AUFSTIEG / 30. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 5 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2014-10-16, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment (bevorzugt) oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen, Liga- und Vereinsname über jeder Phase

Die Lage

1. Liga: Nichts Neues an der Spitze: Blut-Rot Mannheim als abermaliger Rundenbester investiert sein Kapital bereits in die Zukunft und liegt mit weiterhin 3 Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze, gefolgt von den Aufsteigern 3. FC Eiderstedt, Reissdorfer Thekentornados (alle drei auch im Pokalviertelfinale vertreten) und Glückswürfler Profexa Vorwärts. Dahinter führt Titelverteidiger Lokomotive Albany (nach Erwartungswert eigentlich auf Platz 2 anzusiedeln) ein Mittelfeld aus vier punktgleichen Vereinen an, von denen das Agricola Team sich einen weiteren Alter-I-Spieler kauft.
Einen Zähler dahinter beginnen bereits die Abstiegsränge, auf denen derzeit Pechwürfler Heart of Scapa Flow nach Erwartungswert eigentlich absolut nichts verloren hätte. Schlusslicht Grobitown Rangers und der diesmalige Rundenschwächste VfL Chaos 2003 müssen angesichts von 5 bzw. 4 Punkten Rückstand auf das Mittelfeld schon mal die Möglichkeit eines Abstiegs ernsthaft ins Auge fassen.

2. Liga A: Ein Jahr nach seinem spektakulären Ausputzerkauf steht Oberglückskeks Hexenkessel SV mit nur drei Gegentreffern in 10 Ligaspielen allein an der Tabellenspitze und kauft sich von der Transferliste den Ausputzer der nächsten Generation. Dieselbe tolle Defensivquote weist auch EW-Tabellenführer Halifax Heroes auf, der mit einem Punkt weniger den anderen Aufstiegsplatz belegt. Einen Zähler dahinter liegt der Stan-Dard-Verein FC Südlich als einziger Pokalviertelfinalist dieser Liga; es folgen die PS Spielerei, die diesmal den Feldspielerstar der Runde gekauft hat, und die Viking Raiders als diesmaliger Rundenbester.
Am Tabellenende sieht es für Oberpechmarie Rüttgers Club nach zwei weiteren Niederlagen ziemlich finster aus: Das rettende Ufer ist nach fünf Runden bereits 6 Punkte entfernt - und fast genau diese Punkte hat der Würfel dem Club bisher geklaut. Auf dem anderen Abstiegsrang geht es dem Rundenschwächsten Lokomotive Leipschs mit sogar drei Niederlagen in dieser Runde kaum besser, wenngleich der Rückstand gegenüber Rang 10 nur zwei Zähler plus ein ramponiertes Torverhältnis beträgt; der diesmalige Trainerkauf kommt also zum richtigen Zeitpunkt.

2. Liga B: Fast 4 Millionen Kujambel haben die Ritter der Tafelrunde als Tabellenführer einer fast würfelfreien Liga inzwischen auf ihrem Konto angehäuft und können dennoch ihre Tabellenführung gegen den Rundenbesten Kraichgau Rangers verteidigen. Einzig verbliebener Verein dieser Liga im Pokalwettbewerb ist jedoch der auf Platz 3 liegende FC Hollywood, der zudem noch vom GM-Angebot den langlebigen Ausputzer günstig verpflichtet hat. Gegen diese drei Riesen werden es die punktgleichen Kallemänner schwer haben, im Aufstiegsrennen ein Wörtchen mitzureden. Sowohl Glückswürfler Atletico Cheb als auch Pechwürfler Mangelsdorfer Mannen (diesmal mit 3:1 Punkten aus den beiden wichtigen Heimspielen gegen Tabellennachbarn) finden wir im relativ sicheren Mittelfeld.
Der 'Abstiegskampf' in dieser Liga ist in dieser Saison leider eine Farce, da die beiden Stan-Dard-Teams Galaktische Raumgilde und Viktoria Nordentenhausen in ihren zusammen vier Ligaspielen dieser Runde weniger als einen einzigen Erwartungspunkt verdient haben und ohne jedes Würfelpech mit 3 bzw. 4 Zählern Rückstand am Tabellenende stehen; daran wird auch der diesmalige Spielerkauf der Enten nicht viel ändern können, und die Brunswick Lions wären wohl auch ohne ihren diesmaligen Kauf des alten 12ers kaum in Schwierigkeiten geraten.

Fünf Vereine des Ligasystems bilden nach UNITED/XY-Handelswert die Spitzengruppe: Blut-Rot Mannheim, Ritter der Tafelrunde, Lokomotive Albany 1830, Reissdorfer Thekentornados und American Soccer Club II haben mehr als 19.4 MKj vorzuweisen. Unter den Top 13 (mit 18.0 MKj und mehr) befinden sich übrigens nur 5 Erstligisten, es gibt also zahlreiche erstligareife Aufstiegskandidaten im Unterhaus. Der durchschnittliche Handelswert eines Vereins liegt mit 17.4 MKj. um 1% über dem Vorjahreswert und würde diesmal für Rang 17 im Ligasystem ausreichen.

Das Äquivalent für sportliche Erstligareife liegt im Moment bei 109 WP trocken auf dem Platz vor dem nächsten Training (ein WP niedriger als in der vorherigen Saison) - hiervon gibt es im Moment sieben Erstligisten sowie zwei Teams in der 2. Liga A und drei Teams in der 2. Liga B.

