AUFSTIEG / 30. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 4 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2014-09-18, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment (bevorzugt) oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen, Liga- und Vereinsname über jeder Phase

Die Lage

1. Liga: Blut-Rot Mannheim verteidigt seinen 3-Punkte-Vorsprung an der Tabellenspitze - aber weniger durch eigene gute Ergebnisse als vielmehr durch einen Schwächeanfall von Titelverteidiger Lokomotive Albany, der nach sage und schreibe 8 Gegentreffern im Spiel beim klaren Rundenschwächsten Agricola Team dank seines nun etwas ramponierten Torverhältnisses auf Platz 5 abgerutscht ist und nach den Trainings-WP für das gerade erworbene tiefgekühlte Talent sucht. Auch Pechwürfler Heart of Scapa Flow finden wir nur im Mittelfeld der Tabelle wieder. Das neue Verfolgerduo besteht aus den beiden Aufsteigern aus der 2. Liga A, und sowohl der 3. FC Eiderstedt als auch die Reissdorfer Thekentornados haben zudem diesmal einen sofort einsetzbaren überstarken Feldspieler verpflichtet. Auch Platz 4 wird mit Glückswürfler Profexa Vorwärts von einem Aufsteiger belegt, der seinen Kader ebenfalls durch einen Kauf vom GM-Angebot verstärkt hat.
Am Tabellenende können die Grobitown Rangers nach zwei torreichen Begegnungen ihren Rückstand auf Platz 8 um einen Zähler verkürzen, stellen aber trotzdem ihr Ausputzertalent zum Verkauf. Platz 11 belegt nach seinen beiden diesmaligen Niederlagen der VfL Chaos 2003, nachdem der bisherige Vorletzte SpVgg Kieselstein als diesmaliger Rundenbester mit zwei Siegen an ihm vorbeiziehen konnte und eigentlich auf gar keinen Abstiegsrang gehört.

2. Liga A: Die nach Erwartungswert weiterhin führenden Halifax Heroes, die mit etwas Glück den S I 10 von der Transferliste gekauft haben, fallen durch ihr erst zweites Gegentor in dieser Saison von Platz 1 auf Platz 5 der realen Tabelle zurück! Gegenüber dem neuen Spitzenduo bestehend aus dem Hexenkessel SV und dem von Stan Dard geführten neuen Oberglückskeks FC Südlich fehlt ihnen allerdings nur ein einziger Punkt, und gegenüber den beiden punkt- und torgleichen Konkurrenten Soup Dragons als diesmaligem Rundenbesten sowie den Spekulanten sogar nur ein paar Tore.
Am Ende der Tabelle nimmt das Unglück der Oberpechmarie Rüttgers Club, die bei diesmal mehr als zwei verdienten Punkten beide Spiele mit jeweils drei Treffern Differenz verlor, inzwischen drastische Ausmaße an: Nach vier Runden fehlen dem Club bereits knappe 5 Punkte! Und 4 Punkte beträgt nun ihr Abstand gegenüber den punktgleichen Teams auf Platz 10 und 11, nämlich den Titanic Players und Lokomotive Leipschs, während der bisherige Vorletzte Kogge Hansa nach 3:1 Punkten auf Platz 8 vorrückte und zudem noch den langlebigen Torwart kaufen konnte. Einen Rundenschwächsten auszudeuten finde ich bei minimal 1,44 EW-Punkten für alle Vereine der Liga in dieser Runde nicht fair.

2. Liga B: Als einziger der fünf zuvor punktgleichen Spitzenreiter holt der klare Rundenbeste Ritter der Tafelrunde diesmal mit zwei 1:0-Siegen die volle Punktzahl und führt dadurch die Tabelle sowohl mit als auch ohne Würfeleinfluss an. Einen Punkt dahinter bilden die Kraichgau Rangers und Glückswürfler Kallemänner die Verfolgergruppe, gefolgt vom FC Hollywood mit einem weiteren Punkt Rückstand. Steinbock Schilda auf Rang 5 kauft dafür den Star-Feldspieler dieser Runde und bleibt auswärts ungeschlagen.
Auf den beiden Abstiegsrängen finden wir mit Viktoria Nordentenhausen (mit den wenigsten Erwartungspunkten im Ligasystem) und der Galaktischen Raumgilde nun zwei der drei in dieser Liga von Stan Dard betreuten Vereine, die auch die beiden schwächsten Leistungen in dieser Runde ablieferten; allerdings haben die Galaktiker diesmal einen billig trainierbaren überstarken Feldspieler zu einem Schnäppchenpreis gekauft, und Pechwürfler Mangelsdorfer Mannen besitzt ihnen gegenüber gerade mal das bessere Torverhältnis. Einen Befreiungsschlag schaffte die Schwabenauswahl mit 3:1 Punkten aus zwei Spielen gegen Stan-Dard-Teams und wurde mit dem Sprung auf Platz 9 für ihre deutlich beste Leistung in der bisherigen Saison belohnt.

