AUFSTIEG / 30. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 6 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2014-11-13, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment (bevorzugt) oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen, Liga- und Vereinsname über jeder Phase

Die erste Runde ohne Geldstrafe - da lässt sich auch der zweite NMR in dieser Saison gut verkraften.

Die Lage

1. Liga: Zur Halbzeit der Saison beträgt der Vorsprung von Blut-Rot Mannheim auf die Konkurrenz satte 6 Punkte, nach nur 4 Gegentoren in 12 Begegnungen. Die Vizemeisterschaft scheint zwischen den punktgleichen Aufsteigern Reissdorf, Eiderstedt und Kieselstein ausgespielt zu werden, wenngleich Titelverteidiger Lokomotive Albany nach seinem diesmaligen Spielerkauf auch noch ein Wörtchen mitzureden haben dürfte. Das Agricola Team zeigt mit drei gehaltenen Elfmetern, was sein Torwartkauf bewirkt hat; auch dem SV Comixense als Rundenbestem hat der Ausputzerkauf gut getan.
Für den im Abstiegskampf rettenden Platz 8 braucht man weiterhin ein ausgeglichenes Punktekonto; dazu fehlen den Schlusslichtern Grobitown Rangers und VfL Chaos 2003 jeweils fünf Zähler. Pechwürfler Heart of Scapa Flow zeigt die schwächste Leistung in seiner Liga und rutscht trotzdem unverdient auf Rang 10 ab; den vierten Abstiegsrang belegt mit dem American Soccer Club II ein Verein, der durch den Kauf zweier überstarker Spieler in dieser Runde den Turbo gezündet hat - zum Leidwesen von Glückswürfler Profexa Vorwärts, der nur in einer einzigen Runde dieser Saison einen positiven Erwartungswert geschafft hat.

2. Liga A: Zwei Vereine haben sich an der Tabellenspitze abgesetzt - wobei Oberglückskeks Hexenkessel SV (4 Gegentore) und Halifax Heroes (5 Gegentore) auch nach Erwartungswert auf den beiden Aufstiegsrängen liegen. WP-Riese Viking Raiders, Rundenbester Die Spekulanten und Stan Dards Pokal-Viertelfinalist FC Südlich haben jeweils bereits 3 Zähler Rückstand.
Am Tabellenende steht Oberpechmarie Rüttgers Club trotz des dritten Punktgewinns in dieser Saison mit weiterhin 6 Punkten Abstand zun rettenden Ufer vor dem Gang in die Relegation, wobei nach Erwartungswert eigentlich nur ein Punkt zum Klassenerhalt fehlen dürfte. Für den anderen Abstiegsrang gibt es nach der 3:1-Punkte-Runde von Lokomotive Leipschs nun wieder zahlreiche Kandidaten, von denen sich der würfelbereinigte Vorletzte Kogge Hansa teuer am Spielermarkt verstärkt hat; noch entschlossener haben die Soup Dragons nach der schwächsten Vorstellung in ihrer gesamten Liga seit Saisonbeginn und bereits 28 Gegentoren nun mit dem Kauf des potenziellen 12er-Ausputzers eine Trendwende eingeleitet. Beim reichsten Verein dieser Liga, den Goaldies, zeigt die Formkurve hingegen deutlich nach unten.

2. Liga B: Unbeirrbar ziehen die Ritter der Tafelrunde mit zwei 1:0-Heimsiegen ihre Bahn und haben mit dem Kauf eines Trainers auch ihr steuerliches Problem am Saisonende merklich entschärft. Den Paukenschlag dieser Runde liefert jedoch ihr einziger verbliebener Konkurrent um die Ligameisterschaft ab: Die Kraichgau Rangers als erneuter Rundenbester kaufen auch noch den billig trainierbaren 13er-Feldspielerstar für den niedrigsten Betrag seit der Jahrtausendwende und dürften nun kaum noch am Wiederaufstieg zu hindern sein - zumal eventuelle Verfolger, angeführt von Pokal-Viertelfinalist FC Hollywood, bereits mindestens 4 Punkte zurück liegen.
Auch der Abstiegskampf versinkt in Langeweile: Der Rundenschwächste Viktoria Nordentenhausen, seines Zeichens nun auch noch Pechwürfler der Liga, ist ebenso wie die Galaktische Raumgilde unter der jeweiligen Betreuung von Stan Dard (trotz erfolgreicher Spielerkäufe beider Vereine in dieser Saison) nicht mehr wettbewerbsfähig - auch würfelbereinigt fehlen beiden Vereinen 3-4 Punkte gegenüber dem dritten Stan-Dard-Club und Glückswürfler Atletico Cheb FC. Zwei Einsteiger mit neu aufgebauten Vereinen würden dem Ligasystem an dieser Stelle gut tun, denn auflösen kann ich diese beiden Vereine nur dann, wenn es 36 bessere Alternativen gibt. Altmeister Mangelsdorfer Mannen wehrt sich hingegen nach Kräften und würfelt dabei noch nicht mal gut.