Was die Hintermannschaften angeht, liegt die 1. Liga mit einem durchschnittlichen Kennwert von 37 sogar knapp hinter der der 2. Liga A mit 36 (entspricht T8 + A9), aber klar vor der 2. Liga B mit 44 (entspricht T10 + A4). Vier Vereine des Ligasystems haben derzeit einen HIM-Kennwert von 20 (entspricht T10 + A10) oder besser, ebenfalls vier Vereine einen HIM-Kennwert von 54 (entspricht T8 + A6) oder schlechter.

1. Liga 9.Spieltag

Profexa Vorwärts - Grobitown Rangers 0 : 1
Torschützen:--- *** Mike (15.)

Mit der perfekten taktischen Einstellung erspielten sich die Rangers ihre beiden ersten Punkte auf des Gegners Platz. Angesichts der hohen Remisbreite wäre ein torloses Remis zwar gerechter gewesen, aber auch über dieses Resultat dürfen sich die komplett abgemeldeten Gastgeber nicht allzu sehr beschweren.

American Soccer Club II - VfL Chaos 2003 3 : 1
Torschützen:Prozent (66., 71.), Ampersand (56.) *** Ungarn (58.)

In der Halbzeitpause müssen beide Teams eine ordentliche Portion Zielwasser nachgefüllt haben - genau das, was ihnen in der ersten Halbzeit gefehlt hatte. Insgesamt waren die Amis ziemlich genau diese zwei Treffer besser und gleichen damit ihr Punktekonto aus. Die Chaoten hingegen müssen sich in der Tat ernsthaft mit dem Gedanken befassen, nächste Saison wieder im Unterhaus zu spielen.

Blut-Rot Mannheim - 3. FC Eiderstedt 0 : 0

Im Spitzenspiel der 1. Liga hatte Mannheim seinen Gast komplett beherrscht und auch eine ganze Reihe hochkarätiger Torgelegenheiten herausspielen können. Eiderstedt hingegen lieferte in der Defensive eine überragende Vorstellung ab und konnte seinen Kasten mit etwas Glück sauber halten. Insgesamt also ein nachvollziehbares Ergebnis der beiden Vereine mit den wenigsten Gegentreffern in ihrer Liga.

Reissdorfer Thekentornados - Agricola Team 0 : 0

Das sah auf den ersten Blick sehr nach einer unlösbaren Aufgabe für die Bauern aus. Aber alles, was sie in dieser Runde an Training und Taktik aufgeboten hatten, ging in die richtige Richtung, und am Ende konnten die Gäste bei den bis zum Anschlag investierten Thekentornados einen glücklichen Punktgewinn retten.

Heart of Scapa Flow - SV Comixense 0 : 1
Torschützen:--- *** Vampirella (75.)
Gelbe Karten:Enrico Pieranunzi, Renaud Garcia-Fons, Warren Haynes *** ---

Eine Begegnung mit zwei für mich verblüffenden Taktiken - aber Comixense hatte richtig geraten und damit eine ausgeglichene Begegnung auf des Gegners Platz erreicht. Weil die Gäste letztlich aber sogar auf Sieg spielten, nahm sich der Würfel die Freiheit heraus, das knapp unwahrscheinlichste der drei möglichen Ergebnisse für die Vergabe der Punkte auszuwählen.

SpVgg Kieselstein - Lokomotive Albany 1830 1 : 1
Torschützen:Ringo (81.) *** Lukas (22.)
Gelbe Karten:Martin *** ---

Aufrund der beiden Sperren der Gastgeber, die durch Heimvorteil und Härte nur mühsam zu kompensieren waren, kamen zwei ziemlich ähnliche Aufstellungen heraus, bei denen sich Albany noch eine zusätzliche Torchance erkämpft hatte. Das Erwartungsergebnis ließ sich aber auf dieses 1:1 runden, womit Fortuna ihren Einfluss auf den Ausgang der Begegnung in erfreulichen Grenzen gehalten hatte.

Sperren 1. Liga:
Profexa Vorwärts:Schnappi (3)
Blut-Rot Mannheim:Detlef Olaidotter (18)
Heart of Scapa Flow:Enrico Pieranunzi (1), Warren Haynes (2)
Sperren 2. Liga A:
Rüttgers Club:Timpetu (1)
Goaldies:Giefer (1)
PS Spielerei:Bottas (1)
Halifax Heroes:Cognax (1)
Sperren 2. Liga B:
Steinbock Schilda:Neumann (1)
FC Hollywood:Elijah Wood (1)
Galaktische Raumgilde:Suliban (1)

1. Liga 10.Spieltag

Agricola Team - SV Comixense 0 : 0

Die erste große Bewährungsprobe für Stareinkauf Spidermann: Taktisch hatten die Gäste total verwachst, aber ihr preisgünstig erworbener Ausputzer ließ die sehr gut eingestellten Bauern immer wieder verzweifeln. So behalten beide Tabellennachbarn insgesamt ein ausgeglichenes Punktekonto, was ja für den Klassenerhalt voraussichtlich reichen würde.