Insgesamt 11 Vereine des Ligasystems (nach 9, 5, 7, 9, 7 und 4 in den Vorjahren) haben vor dem nächsten Training noch keine 100 WP trocken auf dem Platz; nur zwei von diesen haben noch so viel Kohle in der Hinterhand, dass sie Steuern zahlen müssten. 109 WP trocken (nach 109, 114, 110, 112 bzw. 110 in den Vorjahren) sind im Oberhaus Durchschnitt; dieser Wert wird im Unterhaus derzeit zwar nur von drei Vereinen erreicht, aber einer davon rangiert derzeit auf Platz 3 der WP-stärksten Teams des Ligasystems.
Nach UNITED/XY-Handelswert führt derzeit Blut-Rot Mannheim vor den Rittern der Tafelrunde, Lokomotive Albany 1830, American Soccer Club II, Reissdorfer Thekentornados, Sesamstraßen Kicker und Kraichgau Rangers; derzeit sind fünf Vereine aus der 2. Liga B und zwei Vereine aus der 2. Liga A wirtschaftlich erstligareif (= 18200 kKj.).
Zu den 5 (in den Vorjahren 6, 7, 5, 7 bzw. 6) wirtschaftlich schwächsten Vereinen des Ligasystems mit weniger als 15500 kKj. gehören drei Vereine der 2. Liga B (Mangelsdorfer Mannen sowie die beiden Stan-Dard-Vereine Nordentenhausen und Galaktische Raumgilde, alle drei bereits im Vorjahr hier aufgelistet) sowie ein Verein der 2. Liga A (Rüttgers Club) und ein Erstligist (Grobitown Rangers).

1. Liga 7.Spieltag

Profexa Vorwärts - SV Comixense 2 : 1
Torschützen:Red Bull (44., 65.) *** Spiderman (79.)

Beim fröhlichen Wettwürfeln hatten die Gastgeber fast doppelt so gute Karten wie der SVC und fuhren demzufolge mit einem Ergebnis nach Maß verdient zwei Punkte ein. Ob der zweifache Torschütze nach dem Spiel zur Dopingkontrolle musste, das entzieht sich leider der Erkenntnis des Verfassers dieser Zeilen.

American Soccer Club II - Reissdorfer Thekentornados 0 : 1
Torschützen:--- *** Giesler Kölsch (84.)

Mit einer beeindruckenden taktischen Vorstellung verwehrten die Tornados den Gastgebern jegliche Torchance! Dass die Gäste allerdings auch noch ihre einzige eigene Strafraumszene zum glücklichen Auswärtssieg verwerten konnten, das war etwas zu viel des Guten.

Blut-Rot Mannheim - Heart of Scapa Flow 0 : 0

Ohne den gesperrten Warren Haynes hatten die Herzen hier vermutlich nicht damit gerechnet, etwas Zählbares mitnehmen zu können. Nichtsdestotrotz hielten sie mit ihrem spärlich bestückten Kader an der richtigen Stelle dagegen und limitierten die Mannheimer auf genau ein Erwartungstor. Als dieses dann nicht fallen wollte, hatte Scapa Flow beim Tabellenführer einen Punkt stibitzt.

Grobitown Rangers - VfL Chaos 2003 7 : 5
Torschützen:Oscar-Echo (6., 48., 55.), Charlie-Hotel (23.), Quebec (51.), India (42.) *** Syrien (58.), PKW Maut (70.), Blockupy (45.), Ungarn (42.)
Elfmetertore:1 *** 1
Gelbe Karten:--- *** Plagiat

Das, was Manager Kamlah hier seinem Gegner unterstellte, traf auf sein eigenes Team gleichermaßen zu. So entwickelte sich ein fröhliches Hin und Her mit einem Dutzend Treffern, das den Zuschauern 70 Minuten lang ein echtes Spektakel bot - danach waren beide Teams total ausgelaugt. Allerdings waren es die Chaoten, die am Ende einen Treffer mehr verdient gehabt hätten als die Rangers.

