AUFSTIEG / 30. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 2 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2014-07-24, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment (bevorzugt) oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen, Liga- und Vereinsname über jeder Phase

Die Idee mit der Vorwarn-Mail kurz vor ZAT scheint beim ersten Versuch ein Erfolg gewesen zu sein: 36 Stunden nach ZAT fehlte nur noch der Zug des gerade erst eingestiegenen Aushilfs-Verwalters für die Viking Raiders.

Ich habe daher vor, diesen Mechanismus beizubehalten - sofern ich das Versenden nicht selbst vergesse. (Ich habe auf meinem PC ein kleines Hilfsprogramm, das mich an geplante Termine erinnern soll, u. a. an eine regelmäßige Datensicherung - dort habe ich inzwischen auch einen Termin für diese Mailversendung eingetragen.)
Wer möchte, darf gerne zur nächsten Runde einen Wunsch abgeben, wie viele Tage vor ZAT die Mail versendet werden soll - ich werde dann vermutlich den Median dieser Angaben verwenden.

Warteliste

Auf der Warteliste steht (0): niemand.

Vereine mit einem NMR in der laufenden Saison: Blut-Rot Mannheim.

Lucas Pfeiffer, ehemaliger Manager der Heiligen Flußpferde, betreut bis auf Weiteres die Viking Raiders.

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an Ritter der Tafelrunde. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch.

Ausgenommen von diesem Service sind Vereine mit zwei gleichnamigen Spielern in ihrem Mannschaftskader.

Auslosung zur zweiten Pokal-Hauptrunde:

  1. Profexa Vorwärts - Lokomotive Albany 1830 (1-1)
  2. Grobitown Rangers - American Soccer Club II (1-1)
  3. Rüttgers Club - Blut-Rot Mannheim (2A-1)
  4. Halifax Heroes - SpVgg Kieselstein (2A-1)
  5. Viking Raiders - VfL Chaos 2003 (2A-1)
  6. Mangelsdorfer Mannen - Reissdorfer Thekentornados (2B-1)
  7. Lokomotive Leipschs - Schwabenauswahl (2A-2B)
  8. Titanic Players - Ritter der Tafelrunde (2A-2B)
  9. FC Hollywood - Sesamstraßen Kicker (2B-2B)
  10. 1. FC Hillig Lunn I - SV Comixense (Am-1)
  11. Kölsche Korps I - 3. FC Eiderstedt (Am-1)
  12. Badische Erzrivalen I - FC Südlich (Am-2A)
  13. Seven Wonders Ltd - Kraichgau Rangers (Am-2B)
  14. American National Soccer Institute II - Lady In The Night I (Am-Am)
  15. SpVgg Kieselstein (A) I - Supergrobi und seine Freunde (Am-Am)
  16. 1. FC Hillig Lunn II - Blues Power (Am-Am)

Amateur-Teams haben 80 WP zur Verfügung. Alle Spiele werden auf neutralem Platz ausgetragen.
Die Nummer des Spiels ist unbedingt mit der Aufstellung anzugeben!

1. Liga 3.Spieltag

Agricola Team - Profexa Vorwärts 1 : 0
Torschützen:Gemüse (71.) *** ---

Mit diesem souveränen Heimsieg (alles passte perfekt) gegen einen allerdings dankbaren Gegner dürfen die Bauern das Thema "Jugendarbeit" schon mal als Erfolg verbuchen. Die Gastgeber praktizierten die Kunst des Möglichen, was ihnen fast 80% Siegchance einbrachte.

3. FC Eiderstedt - American Soccer Club II 1 : 0
Torschützen:Slowhand (10.) *** ---
Gelbe Karten:Althans *** ---

Nach langer Rechnerei wählte Eiderstedt die teure Variante, die den Gastgebern zwar abenteuerlich berechnete WP-Summen, aber dafür auch mehr als 90% Siegchance einbrachte. Die Amis haben sich hier also nichts vorzuwerfen, denn so viel Glück, wie sie hier benötigt hätten, stand nicht auf dem Speiseplan.

VfL Chaos 2003 - Lokomotive Albany 1830 3 : 4
Torschützen:Zypern (5.), Syrien (20.), Ungarn (57.) *** Scheint (15., 68.), Yweiter (51., 88.)
Gelbe Karten:BER, Europawahl *** ---

Genau so stellt man sich "Erfahrung sammeln" vor als neues Talent: Man lernt nur durch Ausprobieren. Dafür hatten sich die Chaoten allerdings ein denkbar ungeeignetes Objekt ausgesucht, denn Albany konterte den VfL nach allen Regeln der Kunst aus und holte völlig verdient beide Punkte.

Grobitown Rangers - SpVgg Kieselstein 1 : 1
Torschützen:Quebec (37.) *** Martin (34.)