3. FC Eiderstedt - Heart of Scapa Flow 1 : 0
Torschützen:von Ribbeck (32.) *** ---
Gelbe Karten:Althans, Grumpf, Phineas *** Mike Stern, Warren Haynes

Das Ergebnis geht aufgrund der ineffizienten Taktik der Gäste in Ordnung. Vorrangiges Diskussionsthema nach dem Abpfiff war hingegen die Vorstellung des Selbstdarstellers in Schwarz, der Eiderstedt deutlich benachteiligt, aber bei Scapa Flow ausgerechnet einen bereits "Vorbestraften" mit einer weiteren Gelbsperre bedacht hatte.

VfL Chaos 2003 - Blut-Rot Mannheim 0 : 1
Torschützen:--- *** D 4 (4.)
Gelbe Karten:--- *** A 1, C 3

Wenn ein solcher Handelswertriese auch noch taktisch richtig rät, dann ist er selbst auf des Gegners Platz klar überlegen. Die Frage der Punktevergabe hatte sich bereits nach wenigen Minuten geklärt, und beide Manager dürfen mit diesem Ergebnis zufrieden sein.

Grobitown Rangers - Reissdorfer Thekentornados 0 : 6
Torschützen:--- *** Gilden Koelsch (49., 64.), Giesler Kölsch (55., 82.), Gaffel Kölsch (24., 35.)

Jetzt wird es aber ganz bitter für Grobitown. Zugegeben, ihr Ergebnistip mit 10% Remisbreite wäre nur bei sehr schlechten Hintermannschafen auf beiden Seiten möglich, und sie hatten zudem ihre Null Punkte Heimvorteil ungefähr gleichmäßig auf zwei Feldreihen verteilen wollen, während die Tornados einen taktischen Volltreffer gelandet hatten. Dass die Gäste jedoch zwei Drittel ihrer Torchancen verwandeln konnten, sorgte dafür, dass die maßlos enttäuschten Rangers-Fans ihr Team mit einem gellenden Pfeifkonzert verabschiedeten.

Lokomotive Albany 1830 - Profexa Vorwärts 2 : 4
Torschützen:Fulda (26.), Die Sonne (37.) *** Red Bull (26., 33.), Keinen Zug abgegeben (11.), Chumly (49.)

Gerade eben ist der Würfel dabei, sich so richtig auszutoben: Jeder der ersten vier Torschüsse der Gäste war drin! Profexa besaß deutlich weniger Substanz als der Titelverteidiger und hatte sich taktisch noch kleiner gemacht, als man ohnehin war; dies bescherte den Eisenbahnern eine Begegnung mit sage und schreibe 21 Torchancen - und dann ein solches Ergebnis!

SpVgg Kieselstein - American Soccer Club II 7 : 3
Torschützen:Bärli (21., 55.), Ringo (39., 63.), Husky (35., 66.), Hundla (28.) *** Prozent (65.), Slash (37.), Ampersand (42.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)

Das Üben dieser Taktik befindet sich bei den Gästen noch in einer frühen Phase. Die Kieselsteine durften ungestört aufspielen und hatten nach einer knappen halben Stunde ihr Visier richtig eingestellt: Bis zur 66. Spielminute regnete es Treffer auf beiden Seiten, und zwar näherungsweise im korrekten Verhältnis.

Dies & Das - 1. Liga

Lokomotive Albany 1830: (-20 kKj.) Falsche Gegner-Reihenfolge im Pokalspiel.
Grobitown Rangers: Nach dem Training waren noch mehr als 0,5 WP übrig; Stan Dard trainierte zusätzlich Zero.

2. Liga A 9.Spieltag

Die Spekulanten - Goaldies 4 : 5
Torschützen:Dee Gordon (42., 48.), Yasiel Puig (90.) *** Enke (63., 68.), Sippel (5., 35.), Weidenfeller (87.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:Matt Kemp *** Buffon, Giefer, SzLig

Du liebe Zeit! Die Gäste hatten in diesem offenen Schlagabtausch nicht mal 10% Siegchance - aber sie nutzten diese, indem sie beim Würfeln um vier Treffer besser abschnitten als nach dem Erwartungswert. Da half den eine Klasse stärkeren Spekulanten auch der etwas fragwürdige Elfmeter nichts, und der Treffer von Puig kam zu spät.

FC Südlich - Rüttgers Club 3 : 0
Torschützen:Mashonza (81.), Mett (8.), Sagres (54.) *** ---

Ohne die gesperrten Lanzelot und Timpetu hatte Schlusslicht Rüttgers Club hier nichts zu bestellen. Die Südlichter schafften trotz der richtigen taktische Idee der Gäste mehr als 96% Siegchance und ein standesgemäßes Ergebnis.

Hexenkessel SV - Soup Dragons 6 : 1
Torschützen:Andy Nocon (26., 48., 54.), Stefan Zimlich (10., 66.), Elias Vorliczek (12.) *** Masaru (14.)
Gelbe Karten:--- *** Crouton, Passiersieb

"Wenn Hexenkessel auf Sturm spielt, habe ich verwachst" - besser als Manager Schröder auf der Bank der Gäste kann ich diese Begegnung nicht zusammenfassen. Auch der Würfel hielt sich angesichts von mehr als 97% Siegchance für den HSV zurück, und das Erwartungsergebnis wurde ein weiteres Mal genau getroffen.

Titanic Players - Viking Raiders 3 : 6
Torschützen:Minotaur (50., 63., 72.) *** Laxness (13., 32., 40.), Helge (66., 87.), Sven (7.)