Die Differenz zwischen dem stärksten und dem schwächsten Team des Ligasystems beträgt diesmal nur 24 WP (nach 29, 27, 29, 25, 30, 23 und 23 in den Vorjahren). Vier Vereine (nach 3, 3, 2, 2, 2 bzw. 1 in den Vorjahren) haben immer noch weniger als 100 WP trocken vor dem nächsten Training; wie in den Vorjahren sind 103 WP erneut Anlass zu ernster Sorge für den Besitzer.
Die 2. Liga B ist diesmal 2 WP schwächer als ihre Parallelklasse, wobei in Ermangelung eines echten Abstiegskampfes der eine oder andere Verein diesmal nicht an seine finanziellen Grenzen gehen muss.
Das Oberhaus ist wie üblich 7 WP stärker als beide Unterhäuser.
Zu den Top 12 nach WP auf dem Platz gehören derzeit immerhin vier Zweitligisten, und sowohl die Viking Raiders als auch der Kraichgau Rangers würden mit ihrem aktuellen Kader im Oberhaus um die Meisterschaft mitspielen.
Sechs Vereine (nach 6, 6, 7, 5, 6, 6 bzw. 4 in den Vorjahren) haben laut UNITED/XY derzeit weniger als 15 MKj. Handelswert: Kogge Hansa, Soup Dragons, Galaktische Raumgilde, Mangelsdorfer Mannen, Nordentenhausen und Rüttgers Club, also drei Vereine aus der 2. Liga A und drei Vereine aus der 2. Liga B.

1. Liga 11.Spieltag

Profexa Vorwärts - SpVgg Kieselstein 1 : 2
Torschützen:Phoenix (22.) *** Flo (65.), Hundla (60.)

Die Taktik der Gäste sah ausgesprochen frech aus, aber sie passte wie die Faust aufs Auge! Es nützte der Profexa nichts, ihre einzige verbliebene Torchance verwertet zu haben: Die Gäste schafften nach einer Stunde den entscheidenden Doppelschlag zum verdienten Auswärtssieg.

American Soccer Club II - Lokomotive Albany 1830 7 : 4
Torschützen:Slash (23., 36.), Ampersand (44., 79.), Prozent (6., 64.), Hashtag (6.) *** Tippfehler (16.), Lukas (7.), Fulda (49.), Boah (1.)

Wenn der Manager auf dem Geld sitzt wie die Glucke auf ihren Eiern, dann muss der Trainer auf dem Platz mit dem arbeiten, was vorhanden ist. Und das war eigentlich zu wenig bei den Amis, denn die Gäste waren dank ihrer guten Taktik überlegen. Der Würfel leistete sich jedoch einen weiteren schlechten Scherz auf Kosten des amtierenden Meisters.

Blut-Rot Mannheim - Grobitown Rangers 1 : 0
Torschützen:B 2 (43.) *** ---
Rote Karten:--- *** Uniform-Echo (11.)

Grobitown hatte sich "keine Siegchance" ausgerechnet - und vor dem Härteeinsatz der Gäste traf dies auch zu, genau wie nach dem Platzverweis. Mannheim hatte mehr als ein Erwartungstor und spielte gemütlich seinen Stiefel herunter, um die Hinrunde damit ungeschlagen abzuschließen.

Reissdorfer Thekentornados - 3. FC Eiderstedt 3 : 0
Torschützen:Giesler Kölsch (3., 37., 45.) *** ---

Beide Aufsteiger aus der 2. Liga A haben sich ausgesprochen gut im Oberhaus eingelebt. Beim direkten Aufeinandertreffen war es den Tornados jedoch besser gelungen, ihre Stärken zur Geltung zu bringen, und der überragende Giesler machte mit seinem Hattrick schon zur Pause alles klar.

Heart of Scapa Flow - Agricola Team 0 : 0
Elfmetertore:- (2 verschossen) *** -
Rote Karten:--- *** Biobauer (3.)
Gelbe Karten:Beth Hart *** Brunnen, Steinhausanbau

Die nicht nur aufgrund ihrer beiden Sperren ziemlich zerzaust wirkenden Herzen wollten sich hier nicht mit ihrer Lage abfinden und warfen alles nach vorne. Die Bauern hielten jedoch an der richtigen Stelle dagegen und holten in einer hart umkämpften Begegnung auch zu zehnt noch einen verdienten Auswärtspunkt, wobei ihr in Runde 2 dieser Saison gekaufter Torwart mit zwei gehaltenen Strafstößen zum Helden des Tages avancierte.