Lokomotive Albany 1830 - 3. FC Eiderstedt 3 : 3
Torschützen:Yweiter (22., 46.), Lukas (77.) *** von Ribbeck (22.), Baron Koks (87.)
Elfmetertore:- *** 1

Angesichts des Spielverlaufs war dies ein ziemlich ungewöhnliches Ergebnis. Albany hatte die richtige Taktik erwischt, aber die Gäste verwandelten drei ihrer vier Torchancen - und so ganz unverdient war ihr Punktgewinn am Ende auch wieder nicht.

SpVgg Kieselstein - Agricola Team 12 : 3
Torschützen:Hundla (8 Tore), Flo (44., 60., 86.), Birgit (56.) *** Gemüse (31.), Strohdach (5.), Getreide (23.)
Gelbe Karten:Birgit, Bärli, Martin *** ---

Nach dem Abpfiff riss sich Hundla die qualmenden Socken von den Füßen: 8 Treffer in einem Spiel erzielt man nicht alle Tage! Damit fahren die Kieselsteine den ersten Sieg in einem Ligaspiel in dieser Saison ein, und die Bauern müssen im Abstiegskampf ein belastetes Torverhältnis mit sich herumschleppen.

Sperren 1. Liga:
Profexa Vorwärts:Schnappi (5)
SpVgg Kieselstein:Bärli (1), Husky (1)
Sperren 2. Liga A:
Rüttgers Club:Lanzelot vom See (1), Timpetu (3)
Sperren 2. Liga B:
Schwabenauswahl:Manne (1)
Steinbock Schilda:Neumann (3)
Galaktische Raumgilde:Suliban (3)

1. Liga 8.Spieltag

Agricola Team - Lokomotive Albany 1830 8 : 5
Torschützen:Getreide (17., 39., 55., 89.), Strohdach (10., 53., 81.) *** Boah (12., 27., 53.), Lukas (81.), Nur (77.)
Elfmetertore:1 (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Fulda

Ein kaum fassbares Debakel der Hintermannschaft von Albany, die nicht einmal jeden zweiten Angriff der Bauern entschärfen konnte. Da half den Gästen auch die eigentlich klar überlegene Taktik nichts, wenn man im eigenen Strafraum wie ein aufgescheuchter Hühnerhaufen agierte.

3. FC Eiderstedt - Grobitown Rangers 6 : 2
Torschützen:Dumpf (21., 30., 66.), Althans (42., 74.), Cat (25.) *** Benzemax (53.)
Elfmetertore:- *** 1

Klarer ging es kaum: Eiderstedt hatte mehr als 99% Siegchance und hätte diese Begegnung noch höher gewinnen müssen.

VfL Chaos 2003 - SpVgg Kieselstein 0 : 1
Torschützen:--- *** Hundla (88.)

Das perfekte Spiel für die Kieselsteine: Taktisch hatten sie den Gegner voll im Griff, und der zusätzliche Körpereinsatz brachte ihnen die zweite Torchance, durch die ihr Auswärtssieg ein bisschen weniger glücklich erscheint.

Reissdorfer Thekentornados - Blut-Rot Mannheim 0 : 0
Gelbe Karten:Garde Koelsch, Giesler Kölsch *** Monnem

Ohne den Bruch der 3:1-Regel bei den Gästen hätten die Zuschauer in diesem hochklassigen Spitzenspiel überhaupt keine Torchance zu sehen bekommen. Reissdorf hielt an der richtigen Stelle dagegen, aber ohne massives Eingreifen des Schiedsrichters wäre ein anderes Ergebnis kaum möglich gewesen.

Heart of Scapa Flow - Profexa Vorwärts 0 : 1
Elfmetertore:- *** 1

Profexa hatte keine Torchance! Immerhin hatten die Gäste alles in die richtige Reihe gestellt und dem Gegner kaum mehr als 50% Siegchance gelassen, aber ein Auswärtssieg bei dieser Verteilung der Spielanteile ist absurd.

SV Comixense - American Soccer Club II 0 : 0

Diesmal lagen die Amis mit ihrer Taktik richtig. Torchancen gab es daher auf beiden Seiten kaum, und das Ergebnis geht vollauf in Ordnung.

Dies & Das - 1. Liga

Grobitown Rangers: Die Reihenqualifikation von X-ray war in Phase 14 falsch angegeben; nur aufgrund Deines zusätzlichen Erklärungstextes zum Zug habe ich das Angebot dennoch berücksichtigt.
Blut-Rot Mannheim: Sandhofen hatte seine maximale Stufe bereits erreicht.

2. Liga A 7.Spieltag

Die Spekulanten - Lokomotive Leipschs 3 : 0
Torschützen:Dee Gordon (8., 17.) *** ---
Elfmetertore:1 *** -

Auch ohne den auf die Transferliste gesetzten Ryu waren die Spekulanten im eigenen Stadion stark genug, um die Lok aufs Abstellgleis fahren zu lassen. Und dabei hatten die Gastgeber noch nicht einmal gut geraten.