Das war die Taktik, mit der Grobitown eigentlich am dritten Spieltag gegen ASCII hätte spielen wollen. Die Kieselsteine wehrten sich gar nicht richtig, verwandelten aber ihre einzige Torchance und freuten sich über einen sensationellen Punktgewinn.

Heart of Scapa Flow - Reissdorfer Thekentornados 2 : 0
Torschützen:Petra Magoni (58.), Warren Haynes (53.) *** ---

Mit ihrem notgedrungen starken Team auf dem Platz drückten die Herzen ihren eher verschüchtert auftretenden Gast über weite Strecken in dessen Strafraum und erzielten nach der Pause mit einem Doppelschlag die entscheidenden Treffer, mit denen sie den Erwartungswert bestmöglich trafen.

SV Comixense - Blut-Rot Mannheim 2 : 5
Torschützen:Vampirella (49.), Valerian (80.) *** D 4 (18., 21., 55.), C 3 (13., 49.)

Mit über 200 WP trocken auf dem Platz (plus Heimvorteil und Härte) machte dieses Spitzenspiel seinem Namen alle Ehre. Mannheim war allerdings haushoch überlegen und hätte sogar noch deutlicher gewinnen müssen.

Neu entdeckte Talente

SV Comixense:Tatsuhiko

Damit sind alle Talente der laufenden Saison entdeckt.

1. Liga 4.Spieltag

Profexa Vorwärts - VfL Chaos 2003 0 : 0

Im eigenen Stadion fühlt sich der Aufsteiger gleich bedeutend wohler. Zu mehr als einer Punkteteilung reichte es der Profexa aber auch diesmal nicht, und da die Chaoten sogar leichte Feldvorteile herausgespielt hatten, geht dieses Ergebnis vollauf in Ordnung.

American Soccer Club II - Heart of Scapa Flow 0 : 0

Gegen die "immerhin zu Hause"-Taktik der Amis hatten die Herzen das richtige Gegenmittel gefunden und damit eine Punkteteilung zum immerhin wahrscheinlichsten der drei möglichen Spielausgänge gemacht. Und der Würfel tat beiden Vereinen den Gefallen, sich diesmal nicht einzumischen.

Blut-Rot Mannheim - Agricola Team 6 : 0
Torschützen:SAP (29., 48., 80.), B 2 (20.), D 4 (64.), Sandhofen (76.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Schafbauer

Mit einem "1:0 oder so" kann ich leider nicht dienen: Nach dem NMR in Runde 1 und den dabei durch Stan Dard vorgenommenen neun Talenteinsätzen waren die Roten schon wieder zwei Klassen stärker als die Bauern und ließen ihrem Gast noch nicht mal eine Torchance.

Reissdorfer Thekentornados - SV Comixense 3 : 0
Torschützen:Reissdorf Kölsch (4.), Garde Koelsch (60.), Gilden Koelsch (44.) *** ---
Gelbe Karten:Früh Kölsch, Garde Koelsch *** ---

Die Gastgeber wollten unbedingt das ausgeglichene Punkteverhältnis nach Runde 2, während Comixense mit seinem verzögert entdeckten Talent hier der Jugendarbeit absoluten Vorrang einräumte. Entsprechend einseitig verlief diese Begegnung, in der Reissdorf auf den Einsatz von Härte problemlos hätte verzichten können.

Lokomotive Albany 1830 - Grobitown Rangers 4 : 3
Torschützen:Nur (73.), Tippfehler (12.), Die Sonne (61.), Yweiter (28.) *** Alfa-Echo (57., 69.)
Elfmetertore:- *** 1

Und das hier war die Taktik, mit der Grobitown eigentlich in Mannheim hätte spielen wollen. Nur das geplante Abschenken der Begegnung wäre durch heftige Streuung des Würfels beinahe schiefgegangen - trotz 97% Siegchance für Albany.

SpVgg Kieselstein - 3. FC Eiderstedt 0 : 0
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:Bärli, Leo, Schoof *** ---

Gleich viele WP für beide Teams - bei den Kieselsteinen waren sie deutlich wirkungsvoller verteilt, aber es reichte nicht für ein ganzes Erwartungstor, und Eiderstedt kam am Ende mit einem unerwarteten Punktgewinn davon. Der Elfmeter war der übliche schlechte Scherz des Schiedsrichters, hatte zum Glück aber keine Auswirkungen.

Dies & Das - 1. Liga

Grobitown Rangers: (-60 kKj.) Dein Spielplan scheint völlig durcheinander zu sein - es stimmten weder die Gegner noch der Heimvorteil am jeweiligen Spieltag. Um Dir nicht beide Spiele komplett zu versauen, habe ich die Aufstellungen für die Spieltage getauscht (und dafür die angegebene Geldstrafe erhoben).