Gegen diese Wikinger aus einer Position der Stärke taktieren zu wollen, das ist ein zumindest mutiges Vorhaben. Die Gäste zeigten den Titanics in der ersten Halbzeit die Grenzen auf und ließen nach der frühen 4:0-Führung in ihrer Konzentration ein wenig nach, ohne den verdienten Auswärtssieg dadurch noch irgendwie in Gefahr zu bringen.

PS Spielerei - Lokomotive Leipschs 2 : 1
Torschützen:Perez (69.), Vergne (39.) *** Peer Siele (61.)

Obwohl die Autos diese Begegnung angesichts ihrer gebrochenen 3:1-Regel wohl nicht so richtig ernst genommen zu haben scheinen, lagen sie taktisch eindeutig richtig und schafften fast sieben Mal so viel Siegchance wie die Eisenbahner. Nur an der Trefferquote muss die PS Spielerei noch ein wenig feilen.

Kogge Hansa - Halifax Heroes 1 : 4
Torschützen:Koi (6.) *** Glenfiddix (29., 82.), Cognax (45.), Ibisevix (70.)
Rote Karten:--- *** Cognax (84.)
Gelbe Karten:--- *** Neymax

So eindeutig, wie das Ergebnis aussieht, war die Begegnung gar nicht. Halifax hatte auch mit erhöhtem körperlichen Einsatz keine 50% Siegchance geschafft, erwies sich aber als ausgesprochen abgebrüht bei der Verwertung seiner Torchancen, während die Kogge lediglich den Treffer erzielte, der den Gastgebern tatsächlich zugestanden hatte.

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an die Grobitown Rangers. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch.

Ausgenommen von diesem Service sind Vereine mit zwei gleichnamigen Spielern in ihrem Mannschaftskader.

2. Liga A 10.Spieltag

Viking Raiders - Lokomotive Leipschs 10 : 2
Torschützen:Laxness (6 Tore), Helge (5., 67.), Sven (15., 50.) *** Kain Aber (20.), Peer Siele (62.)

Tja, irgendwas muss die hohe Verschuldung der Wikinger schließlich bewirken. Klassenunterschied plus richtige Taktik gleich Schützenfest - die Punkte für den Klassenerhalt müssen die Sachsen woanders zu holen versuchen.

Soup Dragons - PS Spielerei 0 : 3
Torschützen:--- *** Vergne (17., 61.), Ricciardo (31.)

Was soll man dazu schreiben? Die Soup Dragons hatten den Gegner exzellent analysiert und daraus die richtigen Schlüsse gezogen, während die Autos nicht mal wussten, gegen wen sie hier überhaupt anzutreten hatten. Und dann treffen die Gäste alles und die Gastgeber nichts! Manchmal ist United wirklich ein entsetzliches Würfelspiel.

Rüttgers Club - Hexenkessel SV 0 : 1
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:Erderwärmung *** ---

Vor der Begegnung hatte Club-Manager Meisen noch über den Spielplan geklagt, der ihm hier ausgerechnet den Spitzenreiter als Gegner beschert hatte. Aber auf den Einsatz von Härte wollte er dann doch nicht verzichten. Hätte er das mal getan! In einer Begegnung ohne jede Torchance aus dem Spielverlauf heraus hätte ihm nämlich allein schon seine Taktik einen sicheren Punkt beschert,

Goaldies - Titanic Players 1 : 2
Torschützen:Cassilas (26.) *** Behemoth (66.)
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:--- *** Dragon, Gorgon, Ogre

Anscheinend spielten die Gäste in erster Linie gegen den hohen Kassenstand der Goaldies - und lagen damit taktisch ausgesprochen gut. Umso ärgerlicher für die Gastgeber ist es, dass ihr eigener Härteeinsatz sie um einen Punktgewinn brachte, der allerdings gegen fast 60% Siegchance der Titanics kaum verdient zu nennen gewesen wäre.

Halifax Heroes - Die Spekulanten 4 : 0
Torschützen:Glenfiddix (69., 81.), Hyun-jin Ryu (42.), Korkmax (20.) *** ---

Das Verfolgerduell zwischen den beiden fast erstligareifen Teams war eine total einseitige Angelegenheit: Dank Klassenunterschied und richtiger Taktik beherrschte Halifax seinen Gast nach Belieben und erzielte seine Treffer in nahezu gleichmäßigem Rhythmus.

Kogge Hansa - FC Südlich 2 : 1
Torschützen:Kreppel (30., 59.) *** Sagres (79.)
Gelbe Karten:Kastner, Koehler *** ---

Was Stan Dard hier aus dem Taktikgedächtnis seiner Südlichter des Vereins hervorzauberte, war alles andere als ein Glücksgriff und bescherte der Kogge minimale Vorteile in einer zunächst weitgehend ausgeglichenen Begegnung. Als Kreppel jedoch bereits allein drei Mal so viele Treffer erzielt hatte, wie den Hanseaten insgesamt zugestanden hatten, da kam der Anschlusstreffer der Gäste zu spät, um den eigentlich verdienten Auswärtspunkt zu retten.

Warteliste

Auf der Warteliste steht (0): niemand.

Vereine mit einem NMR in der laufenden Saison: Blut-Rot Mannheim.

Lucas Pfeiffer betreut bis auf Weiteres die Viking Raiders.

