2. Liga B 3.Spieltag

Kallemänner - Ritter der Tafelrunde 1 : 1
Torschützen:Karldinal (45.) *** Iwein (48.)

Das ist Pech für die Ritter, denn sie hatten den Gastgebern nur eine einzige Torchance gelassen - und die brachte den Kallemännern einen Punkt. Die Tafelrunde erzielte aber wenigstens das ihr zustehende Erwartungstor und verteidigt mit diesem mehr als verdienten Punktgewinn die Tabellenführung.

Steinbock Schilda - Schwabenauswahl 1 : 1
Torschützen:Ringo (17.) *** Pfleiderer (72.)
Gelbe Karten:--- *** Bäuerle, Pfleiderer

Na also - das sieht jetzt schon wieder richtig nach Fußball aus, was Schilda seinen Zuschauern bietet. Mit diesen im Rücken waren die Gastgeber hier nach langer Zeit endlich wieder wettbewerbsfähig. Die Schwaben hatten allerdings das Loch in der Taktik der Steinböcke gefunden und sich dadurch den viel umjubelten Ausgleichstreffer (Pfleiderer wurde für das Ausziehen seines Trikots anschließend noch verwarnt) verdient.

Kraichgau Rangers - Viktoria Nordentenhausen 5 : 1
Torschützen:Frankie (9., 21., 55.), Heini (32., 63.) *** Sascha Kunze (87.)

Der Respekt der Rangers vor dem Gegner war umso erstaunlicher, als ihr Manager hätte wissen müssen, dass die Enten unter Stan Dard mit allen Talenten auflaufen würden und ihr neu gekaufter Spieler noch gesperrt war. Dies resultierte in 99% Siegchance für Kraichgau und einem auch in dieser Höhe absolut verdienten Heimsieg.

FC Hollywood - Mangelsdorfer Mannen 2 : 0
Torschützen:Ben Stiller (75.), Matt Damon (30.) *** ---
Rote Karten:Kevin Kline (73.) *** ---

Der "lange und steinige Weg zurück in die Erstklassigkeit" der Gastgeber beinhaltet offensichtlich auch den Einsatz von Härte gegen den Handelswertzwerg Mangelsdorf, wobei Kline sich bei der Wahl seiner Mittel offensichtlich vergriffen hatte: Auch Treten will gelernt sein. An der klaren Überlegenheit der Schauspieler gegenüber den Musikern änderte der Platzverweis allerdings nichts.

Sesamstraßen Kicker - Atletico Cheb FC 5 : 0
Torschützen:Roznai (10., 32., 42., 78.), Rimmele (82.) *** ---

Leicht und locker überrollt die Sesamstraße die von Stan Dard betreuten Böhmermädels und schießt sich mit einem angesichts von 98% Siegchance hochverdienten Heimsieg ein wenig Frust von der Seele.

Galaktische Raumgilde - Brunswick Lions 2 : 1
Torschützen:Askaards (7.), Sternentor (75.) *** H.Llodri (15.)

Mit der richtigen und von Stan Dard konsequent durchgezogenen Taktik hatte die Raumgilde mehr vom Spiel und traf bei diesem knappen, aber verdienten Heimsieg das Erwartungsergebnis bestmöglich.