihre einzige Torchance, was den von Stan Dard taktisch ideal aufgestellten Mannheimern einen verdienten Auswärtssieg verwehrte.

American Soccer Club II - Agricola Team 3 : 1
Torschützen:Slash (59., 73.), Paragraph (11.) *** Getreide (90.)

Die Aufstellung der Amis mag nicht sonderlich fantasievoll gewesen sein, aber sie reichte für eine leichte Überlegenheit gegenüber einem Gast, der seine Idee nicht mutig genug durchgezogen hatte. Die Torfolge spiegelt nicht wider, dass die Bauern hier durchaus ihre Chancen hatten, aber erst mit dem Schlusspfiff eine davon verwandeln konnten.

VfL Chaos 2003 - 3. FC Eiderstedt 1 : 0
Torschützen:PKW Maut (31.) *** ---

Eiderstedt hatte mit seiner Taktikwahl diesmal kein Glück: Die Chaoten spielten mehr als ein Dutzend Torchanchen heraus und verwandelten auch relativ früh eine davon, was den Gästen ihrerseits bei ihren vereinzelten Gegenstößen nicht gelang.

Grobitown Rangers - SV Comixense 0 : 1
Torschützen:--- *** Tsukune (76.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:Charlie-Hotel *** ---

Anscheinend ist die Substanz der Rangers stärker angenagt, als dies ihrem Coach bewusst ist, denn diesmal lag er mit seinem Tip der Wahrscheinlichkeiten komplett daneben: Comixense war klar überlegen und setzt sich mit diesem verdienten Auswärtssieg erst einmal an die Tabellenspitze.

Lokomotive Albany 1830 - Reissdorfer Thekentornados 4 : 2
Torschützen:Tippfehler (1., 48.), Die Sonne (63.) *** Gaffel Kölsch (81.), Küppers Kölsch (44.)
Elfmetertore:1 *** -

Als letzter Erstligist darf auch der amtierende Meister seinen ersten Saisontreffer bejubeln - genauer gesagt gleich vier Stück. Reissdorf hielt im Rahmen seiner Möglichkeiten dagegen, aber das war einfach zu viel, was die Eisenbahner im eigenen Stadion aufbieten konnten.

SpVgg Kieselstein - Heart of Scapa Flow 2 : 14
Torschützen:Hundla (70.), Bärli (39.) *** Joe Bonamassa (7 Tore), Warren Haynes (30., 32., 82., 90.), Paolo Fresu (5., 17., 56.)
Gelbe Karten:--- *** Enrico Pieranunzi

Willkommen bei den großen Jungs, liebe Kieselsteine! Scapa Flow wollte diesen Sieg fast um jeden Preis, schaffte durch den Einsatz entsprechend extremer Mittel eine Siegchance von 99.5% und verhaftet mit diesem Schützenfest Platz 1 der Tabelle, mitsamt einer ernsthaften Option auf die Torjägerkanone für Joe Bonamassa.

Dies & Das - 1. Liga

Agricola Team: (-50 kKj.) Falsche Nummer des Pokalspiels.
Blut-Rot Mannheim: NMR-Training auf D 4, Sandhofen, SAP und Söhne Mannheims.

2. Liga A 1.Spieltag

Viking Raiders - Rüttgers Club 3 : 0
Torschützen:Thoar (3.), Sven (77.), Helga (56.) *** ---

Tja, das fühlt sich gleich ganz anders an für Standby Lucas Pfeiffer, endlich mal ein wettbewerbsfähiges Team führen zu dürfen. Gegen die beschwipsten Gäste, die außer einem reichlich obskuren Härteeinsatz hier nichts zu bieten hatten, fuhren die souverän aufspielenden Wikinger gleich mal die beiden ersten Punkte ein.

Soup Dragons - Die Spekulanten 2 : 3
Torschützen:Masaru (75., 80.) *** Dee Gordon (38.), Matt Kemp (1.)
Elfmetertore:- *** 1

Ab der ersten Spielminute lief diese Begegnung in die falsche Richtung: Die Gäste hatten zwar durchaus Anstalten gemacht, sich zu wehren, aber taktisch waren die Dragons doch deutlich überlegen, und das Ergebnis hätte insgesamt genau anders herum lauten müssen. Der starke Endspurt der Gastgeber reichte nicht mehr aus, um wenigstens einen Punkt zu retten.

Hexenkessel SV - FC Südlich 2 : 0
Torschützen:Elias Vorliczek (49.), Toni Forster (10.) *** ---

Heimspiele gegen Stan Dard sind in der Talenteinspielphase etwas Angenehmes: Man weiß, dass der Gegner keine wilden Experimente veranstalten wird. Der HSV hatte daher keine ernsthaften Probleme damit, seinen Auftakt in die neue Saison erfolgreich zu gestalten.

Titanic Players - Kogge Hansa 2 : 1
Torschützen:Behemoth (47.), Giant (50.) *** Kallandso (69.)

Die Taktik der Gäste verpuffte nahezu wirkungslos, während die Players ein gutes Dutzend Torchancen herausspielen und zwei davon zum hochverdienten Heimsieg verwerten konnten.

PS Spielerei - Goaldies 2 : 1
Torschützen:Ricciardo (23.), Rosberg (90.) *** Neuer (2.)

Weil Manager Edbauer beim Anblick seiner Reihenwertungen die Tränen in den Augen standen, war sein Blick getrübt für die Tatsache, dass es seinem Gegner ohne Heimvorteil kaum deutlich besser gehen konnte. Und tatsächlich hatten die Autos hier etwas mehr vom Spiel, wenngleich sie buchstäblich bis Sekunden vor dem Schlusspfiff auf den erlösenden Siegtreffer warten mussten.

