2. Liga A 1.Spieltag

Viking Raiders - Rüttgers Club 3 : 0
Torschützen:Thoar (3.), Sven (77.), Helga (56.) *** ---

Tja, das fühlt sich gleich ganz anders an für Standby Lucas Pfeiffer, endlich mal ein wettbewerbsfähiges Team führen zu dürfen. Gegen die beschwipsten Gäste, die außer einem reichlich obskuren Härteeinsatz hier nichts zu bieten hatten, fuhren die souverän aufspielenden Wikinger gleich mal die beiden ersten Punkte ein.

Soup Dragons - Die Spekulanten 2 : 3
Torschützen:Masaru (75., 80.) *** Dee Gordon (38.), Matt Kemp (1.)
Elfmetertore:- *** 1

Ab der ersten Spielminute lief diese Begegnung in die falsche Richtung: Die Gäste hatten zwar durchaus Anstalten gemacht, sich zu wehren, aber taktisch waren die Dragons doch deutlich überlegen, und das Ergebnis hätte insgesamt genau anders herum lauten müssen. Der starke Endspurt der Gastgeber reichte nicht mehr aus, um wenigstens einen Punkt zu retten.

Hexenkessel SV - FC Südlich 2 : 0
Torschützen:Elias Vorliczek (49.), Toni Forster (10.) *** ---

Heimspiele gegen Stan Dard sind in der Talenteinspielphase etwas Angenehmes: Man weiß, dass der Gegner keine wilden Experimente veranstalten wird. Der HSV hatte daher keine ernsthaften Probleme damit, seinen Auftakt in die neue Saison erfolgreich zu gestalten.

Titanic Players - Kogge Hansa 2 : 1
Torschützen:Behemoth (47.), Giant (50.) *** Kallandso (69.)

Die Taktik der Gäste verpuffte nahezu wirkungslos, während die Players ein gutes Dutzend Torchancen herausspielen und zwei davon zum hochverdienten Heimsieg verwerten konnten.

PS Spielerei - Goaldies 2 : 1
Torschützen:Ricciardo (23.), Rosberg (90.) *** Neuer (2.)

Weil Manager Edbauer beim Anblick seiner Reihenwertungen die Tränen in den Augen standen, war sein Blick getrübt für die Tatsache, dass es seinem Gegner ohne Heimvorteil kaum deutlich besser gehen konnte. Und tatsächlich hatten die Autos hier etwas mehr vom Spiel, wenngleich sie buchstäblich bis Sekunden vor dem Schlusspfiff auf den erlösenden Siegtreffer warten mussten.

Lokomotive Leipschs - Halifax Heroes 1 : 0
Torschützen:Peer Siele (11.) *** ---
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Alabax, Alcantarax, Ibisevix

Vor einem Jahr hätten noch Welten zwischen beiden Vereinen gelegen; nach dem Abstieg des Serienmeisters und dem Neuaufbau der Sachsen sieht das nicht mehr ganz so krass aus. Allerdings hatte Halifax hier deutlich besser taktiert und hätte eigentlich beide Punkte mit nach Hause nehmen müssen. Die Chancenverwertung der Gäste war jedoch geradezu unterirdisch.