FC Südlich - Titanic Players 5 : 3
Torschützen:Sagres (55., 89.), Tempranillo (2., 19.), Mashonza (14.) *** Minotaur (41., 65.), Gorgon (78.)

Stan Dard hatte den in Runde 3 erworbenen Gorgon bewusst schon nach der letzten Auswertung in die Aufstellungen des Urlaubszugs für die Titanics eingebaut - hier hätte es nämlich zwei Möglichkeiten dafür gegeben, und die wären taktisch sehr unterschiedlich gut gewesen. Da Gorgon einfach den schwächsten Spieler der infrage kommenden Feldreihen ersetzte, war der FC Südlich deutlich überlegen und siegte am Tag der beiderseits offenen Tür verdient.

Hexenkessel SV - PS Spielerei 5 : 1
Torschützen:Andy Nocon (11., 68., 73.), Elias Vorliczek (86.), Ardbeg (35.) *** Ricciardo (72.)

Die Autos hatten alles auf eine Karte gesetzt - und wie man sieht, war es die falsche. Die Hexen spielten nach Herzenslust auf und erzielten allein schon doppelt so viele Tore, wie im gesamten Spiel hätten fallen sollen.

Goaldies - Rüttgers Club 4 : 1
Torschützen:Weidenfeller (66., 89.), Sippel (6.), Martini (50.) *** Ingo Insterburg (70.)

Die Goaldies waren schon besser, aber nicht annähernd so deutlich, wie es der klare Sieg suggeriert. Nach Erwartungswert lag nicht mal ein halbes Tor zwischen beiden Mannschaften, aber die Gäste konnten in beiden Strafräumen nicht überzeugen.

Halifax Heroes - Soup Dragons 0 : 0

Mit einer perfekten taktischen Zuordnung nahmen die Dragons sämtliche Torchancen aus dem Spiel und holten einen vollkommen verdienten Punkt bei einem im eigenen Stadion deutlich stärkeren Gegner. Damit bleiben die Gäste auswärts weiter ungeschlagen - jetzt müsste nur langsam mal der erste Heimsieg her.

Kogge Hansa - Viking Raiders 1 : 0
Torschützen:Heinzelmann (11.) *** ---

Au weh. Die Wikinger hatten alles in die richtige Reihe gestellt und waren dabei auch noch stärker als die Kogge im eigenen Stadion. Aber eine einzige Torchance ware den Gastgebern verblieben - und die entschied das Spiel, mit einer Siegwahrscheinlichkeit für die Hanseaten von weniger als 8%.

Auslosung zum Pokal-Achtelfinale

  1. VfL Chaos 2003 - SpVgg Kieselstein (1-1)
  2. Reissdorfer Thekentornados - American Soccer Club II (1-1)
  3. Blut-Rot Mannheim - Lokomotive Albany 1830 (1-1)
  4. Lokomotive Leipschs - 3. FC Eiderstedt (2A-1)
  5. Kraichgau Rangers - SV Comixense (2B-1)
  6. Ritter der Tafelrunde - FC Hollywood (2B-2B)
  7. 1. FC Hillig Lunn II - FC Südlich (Am-2A)
  8. Supergrobi und seine Freunde - American National Soccer Institute II (Am-Am)

Amateur-Teams haben 85 WP zur Verfügung. Alle Spiele werden auf neutralem Platz ausgetragen.
Die Nummer des Spiels ist unbedingt mit der Aufstellung anzugeben!

2. Liga A 8.Spieltag

Viking Raiders - Halifax Heroes 1 : 1
Torschützen:Helga (32.) *** Glenfiddix (72.)
Gelbe Karten:--- *** Hotblax, Slivovix

Das Aufeinandertreffen der beiden WP-stärksten Vereine der 2. Liga A endete mit einer gerechten Punkteteilung. Die Wikinger waren daheim riesenstark, aber Halifax hatte die bessere Taktik erwischt und damit fast 20% mehr an Siegwahrscheinlichkeit herausgespielt.

Soup Dragons - Goaldies 3 : 1
Torschützen:Crouton (27.), Passiersieb (78.), Terrine (43.) *** Giefer (86.)
Gelbe Karten:--- *** Neuer

Die Gastgeber hatten in ihrem Zugformat zwar die Stufen der aufgestellten Spieler nach dem aktuellen Training angepasst, nicht jedoch die WP-Summen der gesamten Aufstellung. Dafür waren die Gastgeber allerdings taktisch richtig eingestellt und spielten die Goaldies, denen erst kurz vor Schluss noch der Ehrentreffer gelang, elegant aus.