Lokomotive Leipschs - Halifax Heroes 1 : 0
Torschützen:Peer Siele (11.) *** ---
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Alabax, Alcantarax, Ibisevix

Vor einem Jahr hätten noch Welten zwischen beiden Vereinen gelegen; nach dem Abstieg des Serienmeisters und dem Neuaufbau der Sachsen sieht das nicht mehr ganz so krass aus. Allerdings hatte Halifax hier deutlich besser taktiert und hätte eigentlich beide Punkte mit nach Hause nehmen müssen. Die Chancenverwertung der Gäste war jedoch geradezu unterirdisch.

2. Liga A 2.Spieltag

Die Spekulanten - Hexenkessel SV 0 : 0

Beide Teams brachten ihre recht unterschiedlichen Vorzüge voll zur Geltung. Einen Treffer durften die Zuschauer aber nicht bewundern, und angesichts der respektablen Remisbreite ist dies auch keine allzu schlimme Würfelpanne für die überlegenen Gastgeber.

FC Südlich - Viking Raiders 1 : 0
Torschützen:Mett (24.) *** ---

Ganz wenige Torchancen auf beiden Seiten, weil die Gäste an der richtigen Stelle dagegen hielten. Aber eine davon fand doch ihr Ziel und entschied die Begegnung zugunsten der durch den Heimvorteil überlegenen Südlichter unter der Betreuung von Stan Dard.

Rüttgers Club - Soup Dragons 0 : 2
Torschützen:--- *** Tsuyoshi (33.), Crouton (87.)

Der glückliche Auswärtssieg der Drachen in dieser eigentlich ausgeglichenen Begegnung (nach ihrer zuvor unglücklichen Heimniederlage) wurde überschattet von wiederholten Ausschreitungen der Fans des Clubs, die dagegen protestierten, dass der Veranstalter einem Teil der Fans die Tür vor der Nase zugeschlagen hatte. Entsprechend verunsichert agierten die Rüttgers-Spieler und brachten auf dem Platz nicht ihre erwartete Leistung.

Goaldies - Lokomotive Leipschs 1 : 0
Torschützen:Giefer (62.) *** ---

Eine wettbewerbsfähige Mannschaft allein kann auswärts auch nicht viel reißen, wenn sie mit einer derartig unterlegenen taktischen Einstellung ins Spiel geschickt wird. Die Goaldies dominierten die Begegnung nach Belieben und hätten bei fast 90% Siegchance deutlich höher gewinnen müssen.

Halifax Heroes - Titanic Players 2 : 0
Torschützen:Harnix (43.), Slivovix (83.) *** ---

Die ersten Punkte für Halifax im Unterhaus: Mit dem Publikum im Rücken waren die Gastgeber klar überlegen und konnten die Begegnung verdient für sich entscheiden.

Kogge Hansa - PS Spielerei 0 : 0

Was auch immer Gäste-Coach Edbauer in seinem Gebet erfleht haben mag - die Taktik der Hanseaten spielte den Gästen voll in die Karten, und die Autos hatten zur eigenen Überraschung sogar eine leichte Überlegenheit erspielt. Auf beiden Seiten boten die Hintermannschaften allerdings eine überzeugende Vorstellung, sodass es beim torlosen und einigermaßen gerechten Unentschieden blieb.

Sperren 1. Liga:
Profexa Vorwärts:Phoenix (7)
Heart of Scapa Flow:Taj Mahal (1)
Lokomotive Albany 1830:Fulda (6)
Sperren 2. Liga A:
Die Spekulanten:Zack Lee (4)
Sperren 2. Liga B:
Steinbock Schilda:Klabouter (4)
Viktoria Nordentenhausen:Karl Friedhelm Katermann (2)

Der einzige dieser Spieler, der seine Sperre nicht aufgrund seiner Anfangsdaten im GM-Angebot absitzen muss, ist ausgerechnet ein gerade erst entdecktes neues Talent.

2. Liga B 1.Spieltag

Kallemänner - Kraichgau Rangers 1 : 0
Torschützen:Karlchen (4.) *** ---

Knapp, aber verdient. Der Härteeinsatz der Gäste nahm den Kallemännern nur eine einzige ihrer sechs Torchancen weg, und der Rest reichte aus, um diese Partie zu ihren Gunsten zu entscheiden.

Steinbock Schilda - Ritter der Tafelrunde 1 : 3
Torschützen:Brunnenmeier (32.) *** Guinevere (45., 84.), Gawain (29.)

Noch hat Schilda sich keine neue Mannschaft zusammengekauft - und Handelswertriese Tafelrunde nutzte die Gunst der Stunde, wobei vor allem Guinevere eine starke Leistung bot. Dabei hatte Gästecoach Grossmann seine Spieler im untrainierten Zustand auf den Platz schicken wollen.

Brunswick Lions - Schwabenauswahl 2 : 1
Torschützen:K.Liber (62.), D.Bakel (90.) *** Pfleiderer (37.)

Auch wenn Pfleiderer die einzige Torchance der Gäste verwandeln könnte und der entscheidende Treffer erst in allerletzter Sekunde fiel, stand der Ausgang dieser einseitigen Begegnung nie ernsthaft in Frage. Die Wende führte ausgerechnet Superstar K.Liber herbei, der den hochgesteckten Erwartungen seines Trainers an ihn ansonsten bisher nicht gerecht wird.

Atletico Cheb FC - Mangelsdorfer Mannen 4 : 2
Torschützen:Gina (28., 82.), Katja (65.), Irina (81.) *** Sha (24.), Nik Bärtsch (88.)

Dass Stan Dard in einem Heimspiel freiwillig einen Bruch der 3:1-Regel in Kauf nimmt, das habe ich auch noch nicht oft erlebt. Die resultierende Taktik der Böhmermädels reichte aber locker, um die schon jetzt ausgebrannt wirkenden Mannen deutlich in ihre Schranken zu verweisen. Das sieht nach einer ganz bitteren Saison für Altmeister Mangelsdorf aus, denn auch finanziell sind die Gäste ja nicht auf Rosen gebettet.