2. Liga A 3.Spieltag

Viking Raiders - Die Spekulanten 4 : 1
Torschützen:Thoar (34.), erikthered (28.), Helga (47.), Kismet (42.) *** Dee Gordon (56.)

Erst auf den allerletzten Drücker kam Verwalter Pfeiffer mit seinen Anweisungen für die Raiders angehechelt - aber seine Taktikwahl war die richtige und die Gastgeber dadurch klar überlegen. Vor allem kurz vor der Pause spielten sich die Wikinger in einen Rausch und ließen danach diese Begegnung locker austrudeln.

Soup Dragons - FC Südlich 1 : 1
Torschützen:Tsuyoshi (51.) *** Mett (47.)

Enttäuschte Gesichter bei den Drachen: Gegen Stan Dards Südlichter mit drei Talenten auf dem Platz hätte man eigentlich noch einen zweiten Treffer erzielen müssen. Aber irgendwie überstanden die Gäste eine ganze Reihe an brenzligen Situationen unbeschadet und nahmen einen glücklichen Punkt mit nach Hause.

Rüttgers Club - Halifax Heroes 0 : 0

Angesichts der beiderseits bescheidenen Vorstellungen reichte den Heroes eine richtige taktische Idee für eine leichte Überlegenheit und einen verdienten Punktgewinn. Torchancen waren in dieser Begegnung Mangelware.

Goaldies - Kogge Hansa 4 : 0
Torschützen:Neuer (37., 90.), Giefer (39.), Weidenfeller (64.) *** ---

Beide Manager hatten dieselbe taktische Idee, aber die Goaldies hatten viel mehr Masse zu bieten und fast ein Dutzend Torchancen mehr als die Hanseaten. Das Ergebnis ist am Ende zu hoch ausgefallen, aber es ist besser, wenn der Würfel sich hier austobt, als wenn er irgendwo einen Punkt verschiebt.

PS Spielerei - Titanic Players 2 : 0
Torschützen:Maldonado (33.), Vergne (38.) *** ---

"Das könnte auch gegen die Titanics reichen", hatte Manager Edbauer gehofft - und damit Recht behalten. 60% Siegchance für die Gastgeber und zwei schnelle Tore sorgten für klare Verhältnisse in dieser Begegnung.

Lokomotive Leipschs - Hexenkessel SV 1 : 0
Torschützen:Peer Siele (60.) *** ---

Taktisch hatten die Hexen alles richtig gemacht, aber 4:0 Torchancen für Leipschs waren am Ende doch eine zu viel, und die Eisenbahner dürfen nach dem zweiten Heimsieg konstatieren, dass sie in der Liga angekommen sind.

Dies & Das - 2. Liga A

FC Südlich: In einem beispiellosen Akt der NMR-Willkür habe ich diesmal beschlossen, den letzte Runde vom GM-Angebot ersteigerten Sonderspieler Mashonza V II 6 >12 [0.5] zu trainieren, obwohl Stan Dard ihn nicht als trainingswürdig erkannt hätte. Sein Käufer hat auf den USW-Wert des Spielers geboten (welcher den geringeren Trainingsaufwand berücksichtigt) und entsprechend viel Geld ausgegeben; ich finde, es wäre nun niemandem damit gedient, dieses Geld nutzlos zerfallen zu lassen - vor allem nicht einem eventuellen Standby, der diesen Verein möglicherweise irgendwann übernehmen will.
Angesichts dieses Präzedenzfalles bin ich an einer Diskussion darüber interessiert, ob ein dauerhaft von Stan Dard geführter Verein so etwas dürfen soll - ich würde dies ggf. gerne als Erweiterung in diejenige Regel aufnehmen, die den FC Südlich überhaupt erst zum Kauf des Spielers ermächtigt hat.
Viking Raiders: Dein Zug drei Tage nach ZAT konnte noch berücksichtigt werden.

2. Liga A 4.Spieltag

Die Spekulanten - Rüttgers Club 3 : 0
Torschützen:Dee Gordon (33., 48.), Commerzbank (76.) *** ---

Die Spekulanten kontrollierten Ball und Gegner, hatten fast ein Dutzend Torchancen und erzielten drei blitzsaubere Treffer. Sobald die Clubberer mit den 11 stärksten Spielern antreten können, werden sie besser aussehen.

FC Südlich - PS Spielerei 2 : 0
Torschützen:Sagres (1.), Hebendanz (62.) *** ---

Ja, natürlich spielt Stan Dard Talente auch in Pokalspielen sein - und die Südlichter konnten hier schon in Bestbesetzung auflaufen, sodass die Autos wie befürchtet hoffnungslos unterlegen waren und mit der knappen Niederlage noch gut bedient sind.