Rüttgers Club - Kogge Hansa 0 : 3
Torschützen:--- *** Kallandso (73.)
Elfmetertore:- *** 2
Rote Karten:Lanzelot vom See (79.) *** ---

Also das habe ich noch nicht gesehen: Einen 3:0-Sieg für eine Mannschaft, die nur eine einzige Torchance besitzt! Dabei hatte im Duell zwischen Not und Elend alles nach einer torlosen Punkteteilung ausgesehen, aber den Clubberern klebt derzeit echt die Seuche an den Füßen.

Titanic Players - Hexenkessel SV 0 : 0

Diesmal war es völlig offensichtlich, wo in der Urlaubszug-Aufstellung der Titanics der Neuzugang Gorgon eingebaut werden würde: Genau dort, wo er die maximale Wirkung gegen den chancenlosen Tabellenführer entfaltete. Das reichte für die Titanics aber nur für einen Münzwurf um den zweiten Punkt, und diesen gewannen die Gäste.

PS Spielerei - Die Spekulanten 1 : 1
Torschützen:Perez (15.) *** Yasiel Puig (61.)

Selbst gegen die durch ihr TFL-Angebot deutlich geschwächten Spekulanten ging der Plan der Autos, wenigstens in den Heimspielen ordentlich zu punkten, nur zum Teil auf. Und dies lag weder an der guten Taktik der Gastgeber noch daran, dass Ricciardo die von seinem Trainer erhoffte Leistungsstärke nicht ganz abrufen kann, sondern schlicht und ergreifend am Würfelpech der PS Spielerei.

Lokomotive Leipschs - FC Südlich 0 : 1
Torschützen:--- *** Mashonza (88.)

So viele WP wie diesmal hatte die Lok in der gesamten vorherigen Saison nicht auf den Platz stellen können. Und da Stan Dard mit seinen Südlichtern auch noch taktisch daneben langte, sah es lange Zeit gut aus für die leicht überlegenen Gastgeber - bis Mashonza kurz vor dem Abpfiff den Spielverlauf dieser Begegnung auf den Kopf stellte.

Dies & Das - 2. Liga A

Viking Raiders: (-30 kKj.) Vereinsname und Ligaangabe über jeder Phase - also auch über jedem einzelnen Ligaspiel.

2. Liga B 7.Spieltag

Ritter der Tafelrunde - Galaktische Raumgilde 1 : 0
Torschützen:Gawain (76.) *** ---

Und dabei hatte Stan Dard wirklich alles in seiner Macht Stehende versucht, um die Ritter zu stoppen. Aber im eigenen Stadion waren diese einfach zu stark und hätten auch noch einen zweiten Treffer verdient gehabt, während die Galaktischen gar nicht erst in die Nähe des Tors der Tafelrunde gelangten.

Schwabenauswahl - Atletico Cheb FC 0 : 0

Dieselben Taktiken noch einmal. Diesmal waren die Mädels von Stan Dard aber so perfekt auf die Schwaben eingestellt, dass sie sogar die beiden einzigen Torchancen dieser Begegnung herausspielen konnten und verdient einen Punkt mit nach Böhmen nehmen durften.

Brunswick Lions - Sesamstraßen Kicker 3 : 2
Torschützen:K.Liber (67.), OUml (32.), D.Batte (56.) *** Rimmele (19.), Redneck (55.)

Brunswick gehört eindeutig nicht in die unteren Tabellenregionen. Ihre klare Überlegenheit in diesem Heimspiel lag nicht allein am Heimvorteil und der besseren Taktik, sondern auch an der größeren Substanz im Vergleich mit dem allerdings längst nicht voll investierten Gegner.

FC Hollywood - Kraichgau Rangers 0 : 0

Das Beste, was die 2. Liga B zu bieten hat! Dabei waren die Rangers mit der richtigen Taktik aufgelaufen, und jeder ihrer beiden Härtepunkte verbesserte das Verhältnis der Torchancen zu ihren Gunsten. Das reichte zwar noch nicht für ein exakt ausgeglichenes Spiel, aber für eine hochwahrscheinliche Punkteteilung.

Viktoria Nordentenhausen - Steinbock Schilda 2 : 3
Torschützen:Sascha Kunze (24.) *** Schelm (44.), Klabouter (78.), Konietzka (77.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Schlaumeier, Supermax

Auch im vierten Auswärtsspiel dieser Saison kann Schilda punkten: Der Doppelschlag durch Konietzka und Klabouter entschied eine Begegnung, in der die Gäste in allen Belangen einen Tick besser waren als die Ententruppe von Stan Dard.