Sesamstraßen Kicker - FC Hollywood 0 : 0

Neue Saison, alte Pechsträhne? Zwar konnten die Gäste trotz zweier gesperrter Leistungsträger hier taktisch recht gut mithalten, aber insgesamt blieben der Sesamstraße doch mehr als 60% an Siegchance, die einmal mehr nicht für einen Sieg ausreichten.

Galaktische Raumgilde - Viktoria Nordentenhausen 7 : 2
Torschützen:Zylonen (21., 27., 70.), Blutnebel (48., 65.), Ferengie (56.), Androiden (38.) *** Dennis Jürgens (52., 90.)

Dies & Das - 2. Liga B

Sesamstraßen Kicker: Dein Zug konnte ab dem Training noch berücksichtigt werden; die von Stan Dard durchgeführen Talent-Entdeckungen bleiben bestehen.

2. Liga B 2.Spieltag

Ritter der Tafelrunde - Brunswick Lions 4 : 1
Torschützen:Gaheris (52.), Gawain (22.), Iwein (17.), Mordred (27.) *** H.Llodri (9.)

Mit einer hoch überlegenen Vorstellung legen die Ritter den perfekten Saisonstart hin: Bei fast 90% Siegchance für die Gastgeber geht das Ergebnis auch in dieser Höhe in Ordnung.

Schwabenauswahl - Kallemänner 0 : 0

Mit einer schönen taktischen Vorstellung schafften die Kallemänner sogar eine Torchance mehr als die Gastgeber! Die Gesamtzahl der Strafraumszenen bleib aber ausgesprochen überschaubar, und das torlose Unentschieden war die logische Folge dieser Pattsituation.

Kraichgau Rangers - Steinbock Schilda 0 : 0

Immerhin! Handelswert ist zwar vorhanden bei den Schildbürgern, aber diesen auf den Platz zu bekommen ist bisher nicht ganz einfach. Umso erstaunlicher ist dieser verdiente Punktgewinn bei den Rangers, die nur eine einzige Torchance zustande bekommen hatten.

FC Hollywood - Galaktische Raumgilde 7 : 1
Torschützen:Ben Stiller (1., 15., 74.), John Cusack (23., 46.), Elijah Wood (17.), Hugh Grant (46.) *** Ferengie (15.)

Eine bärenstarke Vorstellung der Schauspieler, denen es allerdings entgegen kam, dass Stan Dard bei seiner Taktik voll daneben gegriffen hatte. Bei fast 96% Siegchance nutzte der FC die günstige Gelegenheit, schon mal sein Torverhältnis in Topform zu bringen.

Viktoria Nordentenhausen - Atletico Cheb FC 4 : 1
Torschützen:Dennis Jürgens (29., 80.), Rochus Pfeiffer (62.), Tristan Koller (7.) *** Katja (10.)

 

Mangelsdorfer Mannen - Sesamstraßen Kicker 0 : 1
Torschützen:--- *** Randy (79.)

Das ist die Entschädigung für das verpatzte Heimspiel! Auch hier waren die Kicker das leicht überlegene Team, aber diesmal reichte es für beide Punkte. Mangelsdorf hatte auf eigenem Platz weniger WP als der Relegationsteilnehmer.

Nichtliga-Verkäufe

Die Spekulanten:Deutsche Bank (176 kKj)
Heart of Scapa Flow:Stefano Bollani (22 kKj), Gareth (40 kKj)
Kallemänner:Karlrakta (40 kKj)
Mangelsdorfer Mannen:Tony Malaby (160 kKj)
Soup Dragons:Bouillabaisse (120 kKj)
SpVgg Kieselstein:Sebastian Säuerlich (176 kKj), Ratte (88 kKj)

Ergebnisse der ersten Pokal-Hauptrunde:

Reissdorfer Thekentornados - Agricola Team 4 : 2 n.E. (0 : 0 n.V.)

Das einzige Erstligaduell dieser ersten Pokalrunde geht gleich über die volle Distanz bis zur Elfmeterlotterie. Und gewonnen hat der Falsche, denn Agricola hatte diverse Torchancen (und sogar ein volles Erwartungstor bereits in der regulären Spielzeit), die Tornados hingegen keine einzige. Ist das womöglich die Strafe des Schicksals für die falsche Spielnummer der Bauern?

Die Spekulanten - VfL Chaos 2003 1 : 2
Torschützen:Dee Gordon (3.) *** Zypern (3.), Ungarn (2.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Syrien, Ungarn

Nach drei Minuten musste der Radioreporter ein halbes Päckchen Hustenbonbons einwerfen, um seine ramponierte Stimme wieder auf Vordermann zu bringen: Was für ein Auftakt! Und danach hatten keineswegs beide Teams ihr Pulver verschossen, aber die Chaoten zielten bei den restlichen Torchancen schlecht und die Spekulanten hatten ihr Erwartungstor bereits geschafft. Völlig zu Recht erkämpfte sich der Erstligist damit den Einzug in die zweite Runde.

Viktoria Nordentenhausen - Grobitown Rangers 0 : 5
Torschützen:--- *** Benzemax (61.), Quebec (25.), Charlie-Hotel (67.), Mike (47.), Oscar-Echo (8.)

Manager Kamlahs Bedenken, ob Stan Dard auf der Bank der Enten sich auch wirklich an Regel 9.3.3.c halten würde, entbehrten natürlich jeglicher Grundlage. Der Zweitligist bekam also wenig überraschend keine Torchance und die Rangers erzielten sogar eines mehr als ihre vier Erwartungstore.

Galaktische Raumgilde - 3. FC Eiderstedt 1 : 3
Torschützen:Blutnebel (59.) *** Dumpf (28.), von Ribbeck (84.), Grumpf (11.)