Hexenkessel SV - Viking Raiders 4 : 0
Torschützen:Toni Forster (26., 72.), Andy Nocon (12.), Elias Vorliczek (31.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Horatio, freydis eriksdóttir

Auch hier lag die haushohe Überlegenheit des HSV am unterschiedlichen Konzept beim Einspielen der Talente. Die Gastgeber waren in allen Belangen überlegen und hatten mehr als 90% Siegchance herausgespielt.

Titanic Players - Lokomotive Leipschs 1 : 1
Torschützen:Colossus (31.) *** Peer Siele (10.)
Rote Karten:--- *** Thorsten Busch Jr. (38.)
Gelbe Karten:--- *** Peer Siele

Vor und nach dem Platzverweis waren beide Teams fast genau gleich gut. Die Gäste hatten versucht, sich entscheidende Feldvorteile zu erkämpfen, was ohne die harte Bestrafung auch funktioniert hätte.

Halifax Heroes - Goaldies 1 : 0
Torschützen:Alcantarax (71.) *** ---
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:Alabax, Korkmax *** Giefer

Das war ein Sieg des höheren Einsatzwillens auf Seiten der Gastgeber, die durch ihre Härte weitere 13% Siegchance erarbeiteten. Ohne diese Zusatzpunkte hätten die Heroes keinen Erwartungstreffer geschafft.

Kogge Hansa - Soup Dragons 1 : 2
Torschützen:Kallandso (24.) *** Scoville (44.), Masaru (87.)

Das Ergebnis sieht knapp aus, aber die Dragons waren geradezu verblüffend deutlich überlegen und hatten die Kogge taktisch komplett ausmanövriert. Bei 60% Siegchance für die Gäste wäre jedes andere Ergebnis ungerecht gewesen.

Sperren 1. Liga:
Agricola Team:Lehmhütte (1)
Profexa Vorwärts:Phoenix (5)
Blut-Rot Mannheim:Uwe Zimmermann (3)
Lokomotive Albany 1830:Fulda (4)
Sperren 2. Liga A:
Die Spekulanten:Zack Lee (2)
Lokomotive Leipschs:Thorsten Busch Jr. (1)
Sperren 2. Liga B:
Schwabenauswahl:Manne (6)
Steinbock Schilda:Klabouter (2)
Kraichgau Rangers:Der Reimer (1)
FC Hollywood:Kevin Kline (1)

2. Liga B 3.Spieltag

Kallemänner - Ritter der Tafelrunde 1 : 1
Torschützen:Karldinal (45.) *** Iwein (48.)

Das ist Pech für die Ritter, denn sie hatten den Gastgebern nur eine einzige Torchance gelassen - und die brachte den Kallemännern einen Punkt. Die Tafelrunde erzielte aber wenigstens das ihr zustehende Erwartungstor und verteidigt mit diesem mehr als verdienten Punktgewinn die Tabellenführung.

Steinbock Schilda - Schwabenauswahl 1 : 1
Torschützen:Ringo (17.) *** Pfleiderer (72.)
Gelbe Karten:--- *** Bäuerle, Pfleiderer

Na also - das sieht jetzt schon wieder richtig nach Fußball aus, was Schilda seinen Zuschauern bietet. Mit diesen im Rücken waren die Gastgeber hier nach langer Zeit endlich wieder wettbewerbsfähig. Die Schwaben hatten allerdings das Loch in der Taktik der Steinböcke gefunden und sich dadurch den viel umjubelten Ausgleichstreffer (Pfleiderer wurde für das Ausziehen seines Trikots anschließend noch verwarnt) verdient.

Kraichgau Rangers - Viktoria Nordentenhausen 5 : 1
Torschützen:Frankie (9., 21., 55.), Heini (32., 63.) *** Sascha Kunze (87.)

Der Respekt der Rangers vor dem Gegner war umso erstaunlicher, als ihr Manager hätte wissen müssen, dass die Enten unter Stan Dard mit allen Talenten auflaufen würden und ihr neu gekaufter Spieler noch gesperrt war. Dies resultierte in 99% Siegchance für Kraichgau und einem auch in dieser Höhe absolut verdienten Heimsieg.

FC Hollywood - Mangelsdorfer Mannen 2 : 0
Torschützen:Ben Stiller (75.), Matt Damon (30.) *** ---
Rote Karten:Kevin Kline (73.) *** ---

Der "lange und steinige Weg zurück in die Erstklassigkeit" der Gastgeber beinhaltet offensichtlich auch den Einsatz von Härte gegen den Handelswertzwerg Mangelsdorf, wobei Kline sich bei der Wahl seiner Mittel offensichtlich vergriffen hatte: Auch Treten will gelernt sein. An der klaren Überlegenheit der Schauspieler gegenüber den Musikern änderte der Platzverweis allerdings nichts.