SV Comixense - VfL Chaos 2003 3 : 2
Torschützen:Spiderman (67., 82.), Silver Surfer (40.) *** Syrien (41., 54.)

Mit dem nunmehr zweiten Spiderman in ihrem Kader hat Comixense gleich einen ganz anderen Punch als zuvor - und den bekamen die ohne Trainer angetretenen Chaoten gleich ordentlich zu spüren. Dabei haperte es bei den Gastgebern noch erheblich in Sachen Chancenverwertung, wodurch das Ergebnis diesmal nicht nach den tatsächlich über 85% Siegchance des SVC aussah.

Dies & Das - 1. Liga

VfL Chaos 2003: NMR-Training DOSBox, PKW-Maut.

1. Liga 12.Spieltag

Profexa Vorwärts - 3. FC Eiderstedt 0 : 0

Die Rückrunde beginnt mit einem weiteren Duell zwischen zwei starken Aufsteigern. Und erfreulicherweise hielt sich der Würfel aus dieser Begegnung heraus, denn bei mehr als zwei Dritteln Remisbreite wäre jedes andere Ergebnis ausgesprochen unschön gewesen.

American Soccer Club II - Blut-Rot Mannheim 1 : 2
Torschützen:Quote (19.) *** Söhne Mannheims (54.), A 1 (80.)
Gelbe Karten:--- *** B 2, C 3, Söhne Mannheims

Diesmal hielt sich der Würfel leider nicht heraus, denn die von ASCII gerade "geübte" Taktik war goldrichtig gewesen, und das Ergebnis hätte genau anders herum ausfallen müssen. Langsam aber sicher fragt man sich, wer oder was die Roten in dieser Saison noch aufhalten soll, wenngleich ihr Manager dem Braten bislang noch nicht zu trauen scheint.

VfL Chaos 2003 - Agricola Team 1 : 1
Torschützen:Syrien (30.) *** Brunnen (81.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -

Diesmal langten die Bauern taktisch voll daneben, doch die auch hier von Stan Dard ersatzweise aufgestellten Chaoten wussten die Gunst der Stunde nicht zu nutzen. Dabei war es erneut der überragende Gästetorwart, der mit einem weiteren gehaltenen Strafstoß seinem Team den glücklichen Auswärtspunkt retten konnte.

Grobitown Rangers - Heart of Scapa Flow 1 : 0
Torschützen:Uniform-Echo (79.) *** ---

Für diesen hochverdienten Heimsieg (bei dem Manager Kamlah die eigene Siegchance deutlich unterschätzt hatte) benötigte Grobitown exakt eine bestimmte Gästetaktik - und die Herzen waren so nett, genau diese spielen zu wollen. Die Rangers schafften den Durchbruch allerdings erst mit ihrer allerletzten Torchance.

Lokomotive Albany 1830 - SV Comixense 3 : 2
Torschützen:Yweiter (35., 48., 82.) *** Vampirella (73.), Spiderman (81.)

Die Ergebniskrise der Eisenbahner ist gestoppt: Comixense hatte nämlich die Schwachstelle des Gegners ausgeguckt und mehr als 50% Siegchance erspielt, bekam jedoch den überragenden Yweiter einfach nicht unter Kontrolle. Damit haben nun beide Teams wieder ein ausgeglichenes Punktekonto.

SpVgg Kieselstein - Reissdorfer Thekentornados 6 : 3
Torschützen:Husky (5., 34.), Hundla (71., 74.), Delfin (47.) *** Früh Kölsch (46.), Gaffel Kölsch (28.), Gilden Koelsch (7.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:Flo, Leo, Martin *** ---

Noch eine Begegnung zwischen zwei Aufsteigern. Und so stark die Tornados im bisherigen Saisonverlauf aufgetrumpft hatten, so überfordert wirkten sie hier gegen entschlossene Kieselsteine, die aus allen Rohren feuerten und ihren Gast mit einem halben Dutzend Treffern überschütteten. Damit ziehen beide Teams in der Tabelle gleich.

Auslosung zum Pokal-Viertelfinale

  1. Reissdorfer Thekentornados - Blut-Rot Mannheim (1-1)
  2. FC Südlich - 3. FC Eiderstedt (2A-1)
  3. FC Hollywood - SV Comixense (2B-1)
  4. Supergrobi und seine Freunde - VfL Chaos 2003 (Am-1)

Alle Spiele werden auf neutralem Platz ausgetragen.

2. Liga A 11.Spieltag

Die Spekulanten - Kogge Hansa 1 : 0
Torschützen:Zack Greinke (43.) *** ---

Beim beiderseitigen Festival an vergebenen Torchancen hatten die durch ihren Heimvorteil klar überlegenen Spekulanten das bessere Ende für sich. Auch ohne ihren spektakulären Transferlisten-Verkauf sind die Gastgeber also vollauf wettbewerbsfähig, wie die Hanseaten hier zu ihrem Leidwesen erfahren durften.