Manager Ahlemeyer, seines Zeichens zweimaliger Gewinner dieses Wettbewerbs, wirkte hier regelfester als sein Kollege im vorherigen Spiel: Ein gutes Pferd springt nur so hoch, wie es muss, und knapp 93% Siegchance genügten dem Erstligisten.

Brunswick Lions - Lokomotive Albany 1830 1 : 3 n.V. (1 : 1)
Torschützen:H.Llodri (14.) *** Tippfehler (9.), Lukas (108.), Yweiter (114.)

Das Wiedersehen der beiden ehemaligen Darmstädter Studienkollegen zog sich überraschend lange hin: Los ging's mit einer zwei Mal gebrochenen 3:1-Regel der Lions, gefolgt von einem Dutzend vergebener Torchancen der Eisenbahner in der regulären Spielzeit bis hin zum entscheidenden Doppelschlag in der zweiten Halbzeit der Verlängerung. Angesichts der richtigen Taktikwahl des viel stärkeren Meisters hätte die Begegnung gegen den Pokalsieger der 20. Saison eigentlich viel früher entschieden sein sollen.

Halifax Heroes - Kogge Hansa 2 : 1 n.V. (1 : 1)
Torschützen:Alabax (90.), Glenfiddix (104.) *** Kreppel (55.)

Vergeblich sehnte sich die Kogge den Schlusspfiff herbei: Im allerletzten Spielzug der regulären Spielzeit fiel doch noch der weit mehr als verdiente Ausgleichstreffer. Und in der Verlängerung hatten die Hanseaten nichts mehr zuzusetzen, während der Erstligaabsteiger seine ganze Routine ausspielen konnte. Die mutige Taktik des Außenseiters hatte eben doch nur für 15% Siegchance ausgereicht.

Titanic Players - Soup Dragons 2 : 1
Torschützen:Giant (23., 51.) *** Passiersieb (47.)

Reicht eine bessere Taktik gegen eine bessere Hintermannschaft des Gegners? Die Hochrechnungskomponente von UNITED/XY beantwortete diese Frage mit einem glasklaren "vielleicht", denn zwischen beiden Aufstellungen lagen weniger als 1% Differenz bei der Siegchance. Den daraus resultierenden Münzwurf entschied der Pokalsieger der 28. Saison für sich - und die Drachen müssen sich fragen, ob das wirklich nötig war.

Viking Raiders - Goaldies 1 : 0
Torschützen:Atropos (21.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Enke

Der Versuch der Goaldies, hier womöglich Stan Dard als Gegner auszutaktieren, endete gegen einen wild entschlossenen Standby mit weniger als 5% Siegchance. Die Wikinger hatten ja bereits im Vorjahr das Halbfinale dieses Wettbewerbs erreicht, und auch diesmal scheint Verwalter Pfeiffer mit seinem neuen Team hier Großes vorzuhaben.

Steinbock Schilda - Rüttgers Club 0 : 8
Torschützen:--- *** Judas (10., 50., 67.), Daimler (79., 87.), Wahnsinn (31., 73.), Anna Bolika (83.)

Für Schilda, den Pokalsieger der 22. Saison, kommt dieser Wettbewerb in dieser Saison eindeutig zu früh, und der Club nutzte die Gelegenheit, sich hier ganz sicher einen WP abzuholen.

Ritter der Tafelrunde - Kallemänner 7 : 1
Torschützen:Galahad (42., 81.), Mordred (17., 68.), Erec (59.), Gawain (61.), Gaheris (70.) *** Karlramba (85.)

Das Aufeinandertreffen der beiden 2B-Ligisten wurde eine ausgesprochen einseitige Angelegenheit: Mit viel mehr Masse und zudem noch der richtigen Taktik hatten die Ritter fast 98% Siegchance herausgespielt.

Kraichgau Rangers - Atletico Cheb FC 3 : 0
Torschützen:Heini (6., 72.), Winner (35.) *** ---

Auch die Kraichgau Rangers, immerhin dreifacher Pokalsieger in den ersten 10 Saisons, werden dieses Los mit Stan Dard als Gegner voller Erleichterung registriert haben: Angesichts des Klassenunterschieds und der Siegchance von knapp 95% war diese Begegnung für sie nur eine Pflichtübung.

Supergrobi und seine Freunde I - Profexa Vorwärts 1 : 3
Torschützen:--- *** Red Bull (31., 69.), Fischer (71.)

Ab jetzt sind die Amateure dran. Die Taktik des ersten sah gleich richtig vielversprechend aus - doch bei genauerer Betrachtung waren da eben doch diese drei Torchancen für den Erstligisten, die diesem fast 90% auf das sofortige Weiterkommen einbrachten.

SW Ludwigshafen I - Blut-Rot Mannheim 0 : 3
Torschützen:--- *** D 4 (19., 86.), SAP (79.)

Mit einem NMR hatte sich Titelverteidiger Mannheim den Cup geholt - und mit einem NMR ziehen die Blut-Roten in die zweite Runde ein, weil der Amateur ebenfalls nicht angetreten war (warum wohl?) und gegen den natürlich auch mit Talenten stärkeren Erstligisten keine Torchance bekam.

FC Hovestadt I - SpVgg Kieselstein 1 : 6
Torschützen:--- *** Delfin (31., 88.), Bärli (1., 76.), Birgit (28.), Flo (52.)

Satte 100% für den Erstligisten, der erkennbar keine Lust auf Experimente hatte. Das Ergebnis kommt auch exakt so hin.

Die Cavernisten - SV Comixense 1 : 4
Torschützen:--- *** Tsukune (74.), Veronice (16.), Valerian (80.), Silver Surfer (6.)

Keine Probleme für Comixense: Bei fast 92% Siegchance hatte der dreifache Pokalsieger aus der Gründerzeit des Ligasystems den Amateur jederzeit sicher im Griff.