Sesamstraßen Kicker - Atletico Cheb FC 5 : 0
Torschützen:Roznai (10., 32., 42., 78.), Rimmele (82.) *** ---

Leicht und locker überrollt die Sesamstraße die von Stan Dard betreuten Böhmermädels und schießt sich mit einem angesichts von 98% Siegchance hochverdienten Heimsieg ein wenig Frust von der Seele.

Galaktische Raumgilde - Brunswick Lions 2 : 1
Torschützen:Askaards (7.), Sternentor (75.) *** H.Llodri (15.)

Mit der richtigen und von Stan Dard konsequent durchgezogenen Taktik hatte die Raumgilde mehr vom Spiel und traf bei diesem knappen, aber verdienten Heimsieg das Erwartungsergebnis bestmöglich.

Dies & Das - 2. Liga B

Ritter der Tafelrunde: Zusätzliches Training (5.0 WP!) auf Erec, Parzival und Tristan (nach Regel 6.1.6.d).
Die Eingabe Deiner Aufstellung am 4. Spieltag (nur 10 Spieler aufgestellt) hat mich inklusive Regelstudium volle 10 Minuten gekostet. Die Geldstrafe erlasse ich Dir.

2. Liga B 4.Spieltag

Ritter der Tafelrunde - Kraichgau Rangers 1 : 1
Torschützen:Mordred (49.) *** Nick (62.)

Die Auswertung dieser einen Begegnung hat mich eine volle Viertelstunde gekostet. Die Tafelrunde wollte nur mit 10 Spielern antreten, und ich musste erst mal in den Regeln nachsehen, was ich in einem solchen Fall zu tun habe; schließlich zerrte der Schiedsrichter mit Isolde das letzte uneingespielte Talent auf den Platz, was zumindest die (auch noch falsch angegebenen) Reihenwertungen der Ritter nicht änderte. Die starken Rangers hatten an der richtigen Stelle dagegen gehalten und damit eine Punkteteilung zum wahrscheinlichsten Ergebnis werden lassen; insofern geht dieses 1:1 in Ordnung, wenngleich die Gäste dafür ihre einzige Torchance verwandeln mussten.

Schwabenauswahl - Sesamstraßen Kicker 0 : 0

Hätte Leibssle tatsächlich die Leistung auf dem Platz abrufen können, die ihm sein Coach zugetraut hatte, dann wäre dies eine exakt ausgeglichene Begegnung gewesen. So aber waren die Gäste leicht überlegen, doch weil beide Teams den gegnerischen Strafraum meistens nur aus der Ferne betrachten konnten, blieb am Ende ein torloses Remis als ausgesprochen gerechtes, für die Zuschauer jedoch enttäuschendes Ergebnis zu verzeichnen.

Brunswick Lions - Kallemänner 5 : 8
Torschützen:D.Batte (20., 29., 81.), K.Liber (10., 90.) *** Karlramba (10., 49., 78.), Killekalle (14., 28., 70.), Andre Ethier (33.), Karlchen (87.)

Was für ein Spektakel! Brunswick hatte nur noch ein Talent auf dem Platz, die Kallemänner gar keines mehr, und beide spielten voll nach vorne, wobei die Gäste klare Vorteile hatten. Auf beiden Seiten fielen zwar etwas zu viele Treffer, aber tendenziell geht das Ergebnis durchaus in Ordnung.

Atletico Cheb FC - Galaktische Raumgilde 2 : 0
Torschützen:Katja (15., 42.) *** ---

Viktoria Nordentenhausen - FC Hollywood 1 : 1
Torschützen:Rochus Pfeiffer (60.) *** Matt Damon (83.)

Hoppla! Mit voller Jugendarbeit waren die Schauspieler hier das bessere Team, obwohl die Nordenten unter Stan-Dard-Betreuung mit ihren Talenten bereits fertig waren und in Bestbesetzung auflaufen konnten! Das spricht nicht nur für die bessere Taktik, sondern auch für eine höhere Substanz bei den Gästen.

Mangelsdorfer Mannen - Steinbock Schilda 2 : 2
Torschützen:Ronny Graupe (42.), Nik Bärtsch (70.) *** Konietzka (3.), Supermax (60.)

Ein spannendes Duell: Kann der hoch verschuldete Handelswertzwerg das noch nicht wieder investierte Ostfrieslandmodell schlagen? Mit der richtigen Taktik hatte Mangelsdorf zwar mehr vom Spiel, aber 50% Siegchance reichten am Ende doch nur für einen Teilerfolg, denn Schilda hatte seine Jugendarbeit bereits absolviert und daher mehr WP auf dem Platz.