FC Südlich - Halifax Heroes 2 : 3
Torschützen:San Miguel (84.), Mett (70.) *** Glenfiddix (60., 66.), Hyun-jin Ryu (55.)
Gelbe Karten:--- *** Effrafax, Glenfiddix

Mit einer souveränen Vorstellung setzten sich die Heroes in diesem Spitzenspiel hochverdient durch. Mit der richtigen Taktik hatten die Gäste ihren Gegner klar beherrscht, und der in der ersten Halbzeit torlose Kick wurde nach der Pause noch zu einem Spektakel.

Hexenkessel SV - Goaldies 4 : 0
Torschützen:Trevor Erhardt (21., 84.), Stefan Zimlich (78.), Toni Forster (35.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Sippel

Wieso die sperrengeschädigten Gäste ausgerechnet beim souveränen Tabellenführer auch noch auf Sieg zu spielen versuchten, ist mir ein Rätsel. Der HSV hatte jedenfalls richtig geraten und satte 90% Siegchance herausgespielt, die er durch konzentrierte Verwertung seiner Torchancen in einen standesgemäßen Heimsieg verwandeln konnte - den sechsten im sechsten Heimspiel der Saison.

Titanic Players - Soup Dragons 3 : 2
Torschützen:Gorgon (40., 64.), Behemoth (76.) *** van Helsing (34.)
Elfmetertore:- *** 1

Fast dasselbe noch ein Mal: Wieder hatten die Gastgeber richtig geraten, und wieder hatten sie dadurch mehr als 90% Siegchance herausgespielt. Nur mit der Verwertung der Torchancen haperte es bei den Titanics beträchtlich, aber am Ende reichte es trotzdem für beide Punkte.

PS Spielerei - Viking Raiders 0 : 1
Torschützen:--- *** Sven (69.)

Wie stark sich die Autos auch gefühlt haben mögen - hier wurden sie von den Wikingern in einer Art und Weise vorgeführt, dass ihnen Hören und Sehen verging. Von einer eigenen Torchance waren die Gastgeber jedenfalls meilenweit entfernt.

Lokomotive Leipschs - Rüttgers Club 2 : 1
Torschützen:Kain Aber (9.), H. Rudolf Kuntz (18.) *** Ingo Insterburg (30.)

Damit dürfte die Hoffnung der Clubberer auf einen sportlichen Klassenerhalt auf einem Tiefpunkt angekommen sein. Der Sieg der Eisenbahner geht nämlich völlig in Ordnung - nicht nur wegen der besseren Taktik, sondern weil es den Gästen erkennbar an Substanz fehlte. Und wenn man schon beim Vorletzten keine realistische Chance auf einen Punktgewinn hat, gegen wen sonst?

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an den VfL Chaos 2003. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch.

Ausgenommen von diesem Service sind Vereine mit zwei gleichnamigen Spielern in ihrem Mannschaftskader.

2. Liga A 12.Spieltag

Die Spekulanten - Soup Dragons 7 : 2
Torschützen:Dee Gordon (29., 35., 62., 70., 88.), Matt Kemp (6.), Zack Greinke (4.) *** Passiersieb (30.), Scoville (5.)

Das waren nun aber deutlich mehr als 90% Siegchance für die Gastgeber. In einer völlig einseitigen Begegnung nutzen beide Teams ihre Torchancen im Rahmen des Erwartungswertes, sodass dieses Ergebnis auch in dieser Höhe vollauf in Ordnung geht.

FC Südlich - Hexenkessel SV 1 : 1
Torschützen:Mashonza (48.) *** Andy Nocon (81.)

War das schon die Meisterprüfung für den HSV? Der FC Südlich ist immerhin derjenige von Stan Dard betreute Club, der als einziger höhere Ansprüche erfüllt, aber die Hexen hatten alles richtig gemacht und in einer Begegnung mit hoher Remisbreite immerhin doppelt so viel eigene Siegchance herausgespielt wie die Gastgeber.

Rüttgers Club - Viking Raiders 0 : 0

Der Club beginnt seine Rückrunde zwar trotz Timpetu ohne eigene Torchance gegen die riesigen Wikinger, aber immerhin mit dem dritten Punktgewinn in dieser Saison. Dabei hatten die Gastgeber kaum brenzlige Situationen zu überstehen. Ein Hoffnungsschimmer also?

Goaldies - PS Spielerei 3 : 2
Torschützen:Weidenfeller (6., 72.), Sippel (32.) *** Vergne (3., 71.)