Kölsche Korps I - Heart of Scapa Flow 5 : 4 n.V. (3 : 3)
Torschützen:--- *** Beth Hart (5., 57.), Philip Catherine (63.), Taj Mahal (104.)
Rote Karten:--- *** Taj Mahal (85.)
Gelbe Karten:--- *** Beth Hart, Warren Haynes

Pokal für Fortgeschrittene - oder zu viel Risiko? Scapa Flow hatte gehofft, mit Taktik und Härte etwas mehr Risiko eingehen zu dürfen, und die Hinausstellung für Taj Mahal hätte dabei nicht gestört. Der Amateur erzielte aber unverschämterweise drei Treffer aus nur zwei Erwartungstoren und in der Verlängerung noch zwei weitere! Um dies auszuhalten, waren 66% Siegwahrscheinlichkeit der Herzen einfach nicht genug. Damit ist der Pokalsieger der 26. Saison das prominenteste Opfer in dieser ersten Pokalhauptrunde.

The Toors I - American Soccer Club II 1 : 11
Torschützen:--- *** Ampersand (1., 10., 28., 65., 87.), Ausrufezeichen (40., 51., 73.), Paragraph (20., 55.), Slash (81.)

Rekordmeister ASCII (der den Cup bisher jedoch nur ein Mal gewonnen hat) ließ sich auf keinerlei Spielchen ein und schaffte satte 100% auf das Erreichen der nächsten Runde.

Lady In The Night II - Lokomotive Leipschs 3 : 4 n.V. (3 : 3)
Torschützen:--- *** Roi Bärtelsmann (31., 65.), Kain Aber (97.), Rainer Glaube III (27.)
Gelbe Karten:--- *** Detlef Soos, H. Rudolf Kuntz, Peer Siele

Das war haarscharf! Der Amateur hätte den frisch aufgebauten Zweitligisten beinahe voll erwischt, doch die Eisenbahner erkämpften sich noch eine dritte Torchance und schossen dann in der Verlängerung den verdienten Siegtreffer.

1. FC Hillig Lunn I - Hexenkessel SV 3 : 1
Torschützen:--- *** Andy Nocon (51.)

Was für ein Paukenschlag! Mit einer steifen Seebrise im Rücken wollte der Amateur den Profi aus dem Stadion schießen. Der HSV war mit der klar besseren Taktik aufgelaufen und konterte den Amateur auch ein ums andere Mal aus, versiebte aber selbst die klarsten Torchancen, während die Helgoländer ihre Quote um mehr als 100% übertrafen und am Ende eine Siegchance von gerade mal 13% zum Einzug in die zweite Runde nutzen konnte.

Hyperactive Kids II - FC Südlich 3 : 4
Torschützen:--- *** Tempranillo (17., 38., 68.), Chicken Wings (64.)

Tja, das war's nicht. Stan Dard mit drei Talenten auf dem Platz hatte weniger WP als der Amateur, aber dieser hatte die Gelegenheit, diese Begegnung dominieren zu können, nicht zu nutzen verstanden. Die vier sicheren Treffer der Südlichter genügten diesen für 83% Siegchance.

Badische Erzrivalen I - PS Spielerei 1 : 0

Volltreffer! Die Erzrivalen hatten alles auf eine Karte gesetzt, und der Profi bekam nicht nur keine Torchance, sondern hätte auch noch alle 8 Schüsse des Amateurs parieren müssen, um sich wenigstens in die Verlängerung zu retten.

SV Ludwigshafen II - Sesamstraßen Kicker 1 : 4
Torschützen:--- *** Roskilde (45., 50.), Roznai (34., 61.)

So ganz eindeutig war der Aufstellung der Sesamstraße nicht zu entnehmen, ob sie auch noch Härte einsetzen wollten oder nicht. Diese 93% reichten aber locker aus, um den in NMR-Formation aufgelaufenen Amateur mühelos aus dem Wettbewerb zu werfen.

SpVgg Kieselstein (A) II - Schwabenauswahl 2 : 9
Torschützen:--- *** Blitzschwaub (9., 36., 55., 66.), Leibssle (27., 42., 87.), Hämmerle (19., 74.)

Eine sehr nette Falle hatten die Steinchen da aufgebaut. Leider hatten die Schwaben aber keine Lust auf subtile Ratespielchen und fuhren an der Schwachstelle des Amateurs einmal heftig drüber.

FC Hovestadt II - Mangelsdorfer Mannen 1 : 3
Torschützen:--- *** Denis Colin (15.), Ronny Graupe (89.), Nik Bärtsch (42.)

Für einen Handelswertzwerg wie Mangelsdorf ist ein solide aufgestellter Amateur selbst in Bestbesetzung eine echte Herausforderung. Aber Manager Gunst hatte gerade so eben genug Substanz zusammenkratzen können, um hier solide 88% Siegchance herauszuspielen.

Battlefield I - FC Hollywood 4 : 5 n.E. (0 : 0 n.V.)

Mit einer grandiosen Aufstellung hatte Battlefield dem im Feld fast gleich starken zweimaligen Pokalsieger keine einzige Torchance erlaubt! Darüber hinaus waren jedoch so wenige WP übrig, dass diese nur für eine einzige Torchance reichten. Die Schauspieler mussten also nur diese eine Schrecksekunde überstehen und danach die Zeit bis zum sicher gewonnenen Elfmeterschießen "absitzen".

Kölsche Korps II - Blues Power 16 : 26

Zum Abschluss die reinen Amateurpaarungen. In der ersten davon hatte die Blues Power eindeutig besser geraten und kam ohne Fehlschuss auf einer der beiden Seiten weiter.

1. FC Hillig Lunn II - American National Soccer Institute I 11 : 7

Beim Wettwürfeln hatten die norddeutschen Inselbewohner in der entscheidenden Reihe mehr Substanz als das amerikanische Fußballinstitut und schafften mit fast 90% Wahrscheinlichkeit den Einzug in die nächste Runde.