GM-Angebot

Versteigerung
1)LehmhütteT V 7 >11 [1] (1)für2358(1746)anAgricola Team
2)Giesler KölschVMS III 12für2490(2188)anReissdorfer TT
3)ManneVMS nT 5 (6)für1743(1588)anSchwabenauswahl
4)Uwe ZimmermannVMS I 6 >12 (3)für1585(1555)anBlut-Rot Mannheim
5)OgreVMS III 5 >9 [0]für1294(1170)anTitanic Players
6)Der ReimerF II 6 >11 [0.5]
3*M 3*S (1)
für1444(1403)anKraichgau Rangers
7)CatF X 10 3*Sfür1335(1164)an3. FC Eiderstedt
 12249 
Neues Angebot
1)A X 7 >11 [0](NL-Wert:0)
2)F II 13(NL-Wert:702)
3)S III 11 (3)(NL-Wert:440)
4)F X 8 >12 [0] 3*V(NL-Wert:0)
5)F X 4 [-1]
3*V 3*M 3*S
(NL-Wert:0)
6)F nT 1 [0.5](NL-Wert:90)
7)F I 7 >12 (5)(NL-Wert:504)

Den billig trainierbaren überstarken Torwart (sechstbester Spieler dieser Saison nach USW) wollte außer dem Agricola Team niemand so recht haben; der alte 12er wurde dafür voll ausgeboten und heuert bei Erstliga-Aufsteiger Reissdorfer Thekentornados an.

Bei den fünf anderen Spieler mit jeweils fast identischem USW-Wert waren die Vereine aus Baden-Württemberg schwer aktiv: Das vielseitige Talent war der hier gar nicht sparsamen Schwabenauswahl einen ordentlichen Aufschlag wert, die geographischen Nachbarn von Blut-Rot Mannheim setzten sich beim potenziellen VMS I 12 knapp durch (nachdem der Pokalsieger schon im Vorjahr einen ganz ähnlichen Spieler erworben hatte), und als Dritter im Bunde griffen die Kraichgau Rangers beim billig trainierbaren 11er zu.

Bei Ogre hatte Stan Dard Hoffnung bis zum letzten Gebot (lexikographisch sortiert nach Vereinsname), bevor die Titanic Players doch noch drüber gingen; auch bei Cat reichte es nur für ein Zweitgebot.

Transferliste

Versteigerung

1)GolfM V 6 [0.5]für654anSchwabenauswahl (Erlös reduziert auf 302)
2)Hein BlödS III 4für160andie Nichtliga

Neues Angebot

1)Von Agricola Team:VillaT nT 2>10 0 DP  NL-Wert:400
2)Von Blut-Rot Mannheim:Fritz HuberVMS III 6>9 0 DP  NL-Wert:288
3)Von Steinbock Schilda:WolpertingerS nT 2>10 0 DP  NL-Wert:200
4)Von American Soccer Club II:OUmlMS III 6>9 0 DP  NL-Wert:264

Agricola reagiert auf seinen Torwartkauf. Die Spieler des Angebots sind nach UNITED/XY-Handelswert sortiert.

Nichtliga-Verkäufe

Mangelsdorfer Mannen:Denis Colin (176 kKj)
FC Hollywood:Tom Cruise (176 kKj)

Die Lage

1. Liga: Heart of Scapa Flow als neuer Glückswürfler sowie Blut-Rot Mannheim als haushoher Rundenbester haben als einzige Vereine des Ligasystems schon 7 Punkte erbeutet, und die Letztgenannten haben dafür auch das passende Trainingspotenzial erworben, während die beiden Aufsteiger Reissdorf und Eiderstedt lieber fertige Altstars angeheuert haben. Titelverteidiger Albany liegt mit und ohne Würfeleinfluss jeweils auf Rang 3; der bisherige Tabellenführer Comixense ist als diesmaliger Rundenschwächster ins Mittelfeld abgerutscht.
Den Fehlstart der Saison hingelegt haben die Grobitown Rangers als Oberpechmarie, wobei ihr Spielplanchaos dem Erfolg des Teams wohl auch nicht zuträglich gewesen sein dürfte. Zu Unrecht auf einem Abstiegsrang steht nur das Agricola Team, das jedoch gerade sein Torwarttalent durch einen potenziell überstarken Keeper vom GM-Angebot ersetzt hat.

 

2. Liga A: Angesichts von sieben Vereinen mit 5:3 Punkten kann man von einer richtigen Tabellenspitze gar nicht sprechen; würfelbereinigt müssten die Halifax Heroes und der Rundenbeste Soup Dragons ganz vorne stehen.
Auf den Abstiegsrängen finden sich mit jeweils 1:7 Punkten Kogge Hansa als Rundenschwächster und Rüttgers Club als Pechwürfler wieder; ihr Tabellennachbar Titanic Players hat sich als einziger Verein dieser Liga auf dem Spielermarkt verstärkt, und Oberglückskeks Lokomotive Leipschs hat nach einer diesmal starken Vorstellung auch würfelbereinigt die Abstiegsränge verlassen.