2. Liga B 9.Spieltag

Ritter der Tafelrunde - FC Hollywood 2 : 2
Torschützen:Mordred (24., 41.) *** Matt Damon (53.), Val Kilmer (36.)
Gelbe Karten:--- *** Hugh Grant, John Cusack

Wenn der Gegner stärker ist, als man erwartet hat, dann ist eine zunächst richtig aussehende Taktik plötzlich gar nicht mehr so toll. Die Ritter hatten zwar eindeutig mehr vom Spiel, aber die Schauspieler hatten ihre Siegchance durch den effizienten Härteeinsatz glatt verdoppelt, und der Erwartungswert lässt sich auf exakt dieses Ergebnis runden.

Schwabenauswahl - Kraichgau Rangers 1 : 1
Torschützen:--- *** Nick (26.)
Elfmetertore:1 *** -

Eine starke Vorstellung der Rangers, die ihrem Gegner in fast allen Belangen überlegen waren. Insbesondere war es den Schwaben nicht gelungen, aus dem Spiel heraus eine eigene Torchance zu kreieren.

Brunswick Lions - Steinbock Schilda 1 : 0
Torschützen:K.Liber (49.) *** ---

Beinahe hätte es sich gerächt, dass die Lions leichtfertig auf den 7. Punkt ihres Heimvorteils verzichtet hatten. Aber es reichte auch so, um diese aufgrund der guten Gästetaktik nur leicht überlegen geführte Begegnung noch für sich zu entscheiden.

Atletico Cheb FC - Kallemänner 3 : 2
Torschützen:Mascha (53., 70.), Katja (77.) *** Karlramba (36.), Huntekarl (78.)

Stan Dard hatte für seine Mädels besser geraten, damit aber nur eine hauchdünne Überlegenheit herausspielen können. Mit einer Portion Würfelglück drehten die Gastgeberinnen diese Begegnung jedoch nach dem Pausentee.

Sesamstraßen Kicker - Galaktische Raumgilde 4 : 1
Torschützen:Ra (24., 51.), Rimmele (65.), Redneck (4.) *** Blutnebel (80.)

Auch hier riet Stan Dard für seine Raumgilde richtig, aber der Unterschied an Substanz war viel zu groß, als dass dies etwas bewirkt hätte. Der Sieg der Sesamstraße geht auch in dieser Höhe absolut in Ordnung.

Mangelsdorfer Mannen - Viktoria Nordentenhausen 6 : 4
Torschützen:Ulita Knaus (7., 16., 46., 50., 84.), Sha (89.) *** Gerald Mueller (27., 77.), Dennis Jürgens (4., 12.)

Im Tabellenkeller sind Ergebnisse mit hohen Trefferzahlen traditionell wahrscheinlicher als zwischen Spitzenteams. Mit der richtigen Taktik und ihren Fans im Rücken setzten sich die Mannen hochverdient durch.

Dies & Das - 2. Liga B

FC Hollywood: (-30 kKj.) Falsche Phasenbezeichnung und Phasenreihenfolge für das Gebot auf den Spieler des GM-Angebots.

2. Liga B 10.Spieltag

Kallemänner - Galaktische Raumgilde 4 : 1
Torschützen:Karlchen (17., 48., 83.), Karlramba (26.) *** Kalevala (41.)

Auswärts bekommt die Raumgilde in dieser Saison kein Bein auf den Boden. Und angesichts von 95% Siegchance für die Kallemänner ist das Team von Stan Dard mit diesem Ergebnis sogar noch gut bedient.

Steinbock Schilda - Sesamstraßen Kicker 2 : 1
Torschützen:Klabouter (54.), Emmerich (48.) *** Randy (35.)

Schilda nutzt die Gunst der Stunde, nämlich gegen eine Sesamstraße mit vollem Bankkonto spielen zu dürfen, zu einem souveränen Heimsieg und ließ sich dabei auch vom Rückstand zur Pause nicht aus dem Konzept bringen. Sportlich geht es mit den stark verjüngten Steinböcken also weiter aufwärts.

Kraichgau Rangers - Brunswick Lions 3 : 1
Torschützen:Heini (15.) *** K.Liber (79.)
Elfmetertore:2 *** -
Gelbe Karten:--- *** D.Batte, H.Llodri

Taktisch lagen die Lions aber sowas von daneben, und ihr Härteeinsatz machte die Sache nicht eben besser. Jedes andere Ergebnis wäre jedoch angesichts der fast 90% Siegchance für die Rangers ein schlechter Witz gewesen.

FC Hollywood - Atletico Cheb FC 4 : 0
Torschützen:Matt Damon (82.), Val Kilmer (54.), Hugh Grant (66.), Elijah Wood (22.) *** ---

Die eigentlich richtige taktische Idee der Gäste wurde durch den Versuch, die 2:1-Regel exakt einzuhalten, zu einem Desaster mit fast 98% Siegchance für Hollywood und keiner einzigen Torchance für die Böhmermädels.

Viktoria Nordentenhausen - Ritter der Tafelrunde 0 : 1
Torschützen:--- *** Mordred (29.)

Nordentenhausen braucht dringend noch eine Verstärkung - mit diesem Kader ist eine echte Gegenwehr kaum zu schaffen. Gegen den Tabellenführer hatte das von Stan Dard verwaltete Team im eigenen Stadion nicht nur keine einzige Torchance, sondern die Gäste hatten sogar mehr als diesen einen Treffer als Erwartungswert.