The Toors II - SpVgg Kieselstein (A) I 9 : 15

Glatte 100% für die entschlossenere Taktik der Steinchen.

Battlefield II - Supergrobi und seine Freunde II 0 : 2

Grobis Freunde ließen dem Gegner keine Torchance und schafften selbst mehr als 97% Wahrscheinlichkeit für einen Sieg.

Badische Erzrivalen II - Lady In The Night I 13 : 14 n.V. (10 : 10)

Diesmal wurde gewürfelt - und wie! Ganze 2 WP hatte die Lady besser zugeordnet als die Erzrivalen, aber für einen Sieg reichte dies erst in der Verlängerung.

Löwen Frankfurt - Seven Wonders Ltd 1 : 2

Beide Amateure waren im Vorrundenturnier unter den letzten Vier gelandet. Aber dass die Löwen nun gleich gar nicht mehr antraten, war doch schade. Die sieben Wunder nahmen die Einladung dankend an und kamen mit fast 85% Siegchance locker weiter.

Hyperactive Kids I - American National Soccer Institute II 0 : 6

Ein Sieg der Wissenschaft! Das amerikanische Fußballinstitut hatte seinen zappeligen Gegner perfekt ausgerechnet und dadurch mehr als 97% Siegchance erspielt.

Neu entdeckte Talente

3. FC Eiderstedt:Fat Freddy, Franklin, Phineas
Agricola Team:Lehmgrube, Steinhausanbau, Villa
American Soccer Club II:Dollar, Klammer Auf, Klammer Zu
Atletico Cheb FC:Daliborka, Jarmila, Zdenka
Blut-Rot Mannheim:Jochen Zeitz, Sepp Herberger, Xavier Naidoo
Brunswick Lions:K.Racho, R.Nner, V.Ler
Die Spekulanten:Cory Seager, Joc Pedersen, Julio Urias
FC Hollywood:Ethan Hawke, John Cleese, Kevin Kline
FC Südlich:Chicken Wings, Chipotle, Tanduri
Galaktische Raumgilde:Antiker, Frogs, Romulaner
Goaldies:Cassilas, Lloris, Romero
Grobitown Rangers:November, Sierra, X-ray
Halifax Heroes:Effrafax, Hotblax, Slartibartfax
Heart of Scapa Flow:Derek Trucks, Stevie Ray Vaughan, Taj Mahal
Hexenkessel SV:James Muench, Jaro Mucha, Milan Mokros
Kallemänner:Karlfreitag, Karlquappe, Karlwendel
Kogge Hansa:Hobartz, Kramer, Krapf
Kraichgau Rangers:Der stille Jens, Dummschwätzer, Geburtstagskind
Lokomotive Albany 1830:Auf gehts, Nach, Spanien
Lokomotive Leipschs:Gerol Steiner, Karl Friedrich, Klaus Santa
Mangelsdorfer Mannen:Lena Geue, Nathan Ott, Philipp Püschel
PS Spielerei:Alonso, Hamilton, Hülkenberg
Profexa Vorwärts:Delicious, Greg Woulder, W.T. Rahn
Rüttgers Club:Deinhard, Feist Belmont, Freixenet
Reissdorfer Thekentornados:Sester Kölsch, Sion Kölsch, Sünne Kölsch
Ritter der Tafelrunde:Artus, Isolde, Morgana
SV Comixense:Emiru, Haegar
Schwabenauswahl:Bäuerle, Goißbock, Konduktör
Sesamstraßen Kicker:Rakka, Rei Ayanami, Reki
Soup Dragons:Fuchur, Greiff, Grisu
SpVgg Kieselstein:Lucky, Pinguin, Schoof
Steinbock Schilda:Kupferstecher, Wolpertinger, de la Mancha
Titanic Players:Angel, Gargoyle, Lion
VfL Chaos 2003:DOSBox, Europawahl, Sanierung
Viking Raiders:erikthered, freydis eriksdóttir, hippothered
Viktoria Nordentenhausen:Primus von Quack, Rita Rührig, Zacharias Zorngiebel

GM-Angebot

Versteigerung
1)ZeroT I 5 >10 [1.5]für1853(1657)anGrobitown
2)Zack LeeA IV 4 >10 [0] (4)für2639(2285)anDie Spekulanten
3)MashonzaV II 6 >12 [0.5]für2002(1990)anFC Südlich
4)PhoenixVM I 3 >10 [0.5] (7)für1879(1102)anProfexa Vorwärts
5)Karl Friedhelm
Katermann
F X 9 (2) 4*Sfür983(955)anNordentenhausen
6)Jon SassM III 8für987(907)anMangelsdorf
7)FuldaS V 10 (6)für987(897)anLok. Albany 1830
 11330 
Neues Angebot
1)T V 7 >11 [1] (1)(NL-Wert:0)
2)VMS III 12(NL-Wert:576)
3)VMS nT 5 (6)(NL-Wert:600)
4)VMS I 6 >12 (3)(NL-Wert:576)
5)VMS III 5 >9 [0](NL-Wert:240)
6)F II 6 >11 [0.5]
(1) 3*M 3*S
(NL-Wert:324)
7)F X 10 3*S(NL-Wert:0)

Punktlandung bei der Summe der Verkaufspreise: Genau 9 kKj. mehr waren für diese Spieler eingeplant!

In dieser Saison wird das etwas schwieriger mit den Schnäppchenkäufen, denn Stan Dard passt auf wie ein Schießhund! Der FC Südlich schnappt sich gleich mal den Star-Feldspieler der Runde, und auch Viktoria Nordentenhausen verstärkt sich mit einem erfahrenen und nur kurz gesperrten Feldspieler.