 

2. Liga B: Auch hier besteht die Spitzengruppe aus immerhin vier Vereinen mit jeweils 6:2 Punkten: Handelswertriese Ritter der Tafelrunde, Rundenbester Sesamstraßen Kicker, Erstligaabsteiger FC Hollywood sowie Glückswürfler Kallemänner. Zu beachten sind aber auch die diesmal auf dem Spielermarkt erfolgreichen Kraichgau Rangers; die Schwabenauswahl dürfte nach sogar zwei Spielerkäufen von GM-Angebot und Transferliste ihre Saisonplanung bereits weitgehend abgeschlossen haben.
Die Mangelsdorfer Mannen sind weiterhin Schlusslicht der Tabelle und Pechwürfler, wenngleich Viktoria Nordentenhausen als Rundenschwächster in der bereinigten Tabelle die Rote Laterne übernommen hat. Die Brunswick Lions sind nach zwei Niederlagen auf einen Abstiegsrang abgestürzt.

 

Allgemeines: 7 Vereine (nach 11, 10, 11, 10, 12, 11 bzw. 10 in den Vorjahren) besitzen noch mindestens ein uneingespieltes Talent (davon spielen fast alle in der 1. Liga, deren Vereine im Pokal kaum Talente eingesetzt haben), 5 Vereine (nach 9, 5, 8, 8, 6, 5 bzw. 7 in den Vorjahren) haben derzeit weniger als 6 WP an Talenten in ihrem Kader.
Diesmal sind es 9 Erstligisten, die vor dem nächsten Training bereits mindestens 100 WP trocken auf den Platz stellen können (zwei weitere verfehlen diesen Wert nur knapp), während immerhin 9 Zweitligisten dies ebenfalls schaffen (nach 9, 6, 4, 7, 6, 9 bzw. 9 in den Vorjahren), von denen der stärkste auf Platz 5 der WP-Rangliste liegt. Das Ligagefälle zwischen Ober- und Unterhaus beträgt diesmal 7 WP auf dem Platz (nach 6, 10, 8, 9, 12, 9 bzw. 7 in den Vorjahren) und 1100 Kujambel nach UNITED/XY-Handelswert (nach 1400, 2900, 2300, 2200, 2700, 2500 und 1700 in den Vorjahren), wobei letzteres den niedrigsten Wert seit Beginn dieser Beobachtungen darstellt: Einige Erstligisten sind vom jahrelangen Kampf gegen den Abstieg inzwischen ziemlich ausgelaugt, und diesmal sind auch drei unterdurchschnittlich starke Aufsteiger hinzu gekommen.

Zu den 12 nach UNITED/XY wertvollsten Vereinen zählen diesmal sieben Zweitligisten, am stärksten darunter die Ritter der Tafelrunde, die Sesamstraßen Kicker (trotz verheerender Pechwürfelei in der vergangenen Saison) sowie die Viking Raiders auf den Rängen 2, 4 und 6. Wie im Vorjahr gehören zwei Erstligisten zu den unteren 12 Rängen des Ligasystems, drei weitere haben etwas weniger Handelswert als der Durchschnitt aller 36 Vereine. Alles, was wirtschaftlich weniger als 15.5 MKj. besitzt, sollte sich vorsorglich in Richtung Existenzkampf orientieren, wobei allerdings kein einziger Verein der sehr ausgeglichenen 2. Liga A betroffen ist, dafür jedoch vier Vereine der 2. Liga B.

Ein interessanter Kontrollblick auf die Programmdaten ist die Liste der Vereine, bei denen die WP-Summe in Alter-I-Spielern jetzt nicht ohne Rest durch 10 teilbar ist - bei all diesen Vereinen scheint ja irgendwas mit dem Trainingsplan nicht funktioniert zu haben (falls sich nicht gerade ein Sonderspieler dieses Alters im Kader befindet). Im gesamten Ligasystem haben diesmal 7 Vereine exakt 40 WP Alter I (nach 8, 7, 5 bzw. 2 in den Vorjahren) und 7 Vereine exakt 30 WP Alter I, zusammen also weniger als die Hälfte aller Vereine. Erschreckende 7 Vereine im Ligasystem haben diesmal weniger als 30 WP in Alter-I-Spielern (nach 1, 7, 3 bzw. 2 in den Vorjahren), und ein Verein hat (deutlich!) mehr als 50 WP in Alter I (nach 0, 1, 4 bzw. 1 in den Vorjahren).