Mangelsdorfer Mannen - Kallemänner 0 : 0

Die Kallemänner schafften mit der richtigen Taktik einen Münzwurf für den Auswärtspunkt und bestanden diesen mit Bravour. Damit bleibt sowohl die Heimbilanz der Mannen als auch die Auswärtsbilanz der Gäste exakt ausgeglichen.

Dies & Das - 2. Liga B

Galaktische Raumgilde: Nachdem in Runde 3 keine Einwände in Sachen "Training von GMA-Sonderspielern durch Stan-Dard-geführte Vereine" kamen, gedenkt der automatische Manager, seinen heutigen Kauf Suliban vom GM-Angebot ebenfalls "nach Gutdünken" zu trainieren, um dessen vollen USW-Wert für seinen Verein realisieren zu können.

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an die Titanic Players (nach deren bedingtem Urlaubszug inklusive vorherigem Spielerkauf). Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch.

Ausgenommen von diesem Service sind Vereine mit zwei gleichnamigen Spielern in ihrem Mannschaftskader.

2. Liga B 8.Spieltag

Kallemänner - Viktoria Nordentenhausen 4 : 0
Torschützen:Karlchen (55., 82.), Huntekarl (67.), Kallaleika (17.) *** ---

Bei einem so deutlichen Klassenunterschied zwischen beiden Teams spielte die Taktik auf dem Platz nur noch eine untergeordnete Rolle. Neben der Raumgilde bleibt in dieser Liga durch dieses Ergebnis noch ein zweites Stan-Dard-Team ohne Punktgewinn auf fremden Plätzen in dieser Saison.

Steinbock Schilda - FC Hollywood 2 : 2
Torschützen:Supermax (33.), Emmerich (75.) *** Ben Stiller (40.), Matt Damon (67.)
Gelbe Karten:--- *** Matt Damon

Das ist der erwünschte Punktgewinn für die Steinböcke - mehr als diesen Teilerfolg hatten die realistischen Gastgeber nicht erhofft, und bei 56% Siegchance für die taktisch gut eingestellten Gäste war auch dies bereits mehr, als den Schildbürgern eigentlich zustand.

Kraichgau Rangers - Mangelsdorfer Mannen 1 : 0
Torschützen:Nick (21.) *** ---

Auch hier reichte der taktische Volltreffer der dennoch chancenlosen Mannen nur für einen Münzwurf um wenigstens einen Punkt, den diesmal jedoch die um mehr als eine Klasse stärkeren Rangers behalten durften.

Atletico Cheb FC - Brunswick Lions 3 : 3
Torschützen:Mascha (29., 53.), Irina (89.) *** D.Batte (56.), K.Liber (22.), D.Menz (69.)

Gleiche Taktiken, gleiche Anzahl an Torchancen - da ist ein Unentschieden das Wunschergebnis des Spielleiters. Und diesmal hielt sich der Würfel aus der Vergabe der Punkte bestmöglich raus, wenngleich er sich bei der Anzahl der Tore ordentlich austobte.

Sesamstraßen Kicker - Ritter der Tafelrunde 0 : 1
Torschützen:--- *** Iwein (90.)

Buchstäblich in der letzten Spielminute schafften die Ritter doch noch den verdienten Auswärtssieg. Sie hatten die Sesamstraße völlig aus dem Spiel genommen und sich immerhin vier eigene Torchancen erarbeitet, von denen die letzte dann endlich das Ziel der Gäste-Bemühungen fand.

Galaktische Raumgilde - Schwabenauswahl 2 : 4
Torschützen:Sternentor (44., 61.) *** Leibssle (29., 90.), Pfleiderer (26.), Golf (41.)

Da ist er endlich, der erste Saisonsieg der Schwaben, durch den diese auch gleich den Sprung auf Platz 9 der Ligatabelle schaffen. Im Kellerduell gegen Stan Dards Raumgilde hatten sie die richtige Taktik erwischt und das Erwartungsergebnis bestmöglich getroffen.

Warteliste

Auf der Warteliste steht (0): niemand.

Vereine mit einem NMR in der laufenden Saison: Blut-Rot Mannheim.

Lucas Pfeiffer betreut bis auf Weiteres die Viking Raiders.