Beide Hintermannschaftsspieler (bei denen 'meine' vier Vereine nicht mitbieten durften) gehen hingegen zu billig weg - und ja, das gilt auch für den kostenlos auf Stufe 10 trainierbaren Ausputzer, mit dem die Spekulanten zum Angriff auf die 1. Liga blasen. Der Torwart, der dennoch für einen Spottpreis bei den Grobitown Rangers unterschrieben hat, benötigt im direkten Vergleich viel mehr Aufwand, um sein Potenzial voll auszuschöpfen - sein Trainer wird alle Hände voll zu tun haben.

Was genau beim Monstergebot von Profexa Vorwärts für das billig trainierbare Pseudotalent geschehen ist, kann ich nicht sagen - zwei WP haben sich dabei jedenfalls in Luft aufgelöst.

Den langweiligen Schrottspieler mit Nichtligawert auf Position 6 kauft Handelswertzwerg Mangelsdorfer Mannen für exakt denselben Preis wie Meister Lokomotive Albany 1830 den Langzeitgesperrten auf Position 7; das Geld des dritten Stan-Dard-Vereins Galaktische Raumgilde reichte nur für ein Zweitgebot.

Transferliste

Versteigerung

1)BaddT III 6für829anKallemänner
2)Heinrich SchlachtnerM III 6für511anMangelsdorfer Mannen

Für gebrauchte Torleute zu Saisonbeginn scheint sich langsam aber sicher ein funktionierender Marktmechanismus entwickelt zu haben.

Neues Angebot

1)Von Grobitown Rangers:GolfM V 6>9[0.5]0 DP  NL-Wert:0
2)Von Profexa Vorwärts:Hein BlödS III 4>7 0 DP  NL-Wert:160

Nach dem Torwartkauf hat Grobitown offensichtlich eine bessere Verwendung für etwaige Trainings-WP - aber für andere Vereine könnte Golf eine nützliche Kaderergänzung darstellen.

Die Lage

1. Liga: Wie im Vorjahr schafft Heart of Scapa Flow einen Blitzstart in die Saison und zudem gleich einen Kantersieg auf des Gegners Platz - mit einem solchen Torverhältnis kann auch Glückswürfler SV Comixense trotz seiner 5-WP-Runde nicht ganz mithalten. 5 WP hat auch Handelswertriese Blut-Rot Mannheim auf seinem Konto, und dies trotz des einzigen NMRs der Runde. Titelverteidiger Albany liegt bisher nur im Mittelfeld, hat aber bereits Verstärkung für seinen Kader angeheuert.
Vier Vereine beginnen die Saison mit einem negativen Punktverhältnis im Tabellenkeller: Das Agricola Team hat zudem die einzige Geldstrafe verursacht, Aufsteiger Profexa Vorwärts im GM-Angebot viel Geld verbrannt, Aufsteiger SpVgg Kieselstein wurde gleich mal im eigenen Stadion vorgeführt und die Grobitown Rangers sind schon wieder Pechwürfler, haben dafür aber immerhin einen neuen Torwart im Kader. Auch nach Erwartungswert stünde jedoch keiner dieser vier Vereine besser als auf Platz 8.

 

2. Liga A: Ausgerechnet in der einzigen Liga, in der kein Verein beide Spiele gewonnen hat, wird bisher am schlimmsten gewürfelt. Die Tabelle wird angeführt von einem Trio aus dem Hexenkessel SV, den Spekulanten mit frischem Ausputzer sowie der PS Spielerei; die bisher besten Leistungen haben die Halifax Heroes gezeigt, was allerdings nur für Rang 6 gereicht hat.
Nur zwei Vereine mit negativem Punktestand: Kogge Hansa und Oberpechmarie Rüttgers Club bewerben sich gleich mal als potenzielle Abstiegskandidaten, wenngleich Oberglückskeks Lokomotive Leipschs eigentlich hinter diesen beiden Teams platziert sein sollte.

 

2. Liga B: Die Rittern der Tafelrunde schaffen als einziger Zweitligist eine perfekte Runde mit 5 WP und übernehmen damit verdientermaßen sofort die alleinige Tabellenführung. Der FC Hollywood, die Sesamstraßen Kicker sowie Glückswürfler Kallemänner (mit neuem Torwart von der Transferliste) folgen einen Zähler dahinter auf Platz 2-4.
Im Vorjahr waren die Mangelsdorfer Mannen noch Oberglückskeks des Ligasystems - nun liegen sie als Pechwürfler ohne jeden Punkt auf dem letzten Platz, haben allerdings sofort zwei Spieler gekauft. Mit 1:3 Punkten finden Erstliga-Absteiger Steinbock Schilda, Pechwürfler Kraichgau Rangers und die Schwabenauswahl sich ebenfalls in den Abstiegsregionen wieder. Alle drei von Stan Dard betreuten Vereine stehen dagegen im Mittelfeld der Tabelle.

 

Allgemein: 100 WP in den stärksten 11 Spielern auf dem Platz vor dem nächsten Training haben diesmal 4 Erstligisten sowie je ein Verein der 2. Liga A und der 2. Liga B, bei einem Ligagefälle von 16, 21 bzw. 28 WP. Neun Vereine (alles Zweitligisten) haben weniger als 90 WP auf dem Platz; diese sind also kein sanftes Ruhekissen.

Durch das Training in Spieler hoher Stufen, den Einsatz von Trainern und das Einspielen der Talente werden die Handelswerte in den beiden nächsten Runden ihr Saison-Maximum erreichen; im Moment haben fünf Vereine (davon ein Team aus der 2. Liga A und vier Teams aus der 2. Liga B) weniger als 14 MKj. an Handelswert, während diesmal sechs Vereine mehr als 18 MKj. besitzen - darunter Lokomotive Albany 1830 mehr als 19 MKj., die Ritter der Tafelrunde mehr als 20 MKj. und Blut-Rot Mannheim sogar mehr als 22 MKj., bei einem Ligasystemdurchschnitt von 16468 kKj. (274 kKj. mehr als im Vorjahr).