Bis zu diesem Augenblick hatte sich der Würfel brav zurückgehalten - aber nun traf er die Autos mit voller Wucht. Mit dem erstmals spielberechtigten Bottas waren die Gäste klar überlegen gewesen und hätten doppelt so viele Treffer erzielen müssen.

Halifax Heroes - Lokomotive Leipschs 0 : 0
Rote Karten:--- *** Roi Bärtelsmann (41.)

Da kann man mal sehen, was ein eigentlich hoffnungslos unterlegen aussehendes Team erreichen kann, wenn sein Manager die bestmögliche Taktik findet und noch eine Schippe Härte oben drauflegt. Dabei ging letztere in der Summe sogar nach hinten los, aber die Heroes konnten keine ihrer wenigen Torchancen verwerten, und die Sachsen fahren mit einem kaum erwarteten Auswärtspunkt nach Hause.

Kogge Hansa - Titanic Players 0 : 2
Torschützen:--- *** Gorgon (45.), Ogre (16.)

So ganz perfekt sah die Taktik der Gäste hier keineswegs aus, aber in der Tendenz hatten die Titanics schon richtig geraten und sich auch eine knappe Überlegenheit herausspielen können. Durch den Auswärtssieg schaffen sie nun den Sprung ins Mittelfeld der Tabelle, wenngleich eine Punkteteilung im Duell der Tabellennachbarn gerechter gewesen wäre.

Sperren 1. Liga:
Agricola Team:Biobauer (1)
American Soccer Club II:Ungleich (1)
Blut-Rot Mannheim:Detlef Olaidotter (16)
Grobitown Rangers:Uniform-Echo (1)
Heart of Scapa Flow:Beth Hart (1)
Lokomotive Albany 1830:Rotterdam (3)
Profexa Vorwärts:Schnappi (1)
SpVgg Kieselstein:Martin (1)
Sperren 2. Liga A:
Lokomotive Leipschs:Roi Bärtelsmann (1)
Soup Dragons:Uther (1)
Sperren 2. Liga B:
keine!

2. Liga B 11.Spieltag

Ritter der Tafelrunde - Mangelsdorfer Mannen 1 : 0
Torschützen:Gaheris (79.) *** ---

Mangelsdorf schaffte in seiner stärksten Reihe exakt ein Patt - aber für einen Punktgewinn war dies nicht genug. Die Ritter ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und verwerteten die letzte ihrer Torchancen, um das Erwartungsergebnis genau zu treffen.

Schwabenauswahl - Viktoria Nordentenhausen 7 : 3
Torschützen:Pfleiderer (27., 45., 62., 86.), Blitzschwaub (1., 32., 40.) *** Quack der Bruchpilot (29., 70.), Dennis Jürgens (64.)

Wenn Stan Dard mit seinem Tabellenschlusslicht auswärts auch noch falsch rät, dann hält sich der Widerstand der Nordenten natürlich in engen Grenzen. Den Schwaben kann's egal sein: 7 Tore sind fast so viel, wie sie im bisherigen Saisonverlauf erzielt hatten, und den ersten Heimsieg haben sie damit auch endlich geschafft.

Brunswick Lions - FC Hollywood 7 : 4
Torschützen:K.Liber (3., 9., 25., 27., 34.), P.F.Ffer (59.), D.Bakel (78.) *** John Cusack (41.), Val Kilmer (65.), Matt Damon (16.)
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:D.Eals, D.Menz, Fritz Huber *** ---

Das ist eine böse Überraschung für die Schauspieler: Im offenen Schlagabtausch mit den Lions waren sie hoffnungslos unterlegen! Allein Superstar K. Liber schoss den verblüfften Gegner ab, wobei ihm Neuzugang D.Eals gleich mehrfach den Ball zielsicher in den Lauf spielte. Brunswick kommt in Schwung!

Atletico Cheb FC - Steinbock Schilda 7 : 2
Torschützen:Mascha (39., 78.), Katja (22., 49.), Gina (55., 74.), Bozena (79.) *** Supermax (40.), Brunnenmeier (11.)

Und wieder 7 Treffer für die Gastgeber! Aber diesmal hat der Würfel sich einen schlechten Scherz erlaubt, denn in diesem Schlagabtausch war Schilda dem besten der drei Stan-Dard-Vereine in dieser Liga knapp überlegen. Die Tore fielen jedoch zu großen Teilen auf der falschen Seite.

Sesamstraßen Kicker - Kallemänner 0 : 0

Die Kallemänner hielten an der richtigen Stelle dagegen, um die Remisbreite zu maximieren, und verdienten sich den Auswärtspunkt auf diese Weise redlich. Noch ist die Sesamstraße zu reich, um stark genug zu sein, solche Spiele trotzdem zu gewinnen. Vor allem dann, wenn das Auswerteprogramm ihnen aus jeder Feldreihe einen der insgesamt 8 eingesetzten Heimvorteilspunkte streichen musste.