1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Heart of Scapa Flow 200 110 +18 21:3 7:1 38 4 901 V.Bongartz
2) Blut-Rot Mannheim 200 110 +12 16:4 7:1 0 4 1180 M.Hellige
3) Lokomotive Albany 1830 200 101 +2 12:10 6:2 0 4 1948 A.Reschke
4) 3. FC Eiderstedt 200 011 +2 3:1 5:3 4 4 1260 M.Ahlemeyer
5) Reissdorfer Thekentornados 200 002 +2 9:7 4:4 8 3.5 192 G.Dehmer
6) VfL Chaos 2003 101 020 0 6:6 4:4 24 2.5 51 C.Neumann
7) SV Comixense 101 101 -3 5:8 4:4 0 2 2608 G.Bischoff
8) American Soccer Club II 110 002 -2 4:6 3:5 0 2.5 1234 L.Kautzsch
9) Agricola Team 110 002 -7 4:11 3:5 12 3.5 -403 M.Kopp
10) Profexa Vorwärts 020 002 -3 1:4 2:6 0 2.5 1394 B.Lickes
11) SpVgg Kieselstein 011 011 -15 4:19 2:6 16 3 1444 P.Drexler
12) Grobitown Rangers 011 002 -6 5:11 1:7 4 2.5 686 D.Kamlah
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Hexenkessel SV 200 011 +5 6:1 5:3 0 3.5 909 U.Kripp
2) Soup Dragons 011 200 +2 7:5 5:3 0 4 747 O.Schröder
3) Halifax Heroes 200 011 +2 3:1 5:3 20 4 2224 M.Schlumpberger
4) Die Spekulanten 110 101 +1 7:6 5:3 0 3 -682 T.Lauterbach
5) FC Südlich 200 011 +1 4:3 5:3 0 4 313 (Stan Dard)
  PS Spielerei 200 011 +1 4:3 5:3 0 3 2483 T.Edbauer
7) Lokomotive Leipschs 200 011 +1 3:2 5:3 26 3.5 840 J.Elstner
8) Goaldies 200 002 +3 6:3 4:4 8 3 1440 M.Frenzel
9) Viking Raiders 200 002 +1 7:6 4:4 8 3 1641 (L.Pfeiffer)
10) Titanic Players 110 002 -3 3:6 3:5 0 3 1516 H.Springer
11) Kogge Hansa 011 002 -6 2:8 1:7 0 2.5 3047 T.Bremer
12) Rüttgers Club 011 002 -8 0:8 1:7 0 2.5 1115 A.-C.Meisen
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) FC Hollywood 200 020 +8 10:2 6:2 10 3.5 910 T.Gebhard
2) Sesamstraßen Kicker 110 110 +6 6:0 6:2 0 4 2298 H.Girke
3) Ritter der Tafelrunde 110 110 +5 9:4 6:2 0 3 3204 L.Grossmann
4) Kallemänner 110 110 +4 10:6 6:2 0 4 174 K.-H.Peuckmann
5) Kraichgau Rangers 110 011 +3 6:3 4:4 0 3.5 369 T.Schreckenberger
6) Galaktische Raumgilde 200 002 -2 10:12 4:4 0 3 1517 (Stan Dard)
7) Atletico Cheb FC 200 002 -4 7:11 4:4 0 3.5 549 (Stan Dard)
8) Schwabenauswahl 020 011 -1 2:3 3:5 8 3 -456 M.Schnalke
9) Steinbock Schilda 011 020 -2 4:6 3:5 0 3 2107 J.Haack
10) Viktoria Nordentenhausen 110 002 -6 8:14 3:5 0 3 1197 (Stan Dard)
11) Brunswick Lions 101 002 -6 9:15 2:6 0 2 1292 S.Wöllner
12) Mangelsdorfer Mannen 011 002 -5 4:9 1:7 0 2.5 -525 R.Gunst
1. Liga
7Joe Bonamassa(Heart of Scapa Flow)
6D 4(Blut-Rot Mannheim)
5Warren Haynes(Heart of Scapa Flow)
4Gilden Koelsch(Reissdorfer TT)
4Paolo Fresu(Heart of Scapa Flow)
3SAP(Blut-Rot Mannheim)
3C 3(Blut-Rot Mannheim)
3Zypern(VfL Chaos 2003)
3Tippfehler(Lok. Albany 1830)
3Yweiter(Lok. Albany 1830)
2. Liga A
4Dee Gordon(Die Spekulanten)
3Masaru(Soup Dragons)
3Toni Forster(Hexenkessel SV)
3Neuer(Goaldies)
3Peer Siele(Lok Leipschs)
2Thoar(Viking Raiders)
2Helga(Viking Raiders)
2Mett(FC Südlich)
2Tsuyoshi(Soup Dragons)
2Elias Vorliczek(Hexenkessel SV)
2. Liga B
4Katja(Atletico Cheb)
4Ben Stiller(FC Hollywood)
4Roznai(Sesamstraßen Kicker)
4Dennis Jürgens(Nordentenhausen)
3Karlramba(Kallemänner)
3Killekalle(Kallemänner)
3K.Liber(Brunswick Lions)
3D.Batte(Brunswick Lions)
3Frankie(Kraichgau Rangers)
3Zylonen(Galakt. Raumgilde)