Diese Zahlen sollen die Manager übrigens ausdrücklich dazu motivieren, den Handelswert ihres eigenen Vereins zu berechnen und ständig zu beobachten; TEAMCHEF kann diese Aufgabe erledigen (auch wenn Sonderspieler dabei nicht als solche erkannt werden) bei Verwendung der AUFSTIEG-spezifischen Handelswerttabelle, die auf meiner Homepage zum Download angeboten wird (Wert eines X I 10 zu Saisonbeginn: 2198 kKj.). TEAMCHEF-Konfigurationen, die von mir erstellt wurden, enthalten diese Handelswerttabelle bereits.

1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Heart of Scapa Flow 100 100 +16 19:3 4:0 38 4 741 V.Bongartz
2) SV Comixense 100 100 +3 3:0 4:0 0 5 2508 G.Bischoff
3) Blut-Rot Mannheim 100 010 +3 5:2 3:1 0 5 2585 M.Hellige
4) VfL Chaos 2003 100 010 +1 3:2 3:1 16 4.5 -62 C.Neumann
5) Reissdorfer Thekentornados 100 001 +1 6:5 2:2 0 4.5 2542 G.Dehmer
6) 3. FC Eiderstedt 100 001 +1 2:1 2:2 0 4 2435 M.Ahlemeyer
7) Lokomotive Albany 1830 100 001 0 4:4 2:2 0 4 1768 A.Reschke
8) American Soccer Club II 100 001 -1 4:5 2:2 0 4.5 1114 L.Kautzsch
9) Agricola Team 010 001 -2 3:5 1:3 8 3 1865 M.Kopp
10) Profexa Vorwärts 010 001 -2 1:3 1:3 0 3.5 1114 B.Lickes
11) Grobitown Rangers 001 001 -5 1:6 0:4 4 3 324 D.Kamlah
12) SpVgg Kieselstein 001 001 -15 3:18 0:4 4 3 1304 P.Drexler
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Hexenkessel SV 100 010 +2 2:0 3:1 0 3.5 769 U.Kripp
2) Die Spekulanten 010 100 +1 3:2 3:1 0 3.5 -747 T.Lauterbach
3) PS Spielerei 100 010 +1 2:1 3:1 0 4 2343 T.Edbauer
4) Viking Raiders 100 001 +2 3:1 2:2 0 4.5 1501 (L.Pfeiffer)
5) Soup Dragons 001 100 +1 4:3 2:2 0 3.5 587 O.Schröder
6) Halifax Heroes 100 001 +1 2:1 2:2 12 4.5 2064 M.Schlumpberger
7) Goaldies 100 001 0 2:2 2:2 4 3 1300 M.Frenzel
8) Lokomotive Leipschs 100 001 0 1:1 2:2 12 4 680 J.Elstner
9) Titanic Players 100 001 -1 2:3 2:2 0 4.5 2690 H.Springer
10) FC Südlich 100 001 -1 1:2 2:2 0 4 153 (Stan Dard)
11) Kogge Hansa 010 001 -1 1:2 1:3 0 2.5 2947 T.Bremer
12) Rüttgers Club 001 001 -5 0:5 0:4 0 3 995 A.-C.Meisen
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Ritter der Tafelrunde 100 100 +5 7:2 4:0 0 5 3064 L.Grossmann
2) FC Hollywood 100 010 +6 7:1 3:1 0 4.5 574 T.Gebhard
3) Sesamstraßen Kicker 010 100 +1 1:0 3:1 0 4.5 2138 H.Girke
  Kallemänner 100 010 +1 1:0 3:1 0 3.5 14 K.-H.Peuckmann
5) Galaktische Raumgilde 100 001 -1 8:9 2:2 0 3 1377 (Stan Dard)
6) Atletico Cheb FC 100 001 -1 5:6 2:2 0 3.5 409 (Stan Dard)
7) Viktoria Nordentenhausen 100 001 -2 6:8 2:2 0 3.5 1077 (Stan Dard)
8) Brunswick Lions 100 001 -2 3:5 2:2 0 3.5 1192 S.Wöllner
9) Schwabenauswahl 010 001 -1 1:2 1:3 0 4 1856 M.Schnalke
10) Kraichgau Rangers 010 001 -1 0:1 1:3 0 4 1653 T.Schreckenberger
11) Steinbock Schilda 001 010 -2 1:3 1:3 0 2.5 1967 J.Haack
12) Mangelsdorfer Mannen 001 001 -3 2:5 0:4 0 3 -762 R.Gunst
1. Liga
7Joe Bonamassa(Heart of Scapa Flow)
4Warren Haynes(Heart of Scapa Flow)
4Paolo Fresu(Heart of Scapa Flow)
3Gilden Koelsch(Reissdorfer TT)
2Getreide(Agricola Team)
2Slash(A S C I I)
2D 4(Blut-Rot Mannheim)
2Zypern(VfL Chaos 2003)
2Tippfehler(Lok. Albany 1830)
2Tsukune(SV Comixense)
2. Liga A
2Masaru(Soup Dragons)
1Thoar(Viking Raiders)
1Helga(Viking Raiders)
1Sven(Viking Raiders)
1Matt Kemp(Die Spekulanten)
1Dee Gordon(Die Spekulanten)
1Mett(FC Südlich)
1Tsuyoshi(Soup Dragons)
1Crouton(Soup Dragons)
1Toni Forster(Hexenkessel SV)
2. Liga B
4Dennis Jürgens(Nordentenhausen)
3Ben Stiller(FC Hollywood)
3Zylonen(Galakt. Raumgilde)
2Gawain(Ritter der Tafelrunde)
2Guinevere(Ritter der Tafelrunde)
2Katja(Atletico Cheb)
2Gina(Atletico Cheb)
2John Cusack(FC Hollywood)
2Blutnebel(Galakt. Raumgilde)
2Ferengie(Galakt. Raumgilde)