Galaktische Raumgilde - Kraichgau Rangers 1 : 4
Torschützen:Blutnebel (18.) *** Nick (34., 45.), Winner (79.), Frankie (69.)

Treffer, versenkt! Dabei hatten die Rangers eine halbe Stunde benötigt, um in Schwung zu kommen, doch danach fielen die Treffer wie reife Früchte. Und die Raumgilde ist mit diesem Ergebnis noch sehr gut bedient!

Warteliste

Auf der Warteliste steht (0): niemand.

Vereine mit einem NMR in der laufenden Saison: Blut-Rot Mannheim, VfL Chaos 2003.

Lucas Pfeiffer betreut bis auf Weiteres die Viking Raiders.

2. Liga B 12.Spieltag

Ritter der Tafelrunde - Steinbock Schilda 1 : 0
Torschützen:Gaheris (22.) *** ---

Auch das zweite Heimspiel in dieser Runde gewinnen die Ritter mit demselben minimalen Ergebnis. Ein gutes Pferd spring nur so hoch, wie es muss - und die Ritter sind sehr gut, wie Schilda hier trotz seiner optimalen Taktik erkennen musste.

Schwabenauswahl - Brunswick Lions 2 : 7
Torschützen:Blitzschwaub (50.), Konduktör (10.) *** D.Eals (6., 19., 54., 67.), K.Liber (70.), P.F.Ffer (8.)
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:Blitzschwaub, Pfleiderer *** ---

Wieder schossen die Lions ihren Gegner mit "7 auf einen Streich" ab, wobei diesmal D.Eals die Begegnung im Alleingang entschied. Dabei hatten die Schwaben im fröhlichen Wettwürfeln durchaus auf Augenhöhe mithalten können, versagten jedoch in beiden Strafräumen.

Kraichgau Rangers - Kallemänner 2 : 0
Torschützen:Winner (89.), Heini (8.) *** ---

Der Heimvorteil half den Rangers in der Tat sehr bei ihrem Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn: Ohne ihn hätten sie nämlich nur eine einzige Torchance bekommen, und ob die gereicht hätte? Möglich ist es durchaus, angesichts der ausgezeichneten Chancenverwertung, die Kraichgau hier demonstrierte.

FC Hollywood - Sesamstraßen Kicker 1 : 1
Torschützen:Matt Damon (19.) *** Rakka (72.)

Eigentlich gehört so etwas bestraft, denn die "richtige" Taktik der Gäste bescherte den Schauspielern sechs Mal so viel Siegchance wie der Sesamstraße. Und wenn man unbedingt beide Punkte haben will, dann hat man am Ende auch diesen einen Zähler nicht wirklich verdient.

Viktoria Nordentenhausen - Galaktische Raumgilde 0 : 1
Torschützen:--- *** Zylonen (79.)
Mangelsdorfer Mannen - Atletico Cheb FC 4 : 3
Torschützen:Sha (64.), Stefan Maus (82.), Nik Bärtsch (31.), Ronny Graupe (72.) *** Mascha (27., 68.), Gina (72.)

Das war knapp! Stan Dards Böhmermädels hatten nämlich die richtige Taktik gefunden und waren hauchdünn überlegen. Aber weil bei so vielen Toren die Remisbreite in der Regel deutlich unter 20% liegt, muss Fortuna sich in den meisten Fällen irgendwie entscheiden - und das ist dann oftmals nicht gerecht.

Transferliste

Versteigerung

1)Hugh GrantVMS II 10für1023anSpVgg Kieselstein
2)YankeeS IV 6 [0.5]für257anRüttgers Club (Erlös reduziert auf 231)

Neues Angebot

1)Von Soup Dragons:BlockupyA II 8>10 0 DP  NL-Wert:960
2)Von Kogge Hansa:HeinzelmannV II 8>10 4 DP  NL-Wert:476
3)Von Ritter der Tafelrunde:ParzivalVM III 7>9 0 DP  NL-Wert:308
4)Von Steinbock Schilda:SchelmS IV 5>5[-0.5]0 DP  NL-Wert:100

GM-Angebot

Versteigerung
1)UtherA III 11 >12 (1)für2217(2168)anSoup Dragons
2)MinimannVS V 13 [0.5]für1721(1638)anKraichgau Rangers
3)GarethF IX 4 >8 [-0.5] 5*Mfür1383(1367)anRitter der Tafelrunde
4)IstgleichF II 11 >12 1*Sfür1367(1238)anAm. Soccer Club II
5)RotterdamF I 10 (3)für1378(1367)anLok. Albany 1830
6)UngleichMS X 10 >12 [-1] (1)für1367(1268)anAm. Soccer Club II
7)KodiakVM II 9 >11 [0.5]für1556(1157)anKogge Hansa
 10989 
Neues Angebot
1)T X 10 >12 [-0.5](NL-Wert:0)
2)F II 6 >8 [-1.5] (25)(NL-Wert:324)
3)VMS tT 7 [7.5](NL-Wert:1008)
4)S tT 4 >7(NL-Wert:480)
5)VMS nT 6(NL-Wert:720)
6)F I 8 >12 2*V/M/S(NL-Wert:576)
7)V III 12 >13(NL-Wert:480)