GM-Angebot

Versteigerung
1)KastnerT I 8 >8 [0.5]für2639(2090)anKogge Hansa
2)NeumannMS nT 6 [0.5] (3)für2665(2623)anSteinbock Schilda
3)SchnappiM V 5 >10 [0] (5)für1554(1390)anProfexa Vorwärts
4)HollowV tT 4 >7für1537(1490)anLokomotive Albany 1830
5)BallouM X 12für1440(1298)an3. FC Eiderstedt
6)SulibanF II 8 >11 [0.5] (3) 3*Mfür1133(1096)anGalaktische Raumgilde
7)Alkohol FreiF V 11 5*Vfür1372(1342)anReissdorfer TT
 12340 
Neues Angebot
1)A I 7 >9 [1](NL-Wert:1120)
2)F I 11 (1)(NL-Wert:792)
3)V nT 9 (18)(NL-Wert:900)
4)VMS V 12(NL-Wert:0)
5)F II 9 >13
3*V 3*M 3*S
(NL-Wert:486)
6)VMS II 2 [-0.5](NL-Wert:144)
7)V I 8(NL-Wert:640)

Das Preisniveau bleibt unverändert hoch: Wieder wurde ein Tausender mehr bezahlt als geplant.

Die beiden Stars gingen diesmal zu relativ fairen Preisen ans Unterhaus - und zumindest beim Torwart, der in seiner hoffentlich langen Karriere nie die Stufe 10 erreichen wird, war dies auch explizit so beabsichtigt. Das besonders lernwillige Talent hingegen war sehr gefragt (angesichts von acht Geboten von mehr als 2000 kKj.); sein Käufer Steinbock Schilda reagierte mit dem Kauf anscheinend darauf, dass seine Truppe schon vor dieser Investition wieder ein positives Punktverhältnis geschafft hat.

Was die restlichen fünf Spieler betrifft, die laut USW mal wieder nahezu identische RV-Werte aufweisen sollen, so zeigt der Kauf von Suliban durch die von Stan Dard geführte Galaktische Raumgilde, welches Preisniveau ich mir hier eigentlich vorgestellt hatte (und der Kaufwut-gesteuerte halbautomatische Manager hat bei diesem Spieler nicht nur das Erstgebot, sondern auch gleich noch das Zweitgebot abgegeben).

Dass Trainingspotenzial in der Regel über Listenpreis weggeht, macht den Kauf von Hollow dabei noch zu einem der kleineren Übel; der kostenlose Pseudo-X-I-10-Spieler Schnappi wäre hingegen auch ohne die Sperre seinen Kaufpreis nicht wert gewesen. Die beiden überstarken Altstars mit sofortiger Einsatzmöglichkeit landeten schließlich bei den beiden gut gestarteten Aufsteigern aus der 2. Liga A, die nun im Oberhaus womöglich mehr anpeilen als den Klassenerhalt.

Transferliste

Versteigerung

1)HolzhütteT III 6für480andie Nichtliga
2)Hyun-jin RyuS I 10für1784anHalifax Heroes
3)SzLigV V 5 >5 [-0.5]für35anGoaldies

Den Torwart wollte niemand mehr; interessanterweise hatten zwei Vereine in ihrem Zug (legale) Bedingungen auf dieses Ereignis formuliert gehabt (und keiner der beiden war der Vorbesitzer dieses Spielers).

Glück im Unglück für die Halifax Heroes: Eigentlich wären sie um 5 kKj. überboten worden, der potenzielle Käufer hatte sich jedoch bereits auf dem GM-Angebot finanziell verausgabt.

Neues Angebot

1)Von Grobitown Rangers:X-rayA nT 2>10 0 DP  NL-Wert:400
2)Von Profexa Vorwärts:B. LickesM III 5>8 0 DP  NL-Wert:200

Der Schock über den bisherigen Saisonverlauf sitzt erkennbar tief bei den Rangers.