Mangelsdorfer Mannen - Schwabenauswahl 0 : 0
Gelbe Karten:Björn Meyer, Sha *** ---

Beide Vereine dürfen heilfroh sein, dass in der Ligatabelle noch zwei von Stan Dard betreute Teams hinter ihnen stehen. Und wenn man sich ihre Taktiken so ansieht, dann möchte man meinen, dass beide sich vor dem Anpfiff am liebsten auf ein 0:0 geeinigt hätten. Stattdessen bekamen die Zuschauer immerhin 15 Torchancen zu sehen, aber einen Sieg hatte hier keines der beiden Teams so richtig verdient - schon gar nicht bei dieser eklatanten Abschlussschwäche.

Nichtliga-Verkäufe

Brunswick Lions:K. Raftmeier (400 kKj)
Goaldies:Adler (60 kKj), Buffon (156 kKj), Drobny (176 kKj)
Reissdorfer Thekentornados:Anmir Kommtkeinervorbei (480 kKj), Eros Center (240 kKj), Peters Kölsch (176 kKj)
SV Comixense:Montag (176 kKj)
Soup Dragons:Terrine (220 kKj)
SpVgg Kieselstein:Hoos (240 kKj)
Viking Raiders:Willi (88 kKj)

Ergebnisses des Pokal-Achtelfinales

VfL Chaos 2003 - SpVgg Kieselstein 2 : 1
Torschützen:PKW Maut (55.) *** Flo (60.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Husky

Die Kieselsteine hatten die Chaoten bis auf deren Härteeinsatz exakt ausgemauert und gut vier Mal so viel Siegchance herausgespielt, wofür sie auch noch weniger unfaire Aktionen benötigt hatten als ihr Gegner. Aber der Schiedsrichter entschied die Begegnung zugunsten des VfL.

Reissdorfer Thekentornados - American Soccer Club II 1 : 0 n.V. (0 : 0)
Torschützen:Giesler Kölsch (93.) *** ---

Ein Klassenunterschied zugunsten der Tornados! Manager Dehmer kann kaum fassen, wie stark sein Erstliga-Aufsteigerteam nach dem vollen Ausschöpfen seines Kreditlimits geworden ist. Rekordmeister ASCII hielt im Rahmen seiner Mittel an der richtigen Stelle dagegen, doch in der Verlängerung ging den Amis die Luft aus.

Blut-Rot Mannheim - Lokomotive Albany 1830 11 : 10 n.V. (8 : 8)
Torschützen:D 4 (21., 50., 86., 93.), A 1 (11., 26., 63.), Uwe Zimmermann (67., 99., 111.), SAP (30.) *** Fulda (29., 59., 79.), Lukas (45., 102., 108.), Die Sonne (54., 90.), Nur (24.)
Elfmetertore:- *** 1

Titelverteidiger gegen Vorjahresmeister, mehr geht nicht - und was für ein Spektakel wurde aus diesem Gipfeltreffen des Ligasystems! Beide Teams hatten ihr Heil in der Flucht nach vorne gesucht, und die begeisterten Zuschauer bekamen mehr als 60 Torchancen zu sehen. Insgesamt war Mannheim um genau diesen einen Treffer besser.

Lokomotive Leipschs - 3. FC Eiderstedt 1 : 7
Torschützen:Kain Aber (33.) *** Cat (35., 55.), Ballou (9., 46.), Dumpf (61.), Baron Koks (42.)
Elfmetertore:- *** 1

Da hätte Leipschs bei der Taktik noch so gut raten können - der Unterschied an Substanz zwischen beiden Teams war einfach zu groß. Als Eiderstedt dann bei seiner Trefferquote auch noch 100% über Schnitt würfelte, wurde das Ergebnis ein Debakel für die Eisenbahner.

Kraichgau Rangers - SV Comixense 1 : 2
Torschützen:Frankie (6.) *** Vampirella (2.), Tsukune (71.)
Gelbe Karten:--- *** Silver Surfer, Spiderman, Urd

Lang ist's her: Im Gründungsjahr dieses Ligasystems hatte Kraichgau die Meisterschaft und Comixense den Pokalwettbewerb gewonnen. 29 Saisons später prallten hier zwei fast gleich starke und taktisch gleich eingestellte Teams aufeinander, die nach dem Doppelschlag zu Beginn der Begegnung ihre Torchancen jeweils dutzendweise versiebten, bis Tsukune den Ball endlich in den Kasten der leicht überlegenen Badenser stocherte.

Ritter der Tafelrunde - FC Hollywood 4 : 5
Torschützen:Iwein (20., 46., 62.) *** Matt Damon (8., 60.), Val Kilmer (19.), Hugh Grant (12.), Elijah Wood (26.)
Elfmetertore:1 *** -
Rote Karten:--- *** Elijah Wood (83.)
Gelbe Karten:--- *** Hugh Grant

Vorhin im Ligaspiel hatten die Ritter noch an der richtigen Stelle dagegen gehalten und trotzdem im eigenen Stadion nur einen Punkt geholt; diesmal rieten sie ganz falsch und lagen nach einer halben Stunde bereits mit 1:4 im Hintertreffen. Nach der Pause kämpfte sich die Tafelrunde noch einmal heran, aber auch gegen am Ende nur noch zehn Schauspieler reichte es nicht mehr, um die Verlängerung zu erreichen.

