2. Liga B 4.Spieltag

Ritter der Tafelrunde - Kraichgau Rangers 1 : 1
Torschützen:Mordred (49.) *** Nick (62.)

Die Auswertung dieser einen Begegnung hat mich eine volle Viertelstunde gekostet. Die Tafelrunde wollte nur mit 10 Spielern antreten, und ich musste erst mal in den Regeln nachsehen, was ich in einem solchen Fall zu tun habe; schließlich zerrte der Schiedsrichter mit Isolde das letzte uneingespielte Talent auf den Platz, was zumindest die (auch noch falsch angegebenen) Reihenwertungen der Ritter nicht änderte. Die starken Rangers hatten an der richtigen Stelle dagegen gehalten und damit eine Punkteteilung zum wahrscheinlichsten Ergebnis werden lassen; insofern geht dieses 1:1 in Ordnung, wenngleich die Gäste dafür ihre einzige Torchance verwandeln mussten.

Schwabenauswahl - Sesamstraßen Kicker 0 : 0

Hätte Leibssle tatsächlich die Leistung auf dem Platz abrufen können, die ihm sein Coach zugetraut hatte, dann wäre dies eine exakt ausgeglichene Begegnung gewesen. So aber waren die Gäste leicht überlegen, doch weil beide Teams den gegnerischen Strafraum meistens nur aus der Ferne betrachten konnten, blieb am Ende ein torloses Remis als ausgesprochen gerechtes, für die Zuschauer jedoch enttäuschendes Ergebnis zu verzeichnen.

Brunswick Lions - Kallemänner 5 : 8
Torschützen:D.Batte (20., 29., 81.), K.Liber (10., 90.) *** Karlramba (10., 49., 78.), Killekalle (14., 28., 70.), Andre Ethier (33.), Karlchen (87.)

Was für ein Spektakel! Brunswick hatte nur noch ein Talent auf dem Platz, die Kallemänner gar keines mehr, und beide spielten voll nach vorne, wobei die Gäste klare Vorteile hatten. Auf beiden Seiten fielen zwar etwas zu viele Treffer, aber tendenziell geht das Ergebnis durchaus in Ordnung.

Atletico Cheb FC - Galaktische Raumgilde 2 : 0
Torschützen:Katja (15., 42.) *** ---

Viktoria Nordentenhausen - FC Hollywood 1 : 1
Torschützen:Rochus Pfeiffer (60.) *** Matt Damon (83.)

Hoppla! Mit voller Jugendarbeit waren die Schauspieler hier das bessere Team, obwohl die Nordenten unter Stan-Dard-Betreuung mit ihren Talenten bereits fertig waren und in Bestbesetzung auflaufen konnten! Das spricht nicht nur für die bessere Taktik, sondern auch für eine höhere Substanz bei den Gästen.

Mangelsdorfer Mannen - Steinbock Schilda 2 : 2
Torschützen:Ronny Graupe (42.), Nik Bärtsch (70.) *** Konietzka (3.), Supermax (60.)

Ein spannendes Duell: Kann der hoch verschuldete Handelswertzwerg das noch nicht wieder investierte Ostfrieslandmodell schlagen? Mit der richtigen Taktik hatte Mangelsdorf zwar mehr vom Spiel, aber 50% Siegchance reichten am Ende doch nur für einen Teilerfolg, denn Schilda hatte seine Jugendarbeit bereits absolviert und daher mehr WP auf dem Platz.