Nichtliga-Verkäufe

Grobitown Rangers:Papa (264 kKj)
Kogge Hansa:Hillmeyer (160 kKj), Kiessee (40 kKj)
Rüttgers Club:rosa. l. (156 kKj)
SV Comixense:Moka (320 kKj)
1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Blut-Rot Mannheim 310 220 +18 22:4 13:3 4 3 1991 M.Hellige
2) 3. FC Eiderstedt 310 031 +6 12:6 10:6 4 3.5 160 M.Ahlemeyer
3) Reissdorfer Thekentornados 310 103 +4 14:10 9:7 20 4 -940 G.Dehmer
4) Profexa Vorwärts 220 112 +2 8:6 9:7 0 4 180 B.Lickes
5) Lokomotive Albany 1830 211 202 -1 22:23 9:7 8 2.5 711 A.Reschke
6) Heart of Scapa Flow 202 121 +14 25:11 8:8 52 3 1121 V.Bongartz
7) Agricola Team 310 013 -11 17:28 8:8 12 3 824 M.Kopp
8) American Soccer Club II 121 112 -2 6:8 7:9 0 3 2000 L.Kautzsch
9) SV Comixense 121 112 -4 10:14 7:9 8 3 -441 G.Bischoff
10) SpVgg Kieselstein 121 112 -10 21:31 7:9 28 4.5 427 P.Drexler
11) VfL Chaos 2003 202 022 -5 16:21 6:10 32 2 331 C.Neumann
12) Grobitown Rangers 112 004 -11 14:25 3:13 4 3 52 D.Kamlah
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Hexenkessel SV 400 031 +11 13:2 11:5 0 3.5 1229 U.Kripp
2) FC Südlich 310 121 +4 11:7 11:5 0 4 673 (Stan Dard)
3) Soup Dragons 121 220 +4 13:9 10:6 0 3.5 1047 O.Schröder
  Die Spekulanten 220 121 +4 13:9 10:6 0 3.5 1333 T.Lauterbach
5) Halifax Heroes 220 121 +4 6:2 10:6 28 3.5 740 M.Schlumpberger
6) Goaldies 310 013 +4 11:7 8:8 20 3 1685 M.Frenzel
7) PS Spielerei 211 112 -4 8:12 8:8 12 2.5 2743 T.Edbauer
8) Kogge Hansa 211 103 +2 14:12 7:9 16 4 928 T.Bremer
9) Viking Raiders 220 013 0 9:9 7:9 36 3 -1006 (L.Pfeiffer)
10) Titanic Players 130 013 -5 7:12 6:10 12 2.5 341 H.Springer
11) Lokomotive Leipschs 211 013 -9 7:16 6:10 26 2 1100 J.Elstner
12) Rüttgers Club 013 013 -15 2:17 2:14 14 2 -135 A.-C.Meisen
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Ritter der Tafelrunde 211 310 +6 16:10 12:4 0 4 3564 L.Grossmann
2) Kraichgau Rangers 310 121 +9 14:5 11:5 4 4 297 T.Schreckenberger
3) Kallemänner 310 121 +8 19:11 11:5 0 3.5 175 K.-H.Peuckmann
4) FC Hollywood 310 031 +9 15:6 10:6 14 3 1230 T.Gebhard
5) Steinbock Schilda 121 130 0 19:19 9:7 16 3.5 206 J.Haack
6) Sesamstraßen Kicker 211 112 +3 11:8 8:8 0 2 2538 H.Girke
7) Atletico Cheb FC 211 112 -3 17:20 8:8 0 3.5 829 (Stan Dard)
8) Brunswick Lions 211 022 -5 15:20 7:9 0 3.5 1038 S.Wöllner
9) Schwabenauswahl 031 112 -3 7:10 6:10 12 3.5 -283 M.Schnalke
10) Mangelsdorfer Mannen 121 013 -3 7:10 5:11 0 2.5 -340 R.Gunst
11) Galaktische Raumgilde 211 004 -8 17:25 5:11 0 2.5 604 (Stan Dard)
12) Viktoria Nordentenhausen 121 004 -13 10:23 4:12 0 2.5 1417 (Stan Dard)
1. Liga
12Hundla(SpVgg Kieselstein)
10Joe Bonamassa(Heart of Scapa Flow)
7Getreide(Agricola Team)
7D 4(Blut-Rot Mannheim)
6Yweiter(Lok. Albany 1830)
5Warren Haynes(Heart of Scapa Flow)
5Paolo Fresu(Heart of Scapa Flow)
4Strohdach(Agricola Team)
4Monnem(Blut-Rot Mannheim)
4Gilden Koelsch(Reissdorfer TT)
2. Liga A
7Dee Gordon(Die Spekulanten)
5Elias Vorliczek(Hexenkessel SV)
4Andy Nocon(Hexenkessel SV)
3Thoar(Viking Raiders)
3Helga(Viking Raiders)
3Mashonza(FC Südlich)
3Sagres(FC Südlich)
3Tsuyoshi(Soup Dragons)
3Masaru(Soup Dragons)
3Toni Forster(Hexenkessel SV)
2. Liga B
7Roznai(Sesamstraßen Kicker)
6Karlramba(Kallemänner)
6Frankie(Kraichgau Rangers)
5Karlchen(Kallemänner)
5Emmerich(Steinbock Schilda)
5K.Liber(Brunswick Lions)
5D.Batte(Brunswick Lions)
5Katja(Atletico Cheb)
5Ben Stiller(FC Hollywood)
4Gawain(Ritter der Tafelrunde)