1. FC Hillig Lunn II - FC Südlich 1 : 4
Torschützen:--- *** Sagres (24., 47.), Gatao (79.), Tempranillo (19.)

Irgendwie war die taktische Idee des Amateurs nicht zu Ende gedacht, denn mit dem eigentlich richtigen Ansatz wäre durchaus mehr drin gewesen als das Erreichen des Elfmeterschießens. Das, was die Helgoländer dann stattdessen probierten, führte genau zum Erwartungsergebnis.

Supergrobi und seine Freunde - American National Soccer Institute II 2 : 1

Mangelhafte Einstellung bei beiden Teilnehmern des einzigen Amateurduells dieser Runde: Supergrobi wollte einen WP zu viel aufstellen, ANSI hatte gleich gar keine Anweisungen eingereicht. Gegen die NMR-Taktik der Amis schaffte der Freundeskreis satte 77% an Siegchance, und der Würfel gab seinen Segen dazu.

GM-Angebot

Versteigerung
1)Gary OldmanA I 7 >9 [1]für2230(2121)anFC Hollywood
2)BottasF I 11 (1)für2443(2438)anPS Spielerei
3)Detlef OlaidotterV nT 9 (18)für1991(1711)anBlut-Rot Mannheim
4)D.EalsVMS V 12für1538(1438)anBrunswick Lions
5)Quack der
Bruchpilot
F II 9 >13
3*VMS
für990(982)anViktoria
Nordentenhausen
6)Jean RehnooVMS II 2
[-0.5]
für1203(1138)anLokomotive
Leipschs
7)TischlerV I 8für1518(1217)anAgricola Team
 11913 
Neues Angebot
1)A III 11 >12 (1)(NL-Wert:880)
2)VS V 13 [0.5](NL-Wert:0)
3)F IX 4 >8 [-0.5] 5*M(NL-Wert:0)
4)F II 11 >12 1*S(NL-Wert:594)
5)F I 10 (3)(NL-Wert:720)
6)MS X 10 >12 [-1] (1)(NL-Wert:0)
7)VM II 9 >11 [0.5](NL-Wert:594)

Diesmal ging die Versteigerung gleich mit einem Paukenschlag los: Das höchste Gebot für den Ausputzer war nicht finanzierbar und musste nach Regel 7.1.3.b gestrichen werden. Dies war umso bedeutsamer, als das Geld des Bieters bei korrekter Berechnung für den Kauf dieses Spielers durchaus gereicht hätte. So unterschrieb Gary Oldman stattdessen beim zweiten Bieter, der sich mit einer fehlerhaften Phasenbezeichnung und -reihenfolge beinahe ebenfalls aus der Versteigerung katapultiert hätte, aber zu seinem Glück mit einer Geldstrafe davon kam. Und diese wird erst am Rundenende abgebucht - ansonsten hätte auch der FC Hollywood den Spieler (bei dessen Kauf er sein Kreditlimit bis zum Anschlag ausgereizt hatte) nicht erhalten, und der dritte Bieter wäre zum Zuge gekommen... tststs. Auf die Idee, dass es sich hierbei um den nach USW zweitwertvollsten Spieler des diesjährigen Angebotes handeln könnte, war offensichtlich niemand gekommen.

Beim diesjährigen 'Blender' (einem jungen, starken und unkomplizierten Feldspielerstar mit gering aussehenden Beschädigungen) hatte die PS Spielerei um genau 5 kKj. die Nase vorne - ein echtes Fotofinish.

Für den V I 9 in der nächsten Saison blätterte Tabellenführer Mannheim sein komplettes Bargeld auf den Tisch: Verstärkungen werden in der laufenden Spielzeit nicht mehr benötigt, und das drohende Steuerproblem ist damit auch gelöst. Angesichts der Position des Spielers innerhalb des Angebots sieht der Preis verdächtig hoch aus.

Den alten starken Allrounder kaufen die Brunswick Lions für einen stattlichen, aber nicht unvernünftigen Preis.

Quack der Bruchpilot (den ich als GM zu benennen hatte) wird ausgerechnet von demjenigen Verein ersteigert, der mit Sicherheit nicht genügend WP für sein Training haben wird, nämlich dem Tabellenschlusslicht der 2. Liga B unter der Leitung von Stan Dard. Dass allerdings ein Zweitgebot exakt 8 kKj. unter diesem (von allen Managern vorher ausrechenbaren) Kaufpreis abgegeben wurde, finde ich erstaunlich - hier war Geiz offensichtlich nicht 'geil'.

Beim 3-WP-Paket mit geringer Wahrscheinlichkeit auf einen Einsatz in einem Spiel griffen die sächsischen Eisenbahner zu, anscheinend um angesichts ihrer bisher 6:14 Punkte das eigene Talente-Training abzusichern.

Der Kaufpreis für Tischler bringt mich ins Grübeln: Der Handelswert dieses Spielers nach UNITED/XY, der mit Hilfe der Spielregeln leicht zu berechnen gewesen wäre, ist nur dreistellig, und Sondereigenschaften hat der Heinz auch keine. Braucht das Agricola Team wirklich so dringend zusätzliche 2 WP an Trainingspotenzial? Für diesen Preis hätte man auch fast den alten 12er bekommen, und der auf 13 trainierbare Alter-II-Spieler war den Bauern nicht mal 1000 kKj. wert...