Der Ausputzer, der mit seiner gewaltigen Stärke ein klassischer Titleshot-Spieler sein sollte, ging überraschenderweise an einen eher unscheinbaren Zweitligisten, der damit seinen bisherigen A II 8 aufmotzen will und selbigen auch sofort auf die Transferliste gesetzt hat.
Dass der neue Spieler für ein Spiel gesperrt ist, dürfte seinem Käufer allerdings ein temporäres Problemchen bereiten - aber vielleicht kann man sich das im Heimspiel gegen das sieglose Tabellenschlusslicht erlauben?

Einen Position-2-Spieler für weniger als 2000 kKj. gab es zuletzt in der 19. Saison; einen Position-2-Spieler für weniger als 1721 kKj. gab es zuletzt in der 13. Saison! Die Kraichgau Rangers hatten versuchsweise ihr gesamtes Geld geboten - und wurden dafür reichlich belohnt, denn der Spieler ist schon nach UNITED/XY-Handelswerttabelle mehr wert als dieses Gebot. Den halbierten Trainingsaufwand gab es also geschenkt!

Danach kamen wie üblich die ganzen gleich wertvollen Spieler dran, bei denen meine inzwischen ziemlich komplett investierten Stan-Dard-Vereine diesmal nicht in die Nähe eines Zweitgebotes kamen.

Der Spielertrainer geht ein wenig überraschend an den Tabellenführer der 2. Liga B, der ja nun nicht direkt unter WP-Mangel leidet, aber diesen Heinz vermutlich als Steuersparmodell verwenden will.

Manager Kautzsch hatte vorhin bei seinen Ligaspielen noch über seinen dünnen Kader gejammert - nun, dieses Problem dürfte sich durch den Kauf gleich zweier 12er-Spieler erledigt haben.

Den angeschimmelten jungen Zehner verpflichtete Lokomotive Albany 1830 mit gerade mal 11 kKj. Vorsprung gegenüber dem Zweitgebot.

Und zum Schluss mal wieder der Ausreißer nach oben: Einen ganzen WP hätten sich die Hanseaten sparen können bei ihrem Gebot für den billig trainierbaren Alter-II-Spieler. Ich kann auch nicht auf Anhieb erkennen, in welcher Hinsicht Spieler 7) besser sein soll als der gleich alte und stärkere Spieler 4), der zudem nach dem Altern noch einmal überstark werden kann. Und hätte die Kogge nicht überhaupt für zusätzliche 166 kKj. den vier Stufen stärkeren und ebenfalls billig trainierbaren Star auf Position 2 kaufen sollen? Das Geld dafür war vorhanden.

