2. Liga B 7.Spieltag

Ritter der Tafelrunde - Galaktische Raumgilde 1 : 0
Torschützen:Gawain (76.) *** ---

Und dabei hatte Stan Dard wirklich alles in seiner Macht Stehende versucht, um die Ritter zu stoppen. Aber im eigenen Stadion waren diese einfach zu stark und hätten auch noch einen zweiten Treffer verdient gehabt, während die Galaktischen gar nicht erst in die Nähe des Tors der Tafelrunde gelangten.

Schwabenauswahl - Atletico Cheb FC 0 : 0

Dieselben Taktiken noch einmal. Diesmal waren die Mädels von Stan Dard aber so perfekt auf die Schwaben eingestellt, dass sie sogar die beiden einzigen Torchancen dieser Begegnung herausspielen konnten und verdient einen Punkt mit nach Böhmen nehmen durften.

Brunswick Lions - Sesamstraßen Kicker 3 : 2
Torschützen:K.Liber (67.), OUml (32.), D.Batte (56.) *** Rimmele (19.), Redneck (55.)

Brunswick gehört eindeutig nicht in die unteren Tabellenregionen. Ihre klare Überlegenheit in diesem Heimspiel lag nicht allein am Heimvorteil und der besseren Taktik, sondern auch an der größeren Substanz im Vergleich mit dem allerdings längst nicht voll investierten Gegner.

FC Hollywood - Kraichgau Rangers 0 : 0

Das Beste, was die 2. Liga B zu bieten hat! Dabei waren die Rangers mit der richtigen Taktik aufgelaufen, und jeder ihrer beiden Härtepunkte verbesserte das Verhältnis der Torchancen zu ihren Gunsten. Das reichte zwar noch nicht für ein exakt ausgeglichenes Spiel, aber für eine hochwahrscheinliche Punkteteilung.

Viktoria Nordentenhausen - Steinbock Schilda 2 : 3
Torschützen:Sascha Kunze (24.) *** Schelm (44.), Klabouter (78.), Konietzka (77.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Schlaumeier, Supermax

Auch im vierten Auswärtsspiel dieser Saison kann Schilda punkten: Der Doppelschlag durch Konietzka und Klabouter entschied eine Begegnung, in der die Gäste in allen Belangen einen Tick besser waren als die Ententruppe von Stan Dard.

Mangelsdorfer Mannen - Kallemänner 0 : 0

Die Kallemänner schafften mit der richtigen Taktik einen Münzwurf für den Auswärtspunkt und bestanden diesen mit Bravour. Damit bleibt sowohl die Heimbilanz der Mannen als auch die Auswärtsbilanz der Gäste exakt ausgeglichen.