Transferliste

Versteigerung

1)X-rayA nT 2für988anHexenkessel SV (Erlös reduziert auf 976)
2)B. LickesM III 5für202anDie Spekulanten

Neues Angebot

1)Von FC Hollywood:Hugh GrantVMS II 10>10 8 DP  NL-Wert:712
2)Von Grobitown Rangers:YankeeS IV 6>9[0.5]0 DP  NL-Wert:120
1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Blut-Rot Mannheim 320 320 +19 23:4 16:4 12 4.5 200 M.Hellige
2) 3. FC Eiderstedt 410 041 +7 13:6 13:7 16 5 360 M.Ahlemeyer
3) Reissdorfer Thekentornados 320 203 +10 20:10 12:8 20 4.5 151 G.Dehmer
4) Profexa Vorwärts 221 212 +3 12:9 11:9 0 3.5 522 B.Lickes
5) Lokomotive Albany 1830 212 212 -3 25:28 10:10 8 3 811 A.Reschke
6) SV Comixense 121 222 -3 11:14 10:10 20 5 -92 G.Bischoff
7) SpVgg Kieselstein 231 112 -6 29:35 10:10 36 4 827 P.Drexler
8) Agricola Team 320 023 -11 17:28 10:10 12 3 -624 M.Kopp
9) American Soccer Club II 221 113 -4 12:16 9:11 0 3 2140 L.Kautzsch
10) Heart of Scapa Flow 203 122 +12 25:13 8:12 72 2 1221 V.Bongartz
11) VfL Chaos 2003 203 023 -8 17:25 6:14 32 3 471 C.Neumann
12) Grobitown Rangers 113 104 -16 15:31 5:15 4 3 1168 D.Kamlah
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Hexenkessel SV 500 131 +17 20:3 15:5 0 4.5 421 U.Kripp
2) Halifax Heroes 320 221 +11 14:3 14:6 42 4.5 920 M.Schlumpberger
3) FC Südlich 410 122 +6 15:9 13:7 0 4 853 (Stan Dard)
4) PS Spielerei 311 212 0 13:13 12:8 12 4.5 480 T.Edbauer
5) Viking Raiders 320 113 +11 25:14 11:9 36 4 -830 (L.Pfeiffer)
6) Goaldies 311 113 +4 17:13 10:10 32 3 2217 M.Frenzel
7) Die Spekulanten 221 122 -1 17:18 10:10 4 2.5 1231 T.Lauterbach
8) Soup Dragons 122 221 -4 14:18 10:10 8 2.5 1367 O.Schröder
9) Kogge Hansa 312 103 0 17:17 9:11 24 3 1068 T.Bremer
10) Titanic Players 131 113 -7 12:19 8:12 24 3.5 481 H.Springer
11) Lokomotive Leipschs 211 015 -18 10:28 6:14 26 2 -14 J.Elstner
12) Rüttgers Club 014 014 -19 2:21 2:18 18 2 -49 A.-C.Meisen
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Ritter der Tafelrunde 221 410 +7 19:12 15:5 0 3.5 3724 L.Grossmann
2) Kraichgau Rangers 410 131 +11 18:7 14:6 4 4 457 T.Schreckenberger
3) FC Hollywood 410 041 +13 21:8 13:7 36 4.5 -933 T.Gebhard
4) Kallemänner 410 122 +10 25:15 13:7 0 3.5 315 K.-H.Peuckmann
5) Steinbock Schilda 221 131 0 21:21 11:9 16 3 346 J.Haack
6) Sesamstraßen Kicker 311 113 +5 16:11 10:10 0 3 2678 H.Girke
7) Atletico Cheb FC 311 113 -6 20:26 10:10 0 3.5 969 (Stan Dard)
8) Brunswick Lions 311 023 -6 17:23 9:11 8 3 30 S.Wöllner
9) Mangelsdorfer Mannen 231 013 -1 13:14 8:12 8 4 -214 R.Gunst
10) Schwabenauswahl 041 122 -3 8:11 8:12 12 3.5 -172 M.Schnalke
11) Galaktische Raumgilde 211 006 -14 19:33 5:15 0 2 704 (Stan Dard)
12) Viktoria Nordentenhausen 122 005 -16 14:30 4:16 0 2.5 527 (Stan Dard)
1. Liga
13Hundla(SpVgg Kieselstein)
10Joe Bonamassa(Heart of Scapa Flow)
8D 4(Blut-Rot Mannheim)
7Getreide(Agricola Team)
6Gilden Koelsch(Reissdorfer TT)
6Yweiter(Lok. Albany 1830)
5Red Bull(Profexa Vorwärts)
5Paolo Fresu(Heart of Scapa Flow)
5Warren Haynes(Heart of Scapa Flow)
4Strohdach(Agricola Team)
2. Liga A
9Laxness(Viking Raiders)
9Dee Gordon(Die Spekulanten)
7Andy Nocon(Hexenkessel SV)
6Elias Vorliczek(Hexenkessel SV)
6Glenfiddix(Halifax Heroes)
5Sagres(FC Südlich)
5Minotaur(Titanic Players)
5Peer Siele(Lok Leipschs)
5Kreppel(Kogge Hansa)
4Sven(Viking Raiders)
2. Liga B
8Karlchen(Kallemänner)
8Karlramba(Kallemänner)
7K.Liber(Brunswick Lions)
7Roznai(Sesamstraßen Kicker)
6Mordred(Ritter der Tafelrunde)
6Emmerich(Steinbock Schilda)
6Frankie(Kraichgau Rangers)
6Katja(Atletico Cheb)
6Mascha(Atletico Cheb)
6Matt Damon(FC Hollywood)