Nichtliga-Verkäufe

3. FC Eiderstedt:Trubble (200 kKj)
Agricola Team:Privatforst (288 kKj), Kleinkunst (200 kKj)
Brunswick Lions:K.Toffel (220 kKj)
Halifax Heroes:Fairfax (44 kKj), Shirax (66 kKj)
Hexenkessel SV:Aberlour (192 kKj), Aberfeldy (176 kKj)
Kogge Hansa:Kaster (480 kKj)
Kraichgau Rangers:Der Fuchs (264 kKj), Hantschke (264 kKj)
Lokomotive Albany 1830:Huch (220 kKj), Sind Schall (176 kKj)
Mangelsdorfer Mannen:Youn Sun Nah (200 kKj)
Rüttgers Club:Furry Lewis (160 kKj)
SV Comixense:Urd (196 kKj)
Schwabenauswahl:Seehas (160 kKj), Nestelschwaub (160 kKj), Gelbfiasler (160 kKj), Knöpflesschwaub (160 kKj)
Sesamstraßen Kicker:Rettich (160 kKj), Riegel-Rudi (176 kKj)
SpVgg Kieselstein:Birgit (260 kKj)
1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Blut-Rot Mannheim 420 420 +21 26:5 20:4 24 4.5 380 M.Hellige
2) Reissdorfer Thekentornados 420 204 +10 26:16 14:10 20 3.5 291 G.Dehmer
3) 3. FC Eiderstedt 410 052 +4 13:9 14:10 16 2.5 680 M.Ahlemeyer
4) SpVgg Kieselstein 331 212 -2 37:39 14:10 48 4 244 P.Drexler
5) Profexa Vorwärts 232 212 +2 13:11 12:12 0 2.5 642 B.Lickes
6) SV Comixense 221 223 -3 16:19 12:12 20 3.5 244 G.Bischoff
7) Lokomotive Albany 1830 312 213 -5 32:37 12:12 8 3 -49 A.Reschke
8) Agricola Team 320 043 -11 18:29 12:12 30 3 -10 M.Kopp
9) American Soccer Club II 322 113 -2 20:22 11:13 0 3 -514 L.Kautzsch
10) Heart of Scapa Flow 213 123 +11 25:14 9:15 76 2.5 1341 V.Bongartz
11) VfL Chaos 2003 213 024 -9 20:29 7:17 32 2.5 591 C.Neumann
12) Grobitown Rangers 213 105 -16 16:32 7:17 14 3.5 1539 D.Kamlah
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Hexenkessel SV 600 141 +21 25:4 18:6 0 4 949 U.Kripp
2) Halifax Heroes 330 321 +12 17:5 17:7 50 4 1190 M.Schlumpberger
3) Viking Raiders 320 223 +12 26:14 14:10 36 3.5 -753 (L.Pfeiffer)
4) Die Spekulanten 421 122 +5 25:20 14:10 4 4.5 1411 T.Lauterbach
5) FC Südlich 421 122 +5 18:13 14:10 0 2.5 973 (Stan Dard)
6) Goaldies 411 114 +1 20:19 12:12 36 3 2357 M.Frenzel
7) PS Spielerei 312 213 -2 15:17 12:12 12 2.5 580 T.Edbauer
8) Titanic Players 231 213 -4 17:21 12:12 24 4.5 661 H.Springer
9) Soup Dragons 122 223 -10 18:28 10:14 8 2.5 -835 O.Schröder
10) Kogge Hansa 313 104 -3 17:20 9:15 24 2 91 T.Bremer
11) Lokomotive Leipschs 311 025 -17 12:29 9:15 36 4 144 J.Elstner
12) Rüttgers Club 024 015 -20 3:23 3:21 18 2.5 -41 A.-C.Meisen
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Ritter der Tafelrunde 421 410 +9 21:12 19:5 0 4.5 2521 L.Grossmann
2) Kraichgau Rangers 510 231 +16 24:8 18:6 4 4 -630 T.Schreckenberger
3) FC Hollywood 420 042 +10 26:16 14:10 36 3 210 T.Gebhard
4) Kallemänner 410 133 +8 25:17 14:10 0 3 435 K.-H.Peuckmann
5) Brunswick Lions 411 123 +2 31:29 13:11 20 4 430 S.Wöllner
6) Sesamstraßen Kicker 321 123 +5 17:12 12:12 0 3 3154 H.Girke
7) Atletico Cheb FC 411 114 -2 30:32 12:12 0 3.5 1109 (Stan Dard)
8) Steinbock Schilda 221 133 -6 23:29 11:13 16 2 446 J.Haack
9) Mangelsdorfer Mannen 331 014 -1 17:18 10:14 8 3 124 R.Gunst
10) Schwabenauswahl 142 122 -4 17:21 10:14 20 3 608 M.Schnalke
11) Galaktische Raumgilde 212 106 -16 21:37 7:17 0 3 844 (Stan Dard)
12) Viktoria Nordentenhausen 123 006 -21 17:38 4:20 0 2.5 627 (Stan Dard)
1. Liga
16Hundla(SpVgg Kieselstein)
10Joe Bonamassa(Heart of Scapa Flow)
9Yweiter(Lok. Albany 1830)
8D 4(Blut-Rot Mannheim)
7Getreide(Agricola Team)
7Gilden Koelsch(Reissdorfer TT)
7Giesler Kölsch(Reissdorfer TT)
6Slash(A S C I I)
6Prozent(A S C I I)
6Syrien(VfL Chaos 2003)
2. Liga A
14Dee Gordon(Die Spekulanten)
9Laxness(Viking Raiders)
8Andy Nocon(Hexenkessel SV)
8Glenfiddix(Halifax Heroes)
6Elias Vorliczek(Hexenkessel SV)
6Weidenfeller(Goaldies)
6Vergne(PS Spielerei)
5Sven(Viking Raiders)
5Mashonza(FC Südlich)
5Sagres(FC Südlich)
2. Liga B
13K.Liber(Brunswick Lions)
10Mascha(Atletico Cheb)
8Karlchen(Kallemänner)
8Karlramba(Kallemänner)
8Katja(Atletico Cheb)
8Matt Damon(FC Hollywood)
7Pfleiderer(Schwabenauswahl)
7Nick(Kraichgau Rangers)
7Frankie(Kraichgau Rangers)
7Roznai(Sesamstraßen Kicker)